Kultur & Sport News für den Landkreis St. Wendel – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

Saarland – Startschuss für STADTRADELN 2021!

Von |2021-06-07T11:57:59+02:00Juni 7th, 2021|

06.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr/ Foto: Stadtradeln.de

Startschuss für die sechste Ausgabe Stadtradeln Saar

„Fahr Rad. Beweg Was.“ – unter diesem Motto ruft Verkehrsministerin Anke Rehlinger die Saarländerinnen und Saarländer bereits zum sechsten Mal zur Teilnahme an Stadtradeln Saar auf. Seit 2016 ist die regionale Aktion Teil der bundesweiten Kampagne, die durch das Netzwerk Klimabündnis organisiert wird.

Aufgrund der Pandemie gab es auch in diesem Jahr einen digitalen Startschuss per Video-Statement der Ministerin: „Es ist wieder soweit. Ab heute gilt es, die fahrradaktivste Kommune oder Schule zu werden. Bis zum 26. Juni treten wir für ein fahrradfreundliches Saarland in die Pedale. 46 Kommunen nehmen dieses Jahr an der Kampagne teil. Das ist ein neuer Rekord und zeigt: Stadtradeln Saar ist eine echte Erfolgsgeschichte!“

Mit Marpingen, Püttlingen, Quierschied, Bexbach, Blieskastell und Nonnweiler haben sich 6 neue Kommunen im Vergleich zum Vorjahr angemeldet. Auch die Schulradeln-Kampagne vermeldet Rekord: Über 60 Schulen haben sich dieses Jahr angemeldet.

Im letzten Jahr radelten die Saarländerinnen und Saarländer über 800.000 km und schafften es so 120 Tonnen CO2 zu vermeiden.

Anke Rehlinger betont: „Auch dieses Jahr soll der Spaß im Fokus stehen. Das hindert uns aber nicht daran unsere Werte einmal mehr zu toppen. Wir wollen für die Vorteile des Radfahrens werben. Die vielen Anmeldungen zeigen die Motivation der Saarländerinnen und Saarländer in die Pedale zu treten und dabei den Klimaschutz und die eigene Gesundheit zu fördern. Seien Sie mit dabei!“

Zum Statement der Verkehrsministerin geht’s hier entlang:
Zum Video-Statement

Weitere Informationen unter:
https://www.stadtradeln.de
https://www.facebook.com/stadtradeln
https://www.stadtradeln.de/schulradeln-saarland
https://www.fahrrad.saarland/

REGIO.news Querschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Marpingen – Bildungsministerium fördert den Ausbau des Freiwilligen Ganztags an der Grundschule!

Von |2021-05-28T12:08:34+02:00Mai 28th, 2021|

28.05.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Adobe Stock

Die Grundschule Marpingen braucht dringend neue Räume für den Freiwilligen Ganztag. Das Ministerium für Bildung und Kultur unterstützt den Ausbau des Angebots in der Gemeinde mit rund 90.000 Euro. An der Grundschule Marpingen wird mit diesem Geld unter anderem die Freiwillige Ganztagsschule in Form von sogenannten Raummodulanlagen erweitert. Auch das Gelände kann mit den nun zugesagten Mitteln entsprechend angelegt werden.

Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot: „Eine der wichtigsten Aufgaben ist es, allen Kindern bestmögliche Bildungschancen zu ermöglichen. Gerade jetzt brauchen Kinder mehr Zeit zum Lernen und mehr Zeit für Förderung unter dem Dach der Schule. Ein Schlüssel dazu ist der Ausbau der Ganztagsangebote an unseren Schulen.“

Dazu der Marpinger Bürgermeister Volker Weber: „Wir sind sehr froh darüber, dass der Bund und das saarländische Bildungsministerium den Ausbau unserer FGTS mit viel Geld unterstützen. Seit geraumer Zeit steigt die Zahl der Geburten in unserer Gemeinde wieder an und fast alle Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule nutzen das Betreuungsangebot unserer freiwilligen Ganztagsschule. Durch die Fördergelder können wir nun mehr Platz für eine hochwertige Betreuung in unserer FGTS schaffen.“

Das Projekt wird aus dem Sondervermögen „Ausbau ganztägiger Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder im Grundschulalter“ des Bundes und aus Landesmitteln durch das Ministerium für Bildung und Kultur (MBK) gefördert.

