Immer die neuesten TOP-Nachrichten von der Saar – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

Ensdorf – Open-Air-Konzert im Freibad!

Von |2021-08-02T14:54:49+02:00August 2nd, 2021|

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Gemeinde Ensdorf/Foto: Holger Bousonville
 
 
 
 

Gemeinde Ensdorf präsentiert Open-Air-Konzert mit Andreas Nagel & Band im Freibad

Nach den langen Monaten der Corona-Zwangspause lechzen viele von uns nach Ablenkung und Kultur. Aufgrund der großen Resonanz des Konzertes mit Andreas Nagel im letzten Jahr knüpft die Gemeinde an dieses an und präsentiert abermals den Musiker mit Band, diesmal mit dem Konzerttitel „MERCI CHÉRIE – MERCI Udo“ – eine Hommage an Udo Jürgens.

Das Open-Air-Konzert findet am
Samstag, dem 14. August 2021 um 19:30 Uhr, Einlass: ab 18:30 Uhr
im Ensdorfer Freibad statt.
Eintritt: 18,00 € (Sitzplatz) 

Andreas Nagel singt und spielt (am Piano) in seinem Bühnenprogramm die weltbekannten Lieder von Udo Jürgens. Das Programm „Merci Chérie – Merci Udo“ gibt Einblicke in das unglaubliche Schaffen des unerreichten Udo Jürgens. Der Musiker verneigt sich mit seiner Show musikalisch vor dem Lebenswerk des großen Entertainers. Dabei wird das Publikum von dem Bandleader und der faszinierenden Rhythmus-Gruppe in eine musikalische Welt mit Udo`s wunderschönen Liedern entführt.

Die übrigen Bandmitglieder bestehen aus Patrik Weber (Schlagzeug), Christian Konrad (Bass), Manfred Schärf (Keyboard). Komplettiert wird das Quartett mit den beiden Sängerinnen Myriam Keller und Sandra Müller.

Mitglieder des TuS Ensdorf werden sich während der Veranstaltung um die Bewirtung der Gäste kümmern.

Eintrittstickets sind online über die Homepage der Gemeinde unter www.gemeinde-ensdorf.de erhältlich. Für Personen, die keine Möglichkeit der Onlinebuchung haben, ist eine Servicestelle zum Erwerb eines begrenzten Ticketkontingents eingerichtet. Diese finden Sie montags bis freitags in der Zeit von 08:30 bis 09:30 Uhr im Rathaus (Hintereingang) im Untergeschoss in Zimmer Nr. 12.

Das Open-Air-Konzert wird unter Einhaltung der Corona-Regeln stattfinden. Voraussetzung für den Besuch ist die Vorlage eines aktuellen (nicht älter als 24h) negativen Schnelltests, eine dokumentierte vollständige Impfung, die mindestens 14 Tage zurück liegt oder ein Dokument über eine Genesung innerhalb der vergangenen 6 Monate. Sollte nach Kauf des Tickets ein Corona-Schnelltest vor dem Betreten des Bades positiv ausfallen, ist eine Rückerstattung des Kaufpreises ausgeschlossen. Die Tickets sind nicht übertragbar. Maximal 250 Personen dürfen das Musikevent besuchen.

Sollte das Konzert aufgrund schlechter Witterung  abgesagt werden müssen, ist ein Ausweichtermin für Freitag, 20. August 2021 vorgesehen. Für den Fall, dass die Veranstaltung wegen kurzfristiger Änderung der Corona-Vorschriften nicht stattfinden kann oder Sie im Falle der notwendigen zeitlichen Verlegung zu dem Ausweichtermin verhindert sein sollten, wird Ihnen selbstverständlich der Eintrittspreis erstattet.

Zur Vorbereitung des Konzertes ist unser Freibad an diesem Tag lediglich bis 18 Uhr geöffnet (weitere Infos unter „Ticketsystem Schwimmbad“).

Schauen auch Sie vorbei und genießen Sie einen unterhaltsamen Konzertabend in außergewöhnlicher Atmosphäre.

