Kultur & Sport News für den Landkreis St. Wendel – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

Sportförderung für Kinder und Jugendliche!

Von |2021-03-30T11:19:00+02:00März 22nd, 2021|

Ministerium für Inneres, Bauen und Sport
 

Sportminister Bouillon fördert Sport-Jugend

Sportminister Klaus Bouillon hat ein neues Jugendförderprogramm („Finanzielle Förderung der Jugendarbeit in saarländischen Sportvereinen“) zur Unterstützung der saarländischen Sportvereine ins Leben gerufen.

„Ich bin sehr glücklich, dass wir mit diesem Programm die Förderung der wichtigen Jugendarbeit in Vereinen unterstützen können. Die Bewegung von Kindern und Jugendlichen ist elementar wichtig für deren physische und psychische Entwicklung. Das Jugendförderprogramm ist ein finanzieller Anreiz für das schnelle Reaktivieren des Vereinssports für Kinder und Jugendliche“, so Sportminister Klaus Bouillon.

Da die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu einschlägigen Einbußen im Sport führen, soll mit der Hilfe aus dem Sportministerium nach Ende der Einschränkungen schnellstmöglich ein attraktives Unterstützungsprogramm im Zuge der Jugendarbeit geboten werden können.

Das neue Programm fördert:

  • Vereine, die Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres als Mitglieder haben und die Mitglied im saarländischen Landessportverband (LSVS) sind,
  • mit Beträgen in Höhe von 15 Euro pro Kind/Jugendlicher/Jugendlichem,
  • Vereine ab 10 Mitglieder*innen im genannten Altersabschnitt (begründbare Ausnahmen möglich), mit mindestens 250 Euro.

Der Minister: „Wichtig für mich ist, dass wir mit diesem Programm speziell die Kinder- und Jugendarbeit in den Vereinen unterstützen können. Vergleichbar mit dem Vorgehen bei der Vereinshilfe im letzten Jahr kümmern wir uns kurzfristig um die Bearbeitung und Auszahlung. Die Anträge können unbürokratisch auf unserer Homepage www.innen.saarland.de gestellt werden. Dieses Vorgehen hat sich bereits bewährt.“

Anträge können ab dem 1. April gestellt werden
Für weitere Fragen zur Antragsstellung, steht Ihnen Herr Christian Bucher, unter der 0681 -501 3085 oder unter
jugendfoerderung-sport@innen.saarland.de zur Verfügung.

REGIO.news - Weltkulturerbe

Weltkulturerbe wieder geöffnet!

Von |2021-03-30T11:10:24+02:00März 22nd, 2021|

18.03.2021 Quelle/: Pressemitteilung Tourismuszentrale Saarland/ Bild: G. Kassner

Weltkulturerbe Völklinger Hütte öffnet wieder, Festwochenende mit neuer Hochofenbeleuchtung

Nach mehr als vier Monaten öffnet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Freitag, den 19. März 2021 wieder seine Tore. Dabei setzt es zur Wiedereröffnung ein ganz besonderes Zeichen: Für mindestens einen Monat erstrahlt die Hochofengruppe in leuchtendem, leidenschaftlichem Rot. Die Wiedereröffnung erlaubt auch den Start von „Mon Trésor“, die Ausstellung zu den Schätzen der Großregion Saar-Lor-Lux. Diese Entdeckungsreise führt u.a. zum Gollenstein, dem Dillinger Triptychon, dem ‚Bierdeckelraum‘ der Völklinger Hütte, zu Schmuckpreziosen aus dem Musée Lalique Keramiken in Saargemünd und zur Gebläsehalle selbst.

Ab dem 19. März gelten die längeren Sommer-Öffnungszeiten der Völklinger Hütte von 10 bis 19 Uhr. Vor Ort kann man sich die ausführlichen digitalen Informationen zu den Exponaten auf das eigene Handy laden oder Tablets an der Kasse ausleihen. Wegen Corona ist die Besucherzahl in der Ausstellung begrenzt, um den nötigen Abstand einhalten zu können. Zeitfenstertickets können ab sofort jederzeit im Online-Ticketshop der Völklinger Hütte oder montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr telefonisch unter unserer Service-Telefonnummer 06898 / 9 100 100 buchen.

https://www.voelklinger-huette.org/

REGIO.news - Weltkulturerbe

Alle Saarland-Museen in einem Portal!

