Kultur & Sport News für den Landkreis Saarlouis – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

Saarlouis – Tag des offenen Denkmals im Landkreis Saarlouis

Von |2021-09-10T14:25:56+02:00September 10th, 2021|


 

Tag des offenen Denkmals im Landkreis Saarlouis

In diesem Jahr finden am 12.September anlässlich des „Tag des offenen Denkmals“ unter dem Motto „Sein & Schein in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ im Landkreis Saarlouis zwei spannende und informative Veranstaltungen vor Ort statt.

Der Historiker und Archäologe Dr. Martin Frey behandelt in seinem Vortrag “Illusionistische Wand- und Deckenmalereien der Römerzeit aus Niedaltdorf”, die Wand- und Deckenmalereien aus einer westlich von Niedaltdorf gelegenen römischen Villa im Kreis Saarlouis, die um 1985 von dem ehrenamtlichen Archäologen Gerhard Bräscher aus einem einzelnen Raum des im Übrigen unerforschten Gebäudes geborgen wurden und deren wissenschaftliche Bearbeitung ab 2011 im Landesdenkmalamt erfolgte. Der Fund, welcher im Vortrag beleuchtet wird, bietet einen schlaglichtartigen Einblick in den Ausstattungsluxus derartiger ländlicher Villen. Die Malereien zählen zu den größten aus der Römerzeit in Deutschland erhaltenen.

Interessante Einblicke in den Bau einer der schönsten Kirchen der Region, die Pfarrkirche St. Martin in Siersburg, bietet eine Führung unter dem Motto „Schein & Sein“, durch den Siersburger Historiker Helmut Grein. Die katholische Pfarrkirche St. Martin in Siersburg, 1758 als einfache Hallenkirche in Itzbach (seit 1937 mit Siersdorf und Büren zu Siersburg zusammengeschlossen) erbaut, wurde ab den Jahren 1912/13 prachtvoll im neobarocken Stil erweitert. Nicht alles, was in der Kirche wie Marmor aussieht, ist auch Marmor. Nicht jedes Gemälde ist das Original, sondern Kopien bekannter Werke werten das Innere der Kirche auf. Bei der neobarocken Anpassung des noch erhaltenen Kirchengebäudes von 1758 kann man der Frage nachgehen, ob Teile eine tragende Funktion haben oder nur als Blendwerk der neuen Gestaltung dienen.

Führungen: Sonntag, 12. September 2021, 14 Uhr und 16.30 Uhr | Dauer: 1 Stunde. Treffpunkt vor der Pfarrkirche St. Martin in 66780 Siersburg, Dechant-Held-Straße 1.

Vortrag: “Illusionistische Wand- und Deckenmalereien der Römerzeit aus Niedaltdorf”, Sonntag 12. September 2021, 14 Uhr im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes, Kaiser-Friedrich-Ring 33, 66740 Saarlouis | Dauer: 1 Stunde.

Oder Online unter: www.tag-des-offenen-denkmals.de

Eine Anmeldung zu Vortrag und Führung beim Amt für Schulen, Kultur und Sport ist zwingend bis zum 09. September 2021 erforderlich. Anmeldung und Information: Frau Giusy Vella, E-Mail: giusy-vella@kreis-saarlouis.de, Telefon: 06831/444-426.

Aufgrund der Corona Pandemie bitten wir Sie einen tagesaktuellen negativen Test, einen Nachweis über eine vollständige Impfung gegen SARS-CoV-2 oder einen Nachweis über eine bestätigte Infektion mit SARS-CoV-2 mitzubringen.

REGIO.news - Museum Haus Saargau
Dr. Martin Frey – Rekonstruktion der Deckenmalerei

Lebach – 7. Lebacher Lachnacht am 2.Oktober!

Von |2021-09-08T15:08:20+02:00September 8th, 2021|

07.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Lebach

7. Lebacher Lachnacht – Am Samstag, 2. Oktober, in der Nikolaus Jung-Stadthalle

Kabarett und Comedy in einem phänomenalen Mix erwartet die Gäste der Lebacher Lachnacht am 2. Oktober. Bereits zum siebten Mal geben sich namhafte Künstlers des Genres bei dieser Veranstaltung die Klinke – oder besser gesagt das Mikrofon – in die Hand.

