Kultur & Sport News für den Landkreis Neunkirchen – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

Neunkirchen -STADTRADELN – Bald geht es los !

Von |2022-05-10T14:08:55+02:00Mai 10th, 2022|

13.04.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Stadtradeln

Aktion „STADTRADELN“ geht bald los!

Neunkirchen geht mit der diesjährigen Teilnahme in die siebte Runde der Aktion „STADTRADELN“. Von Sonntag, 15. Mai, bis Samstag, 4. Juni, wird wieder kräftig in die Pedale getreten, um möglichst viele Radkilometer für Neunkirchen einzufahren.

„Bisher sind bereits 21 Teams angemeldet, wobei erfreulicherweise auch fünf Schulen beteiligt sind. Es dürfen sich gerne noch weitere Teams anmelden“, informiert Oberbürgermeister Jörg Aumann, der sich ebenfalls beteiligt, um Radkilometer für Neunkirchen beizusteuern.

Beim Stadtradeln sollen während des 21-tägigen Aktionszeitraums möglichst viele Kilometer beruflich sowie privat mit dem Fahrrad zurücklegt werden. Mitmachen können alle, die in Neunkirchen wohnen, arbeiten, zur Schule gehen, studieren, in Vereinen aktiv sind etc. Interessierte können sich entweder bestehenden Teams anschließen oder auch ein eigenes Team gründen. Es sollten zumindest zwei Teammitglieder vorhanden sein. Einzelfahrer können sich gerne dem „Offenen Team“ anschließen.

Die Anmeldung erfolgt ganz einfach über die Internetseite www.stadtradeln.de/neunkirchen.

Der Beigeordnete Thomas Hans weist darauf hin, dass im Rahmen der Aktion „STADTRADELN“, die bundesweit vom Klima-Bündnis koordiniert und im Saarland vom Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz gefördert wird, auch noch zwei Termine anstehen. Zunächst findet am Samstag, 21. Mai, der traditionelle „STADTRADELN-Touren-Samstag“ statt. Und am Mittwoch, 15. Juni, gibt es noch das ebenfalls schon traditionelle „STADTRADELN-Abschluss-Grillfest“ für alle Teilnehmer im Neunkircher Zoo.

Beim Touren-Samstag am 21. Mai bietet die Verwaltung mit Unterstützung des ADFC, des RC Mistral und von DREIkraft unterschiedliche Touren an. Hier sollte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Folgende Touren werden angeboten:

  • ADFC: familiengeeignete Tour von rund 25 km im Bereich Furpach, Limbach, Beeden, Homburg, Niederbexbach und zurück nach Furpach. Die Strecke führt hauptsächlich über Wald- und Radwege.
  • RC Mistral: Mountainbike-Tour von rund 35 km mit rund 500 Höhenmetern durch die Wälder im Bereich von Furpach und Kirkel.
  • kraft: Rennrad-Tour von rund 50 km über Kohlhof, Limbach und den Radweg Richtung Blieskastel.

Die Touren starten jeweils ab 10.45 Uhr vom Parkplatz am Zentralfriedhof in Furpach. Die Teilnehmer sollten sich bis 10.30 Uhr vor Ort einfinden, damit die Erfassung und Zuordnung zu den Touren erfolgen kann. Das Tragen eines Fahrradhelms ist Voraussetzung für eine Teilnahme.

Um die Planung zu erleichtern, wird um Anmeldung zum „STADTRADELN-Touren-Samstag“ bis Donnerstag, 19. Mai, 12 Uhr, bei den städtischen Ansprechpartnern gebeten:

Die Touren enden gegen 13 Uhr mit einem gemeinsamen Abschluss in der Fischerhütte am Biehlersweiher. Die Stadtverwaltung lädt die Teilnehmer dort wie gewohnt „als Entschädigung für die entbehrungsreichen Stunden“ zu einem kleinen Imbiss ein, wobei hier die dann geltenden Vorsichtsmaßnahmen / Kontaktbeschränkungen zu beachten sind.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Neunkirchen – STADTRADELN – Wir sind auch 2022 dabei !