REGIO.news - Stadt Marpingen

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Nonnweiler – Förderzuschuss für Vorplatzumbau an der Pfarrkirche St. Valentin in Otzenhausen!

Von |2021-05-28T11:35:01+02:00Mai 28th, 2021|

28.05.2021 | Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Wikipedia

Gemeinde Nonnweiler erhält ergänzenden Förderzuschuss für Vorplatzumbau an der Pfarrkirche St. Valentin in Otzenhausen

An die Gemeinde Nonnweiler wurde kürzlich eine Bedarfszuweisung in Höhe von 46.808 Euro zur Kofinanzierung des Umbaus des gemeindeeigenen Vorplatzes an der Pfarrkirche St. Valentin in Otzenhausen gewährt. Es handelt sich hierbei um eine Städtebauförderungsmaßnahme.

Die Notwendigkeit des Umbaus ergab sich einerseits aus der Tatsache, dass die Verbundsteinfläche des Vorplatzes sowie dessen Unterbau sanierungsbedürftig waren, und andererseits aus der gefährlichen Verkehrssituation an dieser Stelle. Aus diesen Gründen hat die Gemeinde die Fläche erneuert, Rampensteine zur Geschwindigkeitsreduktion eingebaut und Maßnahmen zur baulichen wie optischen Trennung des Vorplatzes von der Fahrbahn umgesetzt. Darüber hinaus soll durch den Umbau eine städtebauliche Aufwertung des Gesamtareals erreicht werden

Die Gesamtkosten des Projekts liegen bei rund 280.850 Euro. Durch das Städtebauförderungsprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“ werden rd. 2/3 der Kosten, etwa 187.231 Euro, gedeckt. Mit der nun gewährten ergänzenden Zuweisung reduziert sich der Eigenanteil der Gemeinde im Endeffekt auf 46.808,50 Euro.

Innenminister Klaus Bouillon: „Ich begrüße es sehr, dass wir die Gemeinde Nonnweiler bei dem Vorplatzumbau finanziell unterstützen konnten, denn durch diese Maßnahme wurden gleich mehrere positive Effekte erzielt. Der wichtigste Aspekt dabei ist die Verbesserung der Verkehrssituation, mit der die Gefahr für Fußgängerinnen und Fußgänger verringert bzw. die Verkehrssicherheit erhöht wird.“

REGIO.news - Kirche Otzenhausen

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Saarland – Kreativsonar 2021: Jetzt bewerben!

Von |2021-05-19T14:22:35+02:00April 26th, 2021|

26.04.2021 Quelle:  Pressemitteilung Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Das Kreativsonar wird 2021 zum sechsten Mal ausgelobt. Der Preis unterstützt kreative Unternehmer:innen und Digital Entrepreneur:innen auf ihrem Weg und würdigt ihren Mut und ihr Ideenreichtum. Bewerben könnt ihr euch bis zum 15. Juni 2021.

Das Kreativsonar zeichnet die herausragenden Akteur:innen der Digital- und Kreativwirtschaft aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz aus. Als Preisträger:innen nehmt ihr an einem Bootcamp in Guerilla-Kommunikation und -Projektentwicklung teil, um eure unternehmerischen Skills weiterzuentwickeln. Außerdem werdet ihr potenziellen Projektpartner:innen, Förderinstitutionen und Multiplikator:innen vorgestellt und erhaltet mediale Aufmerksamkeit in der Großregion.

Teilnehmen können alle Kreativschaffenden und Digital Entrepreneur:innen aus dem Saarland oder Rheinland-Pfalz mit einer herausragenden Geschäftsidee oder einem bestehenden Unternehmen.