Frederic Hormuth moderiert den Abend und fragt sich „Wer ist eigentlich “wir“?“ Skandierende Cordhosen-Träger rufen „Wir sind das Volk“ und meinen dabei sich. Seine Frau sagt „Wir müssten mal den Müll runterbringen“ und meint dabei ihn. Vegetarier sagen „Wir essen zu viel Fleisch“ und meinen damit alle mit Weber-Grill – und Politiker sagen gerne „Wir müssen die Inhalte besser rüberbringen“, meinen dabei aber auf keinen Fall sich selbst. „Wir“ sollten uns das mal anschauen. Also Sie! Mit dabei sind an diesem Abend Osan Yaran, Roberto Capitoni, Dagmar Schönleber und Jens Heinrich Claassen.

Osan Yaran erzählt charmant und virtuos seine Geschichten aus dem Clash der Kulturen und wundert sich über kleingeistige und großmütige Vorstellungswelten. Mit brillantem Timing und viel Schwung zelebriert Osan seine Show und stolpert dabei hinreißend komisch über die Eigenheiten seiner Familie, seines Umfeldes und natürlich auch über sich selbst. Deutsche und Türken, unterschiedliche Religionen und Gebräuche, Erlebnisse mit seinem Sohn, seinen Eltern und aus seiner Ehe, sein Alltag in der Hauptstadt Berlin und seine Reisen durch die Lande: die Welt aus einem anderen, spannenden und gleichzeitig urkomischen Blickwinkel, und doch so nah an der Realität!
Spätzle, Sex und Dolce Vita – Roberto Capitoni führt ein Leben zwischen Amore und Kehrwoche. Wir befinden uns im Jahre 1962 n. Chr. Ganz Schwaben ist von den Römern besetzt… Ganz Schwaben, Nein! Ein von unbeugsamen Schwäbischen-Allgäuern bevölkertes kleines Städtchen hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Die Gäste erfahren an diesem Abend mehr über Robertos Kindheit, Schulbesuche, den ersten Kuss, seine Zeit als Punk und wie er zur Comedy kam. Und sie lernen auch seinen Patenonkel auf Sizilien in Palermo kennen, wenn er Roberto wieder einen seiner zahlreichen, gut gemeinten Tipps gibt, die aber leider nicht immer hilfreich im Leben waren. Roberto fegt wie der Tasmanische Teufel über die Bühne – wie immer in 4D: sehen, hören, fühlen, lachen.

Dagmar Schönleber zeigt getrieben vom Wunsch nach Ordnung und Revolution, dass die beste Aussicht nicht von der Wetterlage abhängt, sondern von einem klaren Kopf. In einer Zeit, in der Trolle immer realer und die Politiker immer ungeheuerlicher werden, macht sie sich auf die Suche nach den Anfängen des richtigen Umgangs und blickt auf die Zukunft des Miteinanders im Durcheinander. Ein Abend zwischen Anstand und Aufstand, Etikette und Ekstase, Knigge und Knast. Dabei gilt: Die Lebensweisheiten sind frei, während die Gitarre Akkordarbeit leistet.

Die Zeit heilt alle Wunden. Das sagt man so. Und es ist Quatsch. Zumindest findet Jens Heinrich Claassen, dass das ganz großer Quatsch ist. Der sympathische Komiker ist mittlerweile nämlich Mitte vierzig und die Zeit rennt ihm so langsam aber sicher davon. Er ist immer noch Single, er wohnt wieder bei seiner Mutter und seine besten Freunde sind nach wie vor seine Kuscheltiere. Als sein Herz mal wieder gebrochen wird und ihm seine Mutter im selben Augenblick schreibt, dass sie jetzt einen neuen Freund habe, da reicht es ihm. Es muss sich was ändern. Und zwar sofort! Mit viel Humor und viel Musik nimmt er die Gäste mit auf die Reise in den Kampf gegen seine aufkeimende Torschlusspanik. Denn vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm, dass man älter wird. Und ganz vielleicht geht man mit einigen Dingen gelassener um. Das könnte helfen.

Los geht es um 20 Uhr. Einlass ab 19.15 Uhr. Alle Gäste müssen geimpft, genesen oder aktuell getestet sein. Beim Einlass wird dies kontrolliert. Außerdem müssen sich Besucher zu ihrer eigenen Sicherheit vor Ort in die Kontaktnachverfolgungsliste eintragen oder sich über die Luca-App registrieren.

