Kultur & Sport News für das Saarland – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

Saarlouis – Bärenhunger-Familienkochbox schreibt Erfolgsgeschichte!

Von |2021-06-22T14:22:07+02:00Juni 22nd, 2021|

17.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Saarlouis/ Bild: Kirsten Cortez
 
 
 
 

Bärenhunger-Familienkochbox des Landkreises Saarlouis schreibt Erfolgsgeschichte

Bereits im Frühjahr wurde die Bärenhunger-Familienkochbox beim DAK-Wettbewerb „Gesichter für ein gesundes Miteinander“ als Landessieger ausgezeichnet. Nun wurde das Projekt auch mit dem zweiten Platz auf Bundesebene belohnt. Bewerben konnten sich Projekte, die sich mit den Themen körperliche und seelische Fitness, bewusste Ernährung und gesunder Lebensstil beschäftigen.

Schon im ersten Lockdown 2020 haben sich die beiden Initiatorinnen Carmen Britz und Kirsten Cortez die Fragen gestellt: Wie kann ein Ausgleich für die Familien geschaffen werden, die durch die coronabedingte Schließung von Schulen und Kindertagesstätten auf die finanzielle Unterstützung beim Mittagessen verzichten müssen? Wie kann dies nachhaltig und positiv auf die Familien wirken?

Schnell wurde die Idee der Bärenhunger-Familienkochbox entwickelt. Das langfristige Ziel der Kochbox ist es, den Spaß an gesunder Ernährung und am Kochen zu fördern. Zu den gesunden Rezepten und Lebensmittel enthalten die Boxen viele kreative Vorschläge für einen aktiven Alltag. Die Teilnehmer bekamen zum Beispiel ein kleines Fitness-Workout für Zuhause, eine Fantasie-Reise oder Bastelanleitungen zum Ausprobieren. Doch die Kochbox ist auch eine Mitmach-Projekt: Die Familien konnten an Wettbewerben teilnehmen, in der Vorweihnachtszeit wurde beispielsweise das schönste Lebkuchenhaus gesucht.

Das Konzept der Bärenhunger-Familienkochbox wurde sehr gut angenommen, immer mehr Familien beteiligten sich. Dank der vielen Partner und Sponsoren, die von den Initiatorinnen gewonnen werden konnten, startete im Mai der erste Online-Live-Kochkurs. Dieser findet im Rahmen der Kampagne „Das Saarland lebt gesund!“ in Kooperation mit dem Verein für Prävention und Gesundheit im Saarland (PuGiS e.V.) statt. Unter professioneller Anleitung durch das Institut für medizinische Gesundheitsförderung und Prävention (gesund und punkt) in Saarbrücken, haben Eltern gemeinsam mit ihren Kindern an insgesamt vier Kochterminen über eine Onlineplattform teilnehmen können. Auf dem Speiseplan standen einfache, gesunde und leckere Rezepte wie beispielsweise eine Frittata mit Kartoffeln und Gemüse, eine Rote Linsen-Kokossuppe mit finnischem Ofenpfannkuchen oder eine Bowl mit Reis und Hähnchen. Die teilnehmenden Familien waren durchweg begeistert und hoffen auf eine Fortführung als Präsenzkochkurs.

REGIO.news Bärenhunger-Familienkochbox

Heusweiler – Ihr heiratet? Die Powerfrauen von Chor Intervall singen für Euch!

Von |2021-06-18T15:13:34+02:00Juni 18th, 2021|

18.06.2021 Quelle: REGIO.news und Chor-Intervall

13 Mal geballte Stimmpower!

Eiweiler. Auch wenn die Bedingungen für Chorproben und Fortbildungen für Chöre die letzten Monate schwer waren, heißt es noch lange nicht, dass nicht gesungen wird! Die 13 Powermädels von Chor-Intervall sind immer noch da!