REGIO.news Ensdorf

Saarland – Festivalsommer im Saarland!

Von |2021-08-02T14:38:29+02:00August 2nd, 2021|

REGIO.news

Der Festival- und Konzertsommer startet auch im Saarland

Den ganzen August hinweg treten namenhafte Künstler*innen und Bands bei verschiedenen Konzertformaten auf.

  • Bei den deutschlandweit bekannten Picknick-Konzerten in Losheim am See spielen Stahlzeit (19.08.), Milky Chance (21.08), Deine Freunde (22.08) und Alvaro Soler (26.08.).
  • Bei den Schlossgarten Open Air am Saarbrücker Schloss treten Feasco & Trip (13.08), Lumebematz & Leyf (14.08), Luke & Citizen Tom (20.08.) sowie John Allen & Max Young (21.08) auf.
  • Im Saarlouiser Inselgarten stehen zahlreiche Konzerte auf dem Plan, unter anderem Sting-Gitarrist Dominic Miller am 27.8.2021.
    Termine, Preise und Tickets für Losheim unter www.picknick-konzerte.de und für die Schlossgarten open Air unter www.eventbrite.de
Archivbild: Leo Kornbrust zusammen mit Bürgermeister Peter Klär bei der Vergabe des Ehrenbürgertitels 2019

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

Von |2021-07-30T20:31:31+02:00Juli 30th, 2021|

Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer

Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer erzählen in St. Ingbert- Mitte und allen Stadtteilen die schönsten Sagen der Stadt. Die ersten drei Sagenwege – Riese Kreuzmann, Mori-Taten-Weg und Der Zauberkristall – sind nun online, zwei weitere folgen in den nächsten Wochen.

Eltern können sich freuen! Langweilige Sommertage in den Ferien gehören der Vergangenheit an. Jetzt heißt es rund um St. Ingbert Abenteuer erleben und Flora sowie Fauna der Region kennenlernen. Wer waren die Geister von Hassel? Was war das für ein Beziehungsdrama im Gehnbachtal? Wie lebte es sich im Reich des Riesen Kreuzmanns? Oder warum gibt es Rohrbach einen gebrannten Wald? Und was hat es mit dem Eichertsfelsen und den Kindern auf sich?

Viele Fragen, die alle auf fünf Rundwegen von jeweils 3 – 5 Kilometern rund um St. Ingbert beantwortet werden. Spannung, aber auch spielerische und kindgerechte Waldpädagogik erwartet Spaziergänger und Wanderer. „Ziel der Biosphärenstadt St. Ingbert ist es, ihren Bewohnern und Gästen die Sagen und Legenden der Stadt und den Lebensraum Wald näher zu bringen“, erzählt die Initiatorin Melanie Fritsch. In St. Ingbert im Gehnbachtal, in Oberwürzbach am Eichertsfelsen, in Rohrbach im Geißbachtal, in Hassel am Fröschenpfuhl und am Rentrischer Stiefel sind die Startpunkte der Wege. Gemeinsam mit dem Heimat- und Verkehrsverein und den Revierförstern der Stadt haben Mitarbeiterinnen der Abteilung Tourismus fünf tolle Wege gefunden. Sie versprechen Jung und Alt sowie Familien spannende Stunden im Wald.

Basiert auf App Actionbound

Wer allerdings nach Schautafeln oder Kennzeichnungen Ausschau hält, der sucht vergebens: „Der SagenSommer ist rein App-basiert“, erklärt Melanie Fritsch. Die Wege werden in der App „Actionbound“ beschrieben. Die ‚Sagenwege‘ sind für Kinder ab acht Jahren mit mindestens einer Begleitperson ausgelegt (Schwierigkeitsgrad der Aufgaben). Um in die jeweilige Sage einzutauchen, Aufgaben zu erhalten und auch zu lösen, wird ein Smartphone mit der eigens dafür entwickelten Actionbound-App verwendet, die man kostenlos herunterladen kann. Sie fungiert gleichzeitig als digitale Karte.