Der Eintritt kostet 26 Euro, ermäßigt 22 Euro. Tickets sind im Vorverkauf über Ticket-Regional erhältlich. Vorverkaufsstellen sind in Lebach bei Euronics XXL in der Heeresstraße sowie bei der levoBank in der Poststraße. Außerdem gibt es Tickets über www.ticket-regional.de.

Osan Yaran, fotografiert von Robert Maschke
Dagmar-Schoenleber, forgrafiert von Ralf Bauer
Roberto Capitoni, forgrafiert von Kai Müller
 
Claassen, fotografiert von Olli Haas

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

Saarlouis – Kunstaktion mit Mike Mathes am 18.September!

Von |2021-09-08T14:41:11+02:00September 8th, 2021|


 
REGIO.news - Museum Haus Saargau
 Mike Mathes vor einem Gemälde-Ausschnitt seines vertikalen EVS-Triptychons.

Kunstaktion mit Mike Mathes

Unter dem Motto “Neue Väter” findet mit dem Künstler Mike Mathes am 18. September, von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr, eine Kunstaktion im Atelier in der Karl-Ludwig-Balzer-Allee 5, Saarlouis, statt.

Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen, stellt auch heute noch viele Paare vor große Herausforderungen. Ziel der Aktion ist, dass Paare bzw. Alleinerziehende ihre Rollenvorstellungen zur Vereinbarkeit in einer kleinen Gruppe diskutieren und ihre Ideen und ggfls. Wünsche in einem Kunstwerk zum Ausdruck bringen.

Teilnahmekosten 30 Euro pro Person. Das Original des Kunstwerkes verbleibt bei den Teilnehmenden.

Für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit werden von den Kunstwerken Fotografien erstellt.

Näheres zur Übertragung von Nutzungsrechten und Datenschutz finden sie unter den News auf der Homepage des Landkreises Saarlouis: www.kreis-saarlouis.de
Schriftliche Anmeldung ist erforderlich. Weitere Infos bei Astrid Brettnacher, Frauenbeauftragte des Landkreises Saarlouis, Tel. 06831/444-319

Lebach – Endlich wieder (kleine) Feste feiern!

Von |2021-08-25T14:04:44+02:00August 25th, 2021|

25.08.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Lebach

Mit Hygienekonzepten und Einlasskontrollen sind kleine Feste möglich

Während Veranstaltungen mit einer unvorhersehbarer Anzahl an Gästen wie zum Beispiel die Musikveranstaltungen „Kultursommer“ oder das „TheelFeschd“ auch in diesem Jahr noch nicht stattfinden konnten, gab und gibt es in den Sommermonaten nun doch einige Angebote, die die Menschen aus der Region dankend angenommen haben. Allen voran das 1. Lebacher City-Open-Air. Vier gelungene Abende, zu denen jeweils rund 250 Gäste nach Lebach gekommen sind. Sie alle waren von der Musik, dem Konzept und dem Ambiente auf der Wiese neben dem Hallenbad begeistert.

Auch die Ferienangebote für Kinder und Jugendliche waren stark nachgefragt. Die Teilnehmerzahl war pandemiebedingt bei den meisten Angeboten stark eingeschränkt. Wer dabei sein wollte, musste eines der 3 G’s erfüllen und nahezu alle Programmpunkte fanden draußen an der frischen Luft statt. Die Nachfrage war enorm und so waren die Plätze schnell ausgebucht. Auch wenn das Wetter nicht immer ganz sommerlich war, hatten die Mädchen und Jungs richtig viel Spaß und gute Laune. Für die ganz Kleinen (ab 5 Jahre) wird übrigens noch am 1. September in der Lebacher Stadthalle das Märchenmusical „Der gestiefelte Kater“ zu sehen sein.

Geführte Themenwanderungen kommen immer gut an und sind erfahrungsgemäß schnell ausgebucht. Zumal auch hier die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Am Sonntag, 29. August, erfahren die Wanderer allerhand Wissenswertes über heimische Wildtiere. Bei der Einkehr beim „Wurzelhannes“ auf Höchsten erwartet sie zudem ein leckeres Wildgericht. Beim „Stipp“ in Dörsdorf haben die Teilnehmer der Senioren-Wanderung (5. September) ebenfalls die Möglichkeit zur Einkehr. Hier wird nach einer 5- bzw. 7-km-Tour auch musikalische Unterhaltung angeboten. Außerdem findet am 5. September eine kulinarische Pilzexkursion rund um das Naturparkdorf Dörsdorf sowie am Sonntagmorgen (29. August) eine Jazz-Matinee der VHS mit Quattropole im Asiatischen Garten statt.

