Natur & Freizeit News für den landkreis Neunkirchen – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

Schiffweiler – Tag der Kinderbetreuung!

Von |2022-05-17T13:46:03+02:00Mai 17th, 2022|


 
 
 
 

Tag der Kinderbetreuung in Schiffweiler

Blumen für die Kita-Fachkräfte der kommunalen Kindertageseinrichtungen

Bundesweit sorgen über 700.000 Kita-Fachkräfte und Kindertagespflegepersonen jeden Tag dafür, dass Kinder bestmöglich gefördert werden und ihre Eltern Beruf und Familie besser miteinander vereinen können. Am 9. Mai hat Bürgermeister Markus Fuchs im Rahmen des deutschlandweiten Tages der Kinderbetreuung die kommunalen Kindertageseinrichtungen besucht und den Kindertagespflegepersonen Blumen als Dank für Ihre Arbeit überreicht.

Bei dieser Gelegenheit wies er auf die besondere Bedeutung des Berufsfeldes für Kinder, Eltern und unsere gesamte Gesellschaft hin: „Kinderbetreuer sind echte Multitalente: Sie sind Vertrauenspersonen, Spielkameraden, Tröster und Vorbilder zugleich. Mit ihrer Arbeit leisten sie einen wichtigen Beitrag für das unbeschwerte Aufwachsen unserer Kinder – hierfür ein herzliches Dankeschön!“. Mit der Blumenübergabe in Stennweiler und Landsweiler-Reden beteiligte sich Bürgermeister Markus Fuchs an dem Aktionstag, an dem Erzieherinnen, Erziehern und Kindertagespflegepersonen bundesweit Anerkennung für ihre Arbeit zuteil wurde: Vielerorts brachten Kinder selbstgemalte Bilder mit in die Kita oder Eltern überreichten den Tagesmüttern und Tagesvätern kleine Geschenke. Der Tag der Kinderbetreuung soll dazu beitragen, der außerfamiliären Kinderbetreuung in Deutschland den Stellenwert zu verleihen, der ihr zusteht. Der Aktionstag wurde 2012 ins Leben gerufen und findet seitdem jährlich am Montag nach Muttertag statt. Seit 2017 wird der Tag der Kinderbetreuung von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung koordiniert. Weitere Informationen gibt es unter www.tag-der-kinderbetreuung.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art

06.11.2022 Quelle: Fördergemeinschaft Montessori Gemeinschaftsschule/ Foto: Cornelia Holleck-Weithmann Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art Am 12. November findet von 11 bis 17 Uhr der 8. Kunsthandwerkermarkt in Friedrichsthal an der Montessori-Gemeinschaftsschule statt. Es ist ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art. Hier finden sich nicht nur professionelle Stände, sondern auch [...]

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Neunkirchen –  Wandern mit dem Landrat auf dem Schauinsland-Premiumwanderweg!

Von |2022-04-27T14:34:33+02:00April 27th, 2022|

23.04.2022 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Fotos: TKN / J. Schneider
 
 
 

Unterwegs mit Landrat Sören Meng auf dem  „Schauinsland- Premiumwanderweg“

Am Sonntag, 15. Mai 2022, lädt der Landkreis Neunkirchen nach zweijähriger Corona-Pause wieder zur Landratswanderung ein. Die Wahl fiel in diesem Jahr auf den „Schauinslandweg“. 

Die geführte Wanderung mit einer Länge von ca. zehn km startet um 09.30 Uhr auf dem Wanderparkplatz am Randsbachweiher zwischen Ottweiler und Wiebelskirchen.

Der „Schauinslandweg“ besteht seit 2010. Er wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit 72 von 100 möglichen Erlebnispunkten ausgezeichnet und steht somit an der Spitze der vier Premiumwanderwege im Landkreis Neunkirchen. Zahlreiche Aussichtspunkte und ein abwechslungsreiches Landschaftsbild säumen seinen Verlauf. Der Panoramaturm auf dem Betzelhübel oder die Kerbacher Klamm sind nur zwei der vielen Höhepunkte der Tour. Der Name des Weges leitet sich vom Hangarder Bergrücken „Schauinsland“ ab, der teilweise von dem Wanderwerg überquert wird.

Oberbürgermeister Jörg Aumann freut sich, dass der Schauinslandweg – wie die anderen 12 Wanderwege der Stadt Neunkirchen auch – von ehrenamtlichen Wanderpaten betreut wird: „So wird eine optimale Beschilderung und ein guter Wegezustand gewährleistet!“

Unterwegs werden die Teilnehmer von fachkundigen Wanderführern begleitet, die viel Interessantes und Wissenswertes über den Weg und seine Umgebung zu berichten haben. Bei einem Zwischenstopp erwartet die Wanderer dank tatkräftiger Unterstützung der „Regionalmarke Neunkirchen“ ein Wander-Rucksack gefüllt mit regionalen Köstlichkeiten. Zur Auswahl steht auch eine vegetarische Variante.