Jeder Sagenweg besteht aus mehreren Stationen, bei denen kleinere Aufgaben gelöst werden müssen. Die App erkennt dabei automatisch, wenn ein bestimmter Ort/eine Station erreicht wurde. Die Aufgaben können z.B. in Form von Multiple Choice-Aufgaben, Schätzfragen oder auch durch das Auffinden eines bestimmten Ortes (daher GPS notwendig) gelöst werden.

https://urlaub-st-ingbert.de/st-ingberter-sagensommer/

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Saarland – Halbierung der Kita-Elternbeiträge bis 2022!

Von |2021-07-30T20:20:42+02:00Juli 30th, 2021|

Halbierung der Kita-Elternbeiträge bis 2022: Im neuen Kita-Jahr zahlen viele Eltern erneut weniger Beiträge

Im Saarland waren noch 2019 viele Familien besonders durch hohe Kita-Elternbeiträge belastet. Bis zum 1. August 2019 lagen die Beiträge bei bis zu 25 Prozent der Personalkosten. Deshalb hat die Regierungskoalition vereinbart, die Kita-Elternbeiträge bis 2022 zu halbieren.

Ab dem 1. August 2021 sind die Beiträge nun auf 13 Prozent der Personalkosten begrenzt. Damit ist das Ziel der Halbierung der Kita-Elternbeiträge bereits weitestgehend erreicht, bevor zum 1. August 2022 dann die vorerst letzte Absenkung auf 12,5 Prozent der Personalkosten folgt. Bildungs- und Kulturministerin Christine Streichert-Clivot betont, dass ihr Ziel die vollständige Beitragsfreiheit ist.
„Die Corona-Krise hat uns an vielen Stellen deutlich vor Augen geführt, dass hohe Investitionen in die Zukunftsperspektiven unsere Kinder und Jugendlichen nötig sind und dass es gute Bildung eben nicht kostenlos gibt. Für mich ist aber klar, dass gute Bildung immer auch möglichst beitragsfreie Bildung heißt und für alle zugänglich sein muss. Deshalb ist mein Ziel die vollständige Beitragsfreiheit von frühkindlicher Bildung und Betreuung. Die Halbierung der Kita-Elternbeiträge, die wir jetzt fast vollständig geschafft haben, ist ein sehr großer Schritt auf diesem Weg und eine enorme finanzielle Entlastung von Familien. Eltern von Kita-Kindern haben dadurch deutlich mehr Geld in der Tasche“, so Ministerin Streichert-Clivot.

Je nach Familienkonstellation kann die finanzielle Entlastung die Halbierung sogar übersteigen. Grund hierfür ist die Geschwister-Ermäßigung. Denn bei der Höhe des Kita-Beitrages werden seit 2019 alle kindergeldberechtigten Kinder der Familie einbezogen. Das bedeutet zum Beispiel: Bei drei kindergeldberechtigten Kindern, die eine Kita besuchen oder sich in Ausbildung befinden, zahlen Eltern für das erste Kind den vollen Betrag, für das zweite Kind nur noch 75 Prozent und für das dritte Kind 50 Prozent des Beitrags. Jedes weitere Kind, das kindergeldberechtigt ist, führt zu einer weiteren Ersparnis von 25 Prozent.Rechenbeispiel: Eine Familie mit drei Kindern im Alter von einem Jahr (Krippenkind), drei Jahren und fünf Jahren (beide Kindergartenkinder) hat bis Juli 2019 für alle Kinder zusammen im Schnitt rund 700 Euro Kita-Elternbeiträge pro Monat gezahlt. Eine Familie mit drei Kindern in der gleichen Alterskonstellation zahlt ab dem 1. August im Schnitt rund 330 Euro pro Monat. Eine Familie mit drei Kindern in dieser Konstellation zahlt also im Jahr 2021 pro Monat rund 370 Euro weniger als im Jahr 2019.Insgesamt investiert das Land 93 Millionen Euro in die Reduzierung der Kita-Elternbeiträge. Davon sind rund 47,5 Millionen Euro Bundesmittel und 45,5 Millionen Euro Landesmittel.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Saarland – “Das Saarland erLEBT was” Wettbewerbsaufruf!