Seit über einem Jahr leben wir nun mit dieser Pandemie, die alles auf den Kopf gestellt hat und arrangieren uns mit Verboten und Einschränkungen. Das hält uns aber nicht davon ab, weiterhin zu proben! Zwar nicht im gewohnten Umfeld aber wenigstens online, damit wir nicht aus der Übung kommen uns auch das Ziel weiterhin verfolgen, bald wieder live und vor Publikum singen zu können.” Und bei den Onlineproben sind sogar neue Songs entstanden. Wir dürfen also gespannt sein.

Da jetzt „Hochzeitssaison“ ist, und vielleicht das ein oder andere Paar unter Euch bereits sehnsüchtig auf den verschobenen Termin aus dem letzten Jahr hofft, möchten die Mädels euch mitteilen: sie singen auch weiterhin für Euch! Beispielsweise vor dem Standesamt oder je nach aktuellen Bestimmungen auch begleidend zur Trauung in kleiner Besetzung. Natürlich müssen die ortsbehördlichen Bestimmungen im Vorfeld geklärt sein!

Weitere Informationen zu den Mädels findet ihr auf der Homepage von Chor-Intervall! Außerdem erwarten euch hier auch ein paar tolle Hörproben!

REGIO.news Verein Chor Intervall

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

St. Ingbert – Stadt senkt KiTa- und Krippenbeiträge!

Von |2021-06-17T17:51:14+02:00Juni 17th, 2021|

REGIO.news - St. Ingbert

 Stadt senkt KiTa- und Krippenbeiträge

Die Elternbeiträge in den städtischen Kindertagesstätten werden zum 01.08.2021 erneut gesenkt. Ab August verringern sich die Kosten um 49 Euro, von 318 Euro auf 269 Euro, für einen ganztägigen Betreuungsplatz in der Krippe. Die Tagesbetreuung in der KiTa verringert sich um 24 Euro pro Monat, von 127 Euro auf 103 Euro. Der Beitrag für die Plätze der Regelbetreuung (6 Stunden) sinkt um 14 Euro, von 76 Euro auf 62 Euro. Der Beitrag der Regel-Plus Betreuung (7 Stunden) verringert sich um 17 Euro auf nun 72 Euro.

Die Beitragssenkung gilt für die vier Kindertagesstätten, die von der Stadt St. Ingbert betrieben werden. Die nächste Beitragssenkung erfolgt gemäß Gute-KiTa-Gesetz im August 2022.

Ich freue mich, dass wir die Eltern im Rahmen des Gute-KiTa-Gesetzes auch weiterhin finanziell entlasten können“, so Bürgermeisterin Nadine Backes, die als Beigeordnete den Bereich Kinder und Bildung betreut.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

Saarbrücken – Generalintendan bleibt bis 2027 am Staatstheater!

Von |2021-06-17T14:36:23+02:00Juni 17th, 2021|

Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: HonkPhoto
 

Erfolgreiche Arbeit wird fortgesetzt: Bodo Busse bleibt bis 2027 Generalintendant des Saarländischen Staatstheaters

 Bodo Busse bleibt bis 2027 Generalintendant des Saarländischen Staatstheaters (SST). Kulturministerin Christine Streichert-Clivot, Aufsichtsratsvorsitzende des SST, und Bodo Busse haben den Vertrag heute unterzeichnet. Unter Busse hat das Staatstheater seine deutsch-französische und luxemburgische Kooperationen weiter ausgebaut und mit der Deutschen Erstaufführung der Oper ,,Macbeth Underworld” von Pascal Dusapin einen echten Coup gelandet. Nach seinen ersten beiden erfolgreichen Spielzeiten 2017/2018 und 2018/2019 erwies er sich in den letzten zwei ,,Corona“-Spielzeiten mit seinem Team auch als glänzender Krisenmanager.