BEWERBUNG: KREATIVSONAR

Um euch zu bewerben füllt ihr das dafür vorgesehene Bewerbungsformular aus. Das Bewerbungsformular ist nach dem Vorbild eines »Business Model Canvas« gestaltet. Dieses Geschäftsmodell dient dazu herauszufinden, wie man mit seiner Geschäftsidee Geld verdienen kann. Dafür müsst ihr 9 Fragen beantworten, die sich alle mit einem bestimmten Segment eures Angebotes, also eurer Dienstleistung oder eures Produktes befassen.

(VOR-) AUSWAHL UND PITCH

Nach der Bewerbungsphase, die mit dem 15. Juni 2021 endet, wird eine Vorauswahl getroffen. Solltet ihr dazugehören, werdet ihr zur Vorstellung eures Startups bzw. eures Vorhabens vom 29. bis 30. Juni 2021 eingeladen. Die Pitches zur umfangreichen Jurysitzung finden (hoffentlich) vor Ort in Saarbrücken statt, je nach Corona-Lage ansonsten natürlich online. Die umfangreiche Jury besteht aus Branchenexpert:innen aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz und ist das Herzstück des Wettbewerbs. Hier habt ihr die Chance, eure Idee vor spannenden Kontakten zu präsentieren!

Alle Infos zum Kreativsonar findet ihr auf der Website.

REGIO.news - Kreativsonar Preis

Auftakt der Musikfestspiele Saar!

Von |2021-04-20T13:29:43+02:00April 20th, 2021|

13.043.2021 Quelle/: Pressemitteilung Stadt Saarbrücken

Musikfestspiele Saar ab Mai 2021!

Begrenzte Präsenzmöglichkeiten – Übertragung per Livestream – Freiwillige Spenden erbeten

Die Musikfestspiele Saar geben sich in diesem Jahr zweigeteilt: „Ursprünge I“ ist der Programmteil betitelt, der für die Zeit vom 1. bis zum 15. Mai angekündigt ist. Mit „Ursprünge II“ geht es dann vom 1. September bis zum 1. Oktober weiter. Einzelheiten des ersten Programmteils haben jetzt der Intendant und Künstlerische Geschäftsführer der Musikfestspiele Saar, Bernhard Leonardy, und die Künstlerische Projektleiterin Eva Karolina Behr vorgestellt.

Von vier Säulen sprach dabei Bernhard Leonardy: dem „Modell der Freiwilligkeit und Ehrlichkeit“, herausragenden Gottesdiensten mit Anmeldung, reinen Konzerten mit Ticketverkauf im Zeltpalast Merzig sowie einem Sonderkonzert für die Mitglieder des Festival-Fördervereins. „Wir vertrauen auf die Ehrlichkeit unserer Zuhörer“, konkretisierte Leonardy das Konzept, das auf den Live-stream aller Konzerte ohne Bezahlschranke setzt. Hier soll das Prinzip der Freiwilligkeit greifen, wonach die hoffentlich zahlreichen Zuhörer um ihre Spende für den Kunstgenuss gebeten werden.

Eröffnungskonzert aus der Abteikirche in Tholey

Nur so wird sich das Festival rechnen, denn für das Eröffnungskonzert mit dem britischen Vokalensemble „VOCES8“ am 1. Mai um 19 Uhr in der Tholeyer Abteikirche konnten coronabedingt nur wenige Präsenztickets verkauft werden, so dass innerhalb kürzester Zeit das Konzert ausverkauft gemeldet werden konnte. Doch der Livestream über die Website musikfestspielesaar.de ermöglicht nicht nur die Ausweitung des Auditoriums, sondern erlegt auch keine Grenzen auf, die sich aus der Präsenz ergeben würden.

Ein zweites Konzert mit „VOCES8“ am 2. Mai um 11 Uhr in der Jugendkirche eli.ja in Saarbrücken bleibt den Mitgliedern des Fördervereins vorbehalten. Am gleichen Abend um 18 Uhr spielt im Zeltpalast Merzig das sonic.art Saxophonquartett zu Walter Ruttmanns Stummfilm „Berlin – Sinfonie der Großstadt“. Ein gültiger Schnelltest ist – neben dem Konzertticket – hierfür erforderlich.