Von |2021-07-30T20:15:23+02:00Juli 30th, 2021|

REGIO.news

„Das Saarland erLEBT was“ – Umweltminister Jost ruft zur Teilnahme am Wettbewerb der Artenvielfalt auf

Die Einzigartigkeit der Natur und ihrer Artenvielfalt ist durch nichts zu ersetzen. Um sicherzustellen, dass diese auch in Zukunft erhalten bleibt, ruft das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz jetzt zum „Wettbewerb der Artenvielfalt“ auf, um auf große und kleine Projekte zum Schutz der heimischen Flora und Fauna aufmerksam zu machen. „Unsere Natur braucht etwas Unterstützung, um Plätze zu schaffen, an denen sich das wilde Leben noch ungestört tummeln kann“, so Umweltminister Reinhold Jost. „Wir suchen im Wettbewerb Projekte, Arbeiten und Ideen, die im Saarland beispielhaft sind und den Erhalt der Artenvielfalt fördern.“ Unterstützt wird das Ministerium dabei von der Landwirtschaftskammer des Saarlandes.

Der Wettbewerb richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger.

Er soll freiwilliges Engagement honorieren. Minister Jost: „Dabei freuen wir uns über große Projekte auf Feldern oder Dächern genauso wie über kleine Beiträge auf Balkonen oder Einfahrten. Ob es sich um selbstgebaute Nistplätze für Vögel an oder in Scheunen, an Hausdächern oder in Hausgärten handelt, ob es bunte Blühflächen in Dorfkernen oder bunte Bauerngärten sind, ob es sich um Ruheplätze für Eidechsen und Reptilien handelt, oder die blühenden Pflanzschalen in Wohngebieten, die Insekten Nahrung und Überwinterungsplätze bieten. Totholzhaufen sind genauso gefragt wie der blühende Blumentopf auf einem Balkon in der Stadt, Insektenhotels und Steinhaufen mit Höhlen. Jede Arbeit ist wertvoll für die Artenvielfalt und hat Respekt verdient!“

Bewertet werden Einreichungen in den Kategorien „Landwirtschaft“, „Privatpersonen“, „Firmen“ sowie „Kommunen und Vereine“. In jeder Teilnehmerkategorie werden ein erster sowie ein zweiter Preis vergeben. „Wir wollen das Interesse für die Biodiversität wecken und Ideen aufzeigen, wie jeder etwas für unsere heimische Natur tun kann“, so der Minister. „Wir freuen uns auf alle Einsendungen.“

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Saarland – Förderung der Musikfestspiele Saar!

Von |2021-07-28T16:00:05+02:00Juli 28th, 2021|

REGIO.news

Förderung der Musikfestspiele Saar durch die Staatskanzlei des Saarlandes

Die Staatskanzlei des Saarlandes fördert die Musikfestspiele Saar in diesem Jahr mit 45.000 Euro. Die Musikfestspiele Saar sind ein wichtiger Pfeiler in der saarländischen Kulturlandschaft und bieten ein umfangreiches Programm aus internationalen und jungen Nachwuchskünstlerinnen und Nachwuchskünstlern.

Ministerpräsident Tobias Hans betont: „Die Musikfestspiele Saar sind ein musikalisches Ausrufezeichen des Saarlandes und der Großregion. Mit international bekannten Künstlerinnen und Künstlern und regionalen Akteuren von hohem musikalischen Niveau entwickeln sie eine Strahlkraft, die weit über die Grenzen hinauswirkt. Daher freut es mich umso mehr, dass die Kultur nach den Einschränkungen durch die Coronapandemie wieder mit einem so hochklassischen Festival zum Leben erwacht.“

Das Musikfestival, das in diesem Jahr unter dem Motto „Ursprünge“ – d.h. zum einen wird die Natur als Ursprung sämtlichen Daseins und zum anderen die Industrie als Ursprung des Saarlandes thematisiert – steht, findet in diesem Jahr in zwei Blöcken statt: Während der erste Teil bereits im Mai und in digitaler Form stattfand, findet der zweite Teil vom 10. September bis zum 5. Oktober mit Publikum statt.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter: https://musikfestspielesaar.de/

Archivbild: Leo Kornbrust zusammen mit Bürgermeister Peter Klär bei der Vergabe des Ehrenbürgertitels 2019

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

St. Ingbert – Kultursommer geht weiter mit Kindertheater!

