Natur & Freizeit News für den Landkreis St. Wendel – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

St. Wendel – Bürgermeister Klär lädt zur Aktion Stadtradeln 2022!

Von |2022-04-29T20:04:43+02:00April 29th, 2022|

27.04.2022 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Fotos: Josef Bonenberger

 
 
REGIO.news NK
Mitarbeiter des Umweltamtes der Kreisstadt traten während des Stadtradelns im vergangenen Jahr auf dem Panoramaweg in die Pedale.

Bürgermeister Klär lädt zur Aktion Stadtradeln 2022 in St. Wendel ein

Die Kreisstadt St. Wendel beteiligt sich auch in diesem Jahr am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“. Startschuss für die Aktion, die in diesem Jahr unter dem Motto: „Fahr Rad. Beweg was“ steht, ist am 15. Mai. Sie endet am 4. Juni.

„Wir unterstützen diese Aktion und hoffen, dass sich zahlreiche St. Wendeler Radlerinnen und Radler anmelden, um möglichst viele Kilometer zum Wohl unserer Umwelt zurückzulegen“, so Bürgermeister Peter Klär.

Die Kampagne „Stadtradeln“ wird vom Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, veranstaltet. Sie soll dazu beitragen, mit Hilfe des Fahrrads in der Stadt und auf dem Land zu einer Entlastung des Autoverkehrs und zu einer Verbesserung des Klimas beizutragen. Der Wettbewerb soll zudem die Begeisterung für das Fahrrad wecken und auch den Fahrrad-Nachwuchs so früh wie möglich an das Thema heranführen.

Bereits im vergangen Jahr wurden hierbei in der Kreisstadt mehr als 22.000 km mit dem Fahrrad zurückgelegt, was eine Einsparung von rund drei Tonnen CO² bedeutet.

Die Anmeldung erfolgt über die Webseite www.stadtradeln.de. Eine offene Gruppe St. Wendel steht für Jedermann zur Verfügung.
Fragen zu der Aktion beantwortet das Team des St. Wendeler Umweltamtes unter 06851-809-1922 oder per Mail an umwelt@sankt-wendel.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

St. Wendel – Einzigartiges Geocaching-Angebot!

Von |2022-04-19T16:37:48+02:00April 19th, 2022|

11.04.2022 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Fotos: Josef Bonenberger
 
 
 

Einzigartiges Geocaching-Angebot in St. Wendel

Mit der GeoTour „St. Wendel: Entdecken • Spielen • Erleben“ erweitert die Kreisstadt ihr Tourismusspektrum um ein weiteres Highlight.

Ein neues Freizeitangebot gibt es seit dem 11. April in St. Wendel. Mit der GeoTour „St. Wendel: Entdecken • Spielen • Erleben“ erweitert die Kreisstadt in Zusammenarbeit mit der Agentur Geheimpunkt GmbH ihr Tourismusspektrum um ein weiteres Highlight, das nicht nur einheimische Geocacher freuen wird. Vielmehr soll die hochwertige Geotour Gäste aus ganz Europa anziehen.

Die GeoTour bietet den Geocachern eine neuartige Gelegenheit die Stadt kennenzulernen und sich mit der vielschichtigen Geschichte St. Wendels spielerisch auseinander zu setzen. Hierfür wurden fünf Caches vor den Toren der Stadt platziert. Diese müssen zunächst gefunden und gelöst werden, um zusätzlich den mobilen Cache in der Innenstadt – ein sogenanntes Adventure Lab – zu spielen. Diese Form eines mobilen Caches ist damit der erste seiner Art in ganz Deutschland – ein Premiumangebot mit großer Anziehungskraft. „Wir schaffen mit der neuen Geotour ein weiteres hochwertiges Freizeitangebot in St.  Wendel, welches unsere Tourismus-Zielgruppe noch einmal erweitert und neue Gäste für Einzelhandel und Gastronomie nach St. Wendel bringen wird“, betont Bürgermeister Peter Klär.

Hintergrund

Geocaching ist eine Freizeitbeschäftigung, die seit 22 Jahren Spieler auf der ganzen Welt fasziniert. Mit Hilfe der Geocaching App und einem kostenlosen Account können Geocaches überall gefunden werden. Ein Geocache ist ein Behältnis, in dem sich ein Logbuch befindet. Geocacher erhalten meist die Koordinaten des Caches über die App und begeben sich dann auf die Suche. Bei erfolgreichem Fund und Lösung des Rätsels können sie sich in das Logbuch eintragen.