Markus Schu, der Erste Beigeordnete der Stadt Lebach: „Derzeit ist es nicht ganz einfach, Konzerte und andere Veranstaltungen zu organisieren und anzubieten. Es müssen Hygienekonzepte erstellt werden, die Teilnehmerzahl durch Vorverkauf und Zugangskontrollen beschränkt werden, beim Einlass bzw. der Teilnahme müssen die Vorgaben „geimpft, getestet, genesen“ lückenlos kontrolliert werden, die Kontaktdaten aller Teilnehmer müssen erfasst werden…Aufwand, der für viele Veranstalter nur schwer zu stemmen ist. Wir haben als Stadt ganz gezielt nach Alternativen gesucht, um trotz der Absage von Großveranstaltungen abwechslungsreiche Unterhaltung anzubieten. Klein, aber fein präsentierte sich dabei das 1. Lebacher City-Open-Air auf der Wiese neben dem Hallenbad. Ein Format, das durchaus Fortsetzung finden könnte. Vereine und Verbände im ganzen Stadtgebiet bieten ebenfalls corona-konforme Feste für Groß und Klein an. Nutzen Sie diese Angebote und unterstützen Sie die Veranstalter. Nur so wird es auch künftig ein reges Vereinsleben in unseren Dörfern geben.“

Auch wenn die Grüne Woche in diesem Jahr noch nicht stattfinden kann, so laufen die Planungen für 2022 bereits auf Hochtouren. Der Vorverkauf für das Zeltfestival mit DJ Bobo, Silbermond, Johannes Oerding und Mighty Oaks und vielen mehr ist bereits angelaufen. Tickets gibt es u.a. im Lebacher Rathaus. Einzelne Tische für die Lebacher Wies’n mit Mia Julia und Krachleder kann man ebenfalls noch vor Ort im Rathaus buchen, wobei nahezu alle Ticket-Inhaber ihre Karten aus 2020 behalten haben und sich auf die Wies’n 2022 freuen.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

Ensdorf – Tolle Stimmung bei Open-Air-Abend!

Von |2021-08-20T12:45:55+02:00August 20th, 2021|

18.08.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Gemeinde Ensdorf/Foto: Gabi Schumacher
 
 
 
 
REGIO.news Ensdorf

Open-Air-Abend war voller Erfolg

Bei bestem Wetter und gemütlichem Ambiente erlebten zahlreiche Konzertgäste auf der Waldbühne im Ensdorfer Freibad mit dem saarländischen Profi-Musiker Andreas Nagel und Band am vergangenen Samstag einen Abend voller leidenschaftlicher Musik und Emotionen. Unter dem Titel „MERCI CHÉRIE – MERCI UDO“ – eine Hommage an Udo Jürgens führte der Bandleader mit den ebenso erfahrenen Bandmitgliedern Patrik Weber, Christian Konrad und Manfred Schärf sowie den beiden Sängerinnen Sandra Müller und Myriam Keller durch die Karriere des unvergleichbaren, unvergessenen und einzigartigen Sänger, Pianisten und Entertainer. Bei seinen weltbekannten Songs, wie „Aber bitte mit Sahne, „Ich war noch niemals in New York“ oder „Griechischer Wein“ hielt es die Udo-Jürgens-Fans nicht mehr auf den Stühlen. Langanhaltender Applaus und etliche Zugaben rundeten das gelungene Konzert ab. Udo Jürgens ist nicht mehr unter den Lebenden, doch seine Lieder bleiben unvergänglich.

Ein herzliches Dankeschön sei hiermit nochmals den Werbepartnern Edeka Schmidt, HSB, TWE, Rupp Edelstähle, Löwen-Apotheke, Becker & Schmidt sowie SRD gesagt.

Ebenso sei den Helferinnen und Helfern des TuS Ensdorf, welche die Gäste mit Getränken, Käsestangen und Laugenbrezeln bewirteten, gedankt.

Lebach – Lebacher City-Open-Air!

Von |2021-08-20T12:25:05+02:00August 20th, 2021|

18.08.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Lebach

Am 20./21. August wieder Live-Musik auf der Wiese neben dem Hallenbad

Nachdem das erste Open-Air-Wochenende bei strahlendem Sonnenschein viele Besucher auf die Wiese neben dem Lebacher Hallenbad gelockt hat, geht das Lebacher City-Open-Air am 20. und 21. August in die zweite Runde.