Von |2021-07-28T15:54:59+02:00Juli 28th, 2021|

Violas Wunderkoffer – Kultursommer St. Ingbert geht weiter mit Kindertheater

Jetzt sind die Kleinen an der Reihe. Am Sonntag, 1. August um 15 Uhr, führt Violas Wunderkoffer das lustige Kasperletheater „Die gestohlenen Bratwürstchen“ im Innenhof der ehemaligen JVA in St. Ingbert auf.

Heute hat der König endlich mal Zeit für seine Tochter, die Prinzessin Rosalie. Er möchte mit ihr ein Picknick machen und dafür hat er Bratwürstchen bei der Großmutter bestellt. Der Kasper übernimmt die Lieferung also steht dem Ausflug nichts mehr im Weg. Wäre da nicht… wie es weitergeht, erfahren die Kinder, wenn der Vorhang aufgeht!

Ein lustiges Kasperlestück für Kinder ab drei Jahren. Die Aufführung dauert etwa eine Stunde. Tickets gibt es für 5,00 € bei der Kulturabteilung St. Ingbert, 06894-13 518.

Erforderlich ist ein negativer SARS-COV-2-Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf und beim Eintritt vorgelegt werden muss. Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres sind von der Testpflicht befreit. Für Kinder ab sechs Jahren gelten die Testregelungen. Vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen, müssen aber einen offiziellen Nachweis hierzu erbringen. Es gilt das Tragen von medizinischen Masken oder FFP2-Masken, diese dürfen am Platz abgenommen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Abteilung Kultur, Tel. 06894-13 518

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Saarlouis – Kunst Forum übergibt großzügige Spenden!

Von |2021-07-28T15:36:01+02:00Juli 28th, 2021|


 

Kunst Forum Saarlouis übergibt großzügige Spenden

Seit Jahrzehnten spenden die Künstlerinnen und Künstler des Kunst Forum Saarlouis karitativen sowie sozialen Einrichtungen im Landkreis den Erlös aus ihrem jährlich erscheinenden Kunstkalender, insgesamt bereits rund 200.000 Euro. Auch in diesem Jahr wurden 9.500 Euro an den Hilfsfonds „Bürger in Not“ des Landkreises Saarlouis, den Hospizverein St. Nikolaus Rehlingen-Siersburg, die Therapeutische Schülerhilfe der Caritas und an die Tafel der Caritas überreicht.

In Hinblick auf die 29. Ausgabe des Kunstkalenders war von den Künstlerinnen und Künstlern Kreativität nicht nur bei der Gestaltung des Kalenders, sondern auch in Hinblick auf dessen Vermarktung gefragt, wie die Beteiligten berichteten. So sahen sich die Künstlerinnen und Künstler pandemiebedingt mit einer Absage der jährlichen Vernissage zur Dauerausstellung des Kunst Forum im Haus Saargau, der vorübergehenden Schließung der Galerie Ludwig sowie der eigenen Ateliers und weiterer wichtiger Anlaufstellen konfrontiert und waren plötzlich von der Sorge getrieben, ob die Vermarktung ihres Kalenders gewohnt erfolgreich verlaufen würde. Diese Sorge erwies sich erfreulicherweise als unbegründet. Die Künstlerinnen und Künstler erreichten telefonische Kalenderbestellungen, neue Wege der Vermarktung erschlossen sich und so sicherten sich trotz der pandemiebedingten Einschränkungen erneut zahlreiche, an regionaler Gegenwartskunst interessierte Unterstützer einen Kalender und leisteten somit einen Beitrag zur diesjährigen Gesamtspendensumme von 9.500 Euro. Die ungebrochen hohe Nachfrage des Kunstkalenders auch während der Pandemie spiegelt, wie Landrat Patrik Lauer betonte, wider, dass das Kunst-Forum ein „unverzichtbarer Bestandteil der Kunstszene sowie des gesellschaftlichen Lebens des Landkreises“ ist.