Weitere Infos rund um das neue Angebot gibt es unter: www.sankt-wendel.de/geocaching

REGIO.news NK
St. Wendels Bürgermeister Peter Klär (rechts) und Daniel Pflieger von der Agentur Geheimpunkt GmbH beim Lösen der Rätsel des ersten mobilen „Adventure Lab“ für Geocacher.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

St. Wendel – Ostervergnügen für die ganze Familie!

Von |2022-03-24T09:24:30+01:00März 24th, 2022|

21.03.2022 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Fotos: St. Wendel
 
 
 

Ostervergnügen für die ganze Familie

Auch weite Wege lohnen: Der St. Wendeler Ostermarkt ist längst ein weithin strahlender Anziehungspunkt geworden, weil dort jeder etwas entdeckt, das ihm gefällt. Die Mischung macht’s: ein typisches Familienausflugsziel.

Da sind zum Beispiel das „Klingende Hasendorf“ und die Ausstellung handgefertigter Osterhasenstuben im kunterbunten Zelt, für deren nostalgischen Reiz auch die Kleinsten empfänglich sind. In der Kinder-Kreativ-Meile mit spannenden Mitmach-Aktionen bleiben keine Wünsche offen. Der Brunnen auf dem Schloßplatz verwandelt sich in eine prachtvolle Osterkrone und es gibt ein Riesen-Osterei, lustige Walk-Acts und vieles mehr zu bestaunen. Jeden Tag klingt beschwingte Live-Musik über den Markt. Handbemalte Eier in allen Größen und Materialien, frühlingshafte Floristik und ein bunter Mix aus exquisitem Kunsthandwerk und erlesenen Spezialitäten passend zum Osterfest machen den Rundgang zu einem besonderen Erlebnis und wecken die österliche Vorfreude.

Der verkaufsoffene Sonntag lockt mit attraktiven Angeboten und vielfältigen Aktionen.

Die Attraktionen auf einen Blick:

  • Prächtige, bunte Osterkrone
  • Klingendes Hasendorf
  • Sonderausstellung „Lustiges Hasenleben“
  • Riesiges Osterei
  • Der Osterhase hat Besuchszeit:
    Täglich um 12.30 Uhr, 14.30 Uhr und 16.30 Uhr dürfen sich die Kinder zu ihm auf den Hasenthron setzen und sich über eine kleine Überraschung freuen
  • Hits für Kids: Malen, Basteln, Schminken, Armbrust- und Bogenschießen, Seifenblasengaudi, Ostereier-Weitwurf, Sackhüpfen, Entenangeln…
  • Lustige Walk-Acts
  • Ausgewähltes Kunsthandwerk
  • Facettenreiche Flaniermeile
  • Rundgang des Nachtwächters (17.00 – 19.00 Uhr)

Weitere Infos: Amt für Kultur, Bildung und Stadtmarketing, Tel 06851 8091801, e-mail: events@sankt-wendel.de

REGIO.news NK

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

Saarland – Picobello am 18. & 19. März: Jetzt noch schnell mitmachen!

Von |2022-02-22T13:20:21+01:00Februar 22nd, 2022|

saarland picobello am 18. und 19. März: Jetzt noch schnell mitmachen – am 23. Februar ist Anmeldeschluss!

Am 18. und 19. März findet die saarland picobello-Sammelaktion 2022 statt. Tausende Saarländerinnen und Saarländer – Schulen, KiTas, Vereine,
Unternehmen, Dorfgemeinschaften und Nachbarschaften, Familien und Einzelpersonen – werden wieder unterwegs sein, um ihr Umfeld von „wildem Müll“ zu befreien.
Aktuell laufen beim Entsorgungsverband Saar (EVS) als Träger und Koordinator der Kampagne und in allen 52 saarländischen Städten und Gemeinden die Vorbereitungen für die Sammelaktion auf Hochtouren. Das Unternehmen Kaufland ist weiterhin starker Partner von saarland picobello und unterstützt die Kampagne in Form von Handschuhen für die teilnehmenden Kinder und Schwerlast-Abfallsäcken.