Organist der Kathedrale Notre Dame in der Basilika

Ebenfalls ausverkauft sind bereits die beiden Orgelkonzerte mit Olivier Latry am 6. Mai in der Basilika St. Johann. Das Konzert um 20.15 Uhr mit dem Titularorganist der Pariser Kathedrale Notre Dame – von Leonardy als weltbester Organist geadelt – ist im Live­stream zu verfolgen.

Studierende der Hochschule für Musik Saar spielen am 7. Mai um 19 Uhr im Garten der Sinne Merzig-Hilbringen Wandelkonzerte. Karten hierfür können online über ticket regional erworben werden. Sonja Dörner, Travers- und Querflöte, begleitet die Besucher bei einer Orchideenwanderung am 8. Mai um 15 Uhr im Lachenhof in Gersheim. Der Eintritt hierzu ist frei.

Das Schumann Quartett spielt am 9. Mai um 18 Uhr in der Abteikirche Tholey Werke von Beethoven und Ives. Da bereits alle Plätze belegt sind, empfiehlt sich auch hier der Live­stream.

Noch einmal sind die Musikfestspiele Saar am 13. Mai um 18 Uhr im Zeltpalast mit dem Trio Vivente zu Gast. Auch hier ist bei Präsenz ein gültiger Schnelltest erforderlich. Beendet wird der erste Programmteil am 15. Mai um 19 Uhr mit dem Werkstattkonzert „Flegeljahre“ aus dem Festsaal des Saarbrücker Schlosses mit dem GrauSchumacher Piano Duo, Stefan Litwin und Holger Schröder.

Hintergrund:

Noch lange vor der politischen Einigung des Saarlandes zeichnete sich bereits eine wirtschaftliche Vorprägung ab. Von Frankreich aus über Saarbrücken entlang der Saar bis nach Dillingen und Merzig sowie über St. Ingbert bis Neunkirchen bildete sich eine wirtschaftlich eng miteinander verflochtene Region, die heutige Route du feu. Aus dem ursprünglich landwirtschaftlich geprägten Land wurde im Zuge der zweiten industriellen Revolution nach und nach eine erfolgreiche Industrieregion. Heute in Zeiten von »Fridays for Future« und pandemiebedingten Herausforderungen stellt sich immer mehr die Frage, kann diese wichtige Lebensader mit der Natur in Einklang gebracht werden, kann Neues aus Altem entstehen, können gemeinsame Wege gerade in Zeiten der Krise gefunden werden? Wie ist Ursprung und Entwicklung miteinander vereinbar?

Mit URSPRÜNGE wagen die Musikfestspiele Saar diesen Grenzgang in der Saison 2021 künstlerisch und möchten durch ambivalent gestaltete Konzertkonzepte Anstöße geben, diesen Fragen auf den Grund zu gehen, und einen Beitrag dazu leisten, den Begriff Industriekul(na)tur neu zu entwerfen.

Eine Einladung zum musikalischen Dialog.

Die Organisatoren des Festivals weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei allen Konzerten vor Ort ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske getragen werden muss. Alle weitere Infos unter musikfestspielesaar.de

REGIO.news - Musikfestspiele

Das Konzert mit „VOCES8“ in der Abteikirche Tholey ist eines der Highlights des ersten Festivalteils. Es kann per Livestream verfolgt werden. Foto: VOCES8

Sportförderung für Kinder und Jugendliche!

Von |2021-03-30T11:19:00+02:00März 22nd, 2021|

Ministerium für Inneres, Bauen und Sport
 

Sportminister Bouillon fördert Sport-Jugend

Sportminister Klaus Bouillon hat ein neues Jugendförderprogramm („Finanzielle Förderung der Jugendarbeit in saarländischen Sportvereinen“) zur Unterstützung der saarländischen Sportvereine ins Leben gerufen.