„Diese Wanderung steht letztlich auch im Zeichen unserer Regionalmarke, denn was passt besser zusammen als die Heimat zu erkunden und gleichzeitig regionale Produkte zu genießen? Bewusster, nachhaltiger Konsum heißt auch vor Ort kaufen“, betont Landrat Sören Meng.

Die Wanderung endet um ca. 14:00 Uhr wieder am Startpunkt. Tickets sind erforderlich. Diese gibt es online unter www.region-neunkirchen.de. Im Preis von 5 € p.P. ist die Wanderverpflegung mit inbegriffen. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Veranstalter:

Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Am Bergwerk Reden 10, 66578 Schiffweiler, Tel.: 06821 / 972920, www.region-neunkirchen.de, E-Mail: info@region-neunkirchen.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art

06.11.2022 Quelle: Fördergemeinschaft Montessori Gemeinschaftsschule/ Foto: Cornelia Holleck-Weithmann Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art Am 12. November findet von 11 bis 17 Uhr der 8. Kunsthandwerkermarkt in Friedrichsthal an der Montessori-Gemeinschaftsschule statt. Es ist ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art. Hier finden sich nicht nur professionelle Stände, sondern auch [...]

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Eppelborn – Saisoneröffnung „Frühling auf Finkenrech“am 23.+24. April!

Von |2022-04-19T16:30:26+02:00April 19th, 2022|

Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Gerd Wehlack
 
 
 
Eppelborn Finkenrech

Frühling auf Finkenrech am 23. und 24. April 2022

Die ersten Sonnenstrahlen, die ersten zarten Frühlingsblüten und der betörende Duft von Hyazinthen und Winterschneeball locken die Menschen nach der dunklen Jahreszeit wieder nach draußen.
Ein besonderer Ort, um die ersten Boten des Frühlings ebenso wie den Frühling in seiner vollen Pracht zu genießen, ist das Freizeitzentrum Finkenrech in Eppelborn-Dirmingen mit seiner gepflegten, abwechslungsreichen und weitläufigen Gartenanlage. Offiziell eingeläutet wird die Gartensaison 2022 auf Finkenrech am 23. und 24. April mit dem Bauernmarkt „Frühling auf Finkenrech“.
Rund 60 Händler bieten hier samstags und sonntags zwischen 11.00 und 18.00 Uhr alles rund um den Garten, aber auch Handwerkskunst und lokale Spezialitäten an. Außerdem wird mit zahlreichen kulinarischen Leckereien aus der Region bestens für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

Am Samstag finden Live-Auftritte der Bands „ARA“ und „Yannisha“ auf der Festplatz-Bühne statt. Der Sonntag beginnt mit einer Matinée des Musikvereins Wiesbach, ehe am Nachmittag die Band „Infinite Range“ für gute Stimmung sorgt.

Auch für die „kleinen Besucher“ gibt es mit dem vielseitigen Bastel-Programm,  dem barrierefreien Spielplatz mit Barfußpfad und dem geöffneten Tiergehege einiges zu erleben und zu entdecken.

Abseits des Veranstaltungsgeschehens laden die Themengärten zum Schlendern und Genießen ein und geben Inspiration für den heimischen Garten.
„Frühling auf Finkenrech ist in jedem Jahr ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Landkreises Neunkirchen. Nach der coronabedingten Zwangspause in den vergangenen beiden Jahren freue ich mich mehr denn je auf die tolle Stimmung, die liebevoll gestalteten Verkaufsstände und die außergewöhnlichen Spezialitäten aus unserer Region“, so Landrat Sören Meng.

Weitere Infos

Tickets für die Veranstaltung sind im Vorverkauf zum Preis von 4 €  auf www.finkenrech.de erhältlich.

Für Kinder bis 12 Jahre kann ein kostenfreies Ticket gebucht werden.
Für alle, die keine Möglichkeit haben, online zu buchen, gibt es eine Vorverkaufsstelle im Ortsvorsteherbüro in Dirmingen bei Frank Klein, immer mittwochs von 18-19:30 Uhr.

Nähere Informationen zum „Frühling auf Finkenrech“ gibt es bei der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen

Telefon 06821 / 972920
info@finkenrech.de
www.finkenrech.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art

06.11.2022 Quelle: Fördergemeinschaft Montessori Gemeinschaftsschule/ Foto: Cornelia Holleck-Weithmann Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art Am 12. November findet von 11 bis 17 Uhr der 8. Kunsthandwerkermarkt in Friedrichsthal an der Montessori-Gemeinschaftsschule statt. Es ist ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art. Hier finden sich nicht nur professionelle Stände, sondern auch [...]