Alle Interessierten, die sich noch für den landesweiten Frühjahrsputz anmelden möchten, erinnert der EVS an den Anmeldeschluss am Mittwoch,
den 23. Februar. Tipp: Am bequemsten und schnellsten erfolgt die Anmeldung einer Müllsammelaktion über die picobello-Webseite
www.saarland-
picobello.de
.


Eine fristgerechte schriftliche Anmeldung ist Voraussetzung dafür, dass Handschuhe und Abfallsäcke rechtzeitig zur Sammelaktion vor Ort sein können und dass die Teilnehmer unfallversichert sind. Jede angemeldete picobello-Aktion trägt außerdem dazu bei, dass die picobello-Statistik „komplett“ ist.

Für Fragen zum Ablauf vor Ort, insbesondere zum Transport des eingesammelten Mülls zu den EVS-Anlagen, stehen die kommunalen picobello-Ansprechpartner*innen zur Verfügung.

Allgemeine Fragen zum Anmeldeverfahren und zur Organisation einer Sammelaktion beantworten gerne die Mitarbeiterinnen des picobello-Organisationsbüros in der EVS-Stabsstelle Kommunikation (Tel. 0681/ 5000-620, picobello@evs.de).

saarland picobello: Mehr als ein „Frühjahrsputz fürs Saarland“! – Statt Müllsammelaktion ganzjährig Informationen und Mitmach-Angebote rund ums Thema „Abfallvermeidung“

Der EVS will die unfreiwillige „Corona-Pause“ beim alljährlichen Frühjahrsputz in diesem Jahr nutzen, um zu zeigen, dass hinter der Kampagne mit dem sympathischen Maskottchen, Frosch „Picollo“, weit mehr steckt als eine reine Müllsammelaktion. U.a. soll es Wettbewerbsformate und viele ansprechende Informationen zum Themenkreis Abfallvermeidung, Mülltrennung und wilder Müll geben.

Die üblicherweise im März eines jeden Jahres stattfindende picobello-Sammelaktion, zu der sich im letzten Jahr rund 40.000 Saarländer*innen angemeldet hatten, muss Corona bedingt auch in diesem Jahr pausieren. „Das birgt bei allem Bedauern auch neue Spielräume, um das Thema Umweltschutz im eigenen Umfeld auf neue Art und Weise zu thematisieren“, so EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann.
„Wir setzen fest darauf, dass die Saarländerinnen und Saarländer die Chance nutzen und sich auch im Rahmen der neuen Kampagnen-Angebote engagieren werden“, so EVS-Geschäftsführer Michael Philippi ganz optimistisch.
Details zur Picobello-Kampagne 2021 werden in Kürze auf der picobello-Webseite www.saarland-picobello.de veröffentlicht.

REGIO.news - Vogelsbornkapelle mit Grafitti besprüht - Eiweiler - Heusweiler

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

Von |2021-09-17T16:48:20+02:00September 17th, 2021|

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger
 
 
 
 
(von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg.

St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht

Unter anderem blühen zahlreiche neue Pflanzen auf rund 100 000 Quadratmetern beidseitig des Panoramawegs. Ein Vorzeigeprojekt, das der neu gegründete Verein NatureLAB St. Wendel mit Unterstützung der Kreisstadt St.  Wendel umsetzte.

St. Wendel. Auf zahlreichen Flächen in der Innenstadt und den Ortsteilen haben Mitarbeiter der Kreisstadt St. Wendel in den vergangenen Wochen und Monaten Saatmischungen für Blühwiesen eingesät. Zahlreiche neue Wiesen mit einheimischen Wildblumen entstanden so allein in diesem Jahr. Jetzt stehen die Flächen zu großen Teilen bereits in voller Blütenpracht und haben sich zu einem Paradies für einheimische Insekten und Tiere entwickelt.

Die Kreisstadt will auf diese Weise die Artenvielfalt der heimischen Wiesen fördern und einen idealen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten bieten. Die Wildblumenmischungen bestehen aus regionalem Saatgut, darunter verschiedene Gräser, Blühpflanzen und Wildkräuter, die alle ein- bzw. mehrjährig blühen. Durch diese Vielfalt kann ein Aussterben bedrohter Pflanzen- und Tierarten verhindert werden.