Von |2022-04-19T17:18:48+02:00April 19th, 2022|

13.04.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Stadtradeln

Neunkirchen beteiligt sich erneut an der Aktion Stadtradeln

Neunkirchen wird sich vom 15. Mai bis zum 4. Juni zum siebten Mal an der deutschlandweiten Aktion Stadtradeln beteiligen. Im vergangenen Jahr nahmen 2.172 Kommunen teil mit dem Ziel, den Radverkehr voranzubringen. Damals haben die Neunkircherinnen und Neunkircher insgesamt 86.381 km erradelt.

„Wir wollen möglichst viele Menschen für das Radfahren im Alltag begeistern. Das ist sowohl für die Gesundheit des Einzelnen als auch für Klima- und Umweltschutz gut. Zudem sind die derzeitigen Spritpreise ein Faktor, um die ein oder andere Fahrt mit dem Rad zurückzulegen. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Radler“, sagte Oberbürgermeister Jörg Aumann.

„Erneut wird es den traditionellen Stadtradeln-Touren-Samstag am 21. Mai geben. Zudem laden wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum abschließenden Grillfest in den Zoo ein“, sagte Beigeordneter Thomas Hans.

Beim Stadtradeln sollen während des 21-tägigen Aktionszeitraums möglichst viele Kilometer beruflich sowie privat mit dem Fahrrad zurücklegt werden. Mitmachen können alle, die in Neunkirchen wohnen, arbeiten, zur Schule gehen, studieren, in Vereinen aktiv sind etc.

Es sollen sich vor allem Teams bilden. Diese können sich aus den unterschiedlichsten Gruppierungen ergeben. Egal ob aus dem Freundes- oder Familienkreis, den Arbeits- oder Vereinskollegen, Schülern, Studenten oder Parteien, die Hauptsache ist der gemeinsame Spaß am Radfahren. Auch Einzelfahrer sind herzlich willkommen, diese melden sich einfach im „offenen Team“ an.

Bundesweit wird Stadtradeln vom Klima-Bündnis koordiniert und im Saarland vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr gefördert. Weitere Infos zur Aktion und den Terminen folgen in den kommenden Wochen, wobei Anmeldungen auch schon jetzt unter www.stadtradeln.de/neunkirchen möglich sind.

Nähere Informationen finden sich unter www.stadtradeln.de oder bei den Ansprechpartnern aus dem Rathaus: Thomas Haas, Tel.: (06821) 202-229, E-Mail thomas.haas(at)neunkirchen.de oder Anna Paquet, Tel: (06821) 202-228, E-Mail anna.paquet(at)neunkirchen.de.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Eppelborn – Vereinstour der Unionstiftung machte in Eppelborn Station !

Von |2022-03-11T14:15:09+01:00März 11th, 2022|

Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Bohnenberger/SHS
 
 

Vereinstour der Unionstiftung machte in Eppelborn Station

Der Einladung zum Vereinsabend durch die Unionstiftung in Kooperation mit dem saarländischen Ministerium für Finanzen und Europa sind vergangene Woche in Eppelborn zahlreiche Vereinsvertreter gefolgt. Seit vergangenem Jahr geht die Unionstiftung saarlandweit auf Tour. Unter Einhaltung der geltenden Corona-Verordnung konnten der saarländische   Minister   für   Finanzen, Peter   Strobel, und Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld viele interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer im big Eppel begrüßen.

„Ich freue mich, dass wir heute Abend so viele interessierte Gäste haben. Das Vereinsleben in Eppelborn ist herausragend. Auch in den vergangenen
beiden, schwierigen Jahren, haben die Vereine viel Kreativität und viel Mut bewiesen. Ohne das ehrenamtliche Engagement wäre die Gemeinde viel ärmer. Natürlich geht es auch in den Vereinen nicht ohne finanzielle Mittel. Deshalb lege ich den neu aufgelegten Vereinsratgeber zum Thema Finanzen aus dem saarländischen Ministerium für Finanzen und Europa allen Vorständen ans Herz. Haben Sie keine Angst vor der Bürokratie, die Vereinskasse wird es Ihnen danken“, erklärte Bürgermeister Andreas Feld.  „Das Saarland kann stolz sein auf seine reichhaltige und vielfältige Vereinskultur. Das Vereinsleben und das Ehrenamt sind zwei wichtige Elemente, die die Lebensqualität und das gesellschaftliche Miteinander in unserem Land ausmachen. Gerade auch Ihr persönlicher Einsatz im Verein ist dabei von entscheidender Bedeutung. Die Landesregierung unterstützt und fördert dieses bürgerschaftliche Engagement sehr gerne“, erklärte Minister Strobel in seinem Grußwort.