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Schiffweiler – Galneoboards an der Walter-Bernstein-Grundschule!

Von |2022-04-12T22:18:05+02:00April 12th, 2022|


 
 
 
 

Walter-Bernstein-Grundschule ab sofort digital

Förderprojekte „Gigabitpakt Schulen Saar“ und „DigitalPakt Schule Saarland“

Nachdem im Juli des letzten Jahres in Losheim am See mit dem Spatenstich zum Gigabitpakt Schulen Saar der Start der Baumaßnahme eingeläutet wurde, haben auch die Grundschulen der Gemeinde Schiffweiler im Februar 2022 den Anschluss an das Glasfasernetz erhalten. Nun steht dem Einsatz der Digitaltechnik im Unterricht nichts mehr im Wege. „Digitale Medien sind heute nicht mehr aus dem Unterricht wegzudenken und das wird sich in den kommenden Jahren sicherlich auch noch verstärken, umso mehr freut es mich, dass die Schülerinnen und Schüler auf eine zeitgemäße Netzwerkausstattung zugreifen können.“, so Bürgermeister Markus Fuchs.

Im Rahmen des Förderprojektes „Gigabitpakt Schulen Saar“ werden im Saarland bis Ende des Jahres 2022 all diejenigen Schulen, die sich im Vorfeld als förderfähig erwiesen haben und deren Träger sich mit der Herstellung des Anschlusses und der Abnahme des Dienstes einverstanden erklärt haben, von der beauftragten Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser/ inexio an das Glasfasernetz angeschlossen. Die Fördermaßnahme wird vom Bund, dem Land und den Kommunen mit rund 26 Millionen Euro gefördert.

Ende März hat die Walter-Bernstein-Grundschule neun Galneoboards (Digitaltafeln) bekommen. Auf den großen Boards können nun interaktiv und spielerisch Lerninhalte vermittelt werden. Das Board lässt sich wie ein Tablet durch Steuerung mit dem Finger oder einem Dummy-Stift bedienen. Filme, Tondokumente und Präsentationen können abgespielt und Lerninhalte aus dem Internet sowie digitale Schulbücher dargestellt werden. Auch die Grundschulen in Landsweiler-Reden und Heiligenwald werden im Laufe des Aprils mit Galneoboards ausgestattet. Hierfür wurden an allen drei Schulstandorten ca. 1.200 m Datenkabel für die Einbindung der Boards in das LAN-Netzwerk verlegt.

Die Anschaffung der Galneoboards an den Grundschulen der Gemeinde Schiffweiler werden mit Bundes- und Landesmitteln nach der Förderrichtlinie zum Investitionsprogramm „DigitalPakt Schule Saarlans (2019-2024)“ gefördert. Mit dem DigitalPakt Schule wollen Bund und Länder für eine bessere Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik sorgen.

Durch die beiden Förderprogramme konnte so in kurzer Zeit die Technik und die IT-Infrastruktur der Grundschulen auf den neusten Stand gebracht werden. „Die beiden Förderprogramme sind sehr wichtig für uns, sonst hätten wir die Digitalisierung unserer Schulen niemals so schnell finanzieren können.“, betont Bürgermeister Markus Fuchs.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art

06.11.2022 Quelle: Fördergemeinschaft Montessori Gemeinschaftsschule/ Foto: Cornelia Holleck-Weithmann Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art Am 12. November findet von 11 bis 17 Uhr der 8. Kunsthandwerkermarkt in Friedrichsthal an der Montessori-Gemeinschaftsschule statt. Es ist ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art. Hier finden sich nicht nur professionelle Stände, sondern auch [...]

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Neunkirchen – Pflanzaktion „Vergiss-Mein-Nicht“!

Von |2022-04-05T21:41:09+02:00April 5th, 2022|

01.04.2022 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Fotos: Carina Heller
 
 
 
vlnr. Volker Schwarz vom Demenzverein im Landkreis Neunkirchen e.V., Beigeordneter Thomas Hans, Andreas Sauder von der Landesfachstelle für Demenz und Monika Jost vom Seniorenbüro der Kreisstadt Neunkirchen

Pflanzaktion „Vergiss-Mein-Nicht“ in Neunkirchen: Kampagne Demenz geht uns Alle an!