Als einer seiner größten Unterstützer hat das Kunst Forum den Hilfsfonds „Bürger in Not“ des Landkreises auch in diesem Jahr mit großzügigen 4.500 Euro bedacht. Landrat Patrik Lauer bedankte sich im Rahmen der diesjährigen Spendenübergabe im Landratsamt Saarlouis bei den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern für „Kreativität und Großzügigkeit“ und betonte: „Sie geben damit Menschen Hilfestellung, die unverschuldet in eine Notsituation geraten sind“. Jährlich wenden sich Menschen aus dem Landkreis an den Hilfsfonds, die beispielsweise Hilfestellung bei der Überwindung unfall- oder krankheitsbedingter familiärer Notlagen oder Hilfe nach Haus- und Wohnungsbränden benötigen. Der Hilfsfonds „Bürger in Not“ ermöglicht ihnen schnelle und unbürokratische Hilfe. Für das Jahr 2020 ist pandemiebedingt jedoch ein Rückgang der Spendenbereitschaft zu beobachten.

Neben dem Hilfsfonds „Bürger in Not“ nahm bei der Spendenübergabe im Landratsamt Saarlouis Theresia Thomas für den Hospizverein St. Nikolaus Rehlingen-Siersburg 2.500 Euro vom Kunst Forum entgegen. Auch die Therapeutische Schülerhilfe der Caritas durfte sich über eine Spende des Kunst Forum in Höhe von 500 Euro freuen. Geschäftsführer Frank Kettern bedankte sich und teilte mit, dass die Spende in die Anschaffung von Spielmaterialien investiert werde. Ebenfalls 2.000 Euro gingen an die Tafel der Caritas. Frank Kettern berichtete, dass man auch bei der Tafel einen Rückgang der Spendenbereitschaft im Zuge der Corona-Pandemie beobachtet habe.

REGIO.news - Museum Haus Saargau
Mitglieder des Kunst Forum und die glücklichen Spendenempfänger der Caritas, des Hospizvereins St. Nikolaus und des Hilfsfonds „Bürger in Not“

Saarland – „Zukunftskonzept Handel im Saarland 2030“!

Von |2021-07-27T11:02:20+02:00Juli 27th, 2021|

REGIO.news

„Zukunftskonzept Handel im Saarland 2030“ – Einzelhandel will digitaler werden

Die Kundenbindung stärken und digital sichtbarer werden: So will sich der saarländische Einzelhandel für die Zukunft aufstellen. Sorgen machen sich die Händlerinnen und Händler derzeit über die Mietbelastung. Auch die Knappheit von Fachkräften macht dem Einzelhandel zu schaffen. Das sind die ersten Ergebnisse einer landesweiten Händlerbefragung, die nun bei einem digitalen Stakeholder-Dialog des Zukunftsforum Handel (ZFH) vorgestellt wurden. Neben der Händlerbefragung wurde auch eine Analyse der digitalen Präsenz des saarländischen Einzelhandels sowie Vor-Ort-Analysen in 10 ausgewählten Kommunen vorgenommen.

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger betonte: „Im ZFH bereiten wir den Weg für einen modernen und leistungsfähigen saarländischen Einzelhandel. Dabei geht es sowohl um die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen, um Fachkräftesicherung, als auch um die Attraktivität unserer Innenstädte und Ortskerne. Die Untersuchungen zeigen uns, wo dem Einzelhandel und den Kommunen der Schuh drückt – nicht nur mit Blick auf die Pandemie, sondern auch insgesamt. Auf dieser Grundlage entwickeln wir gerade das ‚Zukunftskonzept für den Handel im Saarland 2030‘, das wir Ende des Jahres vorstellen werden. Darin erarbeiten wir Handlungsvorschläge sowie konkrete Maßnahmen für Wirtschaft und Politik.“

Das ZFH ist ein Forum unter Leitung des Wirtschaftsministeriums, innerhalb dessen die Landesregierung gemeinsam mit dem Handelsverband, der IHK Saarland, Gewerkschaften, Hochschulen, Kommunen und weiteren Akteuren innovative und interdisziplinäre Lösungen für den saarländischen Handel entwickelt.