Die bekannte Band „Al dente“ füllt mit ihrer „Musik mit Biss“ den kompletten Abend am Freitag, 20. August. Von Hamburg bis Davos – von Schottland bis nach Frankreich. „Al dente“ ist auf den Bühnen dieser Welt zuhause und wird sicherlich auch das Publikum beim Lebacher City-Open-Air verzaubern. Die Gäste erwartet eine musikalische Reise durch Italien, Spanien, England, Südamerika und natürlich Deutschland – mit Rock, Pop, Swing, Latin, Oldies, Schlager  und Rock ’n’ Roll. „Al dente“ verspricht: „Sie werden keinen Ihrer Lieblingsstars vermissen!“

Zum Abschluss sorgt die legendäre Party- und Coverband „Sound Seventyfive (Sound 75)“ am Samstag, 21. August, für unvergessliches Sommer-Feeling. Die Band versteht es, das Publikum jeder Generation in ihren Bann zu ziehen. Das Programm von „Sound 75“ besteht aus Oldies, Classic-Rock, Neuer Deutscher Welle, Deutschrock bis hin zu Hits aus den aktuellen Charts. Das unverwechselbare Klangbild der Band, bestehend aus Gesang des Frontduos, unterlegt mit fetzigen Gitarrenriffs, sattem Groove von Bass und Drum und sanften Tönen vom Keyboard, reißt jeden Musikfan mit.

Für das leibliche Wohl wird an beiden Tagen mit Essen und Getränken vor Ort gesorgt sein.

Tickets sind im Vorverkauf über Ticket-Regional erhältlich. Der Eintritt zum Lebacher City-Open-Air kostet pro Abend 7 Euro.
Vorverkaufsstellen sind in Lebach bei Euronics XXL in der Heerestraße sowie bei der levoBank in der Poststraße. Für Kurzentschlossene gibt es noch Restkarten an der Abendkasse. Alle Gäste müssen geimpft, genesen oder aktuell getestet sein. Beim Einlass wird dies kontrolliert. Außerdem müssen sich Besucher zu ihrer eigenen Sicherheit vor Ort in die Kontaktnachverfolgungsliste eintragen oder sich über die Luca-App registrieren.

Konzertbeginn ist jeweils um 20.30 Uhr, Einlass um 19.30 Uhr.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

Lebach – Neues Kletter- und Balancierspielgerät auf Aschbacher Spielplatz!

Von |2021-08-20T12:20:14+02:00August 20th, 2021|

17.08.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Lebach/Foto: Jonas Nickolai

Kletterparcours für Aschbacher Kinder

Im November 2019 hat der Lebacher Stadtrat beschlossen, den einzelnen Stadtteilen zur Anschaffung von Spielgeräten ein jährliches Budget – bestehend aus einem Sockelbetrag und einem einwohnerbezogenen Betrag – zur Verfügung zu stellen. Die Spielgeräte können über die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Ortsrat ausgewählt und bestellt werden. Der Ortsrat Aschbach hat beschlossen, für den Spielplatz „Auf dem Stein“ ein neues Spielgerät zu kaufen, ein altes, marodes  Klettergerät wurde abgebaut.

Eine Arbeitsgruppe der KEB unter der Leitung von Dominic Ganz hat nun den neuen „Fortuna“-Parcours aufgestellt und installiert. Das Spielgerät bietet Kindern ab 3 Jahren abwechslungsreiche Kletter- und Balanciermöglichkeiten. Durch eine Rücklage aus dem Jahr 2020 war in 2021 diese größere Anschaffung im Wert von 5636 Euro möglich.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

Lebach – Zauberhaftes Märchenmusical am 1.September!

Von |2021-08-20T12:07:53+02:00August 20th, 2021|

17.08.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Lebach/Foto: Bernward Bertram
REGIO.news Querschied
Szene aus dem Märchenmusical „Der gestiefelte Kater“ der Musikbühne Mannheim.

Der gestiefelte Kater

Ein zauberhaftes Märchenmusical über den wohl schlausten Kater der Welt und eine außergewöhnliche Freundschaft können Kinder ab fünf Jahren am Mittwoch, 1. September, in der Nikolaus Jung-Stadthalle in Lebach sehen und hören. Auf Einladung der Stadtjugendpflege bringt die Musikbühne Mannheim das altbekannte Märchen ganz neu erzählt auf die Bühne.