 „Ich freue mich, dass wir Bodo Busse für weitere fünf Spielzeiten gewinnen konnten. Insbesondere die letzten 15 Monate waren eine herausfordernde Zeit für die Kultur und damit leider auch für das Theater. Die Geschäftsführung des Saarländischen Staatstheaters hat diese Zeit mit Bravour gemeistert und gegen alle Widerstände die Kunst auf die Bühne und ins Netz gebracht. Die vier Spielstätten Großes Haus, Alte Feuerwache, sparte4 und Congresshalle sind wichtige saarländische Ort der Begegnung, der Freude, Spiegel des Zeitgeistes und des gesellschaftlichen Austauschs. Die Kultur wird in den nächsten Monaten eine wichtige Rolle bei der Verarbeitung der Pandemie spielen. Unser Staatstheater gibt dem Saarland über die Kultur hinaus kreative und innovative Impulse. Es ist Markenbotschafter für die Lebens- und Liebenswürdigkeit unserer Region“, so Kulturministerin Christine Streichert-Clivot.

Mit dem gemeinsam mit dem Kaufmännischen Direktor Prof. Dr. Matthias Almstedt entwickelten Saarbrücker Modell, das für eine faire Bezahlung für freischaffende  Künstler*innen im Rahmen von Produktionen deutschlandweit als Vorbild dient, war das Saarländische Staatstheater schon zu Beginn der Pandemie Vorreiter. Daran anknüpfend war das Staatstheater eines der ersten Häuser nach dem zweiten Lockdown, das bereits im April 2021 wieder zu spielen begann.

Generalintendant Bodo Busse: ,,Ich freue mich und bin sehr glücklich darüber, die künstlerische Entwicklung des Saarländischen Staatstheaters bis 2027 weiterhin voranbringen zu können. Ich bedanke mich bei der saarländischen Landesregierung, insbesondere bei der Ministerin für Bildung und Kultur, Christine Streichert-Clivot, für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Gemeinsam mit allen Vorständen und Mitarbeiter*innen die Zukunftsoptionen des Hauses zu gestalten und das Theater gerade nach diesen schwierigen Monaten zu einem lebendigen, vielfältigen Ort des Erlebens, der Begegnung und des Austausches zu machen, betrachte ich als herausfordernde und zugleich erfüllende Aufgabe. Ich bin dankbar, weitere Jahre an diesem wunderbaren Haus mit diesen großartigen, kreativen Persönlichkeiten vor, auf und hinter der Bühne arbeiten zu können. Das Saarland mit seiner Grenznähe zu Frankreich und Luxemburg und seinen aufgeschlossenen Menschen ist mir schnell zur Heimat geworden!“

Mit der Deutschen Erstaufführung der Oper ,,Macbeth Underworld” von Pascal       Dusapin, die er an das Saarländische Staatstheater holte und die im April eine glanzvolle Premiere feierte, erzielte er große Aufmerksamkeit. ,,Macbeth Underworld” ist eine Koproduktion mit Les Théâtres de la Ville de Luxembourg und wurde auch dort aufgeführt.

In der nächsten Spielzeit, von September 2021 bis Anfang Juli 2022, kommen insgesamt 26 Neuproduktionen sowie elf Wiederaufnahmen auf die Bühnen von Großem Haus, Alter Feuerwache und sparte4. Geplant sind zehn Uraufführungen, drei Deutsche Erstaufführungen und zwei Festivals: das Festival Primeurs und das Tanzfestival Saar.

Das Saarländische Staatstheater sorgte mit seinen 450 Beschäftigten, viel Flexibilität und drei Blitzöffnungen nach den Lockdowns, vor allem im Rahmen des Saarland-Modells, für positive überregionale und internationale Schlagzeilen.

Kulturministerin Streichert-Clivot: „Im Herzen Europas und in Grenznähe zu Frankreich und Luxemburg gelegen, kooperiert das Haus in zahlreichen Projekten mit Bühnen und Kompanien diesseits und jenseits der Grenze – künstlerisch hoch anspruchsvoll und zugleich publikumswirksam. Ich freue mich, dass Bodo Busse dem Saarland bis 2027 erhalten bleibt.“

Zur Person:

Bodo Busse studierte Musikwissenschaft, Literaturwissenschaft und Rhetorik an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Er besuchte mehrere Meisterkurse für Opernregie bei Ruth Berghaus. Anschließend absolvierte er mehrere Praktika und Assistenzen an der Staatsoper Stuttgart und am Opernhaus Zürich.