Betreut wird die Erarbeitung des „Zukunftskonzepts“ von der CIMA Beratung + Management GmbH Stuttgart, sowie dem Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg.

Das „Zukunftskonzept für den Handel im Saarland 2030“ entsteht in einem moderierten Dialogprozess und behandelt insbesondere die Verzahnung der Aspekte Einkaufen, Tourismus, Gastronomie, Kulinarik und Kultur. Das Endergebnis des Zukunftskonzepts wird zum Ende des Jahres vorliegen.

Archivbild: Leo Kornbrust zusammen mit Bürgermeister Peter Klär bei der Vergabe des Ehrenbürgertitels 2019

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

St. Ingbert – Schatz-Übergabe in der KITA Luitpoldschule!

Von |2021-07-27T10:33:50+02:00Juli 27th, 2021|

Übergabe eines besonderen Schatzes in der KITA Luitpoldschule

Zu Beginn der Sommerferien haben sich Schülerinnen und Schüler der Freiwilligen Ganztagsschule (FGTS) Wiesentalschule zusammen mit dem Betreuungspersonal auf den Weg gemacht, um einen Schatz der besonderen Art weiterzugeben. Vor der Kita Luitpold in der Innenstadt wurden Sie bereits spannungsvoll von den Kindern und Stefanie Schales, der KITA-Leiterin, erwartet.

In Gegenwart der Kinder konnte das Geheimnis des Schatzes gelüftet werden: Zu bestaunen gab es eine interessante Pflanztasche, gefüllt mit Erde und heranwachsenden Kartoffelpflanzen.

Diesen Schatz vertrauten die Schülerinnen und Schülern den Kita-Kindern zum Hegen und Pflegen mit vielen Geschichten, Erklärungen und Büchern an. Im Herbst sollen die Kartoffelpflanzen gemeinsam geerntet und zu einer leckeren Kartoffelspeise verarbeitet werden. Gemeinsames Kochen und eine Verkostung der selbst angebauten Kartoffeln sind für den Herbst geplant.

Seit Pandemiebeginn ist die FGTS verstärkt bestrebt, möglichst viele Outdoorangebote vorzuhalten, um die außergewöhnlichen Belastungen mit dem Aufenthalt in der Natur und Bewegung entgegenzuwirken und durch die Natur-Raum-Erlebnispädagogik einen Beitrag zum körperlichen und seelischen Wohlbefinden zu leisten. Die Nutzung vielfältiger Lernorte innerhalb und außerhalb der Stadt, die Nutzung und Erkundung des sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Umfeldes lässt die Stadt zu einem lebendigen Lern- u. Erfahrungsraum mit vielen Möglichkeiten der Begegnung und des Kennenlernens werden.

Nadine Backes, Bürgermeisterin der Stadt St. Ingbert, hat allen Beteiligten zum Kooperationsprojekt gratuliert: „Ich freue mich sehr über die vielfältige, erfolgreiche Zusammenarbeit der städtischen Einrichtungen. Durch diese Erlebnispädagogik leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Kinder.“

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein Kooperationsprojekt der Wiesentalschule und der Kita Luitpold. Die FGTS ist ein wichtiger Bestandteil in der Bildungspolitik in Deutschland damit Eltern Familie und Beruf vereinbaren können.

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne
Marika Flierl (3.vl.),verantwortlich für die FGTS bei der Stadtverwaltung, überreicht zusammen mit Schülerinnen und Schülern Kartoffelschätze und Informationsmaterial an die KITA-Kinder

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Nach oben