Mit viel Witz, kleinen und manchmal großen Tricks kämpft der clevere Kater für seinen Besitzer Heiner und benutzt dabei die Geltungssucht und Gier der Menschen, um sie zu täuschen.So verhilft er seinem armen Müllersburschen zu Reichtum und Ansehen.

Los geht es um 15.30 Uhr, der Eintritt kostet 7 Euro Kinder/Erwachsene (Geschwisterermäßigung 6 Euro). Vorverkauf bei Anne Treib, Buch und Papier, in Lebach.

Aufgrund der Corona-Regeln ist die Teilnehmerzahl begrenzt, in der Stadthalle besteht Maskenpflicht für alle ab 6 Jahren. Der Mund-Nasen-Schutz kann am Sitzplatz abgenommen werden. Einlass mit Impf- oder Genesenennachweis sowie aktuellem Test (für alle ab 6 Jahren).

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

Ensdorf – 125-jähriges Jubiläum TuS Ensdorf!

Von |2021-08-13T14:49:01+02:00August 13th, 2021|

11.08.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Gemeinde Ensdorf/Foto: Lara Weber
 
 
 
 

125-jähriges Jubiläum TuS Ensdorf

Im Jahre 1895 gründeten 11 turnbegeisterte Ensdorfer Männer im damaligen Gasthaus Hollinger den Turn- und Sportverein Ensdorf und legten damit den Grundstein für eine erfolgreiche sportliche Vereinsentwicklung in unserer Gemeinde. Heute ist der Verein einer der größten in Ensdorf und verfügt über eine breite Palette sportlicher Betätigungsmöglichkeiten für Jung und Alt. Seit der Vereinsgründung hat der Vorstand mit den Trainerinnen und Trainern die Jugendarbeit voran gebracht und die Sportlerinnen und Sportler des Vereins haben zahlreiche Erfolge, sowohl regional als auch überregional, errungen. Darüber hinaus sind Mitglieder des TuS auch regelmäßig bei der Ensdorfer Kirmes und am Ensdorfer Weihnachtsmarkt mit einem Verkaufsstand präsent, haben das VSE-Sportfest ausgerichtet und sich bereit erklärt, während des Open-Air-Konzertes am kommenden Wochenende mit Andreas Nagel – wie  2020 bereits – das Catering zu übernehmen. Im vergangenen Jahr wurde der Verein 125 Jahr alt.

Dieses Jubiläum wollte der Verein eigentlich gebührend feiern, was aufgrund „Corona“ leider nicht möglich war. Vor wenigen Tagen beglückwünschte Bürgermeister Jörg Wilhelmy den 1. Vorsitzenden des Vereins, Philipp Haselwanger, sowie die 2. Vorsitzende, Sandra Rupp, nachträglich zu diesem Jubiläum. Für den Einsatz und das Engagement bedankt sich Bürgermeister Wilhelmy nochmals herzlich beim Vereinsvorstand und den Trainerinnen und Trainern, aber auch den Sportlerinnen und Sportlern und wünscht dem Verein weiterhin eine erfolgreiche Zukunft. Die Scheckübergabe war gleichzeitig eine gute Gelegenheit, den Beginn der Renovierung von Laufbahn und Sprunganlage auf dem Ensdorfer Hartplatz anzukündigen – ein vielfach gehegter Wunsch aus Kreisen der TuS Sportler, der Lauftrefffreunde, aber auch zahlreicher nicht organisierter Sportlerinnen und Sportler aus der Gemeinde Ensdorf.

REGIO.news Ensdorf

Lebach – Inklusionsschaukel in Lebach!

Von |2021-08-10T18:35:40+02:00August 10th, 2021|

06.08.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Lebach
REGIO.news Querschied

Inklusionsschaukel in Lebach – In unmittelbarer Nähe zum Asiatischen Garten

Wer erinnert sich nicht an das unbeschwerte Gefühl, das man als Kind beim Schaukeln hat. Auch „große Kinder“ nutzen eine Schaukel gerne mal, um dieses Gefühl zurückzubekommen. Den meisten Menschen mit Handicap, die beispielsweise im Rollstuhl sitzen, bleibt dieses Gefühl aber verwehrt. Denn leider sind die wenigsten öffentlich zugänglichen Spielplätze und Schaukeln barrierefrei angelegt.