Im Jahr 2013 wurden im „Steuerratgeber für Vereine“ Informationen rund um die steuerlichen Rahmenbedingungen aufbereitet und die komplexen steuerlichen Zusammenhänge im Vereins- und Gemeinnützigkeitsrecht zusammengefasst und an Beispielen praxisnah erläutert.

„Auf den vielfachen Wunsch aus den Vereinen hin haben wir nun den „Steuerratgeber für Vereine“ komplett überarbeitet und an die aktuelle Rechtslage angepasst. Insbesondere die erfreuliche Anhebung der Übungsleiter- und Ehrenamtspauschale, das Entfallen der zeitnahen Mittelverwendung für kleinere Vereine, die Aufnahme der Ortsverschönerung in den Katalog der gemeinnützigen Zwecke sowie die Aufstockung der Besteuerungsgrenze für wirtschaftliche Geschäftsbetriebe auf 45.000 Euro sind darin aufgenommen“, erläuterte der Minister. Diese entscheidenden Verbesserungen, betonte er, gehen auch auf Vorschläge aus dem saarländischen Finanzministerium zurück. „Dass sie umgesetzt wurden, freut mich im Sinne der Vereine sehr. Eine Stunde lang gehörten dann das Mikrophon und die Bühne dem Referenten des Abends, Markus Backes. Ob Spartenrechnung, Rücklagen, Spenden oder Ehrenamtspauschale, er verstand es, die Themen in zahlreichen Beispielen verständlich zu machen. Dabei blieb auch ausreichend Zeit, um Fragen zu stellen.

„Ich danke der Unionsstiftung und dem Finanzministerium für diese sehr informative   Form der Veranstaltung. Es tut gut, wenn Vereinsarbeit wertgeschätzt wird“, sagte Bürgermeister Feld abschließend.

INFO:

Der Vereinsratgeber kann heruntergeladen werden unter:

https://www.saarland.de/mfe/DE/service/publikationen/Steuerratgeber_Vereine.html.
Weitere Exemplare können beim Ministerium für Finanzen und Europa kostenlos bestellt werden.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Eppelborn – Werner Michel feiert 30-jähriges Dienstjubiläum !

Von |2022-03-11T14:09:54+01:00März 11th, 2022|

Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Bohnenberger/SHS
 
 

Werner Michel feiert 30-jähriges Dienstjubiläum als Ortsvorsteher von Bubach-Calmesweiler

Vor rund 30 Jahren, am 25. Februar 1992, wurde Werner Michel als Nachfolger von Hans Groß zum Ortsvorsteher des Eppelborner Gemeindebezirks Bubach-
Calmesweiler gewählt. Seither führt er dieses wichtige Ehrenamt mit großem persönlichen Engagement und ganz ohne Aufsehen um seine Person. 

Werner Michel kümmert sich um die Vereine und die Gesellschaft und ganz besonders um die Menschen in seinem Heimatort Bubach-Calmesweiler. Vor allem seine ruhige und besonnene Art wird von den Bürgerinnen und Bürgern sehr geschätzt. Das kommunalpolitische Wirken des Jubilars Werner Michel begann vor mehr als vier Jahrzehnten im Jahr 1979 im Ortsrat Bubach-Calmesweiler. Diesem Gremium gehört er ununterbrochen bis heute an. Von 1986 bis 1989 sowie von 1994 bis 2019 war Werner Michel insgesamt 28 Jahre lang Mitglied im Gemeinderat Eppelborn. Hier hat er insbesondere die Interessen seines Heimatortes Bubach-Calmesweiler vertreten. In den Jahren 1999 bis 2019 vertrat er zudem die   Gemeinde Eppelborn und somit den Bürgermeister als ehrenamtlicher Beigeordneter. Die Hirschberghalle in Bubach-Calmesweiler ist heute eine der am   meisten nachgefragten Hallen in der Gemeinde. Noch immer sind die Menschen, die zum ersten Mal die Halle besuchen, von ihrer besonderen Architektur begeistert. Der Umbau der Schulturnhalle sowie der dazugehörige Anbau, der die Hirschberghalle ausmacht, ist sicher einer der Höhepunkte in der Amtszeit von Werner Michel. Gemeinsam mit seinen Ortsratskollegen hat er hier die Weichen zum Erfolg gestellt.