Die Kreisstadt Neunkirchen beteiligt sich auch in diesem Jahr an der Pflanzaktion „Vergiss-Mein-Nicht“, zu der das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie sowie die Landesfachstelle Demenz im ganzen Saarland aufgerufen haben.

„Damit soll ein Zeichen der Solidarität für Demenzkranke und ihre Angehörigen gesetzt werden. Wichtig ist es, zumindest Grundkenntnisse über die Erkrankung in der Gesellschaft zu verbreiten. Ziel sollte es sein, dass die Menschen lernen mit den Kranken umzugehen. Denn Demenz geht uns alle an“, sagte Beigeordneter Thomas Hans.

Auch in Neunkirchen leben viele an Demenz erkrankte Menschen. Nicht nur die Erkrankten selbst, sondern auch ihre pflegenden Angehörigen sind betroffen. Die Corona-Pandemie hat die Situation zusätzlich erschwert. Pflegenden Angehörigen, Mitarbeitern in Pflegeheimen, ambulanten Diensten und Tagespflegeeinrichtungen gilt Hochachtung für ihre sehr schwere Arbeit unter erschwerten Bedingungen.

Verständnis und Toleranz ist auch hier, wie in vielen Bereichen des Lebens, eine Voraussetzung für ein gemeinsames, inklusives Leben in der Gemeinschaft.

Als Mitglied im Demenzverein des Landkreises Neunkirchen und des Regionalen Netzwerkes Demenz setzt die Stadt sich dafür ein, dass die Versorgungstrukturen für demenziell erkrankte Menschen verbessert werden.

Ansprechpartner für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen bei der Kreisstadt Neunkirchen, Seniorenbüro, Monika Jost, Tel. (06821) 202-180.

Weitere Infos unter www.demenz-saarland.de oder unter Tel. (06831) 4881814

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art

06.11.2022 Quelle: Fördergemeinschaft Montessori Gemeinschaftsschule/ Foto: Cornelia Holleck-Weithmann Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art Am 12. November findet von 11 bis 17 Uhr der 8. Kunsthandwerkermarkt in Friedrichsthal an der Montessori-Gemeinschaftsschule statt. Es ist ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art. Hier finden sich nicht nur professionelle Stände, sondern auch [...]

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Neunkirchen – Premiumwanderwege im Landkreis weiter auf hohem Qualitätsniveau!

Von |2022-03-31T15:26:50+02:00März 31st, 2022|

30.03.2022 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Fotos: TKN / J. Schneider
 
 
 

Premiumwanderwege im Landkreis weiter auf hohem Qualitätsniveau

Ein als Premiumwanderweg ausgezeichneter Wanderweg garantiert jedem Wanderer ein qualitativ hochwertiges Naturerlebnis. Hierzu werden die Wege alle drei Jahre vom Deutschen Wanderinstitut nach umfangreichen Kriterien bewertet und zertifiziert. Zwei Wege im Landkreis Neunkirchen wurden erneut mit dem begehrten Premiumsiegel ausgezeichnet.

Mit 68 Erlebnispunkten konnte der Hangarder Brunnenpfad sein hohes Erlebnis-Niveau halten. Der Itzenplitzer Pingen Pfad in Heiligenwald konnte seine Gesamtpunktzahl sogar um 3 Erlebnispunkte auf insgesamt 63 Punkte steigern.

„Die Erlebnispunkte zeigen die Erlebnisdichte eines Premiumwanderweges auf. Maximal können 100 Punkte erreicht werden. Hierbei wird jeder Kilometer einzeln mittels eines umfassenden Kriterienkatalogs bewertet“, erläutert Lisa Grandke, zuständig für den Bereich Aktivtourismus bei der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN). Das positive Ergebnis sei zum großen Teil auf verschiedene Investitionen in die Infrastruktur zurückzuführen, so Grandke weiter.

Mit Unterstützung der Gemeinde Schiffweiler hat die TKN 14 neue Tafeln mit Informationen zur saarländischen Bergbaugeschichte entlang des 8 km langen Itzenplitzer Pingen Pfads aufgestellt. An allen Stationen entlang der acht Kilometer langen Strecke können sich Wanderer mithilfe von QR-Codes die Texte auf den Tafeln auch vorlesen lassen – und das entweder in hochdeutsch oder auf saarländisch. Zudem bereichert die neue Kunstskulptur „Der Kohlebaum“ den Weg, die vor kurzem gemeinsam mit dem historischen Förderverein Itzenplitz und dem saarländischen Umweltministerium realisiert wurde.

Das Alleinstellungsmerkmal des 15 Kilometer langen Hangarder Brunnenpfads sind vor allem die sieben Brunnenanlagen. Sie bestehen zum Teil seit über 300 Jahren und haben dem Wanderweg seinen Namen gegeben. Mehrere Aussichtspunkte bieten herrliche Panoramablicke bis in die Vogesen und in den Hochwald. Zudem laden mehrere Rastplätze unterwegs zum entspannten Picknicken ein.