Der Saarlouiser Verein „Pro-Inklusionsschaukel“ setzt sich schon seit Jahren dafür ein, dass an möglichst vielen Orten eine Inklusionsschaukel errichtet wird. Die Standorte der Schaukeln werden in enger Abstimmung mit den Verwaltungen der Städte, Gemeinden und Institutionen getroffen. Im Saarland gibt es bereits 13 Inklusionsschaukeln. Eine davon befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Asiatischen Garten in Lebach.

Im Beisein von Christine Ney (Landkreis Saarlouis), Bürgermeister Klauspeter Brill und dem Behindertenbeauftragten der Stadt Lebach Pascal Borr wurde die Schaukel nun auch offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Einweihungsfeier leider immer wieder verschoben werden. Am 21. Juli war es nun endlich soweit.

Peter Haffner, der Vorsitzende des Vereins „Pro-Inklusionsschaukel“ freut sich über das Interesse der Stadt Lebach an diesem Projekt: „Wir sind sehr stolz, eine weitere Inklusionsschaukel im Landkreis Saarlouis einweihen zu dürfen. Der Standort hätte von den Verantwortlichen der Stadt nicht besser ausgesucht werden können. Mit seiner absoluten Barrierefreiheit verspricht der Asiatische Garten nicht nur einen zentralen Ruhepunkt, sondern ab sofort auch ein einzigartiges Schaukelerlebnis. Die Schaukel kann von Menschen mit und ohne Handicap sowie von Müttern mit Kinderwagen gleichermaßen genutzt werden. Wir als Verein möchten uns für die schnelle und problemlose Umsetzung bei allen Beteiligten bedanken.“

Rund 6.500 Euro hat die Inklusionsschaukel gekostet, 1.000 Euro gab es dafür als Zuschuss vom Landkreis Saarlouis, 1.667,67 Euro von der Saarland-Sporttoto GmbH.

„Wenn wir an Barrierefreiheit denken, dann denken wir zuerst an abgesenkte Bordsteine und Blindenampeln, die akustische Signale geben. Aber das ist nicht der wahre Wert von Inklusion. Inklusion fängt in den Köpfen an und gibt uns die Aufgabe, allen Menschen die gleiche Teilhabe am öffentlichen Leben zu ermöglichen. Sie sollen aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können, sich betätigen und Spaß haben. Die Inklusionsschaukel bietet Menschen, die aufgrund körperlicher Beeinträchtigungen auf einen Rollstuhl angewiesen sind, die Möglichkeit das Schwing- und Schwebegefühl selbständig und ohne fremde Hilfe zu erfahren. Die Schaukel ist außerdem als Fitnessgerät zugelassen, darf aber neben einem Spielplatz aufgestellt werden, so können Kinder und Junggebliebene im Rollstuhl die Schaukel nutzen. Sie kann gleichzeitig von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung genutzt werden und ermöglicht so eine unkomplizierte Begegnung, die mit Spaß und Freude verbunden ist. Für uns als inklusiver Landkreis war es eine Selbstverständlichkeit, dieses besondere Projekt zu unterstützen und haben dafür gerne 1.000 Euro zur Verwirklichung beigesteuert“, erklärt Christine Ney, Leiterin des Amtes für soziale Dienste und Einrichtungen beim Landkreis Saarlouis.

Der Lebacher Bürgermeister Klauspeter Brill ergänzt: „Wir haben die Idee von Peter Haffner und dem Verein Pro Inklusionsschaukel gerne aufgegriffen und in die Tat umgesetzt. Hier an der Theel, mitten im Grünen können nun Menschen mit und ohne Handicap alleine oder gemeinsam schaukeln. Der Standort in unmittelbarer Nähe zum Asiatischen Garten wertet diesen Bereich zusätzlich auf. Mein Dank gilt unserem Bauhof und der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) für die Gestaltung der Zuwegung und der Errichtung der Inklusionsschaukel. Leider mussten wir die offizielle Einweihung immer wieder verschieben, genutzt wird die Schaukel aber schon seit Längerem – und zwar sehr rege. Schließlich ist das auch Sinn und Zweck eines Spielgerätes. Es freut mich sehr, dass wir mit diesem Projekt einen Betrag zur Inklusion leisten konnten und hoffe, dass viele Kinder und Erwachsene lange Spaß beim Schaukeln haben werden.“

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

Nach oben