Werner Michel hat ebenfalls großen Anteil am Erhalt des Schloss Buseck. Hier ist er oft im Schlosspark unterwegs und immer für ein Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern aufgeschlossen. Ebenfalls in seine Amtszeit fällt die Neugestaltung der Ortsmitte mit der Umgestaltung des Dorfplatzes sowie Borre-Eck. Hier hat er auch viele Jahre lang mit dem Vereinsring die Kirmes und das Gaumen- und Gurgelfest am Leben gehalten. Als eine sehr wichtige Aufgabe sieht Werner Michel die   Schaffung von Neubaugebieten. So konnten zahlreiche Bauplätze zwischen Schule und der Straße „Zum Hirschberg“, sowie die beiden Bauabschnitte „Auf Wacken“ erschlossen und bebaut   werden.  Dass junge Familien ein Haus in ihrem   Heimatort mit bester Betreuung für ihre Kinder bauen können, ist für Werner Michel eine echte Herzensangelegenheit. Hier wird es sich als Ortsvorsteher auch weiterhin einsetzen.

Nicht nur in der Kommunalpolitik, auch in zahlreichen Vereinen wirkt Werner Michel. „All dieses Wirken macht ihn zu einer geachteten, vor allem aber sehr beliebten Persönlichkeit in seinem Heimatort“, erklärte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld im Rahmen der Gratulation zum 30-jährigen Dienstjubiläum. Bürgermeister Feld dankte auch Ursula Michel, der Ehefrau des Ortsvorstehers, für die jahrzehntelang.

Unterstützung. „Ohne den Rückhalt seiner lieben Frau wäre vieles nicht möglich gewesen. Für die viele Zeit, in der sie auf ihren Ehemann verzichten muss, möchte ich ihr herzlich Danke sagen“, so der Bürgermeister. Er wünschte Werner Michel für seine weitere Tätigkeit als Ortsvorsteher von Bubach-Calmesweiler viel Erfolg. Glückwünsche gab es auch von der Landesregierung. Diese überbrachte Europa-Staatssekretär Roland Theis.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Eppelborn – Eppelborner Figurentheatertage 2022 !

Von |2022-02-16T15:18:03+01:00Februar 16th, 2022|

Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Die Complizen
 
 

Eppelborner Figurentheatertage 2022  – kleines, aber feines Programm wartet im big Eppel auf die Freunde des Puppenspiels

Gute Nachrichten gibt es aus dem Kulturamt der Gemeinde Eppelborn. Trotz andauernder Corona-Pandemie ist es Kulturamtsleiter Marc Schmitt gelungen, gleich mehrere renommierte Puppenspiel-Bühnen nach Eppelborn zu holen.

Dabei gibt es auch in der 31. Auflage der Eppelborner Figurentheatertage,  wie es gute Tradition ist, ein Angebot sowohl für Kinder als auch Erwachsene. „Wenn wir auch in diesem Jahr deutlich weniger Vorstellungen haben werden als vor der Pandemie, so sind die Vorstellungen der Theaterbühnen dennoch ein gutes und wichtiges Signal für die Zukunft der Kultur in unserer Gemeinde. Gerade das Figurentheater hatte immer sein Publikum und verdient es, nach der Pandemie zu neuem Leben erweckt zu werden“, erklärt hierzu Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld.