Am Staatstheater Mainz war er von 1998 bis 2000 Musikdramaturg. Danach arbeitete er für zwei Jahre als Musikdramaturg am Theater Dortmund. Anschließend war er am Stadttheater Gießen als Geschäftsführender Dramaturg mit Regieverpflichtung tätig.

2002 wurde er von Manfred Beilharz als Musikdramaturg und Mitglied der Opernleitung ans Hessische Staatstheater Wiesbaden berufen, an dem er bis Juli 2010 engagiert war. Dort war er auch mitverantwortlich für das Programm der Internationalen Maifestspiele und in der Jury für den „German-Australian Opera Grant“.

Von 2010 bis 2017 war Busse Intendant des Landestheaters Coburg, wo er auch mehrfach v.a. im Bereich des zeitgenössischen Musiktheaters selbst inszeniert hat. Er hatte Lehraufträge an der Universität Mainz und am Forschungsinstitut für Musiktheater der Universität Bayreuth. Seit der Spielzeit 2017/18 ist er Generalintendant des Saarländischen Staatstheater.

REGIO.news - Saarbrücken Staatstheater
Generalintendant des Saarländischen Staatstheaters (SST), Bodo Busse, und Kulturministerin Christine Streichert-Clivot bei der Vertragsunterzeichnung

Völklingen – Weisgerber Werke in der Ausstellung “Mon Trésor” im Weltkulturerbe

Von |2021-06-10T15:19:50+02:00Juni 10th, 2021|

09.06.2021 Quelle/: Pressemitteilung Stadt St. Ingbert/ Bild: Hans-Georg Merkel

Weisgerber Werke in der Ausstellung “Mon Trésor” im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Weisgerbers Gemälde “Im Biergarten” und seine “Liegende (Miss Robinson)” gehören zu den Schätzen der St. Ingberter Albert-Weisgerber-Sammlung.

Bis Sonntag, 27. Juni 2021, sind die beiden Werke noch im Weltkulturerbe Völklinger Hütte in der Ausstellung “Mon Trésor” zu bewundern. Dann endet die große Schau mit bedeutenden Schätzen aus dem Saarland und seinen Nachbarländern: herausragende Objekte der Archäologie, Technik und Kunst von den Kelten bis heute. Trotz zweier coronabedingter Schließungen begeisterte die groß angelegte Ausstellung schon viele Besucherinnen und Besucher.

Weisgerbers Faszination für die Lichtmalerei des Impressionismus wird in den beiden Werken in beeindruckender Weise anschaulich. 1904 entstanden bei einem Besuch des Malers in seiner geliebten Heimatstadt St. Ingbert im Biergarten der Gastwirtschaft “Grüne Laterne” mehrere Gemälde mit Biergartenszenen. Weisgerber taucht die bravourös gemalte impressionistische Szene in ein freundliches und flimmerndes Sonnenlicht. Den Eindruck eines von warmem Licht erfüllten Sommernachmittags erzielt der Maler durch ein Gewebe von Farbflecken, aus denen sämtliche Figuren und Gegenstände aufgebaut sind. Bekannte St Ingberter Persönlichkeiten, wie der spätere Oberlandgerichtsrat Hermann Kahn, Johannes Hautz, Musiker und Leiter des Konservatoriums in Kaiserslautern sowie Hans Schumacher, Sohn des Inhabers der Adler-Apotheke, standen dem Maler Modell.

Weisgerbers Begeisterung für den Impressionismus führte den aufstrebenden Künstler auch in die Kunstmetropole Paris, wo er in den Museen, Galerien und Salons die aktuellen Kunstströmungen begierig studierte. Großen Eindruck auf den Maler machte in Paris unter anderem die Kunst Édouard Manets, dessen skandalumwittertes Gemälde Olympia von 1863 ihm die Idee zur Liegenden (Miss Robinson) gab. Es entstand ein brillant gemalter monumentaler, weiblicher Akt vor einer blumendekorierten Draperie – ein opulentes Bild im Spannungsfeld zwischen europäischer Tradition und Moderne.