Von |2021-03-30T11:39:37+02:00Februar 8th, 2021|

Pressemitteilung Tourismuszentrale Saarland

In saarländischen Museen stöbern

Saarland-Kultur im Schnelldurchlauf! Unter der URL http://saarland.digicult-museen.net/ haben etliche der saarländischen Museen ihre Bestände erfasst, fotografiert und online gestellt. Jedes Exponat wird einzeln vorgestellt und besitzt einen Beschreibungstext. Neben aktuellen Ausstellungen, die hinter verschlossenen Türen auf Besucher warten müssen, sind auch ältere Bestände in der Datenbank enthalten und können angeschaut werden.

Museum

Strandkorb Open-Air-Konzerte am Bostalsee 2021!

Von |2021-03-30T11:42:33+02:00Februar 1st, 2021|

25.01.2021 | Quelle/Bild: Pressemitteilung Tourismus Zentrale Saar

Konzept ausgezeichnet mit dem Deutschen Tourismuspreis 2020

Das Veranstaltungskonzept „STRANDKORB Open Air“ hat sich deutschlandweit einen Namen gemacht und wurde im Dezember 2020 mit dem Deutschen Tourismuspreis 2020 ausgezeichnet.

Die STRANDKORB Open Air DEUTSCHLAND TOUR gastiert im Sommer 2021 am Bostalsee bei St. Wendel im nördlichen Saarland. Das Konzept verbindet Strandkorbfeeling mit einem Konzertbesuch und ermöglicht gleichzeitig, dass alle Sicherheits- und Hygienevorschriften vorbildlich eingehalten werden. Je nach Stadt und Veranstaltungsort werden bis zu 1.000 Strandkörbe in ausreichendem Abstand platziert und bieten Platz für je zwei Personen. Die Strandkörbe sind als Inseln angeordnet. Jede Insel besitzt einen eigenen Einlassbereich und separate Sanitäranlagen sowie ein durchdachtes Gastronomiekonzept mit der Möglichkeit der Vorbestellung und jeweils an den Strandkörben platzierten Kühlboxen.

Das Programm 2021 am Bostalsee.
Die Veranstaltungssaison am Bostalsee beginnt Anfang Juni 2021. Für unvergleichliche Sommertage stehen folgende Termine bereits fest:

06. Juni – God Save the Queen
18. Juni – Völkerball
21. Juni – Culcha Candela

25. Juni – IN EXTREMO
03. Juli – Schandmaul

Vorverkaufsstart

Alle Informationen können auf der offiziellen STRANDKORB Open Air – Deutschlandtour Homepage nachgelesen werden, unter www.strandkorb-openair.de oder unter https://www.facebook.com/strandkorbopenairsaarland. 

REGIO.news - Festival

Helfen Sie aktiv beim Gewässerschutz mit!

Von |2021-03-30T12:03:11+02:00Januar 22nd, 2021|

Zur Zeit sind schon ein Viertel der saarländischen Gewässer ökologisch in einem guten bis sehr guten Zustand.

Um die Gewässer jedoch weiter ökologisch zu verbessern, braucht das Umweltministerium Ihre Hilfe!

Erfahren Sie im Live-Stream am 22. Januar um 10 Uhr auf Facebook, wie Sie sich aktiv durch die Öffentlichkeitsbeteiligung in den Gewässerschutz einbringen können! Und nutzen Sie die Möglichkeit, schon während diesem Live-Stream Ihre Fragen in die Kommentare zu posten und so direkt an die Experten zu richten!

Hier geht es zum Live-Stream auf Facebook.

Bringen Sie sich über unsere Öffentlichkeitsbeteiligung aktiv im Gewässerschutz ein!

Wasser ist der Baustein unseres Lebens. 70% der Erdoberfläche sind davon bedeckt, doch nur 3% sind trinkbar. Das macht es so kostbar für die Tier und Pflanzenwelt und natürlich auch für uns.

Jeder von uns kann selbst einen großen Teil dazu beitragen, unsere Gewässer zu schützen. Und das ist sogar ganz einfach! Zum Beispiel, indem wir den Wasserhahn schließen, wenn er nicht gebraucht wird. Oder indem wir das Auto nur in der Waschanlage waschen und umweltfreundliche Produkte kaufen, um so unser Grundwasser vor Chemikalien zu schützen.

Weitere Infos gibt es hier!   

Gewässerschutz

Nach oben