Gemeinsam mit den Städten und Gemeinden des Landkreises, die als Wegbetreiber fungieren, investiert die TKN ständig in die Unterhaltung der Premiumwege. „Unser Dank geht hier vor allem an die ehrenamtlichen Wegepaten, die die Wege mit viel Zeitaufwand und großem Engagement pflegen und zahlreiche neue Ideen einbringen“, lobt der Landrat Sören Meng. So sei zum Beispiel geplant, Abkürzungen auf Wegen mit über zehn Kilometern Länge mit einheitlicher Beschilderung auszuweisen, um auch die konditionell anspruchsvolleren Wege den Wandereinsteigern näherzubringen.

Die aktuelle Aktiv-Broschüre mit allen Wanderwegen in der Region Neunkirchen ist kostenfrei erhältlich in der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Am Bergwerk Reden 10, 66578 Schiffweiler, Tel.: 06821-97292-0, info@region-neunkirchen.de.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art

06.11.2022 Quelle: Fördergemeinschaft Montessori Gemeinschaftsschule/ Foto: Cornelia Holleck-Weithmann Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art Am 12. November findet von 11 bis 17 Uhr der 8. Kunsthandwerkermarkt in Friedrichsthal an der Montessori-Gemeinschaftsschule statt. Es ist ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art. Hier finden sich nicht nur professionelle Stände, sondern auch [...]

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Eppelborn – Veranstaltungsprogramm 2022 für das Freizeitzentrum Finkenrech !

Von |2022-03-15T20:31:46+01:00März 15th, 2022|

Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Simon Demmer
 
 
 
Eppelborn Finkenrech

Diesjähriges Veranstaltungsprogramm für das Freizeitzentrum Finkenrech

Die ersten Sonnenstrahlen, zarte Frühlingsblüten und der blumige Duft von Hyazinthen und Winterschneeball locken die Menschen nach der dunklen Jahreszeit wieder nach draußen.

Ein besonderer Ort, um die ersten Frühlingsboten zu erleben, ist das Freizeitzentrum Finkenrech in Eppelborn-Dirmingen mit seiner abwechslungsreichen und weitläufigen Gartenanlage.

Ein Highlight stellt hierbei der Rosengarten dar, der in Form einer langstieligen Rose angelegt wurde und durch seine vielen Begleitstauden das ganze Jahr hinweg das Auge erfreut.

Der Asiatische Garten mit seinen verschlungenen Wegen, sorgsam angelegten Kiesflächen, Wasserspielen und Teichen lädt zum Wohlfühlen und Entspannen ein.

Wer auf der Suche nach Inspiration für den heimischen Selbstversorgergarten ist, wird vor allem im Bauerngarten und im Obstlehrgarten fündig. Die weiteren Themengärten wie der Duft-, Arznei- oder Kräutergarten sind nicht nur ästhetisch gestaltet, sondern vergegenwärtigen dem Besucher auch die Bedeutung der Pflanzen als Gewürz und als Heilmittel.

„Unser Garten soll aber nicht nur Garten sein. Finkenrech bietet mit seiner besonderen Atmosphäre und seiner malerischen Lage inmitten von Wiesen und Feldern auch eine tolle Kulisse für ein vielseitiges Veranstaltungsangebot, das von der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) geplant und organisiert wird,“ zeigt sich Landrat Sören Meng begeistert.

Für das Jahr 2022 stehen folgende Veranstaltungen auf dem Programm:

Frühling auf Finkenrech

Zum offiziellen Start in die Gartensaison findet am 23. und 24. April der beliebte Bauernmarkt im Rahmen von „Frühling auf Finkenrech“ statt. Rund 60 Händler bieten samstags und sonntags zwischen 11.00 und 18.00 Uhr alles rund um den Garten, aber auch Handwerkskunst und lokale Spezialitäten auf dem großen Bauernmarkt an. Auch wird mit zahlreichen kulinarischen Leckereien aus der Region bestens für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

Am Samstag finden Live-Auftritte der Bands „ARA“ und „Yannisha“ auf der Festplatz-Bühne statt. Der Sonntag beginnt mit einer Matinée des Musikvereins Wiesbach, ehe am Nachmittag die Band „Infinite Range“ Frühling auf Finkenrech ausklingen lässt.