Die größten St. Wendeler Blühflächen mit alleine 100.000 Quadratmetern befinden sich aktuell am Panoramaweg, mit herrlichem Blick über die Stadt. Dieses Projekt setzte der neu gegründete Verein NatureLAB St. Wendel mit seinen Mitgliedern um. Die Stadt St. Wendel unterstützte diese Maßnahme sowohl finanziell, als auch mit zahlreichen Arbeitsstunden.

NatureLAB ist ein gemeinnütziger Verein, der im März 2021 gegründet wurde. Er ist hervorgegangen aus einer privaten Initiative unter Mitwirkung der Rotary/Rotaract Clubs St.  Wendel. Ziel ist der Schutz der Natur und der Artenvielfalt in der Region – im Besonderen am Panoramaweg.

„Der Verein kam mit dieser großartigen Initiative auf uns zu und die Zusammenarbeit funktionierte sofort reibungslos. Gemeinsamleisten wir einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung unserer Natur“, betont St. Wendels  Bürgermeister Peter Klär. „Es geht darum unsere Pflanzen- und Tierarten zu schützen und das Bewusstsein für unsere heimische Umwelt zu stärken. Hier wollen wir Vorbild sein.“

Michael Finkler, Vorsitzender NatureLAB: „Unsere Motivation ist das dramatische Artensterben im ländlichen Raum. So hat das massive Insektensterben zu einer Abnahme der Biomasse um 75 Prozent seit 1989 geführt. Den Insekten, Vögeln und Offenlandbewohnern bleibt zu wenig Nahrung. Dem wollen wir entgegenwirken. Die Zusammenarbeit mit der Stadt St. Wendel ist dabei ausgezeichnet. So war das städtische Umweltamt von Anfang an in die Initiative involviert, unterstütze bereits in der Planungsphase und half wo immer es notwendig war. Ausdrücklich befürworten wir die neue Strategie der Stadt St. Wendel zur Verbesserung des Lebensraumes für Insekten und am und im Boden sowie Wasser lebende Kleinlebewesen.“ Weitere Informationen gibt es unter www.naturelab-wnd.de.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

*Saarland entdecken* – „Schleifen lassen“ jetzt zweite Folge hören!

Von |2021-07-15T12:58:01+02:00Juli 12th, 2021|

12.07.2021 | Quelle/Bild: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH

Frühstück an der Saarschleife und Abendessen mit den Römern

Der Saarland-Reisepodcast „Schleifen lassen“ geht in die nächste Runde! In der zweiten Folge erkunden das Moderatorenduo Christian Heinsdorf von der Taverne der Römischen Villa Borg und SR-Journalistin Maureen Welter die beeindruckende Natur an der Saarschleife. Zusammen mit Hund Jack wird unter anderem über den Saar-Hunsrück-Steig gewandert, auf der Saarschleife Kanu gefahren und eine Exkursion in die Welt der Römer unternommen.
„Scheifen lassen“ liefert spannende Einblicke in das erlebnisreiche Reiseland Saarland und bietet dabei Inspiration für die eigene Reise. Jeden ersten Montag im Monat erscheint eine neue Folge von „Schleifen lassen“, die auf den Streaming-Plattformen Apple Podcasts, Spotify, Deezer, Google Podcasts sowie auf urlaub.saarland zu hören ist.

Alle Folgen und Hintergrundinformationen zu „Schleifen lassen“ unter www.urlaub.saarland/schleifenlassen-podcast

REGIO.news Saarland-Podcast
Der Saarland-Radweg in Saarbrücken

St. Wendel – Über 33 000 Quadratmeter neue Blühflächen!

Von |2021-07-09T20:56:21+02:00Juli 9th, 2021|

08.07.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger
 

Mehr als 33 000 Quadratmeter neue Blühflächen in St.  Wendel

Kreisstadt sät Wiesen mit einheimischen Wildblumen aus

Auf der Mott, beidseitig des Panoramawegs, in zahlreichen Verkehrskreiseln, am Sportzentrum und vielen weiteren Flächen in der Innenstadt und den Ortsteilen haben Mitarbeiter der Kreisstadt St. Wendel in den vergangenen Tagen und Wochen Saatmischungen für Blühwiesen eingesät. Mehr als 33.000 Quadratmeter neue Wiesen mit einheimischen Wildblumen entstehen so allein in diesem Jahr. Die Kreisstadt will auf diese Weise die Artenvielfalt der heimischen Wiesen fördern und einen idealen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten bieten.