Im Jahr 2019 feierte das Festival sein 30. Jubiläum, die vergangenen beiden Jahre musste die beliebte und weit über die Grenzen der Gemeinde bekannte Veranstaltungsreihe pausieren. Insgesamt wird es im Zeitraum vom 8. März bis zum 20. März sechs Aufführungen im big Eppel geben. Start ist am Dienstag, 8. März 2022 um 16.00 Uhr mit „Nulli und Priesemut – Rolli-Tom“ eine rollende Freundschaftsgeschichte  von den besten Freunden aus der „Sendung mit der Maus“  für alle ab vier Jahren. Der Eintritt zu dem Familientheaterstück kostet 8,- Euro/ermäßigt 6,- Euro.

Am Donnerstag, 17. März 2022, heißt es um 19.00 Uhr: „Von Rosen und anderen Wundern“. Christiane Weidringer singt und erzählt Geschichten und Lieder von Liebe, Mut und Freiheit. Karten gibt es zum Preis von 14,- Euro/ ermäßigt 10,- Euro. Dieser Spaziergang durch eine mystische Welt voller Bilder, Klänge und Lebensweisheiten ist für alle Zuschauer ab zehn Jahren geeignet.

Am Freitag, 18. März 2022, steht um 20.00 Uhr eine ganz besondere Inszenierung von Mozarts „Die Zauberflöte –  Sternstunde einer Souffleuse“ auf dem Programm. Christiane Weidringer bereitet den Gästen ab zehn Jahren einen Abend voller großer Emotionen, der Eintritt beträgt 12,- Euro/ermäßigt 10,- Euro.

Familientheater heißt es dann am Samstag, 19. März 2022, um 15.00 Uhr. Das Figurentheater „Die Complizen“ aus Hannover zeigt „Urmel schlüpft aus dem Ei“ für alle Theaterfreunde ab 4 Jahren. Die Karten kosten 8,- Euro/ermäßigt 6,- Euro. Die Aufführung des Kinderbuchklassikers von Max Kruse lädt zum Mitmachen ein.

Zum Abschluss der Eppelborner Figurentheatertage warten am Sonntag, 20. März 2022, gleich zwei weitere Vorstellungen des Figurentheaters „Die Complizen“ auf die kleinen und großen Zuschauerinnen und Zuschauer. Um 11.00 Uhr steht das lebendige Mitmachstück „Der kleine Rabe Socke – Alles rabenstark! Oder Hauen, bis der Milchzahn wackelt?“ auf dem Festivalprogramm.

Ebenfalls am Sonntag wird um 15.00 Uhr die 31. Auflage unter den etwas besonderen Bedingungen mit „Mutig, mutig!“ beendet. Beide Stücke sind für Kinder ab vier Jahren geeignet, der Eintritt kostet jeweils 8,- Euro/ermäßigt 6,- Euro. Einlass zu allen sechs Vorstellungen ist jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Es gelten die jeweiligen Corona-Regeln.

Im Rahmen der Figurentheatertage wird mit „Puppets 4.0“ ein imaginäres Museum für Figurentheater und Puppenspielkunst in Eppelborn eröffnen. „Ich hoffe sehr, dass die Freunde des Figurentheaters Lust auf das Programm haben und in den big Eppel kommen. Es ist uns gelungen, ein facettenreiches Programm zusammenzustellen, dafür danke ich dem Kulturamt. Ich wünsche uns allen viele begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer“, sagt Bürgermeister Feld.

INFO: Tickets zu allen Veranstaltungen sowie weitere Informationen gibt es im big Eppel unter Tel.: (06881)89 69 681 oder unter www.bigeppel.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Eppelborn – Frauenpower, bretonische Klänge und strapazierte Lachmuskeln – das Kulturprogramm im Frühjahr!