Musikpicknicke

Über die Sommermonate hinweg präsentiert sich die Picknickwiese an vier Terminen auf eine ganz besondere Art. In (feier)abendlicher Stimmung spielen Musiker aus der Region Akustik-Konzerte mit aktuellen Songs und Klassikern. Mit von der Partie sind die Bands „Hugo´s Corner“, „Lea Mauer“, „Mr.B&Me“ und „AVA“.

Tierisch unterwegs

Wer schon immer mit einem Esel auf Wanderschaft gehen wollte, kann die Gelegenheit an einer der monatlich stattfindenden Erlebniswanderungen nutzen. Zu diesem besonderen Anlass betreten Kinder und Erwachsene gemeinsam mit den Tierpflegern das Gehege und helfen aktiv mit. Sind alle Tiere versorgt, beginnt die Wanderung mit den Eseln durch die Wälder rund um Finkenrech.

Zu einer spannenden Ameisen-Erkundungstour können sich neugierige Spürnasen anmelden. Mit digitalen Geräten, Bildern und Videos werden den Teilnehmern Einblicke gewährt, die das bloße Auge nicht erfassen kann.

Am 21. Mai geht es den Ouessant-Schafen an die Wolle: Sie werden geschoren, damit ihnen im Sommer nicht zu heiß wird. Hierbei können Groß und Klein das Tiergehege betreten und dem Tierpfleger bei seiner Arbeit zuschauen. Anschließend wird veranschaulicht, wie man Wolle zum Filzen verarbeitet. Zum Abschluss können die Kinder ihre eigene Filz-Seife herstellen.

Führungen und Kurse

Auch für alle Garten- und Naturliebhaber hat sich die TKN ein buntes Programm einfallen lassen. Eine Wildkräuter- oder Abendführung, ein gemeinsames Kochen mit regionalen Zutaten oder auch eine Pilzexkursion stehen neben vielen weiteren Angeboten im Terminkalender.

Ganz neu in diesem Jahr: Ab sofort kann das Veranstaltungsprogramm ganz einfach online gebucht werden. Alle Termine sowie ausführliche Infos und Buchungsmöglichkeiten sind auf www.finkenrech.de veröffentlicht.

Informationen:

Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen
Telefon 06821 / 972920
info@finkenrech.de
www.finkenrech.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art

06.11.2022 Quelle: Fördergemeinschaft Montessori Gemeinschaftsschule/ Foto: Cornelia Holleck-Weithmann Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art Am 12. November findet von 11 bis 17 Uhr der 8. Kunsthandwerkermarkt in Friedrichsthal an der Montessori-Gemeinschaftsschule statt. Es ist ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art. Hier finden sich nicht nur professionelle Stände, sondern auch [...]

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Saarland – Feuerwehrgipfel 2022: Neue Strategien und Herausforderungen!

Von |2022-02-16T14:18:59+01:00Februar 16th, 2022|

REGIO.news - Merzig-Wadern
Personen (v.l.n.r.): Landesbrandinspekteur Timo Meyer; Präsident des saarländischen Feuerwehrverbandes, Manfred Rippel; Innenminister Klaus Bouillon; Ministerpräsident Tobias Hans.

Ministerpräsident Tobias Hans hat gemeinsam mit Innenminister Klaus Bouillon die Führungskräfte der Feuerwehren des Landes sowie Vertreterinnen und Vertreter der kommunalen Spitzenverbände zu einem Feuerwehrgipfel eingeladen, um die aktuelle Situation der Feuerwehren zu durchleuchten, neue Strategien zu entwickeln und Ideen für gemeinsame umzusetzende Optimierungen in den Bereichen Brandschutz und Technische Hilfe zu erarbeiten.

Ministerpräsident Tobias Hans: „Wir wollen den Saarländerinnen und Saarländern eine sichere Heimat bieten. Deshalb stellen wir aktuell unsere gesamte Infrastruktur hinsichtlich des Katastrophen- und Bevölkerungsschutzes auf den Prüfstand. Das betrifft natürlich auch unsere Feuerwehren und den Brandschutz. Wir brauchen zeitgemäße Standards, damit wir nicht nur unserer Bevölkerung, sondern auch den Feuerwehrleuten selbst für ihren oftmals gefährlichen Dienst ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleisten können. Mir war es wichtig, mich dazu auch persönlich mit den Experten in Sachen Brand- und Feuerschutz an einen Tisch zu setzen. Ich bedanke mich für den wertvollen Austausch – als Land werden wir all unsere Möglichkeiten ausschöpfen, um unsere Feuerwehr zu unterstützen.“

„Die Feuerwehren im Land leisten Großartiges in der alltäglichen Gefahrenabwehr und einen wichtigen Beitrag bei Katastrophenlagen, wie sie beispielsweise im Sommer 2021 in Rheinlad-Pfalz zu erleben waren. Unser Ziel muss es sein, das Ehrenamt zu entlasten und gleichzeitig zu stärken, damit auch zukünftig die Einsatzbereitschaft der saarländischen Feuerwehren auf gewohnt hohem Niveau erhalten werden kann“, so Minister Klaus Bouillon.