Eine der größten Blühwiesen entsteht zurzeit auf dem St. Wendeler Bosenberg. Dieses Projekt setzt die Stadt gemeinsam mit dem St. Wendeler Rotarier-Club und dem daraus gegründeten Verein NatureLAB um.

Die Wildblumenmischungen bestehen aus regionalem Saatgut, darunter verschiedenen Gräsern, Blühpflanzen und Wildkräuter, die alle ein- bzw. mehrjährig blühen. Durch diese Vielfalt kann ein Aussterben bedrohter Pflanzen- und Tierarten verhindert werden. „Damit leisten wir einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung unserer Natur“, betont St. Wendels  Bürgermeister Peter Klär. „Es geht darum unsere Pflanzen- und Tierarten zu schützen und das Bewusstsein für unsere heimische Umwelt zu stärken.“

Informationstafeln an den Blühwiesen informieren über die dort vorkommenden Pflanzen- und Tierarten. Mehrere Insektenhotels sollen ebenfalls dazu beitragen, die Artenvielfalt zu fördern. Da die Pflege der Blühwiesen entscheidend für den Fortbestand der Arten und somit den Erfolg des Projektes ist, werden diese Flächen zukünftig maximal dreimal pro Jahr gemäht.

Zusätzlich zu den neuen Projekten hat die Kreisstadt St. Wendel entschieden, das Mähen von bereits vorhandenen Wiesenflächen in der Kernstadt sowie in den Ortsteilen auf maximal dreimal – und entlang von Feldwegen auf einmal im Jahr zu beschränken. Durch diese einfachen Maßnahmen soll sich hier der natürliche Lebensraum von Pflanzen und Tieren in einem Zeitraum von drei bis vier Jahren erholen.

„Jeder kann seinen Beitrag leisten“, so Klär. „Wir als Kreisstadt St. Wendel wollen dabei mit gutem Beispiel vorangehen.“

Hintergrund:

Es ist in aller Munde – das weltweite Bienen und Insektensterben. Die Ursachen hierfür sind vielfach aus Funk und Presse bekannt: Es fehlt unseren Bienen und Insekten an den richtigen Lebensräumen und der passenden Nahrung. Die Nahrungsgrundlage ist für alle Tiere existenziell.

Die Grundlage der meisten Lebewesen bildet die Pflanzenwelt. Sie ist der erste Nahrungsproduzent. Pflanzen benötigen den richtigen Boden für die Nahrungszufuhr, Wasser und Licht. Durch die Photosynthese entsteht Energie, die in der Wurzel, den Blättern und Früchten gespeichert wird.

Für die Blattlaus oder eine Raupe ist genau diese Energie, die in der Pflanze gespeichert wird, die benötigte Nahrungsgrundlage.

In der Nahrungskette werden im Folgenden Blattläuse von Marienkäfern und Raupen von Vögeln gefressen. Diese Nahrungsketten können auf alle tierischen Lebewesen übertragen werden.

Da die Erstkonsumenten immer Kleinstlebewesen wie Insekten sind, wird durch das Insektensterben und dem damit verbundenen Rückgang der Artenvielfalt die Existenzgrundlage entzogen. So sterben langfristig immer mehr Arten in jedem Bereich der Natur aus.

Das Insektensterben schränkt bereits jetzt die Nahrungskette z.B. für viele Vögel ein. Ohne Insekten, ist für alle Tiere, die sich nicht direkt von Pflanzen ernähren, kein Leben auf dieser Erde möglich.

Aber auch die Pflanzenfresser sind mit ihrer Nahrungsgrundlage schnell am Ende, da es ohne die Bestäubung der Insekten keine Pflanzenvermehrung sowie Früchte gibt. Auch hierdurch wird die Bedeutung der einzelnen Bestandteile einer Nahrungskette deutlich.

Es hängt somit alles davon ab, dass Bienen und Schmetterlinge, Käfer aber auch Ameisen weiterhin fliegen und krabbeln können.