Von |2022-02-04T13:18:53+01:00Februar 4th, 2022|

Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Fotos: An Erminig: Thomas Reinhardt,  Tollkirschen: Reiner Albrecht, Bernhard Hoecker: Morris Mac Matzen
 
 

Frauenpower, bretonische Klänge und strapazierte Lachmuskeln – das Kulturprogramm im big Eppel präsentiert sich im Frühling vielfältig

Kultur live erleben, das ist bald wieder möglich in der Gemeinde Eppelborn. „Ich freue mich sehr, dass es endlich wieder losgeht mit Gastspielen im big Eppel. Musik und Kultur sind wichtige Pfeiler im gesellschaftlichen Leben. Wir starten mit vier Veranstaltungen in das erste Halbjahr und hoffen natürlich, dass wir den Geschmack unseres Publikums mit dieser Auswahl treffen. Wir werden das Programm weiter ergänzen, hoffen auch, unser beliebtes Figurentheater in einer neuen Form in diesem Jahr wieder anbieten zu können. Im Sommer sind viele Open-Air Veranstaltungen in der Planung“, erklärt Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld.

Vier Gastspiele sind aktuell in den Monaten April bis Juni im big Eppel geplant. Los geht es am Samstag, 9. April 2022, um 20.00 Uhr mit Maria Mastrantonio and the Magical Women. Fünf unglaubliche Sängerinnen werden in einer fulminanten Show ihr Publikum begeistern. Auf dem Programm steht eine wundervolle, musikalische Reise durch die weibliche Musikgeschichte der großen Diven der Soul-, Rock- und Popmusik. An Maria Mastrantonios Seite werden die Musical-Darstellerin Suzanne Dowaliby, die Singer- und Songwriterin sowie Musical-Darstellerin Inna Herrmann musikalisch verzaubern. Ergänzt wird das Ensemble durch die gebürtige Saarländerin Myriam Keller sowie die bekannte saarländische Sängerin Sue Lehmann. Mit Bandbegleitung werden die fünf Damen einen Abend voller femininer Magie präsentieren. Die Karten kosten im Vorverkauf 22,- Euro/ermäßigt 18,- Euro und an der Abendkasse: 25,- Euro/20,- Euro.

Am Sonntag, 10. April 2022, um 18.00 Uhr dürfen sich dann alle Freudinnen und Freunde keltischer Musik auf ein Gastspiel von „An Erminig“ freuen. Unter dem Motto „PLOMADEG“ spielen die fünf Musikerinnen und Musiker Barbara Gerdes (Keltische Harfe, Flöten), Andreas Derow (Gesang, Dudelsack, Geige, Akkordeon, Drehleier), Hans Martin Derow (Gitarre, irische Bouzouky, Akkordeon, Gesang), Thomas Doll (Bass, Geige, Gesang) und Amby Schillo (Percussion) freuen. „PLOMADEG“ – das sind Berichte von außergewöhnlichen Ereignissen und Personen und waren schon in früheren Zeiten eine willkommene Abwechslung im oft harten und eintönigen Alltag der Menschen. Das Programm ist tanzorientiert und lädt dazu ein, die Musik mit allen Sinnen zu genießen. Der Eintritt beträgt 12,- Euro/ermäßigt 10,- Euro.

Mit ihrem neuen Programm „Donna mobile“ stehen die Tollkirschen am Freitag, 29. April 2022, um 20.00 Uhr im big Eppel auf der Bühne. Die sechs Saarländerinnen haben sich dem Kabarett verschrieben und lassen ihr Publikum so dem Alltag entfliehen. Das aktuelle Programm nimmt die Gäste mit ins Café „Donna mobile“. In ihrer Oase werfen sie einen nicht immer ganz ernsten Blick auf das Leben – neue Lebensmodelle werden diskutiert, Missstände im privaten und beruflichen Bereich werden aufgedeckt, galant räumen sie Männer und andere Hindernisse aus der Welt. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 17,- Euro/ermäßigt 15,- Euro und an der Abendkasse 18,- Euro/16,- Euro.