Folgende Themen wurden im Rahmen der Gesprächsrunde behandelt:

  • die Durchführung eines Feuerwehrgipfels in regelmäßigen Abständen
  • die Auflegung eines Sonderprogramms zur finanziellen Unterstützung der Gemeinden bei der Anschaffung von Fahrzeugen
  • der zügige Neubau und Umzug der Landesfeuerwehrschule an den neuen Standort im Homburg
  • die zentrale Beschaffung einer „Feuerwehr-App“ zur Einsatzunterstützung
  • die Verstärkung der interkommunalen Zusammenarbeit im Bereich der Feuerwehren und die Einrichtung einer zentralen Kompetenzstelle zur Unterstützung der kommunalen Ebene
  • die Unterstützung der Jugendfeuerwehrarbeit

Alle sind sich einig, dass die Kompetenzen gebündelt und notwendige Investitionsmaßnahmen abgestimmt und zur Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit vereinheitlicht werden müssen.

Hintergrund:

Im Saarland werden der Brandschutz und die Hilfeleistungen von 52 Freiwilligen Feuerwehren, der Berufsfeuerwehr Saarbrücken und 14 Werkfeuerwehren sichergestellt.

Die kommunalen Feuerwehren des Landes zählen mehr als 11.500 aktive Angehörige; in den Werkfeuerwehren leisten 835 Werkfeuerfrauen und -männer ihren Dienst.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art

06.11.2022 Quelle: Fördergemeinschaft Montessori Gemeinschaftsschule/ Foto: Cornelia Holleck-Weithmann Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art Am 12. November findet von 11 bis 17 Uhr der 8. Kunsthandwerkermarkt in Friedrichsthal an der Montessori-Gemeinschaftsschule statt. Es ist ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art. Hier finden sich nicht nur professionelle Stände, sondern auch [...]

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Saarland – Zweckverband Natura Ill-Theel mit 165.000 Euro gefördert!

Von |2022-02-01T10:33:20+01:00Februar 1st, 2022|

REGIO.news - Merzig-Wadern
von links: Dr. Norman Wagner vom Zweckverband Ill-Theel, den ersten Beigeordneten der Gemeinde Tholey Andreas Maldener, Umweltstaatssekretär Sebastian Thul und Zweckverbandsgeschäftsführer Ulrich Heintz bei der Übergabe der Zuwendungsbescheide.

Fisch-Rampe für den Dörrbach und Gewässerschutzbeauftragte – Umweltministerium unterstützt Zweckverband Natura Ill-Theel mit 165.000 Euro

Der Zweckverband Natura Ill-Theel plant die Durchgängigkeit im „Dörrbach“ bei Sotzweiler zu verbessern

Der Bach verläuft an dieser Stelle unter einem Feldweg durch zwei Rohre. Der Höhenunterschied zwischen den Rohren und der Gewässersohle hindert Fische und andere Kleinlebewesen daran, sich im Gewässer frei bewegen zu können. Das Umweltministerium unterstützt den Zweckverband bei seinem Vorhaben mit rund 105.000 Euro. „Die Maßnahme verbessert nicht nur die Situation für die Fische und Kleintiere, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zur ökologischen Verbesserung des Dörrbachs“, so Umwelt-Staatssekretär Sebastian Thul.

Um den Höhenunterschied von etwa einem halben Meter zwischen Auslauf der Rohre und der Bachsohle auszugleichen, soll eine neue Sohlrampe gebaut werden. Sie ermöglicht den Fischen, auch bachaufwärts zu schwimmen und bringt Vorteile beim Hochwasserschutz. Eine vollständige Beseitigung der beiden Rohre ist hingegen nicht möglich, da sich über dem Durchlass ein Feld- und Waldwirtschaftsweg befindet. Hier soll zudem ein Umbau zu einem Rahmendurchlass aus Stahlbeton die hydraulischen und baulichen Defizite beheben.