„Ich bin sehr glücklich, dass wir mit diesem Programm die Förderung der wichtigen Jugendarbeit in Vereinen unterstützen können. Die Bewegung von Kindern und Jugendlichen ist elementar wichtig für deren physische und psychische Entwicklung. Das Jugendförderprogramm ist ein finanzieller Anreiz für das schnelle Reaktivieren des Vereinssports für Kinder und Jugendliche“, so Sportminister Klaus Bouillon.

Da die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu einschlägigen Einbußen im Sport führen, soll mit der Hilfe aus dem Sportministerium nach Ende der Einschränkungen schnellstmöglich ein attraktives Unterstützungsprogramm im Zuge der Jugendarbeit geboten werden können.

Das neue Programm fördert:

  • Vereine, die Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres als Mitglieder haben und die Mitglied im saarländischen Landessportverband (LSVS) sind,
  • mit Beträgen in Höhe von 15 Euro pro Kind/Jugendlicher/Jugendlichem,
  • Vereine ab 10 Mitglieder*innen im genannten Altersabschnitt (begründbare Ausnahmen möglich), mit mindestens 250 Euro.

Der Minister: „Wichtig für mich ist, dass wir mit diesem Programm speziell die Kinder- und Jugendarbeit in den Vereinen unterstützen können. Vergleichbar mit dem Vorgehen bei der Vereinshilfe im letzten Jahr kümmern wir uns kurzfristig um die Bearbeitung und Auszahlung. Die Anträge können unbürokratisch auf unserer Homepage www.innen.saarland.de gestellt werden. Dieses Vorgehen hat sich bereits bewährt.“

Anträge können ab dem 1. April gestellt werden
Für weitere Fragen zur Antragsstellung, steht Ihnen Herr Christian Bucher, unter der 0681 -501 3085 oder unter
jugendfoerderung-sport@innen.saarland.de zur Verfügung.

REGIO.news - Weltkulturerbe

Weltkulturerbe wieder geöffnet!

Von |2021-03-30T11:10:24+02:00März 22nd, 2021|

18.03.2021 Quelle/: Pressemitteilung Tourismuszentrale Saarland/ Bild: G. Kassner

Weltkulturerbe Völklinger Hütte öffnet wieder, Festwochenende mit neuer Hochofenbeleuchtung

Nach mehr als vier Monaten öffnet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Freitag, den 19. März 2021 wieder seine Tore. Dabei setzt es zur Wiedereröffnung ein ganz besonderes Zeichen: Für mindestens einen Monat erstrahlt die Hochofengruppe in leuchtendem, leidenschaftlichem Rot. Die Wiedereröffnung erlaubt auch den Start von „Mon Trésor“, die Ausstellung zu den Schätzen der Großregion Saar-Lor-Lux. Diese Entdeckungsreise führt u.a. zum Gollenstein, dem Dillinger Triptychon, dem ‚Bierdeckelraum‘ der Völklinger Hütte, zu Schmuckpreziosen aus dem Musée Lalique Keramiken in Saargemünd und zur Gebläsehalle selbst.

Ab dem 19. März gelten die längeren Sommer-Öffnungszeiten der Völklinger Hütte von 10 bis 19 Uhr. Vor Ort kann man sich die ausführlichen digitalen Informationen zu den Exponaten auf das eigene Handy laden oder Tablets an der Kasse ausleihen. Wegen Corona ist die Besucherzahl in der Ausstellung begrenzt, um den nötigen Abstand einhalten zu können. Zeitfenstertickets können ab sofort jederzeit im Online-Ticketshop der Völklinger Hütte oder montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr telefonisch unter unserer Service-Telefonnummer 06898 / 9 100 100 buchen.

https://www.voelklinger-huette.org/

REGIO.news - Weltkulturerbe

Alle Saarland-Museen in einem Portal!

Von |2021-03-30T11:39:37+02:00Februar 8th, 2021|

Pressemitteilung Tourismuszentrale Saarland

In saarländischen Museen stöbern

Saarland-Kultur im Schnelldurchlauf! Unter der URL http://saarland.digicult-museen.net/ haben etliche der saarländischen Museen ihre Bestände erfasst, fotografiert und online gestellt. Jedes Exponat wird einzeln vorgestellt und besitzt einen Beschreibungstext. Neben aktuellen Ausstellungen, die hinter verschlossenen Türen auf Besucher warten müssen, sind auch ältere Bestände in der Datenbank enthalten und können angeschaut werden.