REGIO.news - Weltkulturerbe

Losheim – Fördermaßnahmen zur Renaturierung mehrerer Bäche für rund 47.000 Euro!

Von |2021-06-10T15:13:42+02:00Juni 10th, 2021|

08.06.2021 | Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Umweltministerium fördert Gewässerentwicklung in Losheim – Maßnahmen zur Renaturierung mehrerer Bäche für rund 47.000 Euro

Die Gemeinde Losheim am See plant mehrere Maßnahmen, um ihre Gewässer zu verbessern. Dazu sollen der Rotenbach, der Losheimer Bach und der Metzerbach renaturiert werden. Zusätzlich wird eine Renaturierung für den Seffersbach im Ortsteil Hausbach durch eine Studie geprüft.

Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz fördert alle Maßnahmen mit insgesamt rund 47.000 Euro.

„Die Maßnahmen leisten nicht nur einen wichtigen Beitrag zur ökologischen Verbesserung der einzelnen Gewässer, sondern erhöhen auch die so genannte Durchgängigkeit für Fische und andere Kleinlebewesen.“Umweltminister Reinhold Jost

Ziel am Rotenbach ist es, einen durchgängigen Gewässerabschnitt zu schaffen. Bisher fließt der Bach durch einen Feuerlöschteich sowie im Anschluss durch ein 120 Meter langes Rohr. Durch eine Verlegung des Rotenbachs in einen Nebenanschluss wird dieses Problem umgangen. Zusätzlich wird der angrenzende Wald naturnah und bachbegleitend als Laubmischwald gestaltet. „Der Rotenbach hat aufgrund seiner Wasserführung, der hohen Gewässerqualität und der naturnahen Struktur im Oberlauf ein großes ökologisches Potenzial“, so Jost. „Durch die aktuelle Maßnahme wird der Bach zudem mit dem ebenfalls naturnahen Oberlauf des Losheimer Baches vernetzt.“

Der Losheimer Bach ist ebenfalls Teil der Renaturierungsmaßnahmen. Ein Teilabschnitt oberhalb des Stausees soll zusammen mit dem Metzerbach ökologisch verbessert und „durchgängiger“ gestaltet werden. Dazu ist auch hier eine Aufwertung des Umfeldes geplant. Für den Seffersbach im Losheimer Ortsteil Hausbach soll in einer Studie eine Kosten-Nutzen-Analyse erstellt werden, um das Renaturierungspotenzial sowie mögliche Schritte abzuleiten. Im Untersuchungsbereich von etwa 850 Metern befinden sich drei Weiher, der Bach fließt zudem durch ein Rohr. „Es soll geprüft werden, ob und unter welchen Bedingungen der Seffersbach verlegt werden kann und ob dadurch eine Verbesserung für Fische bis in den Oberlauf zwischen Britten und Hausbach erreicht werden kann“, so Jost.

REGIO.news - Losheim

Saarland – 30.000 Euro für die Musik!

Von |2021-06-08T13:26:17+02:00Juni 8th, 2021|

08.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur

30.000 Euro für die Musik: Das Ministerium für Bildung und Kultur verdreifacht den Förderbeitrag für die Musikfestspiele Saar

Eines der größten und wichtigsten Musikfestivals der Region, die Musikfestspiele Saar, erhält in diesem Jahr statt der bisherigen 10.000 Euro nun das Dreifache – 30.000 Euro – an Förderung durch das Ministerium für Bildung und Kultur (MBK).

Pandemiebedingt finden die Musikfestspiele 2021 in zwei Teilen statt: ein erster, überwiegend digitaler Part im Mai und Juni, ein zweiter Teil im September und Oktober, dann auch mit Live-Angeboten vor Ort.