Außerdem sollen die Gemeinden im Einzugsgebiet des Zweckverbands jeweils einen Gewässerschutzbeauftragten erhalten, was das Umweltministerium mit weiteren 60.000 Euro fördert. „Wir freuen uns, dass immer mehr Gemeinden dieses Angebot annehmen, um so mehr Sensibilität und Wahrnehmung für die Aufgaben der Wasserbewirtschaftung zu schaffen“, sagt Thul. „Die Gewässerschutzbeauftragten sollen bis 2025 die Beratung, Unterstützung und Überwachung bei der Einhaltung von Vorschriften, Bedingungen und Auflagen im Interesse des Gewässerschutzes, den ordnungsgemäßen Betrieb sowie die Wartung der Abwasseranlagen in den Kommunen sicherstellen.“ Zum Einzugsgebiet von Natura Ill-Theel gehören die Gemeinden Eppelborn, Illingen, Marpingen, Merchweiler, Tholey und die Stadt Lebach.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art

06.11.2022 Quelle: Fördergemeinschaft Montessori Gemeinschaftsschule/ Foto: Cornelia Holleck-Weithmann Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art Am 12. November findet von 11 bis 17 Uhr der 8. Kunsthandwerkermarkt in Friedrichsthal an der Montessori-Gemeinschaftsschule statt. Es ist ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art. Hier finden sich nicht nur professionelle Stände, sondern auch [...]

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

Von |2022-01-27T15:38:35+01:00Januar 27th, 2022|

Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel
 
 

Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet – gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt!

Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in der Gemeinde Eppelborn als Zeichen zur Verbundenheit zum Umwelt- und Klimaschutz zu pflanzen. Bei Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld sind die beiden Unternehmer damit gleich auf offene Ohren gestoßen. Mit einem Waldstück zwischen Habach und Heusweiler-Eiweiler war in Zusammenarbeit mit Revierförster Ingo Piechotta schnell eine geeignete Fläche gefunden. Er zeichnet auch verantwortlich für die Auswahl der Baumsetzlinge. Denn diese, so erklärte er, müssen robust sein im Hinblick auf das sich verändernde Klima. Neben dem Borkenkäferbefall haben ganz besonders die viel zu trockenen Sommer den Bäumen im Wald zu schaffen gemacht, Mit robusten Sorten und der Vielfalt soll nun in den kommenden Jahren am Ortsausgang gleich gegenüber Haus Hubwald eine bewaldete Fläche entstehen. Rund 80 Prozent der Baumsetzlinge, hofft Piechotta, sollten angehen.

Der Revierförster begrüßte am Samstagmorgen die rund 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Unternehmen. Die Pflanzaktion wurde auch von den Kindern des Umweltprogramms der Gemeinde „Waldmeister“ unter der Leitung von Guido Geißen tatkräftig unterstützt. Ebenfalls vom ersten Spatenstich dabei war Bürgermeister Andreas Feld. Mit Gummistiefeln und Arbeitshandschuhen ausgerüstet packte er mit an. „Ich danke Marcus und Michael Krämer für die Idee des Klimawaldes. Ganz besonders freue ich mich, dass sie es geschafft haben, dass heute so viele ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit anpacken und hier gemeinsam ein Zeichen für den Umwelt- und Naturschutz setzen“, erklärte er. Bürgermeister Feld sieht dieses Projekt als sehr gute Ergänzung zu den zahlreichen Blühwiesen, die auf den Friedhöfen in der Gemeinde angelegt worden sind und dort Lebensraum für Bienen und Insekten bieten. Aber auch das Projekt Artenreich der LEG Saar, das im vergangenen Jahr in Dirmingen gestartet ist, legt ganz besonders viel Wert auf Schaffung von Lebensräumen heimischer Tier- und Pflanzenarten.

Nach drei Stunden Arbeit und viel Wissensvermittlung über die Baumarten durften sich die Akteure gemeinsam über eine kleine Stärkung freuen. Finanziert wurde die Baumpflanzaktion auf der gemeindeeigenen Fläche durch die beiden Unternehmer. Sie zeigten sich am Ende überaus zufrieden über den Arbeitseinsatz am Samstagmorgen. Nun planen Marcus und Michael Krämer, ebenfalls in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Eppelborn noch weitere „Klimawälder“ in der Gemeinde anzupflanzen und so für die nachfolgenden Generationen gesunde Waldflächen in der Gemeinde zu hinterlassen. „Sehr gerne werde ich diesem Wunsch nachkommen. Wir prüfen in der Verwaltung, wie wir das Projekt „Klimawald“ in unserer Gemeinde ganz groß machen können“, sagt hierzu Andreas Feld abschließend.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art

06.11.2022 Quelle: Fördergemeinschaft Montessori Gemeinschaftsschule/ Foto: Cornelia Holleck-Weithmann Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art Am 12. November findet von 11 bis 17 Uhr der 8. Kunsthandwerkermarkt in Friedrichsthal an der Montessori-Gemeinschaftsschule statt. Es ist ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art. Hier finden sich nicht nur professionelle Stände, sondern auch [...]

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Nach oben