Nach so viel Frauenpower steht am Freitag, 10. Juni 2022, um 20.00 Uhr mit Bernhard Hoëcker einer der besten deutschen Comedians auf der Bühne im big Eppel. Mit seinem inzwischen sechsen Soloprogramm „Morgen war gestern alles besser“  wirft  Hoëcker wieder einmal einen Blick auf die Dinge des Lebens. Er beschäftigt sich mit Fragen wie „Gibt es überhaupt ein Richtig oder fast eher nur ein Falsch?“ oder Was soll das alles überhaupt?“ Gekonnt legt er alle Fakten auf den Prüfstein und nimmt sein Publikum mit auf eine rasante Fahrt voller komischer Momente. Am 5. April 2019 feierte das Programm „Morgen war gestern alles besser“ Premiere, bedingt durch die Corona-Pandemie mussten die geplanten Auftritte in 2020 auf dieses Jahr verschoben werden. Die Karten kosten 29,- Euro. Alle vier Auftritte sind eine Veranstaltung der Gemeinde Eppelborn.

Karten und weitere Informationen gibt es ab sofort bei big Eppel KULTUR & KONGRESS, Tel.: (06881)89 60 681 oder unter www.bigeppel.de Karten auch über www.ticket-regional.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Neunkirchen -Ehepaar Bindewald feiert Gnadenhochzeit!

Von |2021-12-22T20:51:15+01:00Dezember 22nd, 2021|

21.12.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Bindewald
 
 

Ehepaar Bindewald feiert Gnadenhochzeit

Die Gnade, 70 Jahre lang verheiratet zu sein, haben nur wenige Paare. Helga und Karl Bindewald aus der Neunkircher Innenstadt genießen dieses Privileg. Am 22. Dezember feiern die beiden die sogenannte „Gnadenhochzeit“ im Kreise ihrer Familie, den Kindern, vier Enkeln und 6 Urenkeln. Die Verwaltung gratuliert coronabedingt aus der Ferne und wünscht dem Paar noch glückliche und vor allem gesunde Jahre!

REGIO.news NK

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Neunkirchen – Förderbescheid für Grundschule Heinitz!

Von |2021-12-22T20:29:21+01:00Dezember 22nd, 2021|

21.12.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Neufang-Hartmuth
 
 
REGIO.news NK
v.l. Salvatore Radio, Volker Fröhlich, Bürgermeisterin Lisa Hensler, Staatssekretär Sebastian Thul, MdL Heike Becker, Jörg Wilhelm

Förderbescheid für Grundschule Heinitz

Zur Ertüchtigung der Heizungs-und Sanitäranlage der Grundschule Heinitz übergab Staatssekretär Sebastian Thul der Bürgermeisterin der Kreisstadt Neunkirchen Lisa Hensler einen Förderbescheid in Höhe von rund 105.000 €.

Das Geld kommt aus dem Fördertopf „Schaffung, Erhaltung und Ausbau sozialbezogener dörflicher infrastruktureller Einrichtungen. Auch das Ministerium für Inneres, Umwelt und Sport hat eine Förderzusage erteilt, so dass letztlich 90 % der Ausgaben für die Gebäudesanierung der ehemaligen Schule gedeckt sind. Insgesamt sind für die Heizungs- und Sanitäranlage 194.000 € veranschlagt. An der Scheckübergabe nahmen neben Staatssekretär Sebastian Thul und Bürgermeisterin Lisa Hensler, die Landtagsabgeordnete Heike Becker, Ortsvorsteher Volker Fröhlich sowie Jörg Wilhelm und Salvatore Radio vom Bauamt der Kreisstadt Neunkirchen teil.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Neunkirchen – Schiedspersonwechsel in Hangard-Münchwies!

Von |2021-12-22T20:26:35+01:00Dezember 22nd, 2021|

21.12.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Carina Heller
 
 
 
REGIO.news NK

Margarethe-Bacher-Straße offiziell eingeweiht

Oberbürgermeister Jörg Aumann hat am Donnerstag, 9. Dezember, die Margarethe-Bacher-Straße offiziell eingeweiht. Der Ortsrat Neunkirchen hat im September beschlossen, ein Teilstück der Königsbahnstraße in Margarethe-Bacher-Straße umzubenennen. Konkret handelt es sich um das Teilstück von der Einmündung zu den Firmen „Delwo“ und „Groß & Klein“ bis zur Einmündung in die Peter-Neuber-Allee.