Museum

Strandkorb Open-Air-Konzerte am Bostalsee 2021!

Von |2021-03-30T11:42:33+02:00Februar 1st, 2021|

25.01.2021 | Quelle/Bild: Pressemitteilung Tourismus Zentrale Saar

Konzept ausgezeichnet mit dem Deutschen Tourismuspreis 2020

Das Veranstaltungskonzept „STRANDKORB Open Air“ hat sich deutschlandweit einen Namen gemacht und wurde im Dezember 2020 mit dem Deutschen Tourismuspreis 2020 ausgezeichnet.

Die STRANDKORB Open Air DEUTSCHLAND TOUR gastiert im Sommer 2021 am Bostalsee bei St. Wendel im nördlichen Saarland. Das Konzept verbindet Strandkorbfeeling mit einem Konzertbesuch und ermöglicht gleichzeitig, dass alle Sicherheits- und Hygienevorschriften vorbildlich eingehalten werden. Je nach Stadt und Veranstaltungsort werden bis zu 1.000 Strandkörbe in ausreichendem Abstand platziert und bieten Platz für je zwei Personen. Die Strandkörbe sind als Inseln angeordnet. Jede Insel besitzt einen eigenen Einlassbereich und separate Sanitäranlagen sowie ein durchdachtes Gastronomiekonzept mit der Möglichkeit der Vorbestellung und jeweils an den Strandkörben platzierten Kühlboxen.

Das Programm 2021 am Bostalsee.
Die Veranstaltungssaison am Bostalsee beginnt Anfang Juni 2021. Für unvergleichliche Sommertage stehen folgende Termine bereits fest:

06. Juni – God Save the Queen
18. Juni – Völkerball
21. Juni – Culcha Candela

25. Juni – IN EXTREMO
03. Juli – Schandmaul

Vorverkaufsstart

Alle Informationen können auf der offiziellen STRANDKORB Open Air – Deutschlandtour Homepage nachgelesen werden, unter www.strandkorb-openair.de oder unter https://www.facebook.com/strandkorbopenairsaarland. 

REGIO.news - Festival

Helfen Sie aktiv beim Gewässerschutz mit!

Von |2021-03-30T12:03:11+02:00Januar 22nd, 2021|

Zur Zeit sind schon ein Viertel der saarländischen Gewässer ökologisch in einem guten bis sehr guten Zustand.

Um die Gewässer jedoch weiter ökologisch zu verbessern, braucht das Umweltministerium Ihre Hilfe!

Erfahren Sie im Live-Stream am 22. Januar um 10 Uhr auf Facebook, wie Sie sich aktiv durch die Öffentlichkeitsbeteiligung in den Gewässerschutz einbringen können! Und nutzen Sie die Möglichkeit, schon während diesem Live-Stream Ihre Fragen in die Kommentare zu posten und so direkt an die Experten zu richten!

Hier geht es zum Live-Stream auf Facebook.

Bringen Sie sich über unsere Öffentlichkeitsbeteiligung aktiv im Gewässerschutz ein!

Wasser ist der Baustein unseres Lebens. 70% der Erdoberfläche sind davon bedeckt, doch nur 3% sind trinkbar. Das macht es so kostbar für die Tier und Pflanzenwelt und natürlich auch für uns.

Jeder von uns kann selbst einen großen Teil dazu beitragen, unsere Gewässer zu schützen. Und das ist sogar ganz einfach! Zum Beispiel, indem wir den Wasserhahn schließen, wenn er nicht gebraucht wird. Oder indem wir das Auto nur in der Waschanlage waschen und umweltfreundliche Produkte kaufen, um so unser Grundwasser vor Chemikalien zu schützen.

Weitere Infos gibt es hier!   

Gewässerschutz

Nach oben