Und genau hier wird die Stadt St. Wendel mit diesen Maßnahmen tätig.

Auch der Bürger kann hier Vieles tun.

Wer den Rasenmäher einmal mehrere Monate im Schuppen stehen lässt, leistet schon einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz. Es gibt keine einfachere und bequemere Art, Insekten zu helfen.

REGIO.news - Stadt St. Wendel
St. Wendels Bürgermeister Peter Klär bringt das Informationsschild zur frisch angelegten städtischen Blühfläche auf der Mott an. Mit dabei: der Leiter des städtischen Grünflächenabteilung, Morten Martin und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

St. Wendel – Stadt stellt ersten digitalen Lehrpfad im Saarland vor!

Von |2021-07-08T13:59:56+02:00Juli 8th, 2021|

07.07.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger
 

Interaktives Wandern auf der 5-Weiher-Tour

St. Wendel ist bekannt für seine reizvolle Landschaft und das vielfältige Freizeitangebot. Besonders die Premiumwege locken zahlreiche Wanderer und Touristen an. Die 5-Weiher-Tour – mehrfach prämiert durch das Deutsche Wanderinstitut – wurde nun von der Kreisstadt zum ersten interaktiven digitalen Lehrpfad des Saarlandes aufgewertet. Mit Hilfe eines Smartphones und einer kostenlosen App können an verschiedenen Stationen des Weges Informationen abgerufen und Fragen darüber beantwortet werden. Eine Bestenliste zeigt anschließend, wie gut das neu gewonnene Wissen verinnerlicht wurde.

Und so funktioniert es: An jeder der neun Stationen des Lehrpfades ist ein Schild mit einem QR-Code zum Scannen mit dem Handy angebracht. So erhalten die Wanderer standortgenau Informationen zu geographischen Sachverhalten und über Maßnahmen für den Schutz und die Erhaltung des Naturerbes. Auch am Startpunkt des Wanderweges – am Sportplatz in Winterbach – steht eine Infotafel mit allen wichtigen Informationen zur Strecke und den Erlebnispunkten. nun interaktiv erleben.

Nachdem die Informationen zum jeweiligen Standort ausgegeben wurden, besteht die Möglichkeit, anonym Fragen zum Thema zu beantworten und sich in eine Bestenliste eintragen zu lassen. „So fördern wir Motivation und Begeisterung für die Natur und schaffen spielerische Anreize zum Lernen“, sagt St. Wendels Bürgermeister Peter Klär.

Folgende Stationen zum Lernen und Erleben wurden entlang der Tour eingerichtet: 1. Der Naturraum Prims-Blies-Hügelland, 2. Der Hausberg des Saarlandes, 3. Die Kraft des Windes, 4. Der Bauernstaller Sandstein, 5. Der Boden unter unseren Füßen, 6. Landwirtschaft in Gefahr, 7. Der Wald über unseren Köpfen, 8. Ein Landschaftsschutzgebiet im Naturpark und 9. Der Namenspatron.

Die Projektidee stammt von Lisa Groß, einer Studentin aus der Kreisstadt. Groß schrieb Ihre Masterarbeit im Bereich Geographie an der TU Kaiserslautern über das Thema „Errichtung eines digitalen Lehrpfades entlang der 5-Weiher-Tour“ und wandte sich mit der Idee zur praktischen Umsetzung an die Kreisstadt St. Wendel. „Wir sind froh, dass eine solch tolle Projektidee an uns herangetragen wurde, die wir unterstützen und umsetzen konnten“, so Klär. „Ich bin sicher, dass der digitale Lehrpfad so Anreize schafft, diese Wege mehrmals zu begehen.“

Das Projekt wurde gefördert durch das von Bund, Land und der KulturLandschaftsInitiative St. Wendeler Land e.V. (KuLanI) bereitgestellte Regionalbudget.

Der Flyer „Digitaler Lehrpfad entlang der 5-Weiher-Tour“ ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen sind außerdem auf der Internetseite der Kreisstadt St. Wendel zu finden.

REGIO.news - Stadt St. Wendel
St. Wendels Bürgermeister Peter Klär (rechts) mit Lehrpfad-Initiatorin Lisa Groß und Tim Recktenwald (Umweltamt der Kreisstadt) an der ersten Station des digitalen Lehrpfades.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

*Saarland entdecken* – „Schleifen lassen“ der Saarland-Podcast!