Kulturministerin Streichert-Clivot betont: „Seit nahezu drei Jahrzehnten sind die Musikfestspiele ein wichtiger Teil des Kultur- und Festivallebens unseres Landes. Sie bieten regionalen Akteuren ebenso eine Bühne wie international gefeierten Stars und Orchestern. Ich freue mich sehr, dass wir den Musikfestspielen mit einer deutlichen Erhöhung der Fördermittel gerade in dieser Zeit Rückenwind geben können.“

Die renommierte Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Titel „Ursprünge“. Damit steht zum einen die Natur, als Ursprung des Seins, und zum anderen das Thema Industrie, als Ursprung des Saarlandes, im Zentrum.

Informationen zum Programm sind zu finden unter: https://musikfestspielesaar.de/

REGIO.news Musikfestspiele

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

Saarland – Saarländische Jugendfeuerwehr erhält über 50.000 Euro!

Von |2021-06-08T12:57:36+02:00Juni 8th, 2021|

08.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport

Das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport unterstützt diverse Projekte und Maßnahmen der Saarländischen Jugendfeuerwehr mit Zuschüssen in einer Gesamthöhe von über 50.000 Euro.

Der Betrag teilt sich in vier Bereiche: So stehen 7.500 Euro für Investitionen, Anschaffungen und Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Brandschutzerziehung zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um eine Zuwendung, die seit 1991 jährlich an die Saarländische Jugendfeuerwehr gezahlt wird. Die Mittel stammen aus dem Aufkommen der Feuerschutzsteuer.

Weitere 1.000 Euro sind für das Projekt „Kinder-Mitmach-Tag“ des Deutschen Jugendfeuerwehrverbandes vorgesehen. Mit rund 34.917 Euro fließt der Großteil der Gesamtfördersumme jedoch in eine Jugendreferentenstelle: Das Innenministerium übernimmt anteilig Lohnkosten und gewährt eine Sachkostenpauschale sowie einen Beitrag für die Leasingkosten des Dienstwagens der Saarländischen Jugendfeuerwehr. Mit der Restsumme wird die Arbeit im Landesjugendbüro unterstützt.

Innenminister Klaus Bouillon: „Im letzten Jahr konnte im Rahmen der Feuerwehrstatistik erfreulicherweise ein Zuwachs bei der Jugendfeuerwehr verzeichnet werden. Mit den aktuellen Zuwendungen wollen wir diese positive Entwicklung weiter vorantreiben, zumal gerade in Zeiten wie diese uns deutlich vor Augen führen, welchen wichtigen Beitrag die Feuerwehren leisten. Daher ist die Generierung von Nachwuchs eine essentielle Aufgabe und insbesondere der Jugendreferent oder die Jugendreferentin nimmt in diesem Zusammenhang eine Schlüsselrolle ein.“

REGIO.news Jungfeuerwehr

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

St. Ingbert – Nehmen Sie am Gartenwettbewerb teil!

Von |2021-06-07T13:02:10+02:00Juni 7th, 2021|

Jetzt ist Gartenzeit – Nehmen Sie teil am St. Ingberter Gartenwettbewerb!

Egal, ob Nutzgarten oder als Oase der Ruhe – mit einheimischen, insektenfreundlichen Pflanzen entsteht im Garten ein Paradies für Menschen und Tiere.

Endlich scheint die Sonne! Nach dem zu kühlen und verregneten Mai zieht es jetzt viele Gartenfreunde nach draußen, um zu pflanzen, zu gestalten, Neues auszuprobieren oder einfach, um die Natur zu genießen. Dem Boden hat das Wasser richtig gutgetan und mit den wärmenden Sonnenstrahlen zeigt sich überall ein üppiges Grün.

Nutzen Sie diese schöne Zeit, um den Garten ein bisschen naturnaher zu gestalten und so unterschiedliche Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu schaffen. Dabei spielt die Größe des Gartens keine Rolle. Pflanzen Sie insektenfreundliche Stauden, nutzen Sie Regenwasser, kompostieren Sie Küchenabfälle, benutzen Sie torffreie Blumenerde und verzichten Sie auf Pflanzenschutzmittel. Das sind nur einige der Maßnahmen für einen naturnahen Garten. Es gibt unzählige bunte, vielfältige Pflanzkonzepte. Besonders Bäume und Sträucher sind natürliche, kostenlose Klimaanlagen. Sie spenden Schatten, binden CO2 und produzieren den lebenswichtigen Sauerstoff. Das wirkt sich positiv auf das Kleinklima aus, fördert die Artenvielfalt in unserer Biosphärenstadt, hält gesund – und macht obendrein noch glücklich!