„Die Umbenennung würdigt die Lebensleistung von Margarethe Bacher für die Gesamtstadt Neunkirchen. Im Westen der Stadt entsteht gerade etwas ganz Neues: Globus, weitere Gastronomie und Neuansiedlungen. Ich freue mich, dass der Ortsrat entschieden hat, gerade dieses Teilstück der Königsbahnstraße in Margarethe-Bacher-Straße umzubenennen. Dies verleiht dem Aufbruch im Westen unserer Stadt auch symbolisch Ausdruck. Die Umbenennung reflektiert den fortgesetzten Strukturwandel ohne mit unserer Vergangenheit als Industriestadt zu brechen. Bei einer solchen Ehrung, die diese Benennung für Margarethe Bacher zweifellos ist, müssen auch die öffentliche Wahrnehmung der Straße zur Bedeutung der Leistung der Namensträgerin in einem angemessenen Verhältnis stehen. Dies ist mit der vorliegenden Auswahl vortrefflich gelungen. Ich freue mich besonders, dass durch diese Benennung eine verdiente Neunkircher Frau ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt wird. Diesbezüglich haben wir in unserer Stadt eindeutig Nachholbedarf“, sagte Oberbürgermeister Jörg Aumann.

Bacher war eine Spitzenköchin, die von 1979 bis 2004 einen Michelin-Stern hielt. Zudem bildete sie mehrere Spitzenköche aus. Für ihre Leistungen hat sie den Saarländischen Verdienstorden und die Bürgermedaille der Stadt erhalten. Bevor sie sich mit der Hostellerie Bacher selbstständig machte, wirkte sie in der Küche des Kasinos des Neunkircher Eisenwerks unter anderem als Küchenchefin.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Eppelborn – Café Resch gehört zu den besten Cafés und Röstereien in Deutschland!

Von |2021-12-06T20:01:22+01:00Dezember 6th, 2021|

Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel
 
 
Eppelborn Finkenrech

Das Eppelborner Café Resch gehört zu den besten Cafés und Röstereien in Deutschland

Eine ganz besondere Auszeichnung wurde dem Eppelborner Familienunternehmen Konditorei Café Resch zuteil. Das Hochglanz – Magazin  „Der Feinschmecker“ hat den Betrieb mit jahrzehntelanger Tradition in die Liste der 500 besten Cafés und Röstereien Deutschlands aufgenommen.

Damit ist das Café Resch der einzige Konditorei- und Café Betrieb im Landkreis Neunkirchen, der in diese Liste aufgenommen wurde. Die Urkunde des Gourmetmagazin „Der Feinschmecker“ attestiert dem Unternehmen die Auszeichnung. In der aktuellen Ausgabe des Magazins sind die positiven Stimmen nachzulesen. Seit vielen Jahren schon verbindet das Familienunternehmen, das inzwischen in der dritten Generation Erfolgsgeschichte schreibt, Tradition und Innovation. Die in den vergangenen Jahren immer wieder ausgezeichneten Trüffelvariationen von Franz-Josef Resch haben die Patisserie weit über die Grenzen des Saarlandes bekannt gemacht. Ganz besonders hervorzuheben ist aber auch das große soziale Engagement, das die Familie an den Tag legt. Bei Wohltätigkeitsverkäufen konnten in den vergangenen Jahren viele Spenden gesammelt und an soziales Einrichtungen und Organisationen übergeben werden. Gemeinsam mit Landrat Sören Meng gratulierte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld den Inhabern zu dieser ganz besonderen Auszeichnung. „Ich danke der Familie Resch, dass sie unserer Gemeinde Eppelborn über all die Jahre die Treue gehalten hat. Sie machen mit ihren Pralinen, Trüffeln und aktuell mit Stollen und Weihnachtsgebäck den Namen unserer Gemeinde weit über die Grenzen der Gemeinde bekannt. Das Café Resch ist eines der Aushängeschilder von Eppelborn“, erklärte Bürgermeister Feld. Er wünschte Sigrid und Franz-Josef sowie Josef und Barbara Resch, die inzwischen in die Fußstapfen der Eltern und Großeltern getreten sind und damit für eine gesicherte Zukunft des Unternehmens sorgen, weiterhin viel Erfolg.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Nach oben