Von |2021-06-29T13:24:50+02:00Juni 27th, 2021|

27.06.2021 | Quelle/Bild: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH

Der Reisepodcast der Tourismus Zentrale Saarland

Die Tourismus Zentrale Saarland startet heute ihren Reisepodcast „Schleifen lassen“. Das Moderatorenduo, bestehend aus Weltraumkoch Christian Heinsdorf von der Taverne der Römischen Villa Borg und SR-Journalistin Maureen Welter, erkundet Land und Leute im Saarland. In der ersten Folge geht es durch die Landeshauptstadt Saarbrücken: humorvoll, entspannt und lebensfroh.

„Scheifen lassen“ liefert spannende Einblicke in das erlebnisreiche Reiseland Saarland und bietet dabei Inspiration für die eigene Reise. Damit schafft die Tourismus Zentrale Saarland neuen zeitgemäßen Content, der sowohl unterhält, als auch über die touristische Attraktivität des Bundeslandes informiert. „Mit dem Reisepodcast „Schleifen lassen“ gewinnen wir ein zusätzliches und authentisches Instrument im Content Marketing, mit dem wir unsere potentiellen Gäste auf neuen Wegen erreichen können“, so Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland.

Bisher wurden vier Folgen produziert. Auf dem Plan stehen neben Saarbrücken auch ein Besuch an und auf der Saarschleife, im Weltkulturerbe Völklinger Hütte und im Dreiländereck Luxemburg und Frankreich. Jeden Monat erscheint eine neue Folge „Schleifen lassen“, die auf den Streaming-Plattformen Apple Podcasts, Spotify, Deezer, Google Podcasts, detektor.fm sowie auf urlaub.saarland veröffentlicht wird.

Alle Folgen und Hintergrundinformationen zu „Schleifen lassen“ unter www.urlaub.saarland/schleifenlassen-podcast

REGIO.news Saarland-Podcast
Der Saarland-Radweg in Saarbrücken

*Saarland entdecken* – Auf dem Saarland-Radweg rund ums Land!

Von |2021-05-28T12:45:32+02:00Mai 28th, 2021|

28.05.2021 | Quelle/Bild: urlaub.saarland/ Foto: Eike Dubois

Wir erkunden das Saarland – Heute der „Saarland-Radweg“

In der Landeshauptstadt Saarbrücken startet ihr auf dem etwa 350 Kilometer langen Saarland-Radweg, einmal rund um das ganze Land

Praktisch: Das Bundesland ist so klein, dass es sich in nur einer Woche komplett mit dem Fahrrad bequem umrunden lässt. Der Saarland-Radweg hält auf dieser 350 Kilometer langen Strecke bedeutsame Natur- und Kulturschätze bereit.

Von Saarbrücken aus führt er zunächst auf historischen Treidelpfaden entlang der Saar Richtung Saargemünd, später an der Blies Richtung Blieskastel. Das Städtchen ist eine barocke Augenweide. Auf dem weiteren Streckenverlauf – hier entgegen des Uhrzeigersinns – windet sich der Radweg durch das herrliche grüne Ostertal. Im nahen St. Wendel lohnt ein Stopp an der spätgotischen Wendalinusbasilika, am Bostalsee wäre ein Picknick besonders schön. Bald ist der Peterberg im südlichen Schwarzwälder Hochwald erreicht. Bei diesem weiten Panorama-Ausblick lässt sich Kraft und Ruhe schöpfen, während weitere Touren-Höhepunkte warten: Auf den Spuren der Kelten geht es entlang des alten Ringwalls in Otzenhausen. Es folgen die spektakulären Klassiker des Saarlandes: Der Ausblick auf die bildschöne Saarschleife, auf das Dreiländereck, Weinberge und weite Streuobstwiesen. Ein letztes Highlight ist der Besuch der Völklinger Hütte, UNESCO-Weltkulturerbe.

Genauere Informationen zu Route, Schwierigkeit und Co, findet ihr hier.

REGIO.news Saarland-Radweg Saarbrücken
Der Saarland-Radweg in Saarbrücken

Nach oben