In St. Ingbert gibt es mehr schön gestaltete Naturgärten als gedacht. Das haben die Besichtigungen anlässlich des Gartenwettbewerbs in den letzten Jahren deutlich gezeigt. Und wir freuen uns über jeden neuen naturnahen Garten, der hinzukommt!

Bewerben Sie sich jetzt!

Was einen naturnahen Garten ausmacht und die Kriterien, um am  Gartenwettbewerb teilzunehmen sowie Links mit vielen Informationen und Tipps finden Sie auf der Homepage der Stadt St. Ingbert unter: https://www.st-ingbert.de/nachhaltig-und-fair/gartenwettbewerb-2021.html.

Melden Sie sich einfach bis 30. Juni 2021 mit einer formlosen E-Mail unter biosphaere@st-ingbert.de an. Die Preisträger erhalten die St. Ingberter Gartenplakette “Naturnaher Garten” und ein kleines Präsent.

Der Gartenwettbewerb wird veranstaltet mit Unterstützung des NABU St. Ingbert e.V., des Garten- und Landschaftsbaubetriebs Wagner & Günther, der Biosphären-VHS und des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz.

REGIO.news - St. Ingbert

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

Saarland – Startschuss für STADTRADELN 2021!

Von |2021-06-07T11:57:59+02:00Juni 7th, 2021|

06.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr/ Foto: Stadtradeln.de

Startschuss für die sechste Ausgabe Stadtradeln Saar

„Fahr Rad. Beweg Was.“ – unter diesem Motto ruft Verkehrsministerin Anke Rehlinger die Saarländerinnen und Saarländer bereits zum sechsten Mal zur Teilnahme an Stadtradeln Saar auf. Seit 2016 ist die regionale Aktion Teil der bundesweiten Kampagne, die durch das Netzwerk Klimabündnis organisiert wird.

Aufgrund der Pandemie gab es auch in diesem Jahr einen digitalen Startschuss per Video-Statement der Ministerin: „Es ist wieder soweit. Ab heute gilt es, die fahrradaktivste Kommune oder Schule zu werden. Bis zum 26. Juni treten wir für ein fahrradfreundliches Saarland in die Pedale. 46 Kommunen nehmen dieses Jahr an der Kampagne teil. Das ist ein neuer Rekord und zeigt: Stadtradeln Saar ist eine echte Erfolgsgeschichte!“

Mit Marpingen, Püttlingen, Quierschied, Bexbach, Blieskastell und Nonnweiler haben sich 6 neue Kommunen im Vergleich zum Vorjahr angemeldet. Auch die Schulradeln-Kampagne vermeldet Rekord: Über 60 Schulen haben sich dieses Jahr angemeldet.

Im letzten Jahr radelten die Saarländerinnen und Saarländer über 800.000 km und schafften es so 120 Tonnen CO2 zu vermeiden.

Anke Rehlinger betont: „Auch dieses Jahr soll der Spaß im Fokus stehen. Das hindert uns aber nicht daran unsere Werte einmal mehr zu toppen. Wir wollen für die Vorteile des Radfahrens werben. Die vielen Anmeldungen zeigen die Motivation der Saarländerinnen und Saarländer in die Pedale zu treten und dabei den Klimaschutz und die eigene Gesundheit zu fördern. Seien Sie mit dabei!“

Zum Statement der Verkehrsministerin geht’s hier entlang:
Zum Video-Statement

Weitere Informationen unter:
https://www.stadtradeln.de
https://www.facebook.com/stadtradeln
https://www.stadtradeln.de/schulradeln-saarland
https://www.fahrrad.saarland/

REGIO.news Querschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

Nach oben