Immer die neuesten TOP-Nachrichten aus dem Landkreis Neunkirchen – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

Landkreis Neunkirchen – Erste Fünf-Sterne-Ferienwohnungen in der Region!

Von |2022-05-10T14:32:28+02:00Mai 10th, 2022|

30.03.2022 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Fotos: TKN / J. Schneider
 
 
 
v.l.n.r. Inken Färber, DTV-Prüferin der TKN; Dr. Andreas Feld, Bürgermeister Eppelborn; Sören Meng, Landrat Landkreis Neunkirchen; Carola Bleeker-Rech und Bernd Rech, Inhaber Gasthaus Rech; Christian Rau, Werkleiter TKN; Peter Dörr, Ortsvorsteher Habach

Landkreis Neunkirchen und Gemeinde Eppelborn zeichnen die „Gasthaus Rech Appartements“ mit 5 Sternen aus

Eppelborn-Habach, 27.04.2022: Die Freude war groß, als am Mittwoch eine Delegation aus Vertretern des Landkreises Neunkirchen, der Gemeinde Eppelborn und der Presse im Gasthaus Rech „off da Habach“ eintraf, denn es gab etwas Besonderes zu feiern. Die Familie Rech hatte sich vor fast 2 Jahren dazu entschlossen, neue Wege zu gehen und den ehemaligen Bankettsaal ihres Gasthauses komplett umzugestalten und in zwei barrierefreie Ferienwohnungen inklusive Saunabereich im Luxussegment umzubauen. „Wir haben viel Herzblut von der ersten Konzeption bis zur Fertigstellung investiert, und wir haben glücklicherweise auch viel Unterstützung von Landes-, Landkreis- und Gemeindevertretern erfahren“, freut sich Carola Bleeker-Rech gemeinsam mit ihrem Mann Bernd. Der Einsatz hat sich gelohnt. Stolz konnte Inken Färber als Prüferin des Landkreises Neunkirchen das Ergebnis der Klassifizierung offiziell verkünden. Die beiden Appartements sind mit 5 Sternen ausgezeichnet. „Das ist die höchste Bewertung, die man im Rahmen einer DTV-Klassifizierung erreichen kann, wir sind sehr glücklich, dass es nun auch erstmals im Landkreis Neunkirchen etwas mit dieser Spitzenklassifizierung gibt“, freut sich Landrat Sören Meng bei der Urkundenübergabe. Auch der Bürgermeister von Eppelborn, Dr. Andreas Feld, und der Ortsvorsteher von Habach, Peter Dörr, ließen es sich nicht nehmen, dem Familienbetrieb die Aufwartung zu machen, Glückwünsche auszusprechen und die Ferienwohnungen persönlich in Augenschein zu nehmen.

Für Urlaubsgäste wirken Sterne magisch. Sie ziehen sie förmlich an. Denn in der schönsten Zeit des Jahres wollen Gäste wissen, was sie erwartet und legen daher immer mehr Wert auf Qualität. Daher vergibt der Landkreis Neunkirchen mit der Tourismus- und Kulturzentrale seit über 20 Jahren nach den bundesweiten Standards des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) Sterne für die Qualität privater Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Privatzimmer. Eigens durch den DTV geschulte Prüfer vergeben je nach Ausstattung ein bis fünf Sterne für diese Unterkünfte. Dabei werden die Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Privatzimmer im Vorfeld beraten und mit Informationsmaterial ausgestattet. Anhand eines umfassenden Kriterienkataloges erfolgt die Bewertung. Neben der Erfüllung von Mindeststandards sowie der Qualität der Ausstattung werden Zusatzleistungen wie Sauna und Serviceangebote, wie z.B. persönliche Gästebetreuung, Fahrradverleih oder Brötchenservice in die Bewertung einbezogen.

Die Vermieter erhalten mit der DTV-Klassifizierung eine unabhängige und objektive Bewertung und können drei Jahre lang mit den erhaltenen Sternen werben. Sie sind aber auch im Bewusstsein der Gäste als verlässliche Orientierungshilfe für Ausstattungsqualität fest verankert.

Von den 85 Ferienwohnungen, die der Landkreis Neunkirchen betreut, sind bereits 35 klassifiziert.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Eppelborn – Grundschule freut sich über ein Hochbeet !

Von |2022-05-10T14:26:45+02:00Mai 10th, 2022|

Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Merkel
 
 
 
Eppelborn Finkenrech

Die Grundschule Eppelborn freut sich über ein Hochbeet

– für den Standort Bubach-Calmesweiler gab es eine wunderschöne Bienenbank

Noch ist das Hochbeet im Schulgarten der Grundschule Eppelborn leer. Doch das soll sich schon in den nächsten Tagen ändern. Gemeinsam mit den Kindern wird Caroline Kratschan, Leiterin der Schulgarten-AG, zunächst die Erde einfüllen. Dann sollen die ersten Kräuter ihren Platz in dem Beet finden. So lernen die Kinder den Kreislauf der Natur kennen und zugleich all das, was in ihrem Garten wächst, zu schätzen.

Überreicht wurde die Kiste mit den leckeren Küchenkräutern von Saskia Schmitt und Marco Carlino von der levoBank. Als Dank für die wunderschönen Bastelarbeiten im Rahmen der Aktion Heimatshoppen hatte die levoBank das Hochbeet an die Eppelborner Grundschule überreicht.

Von der Wirtschaftsförderung der Gemeinde sowie dem Kreiswirtschaftsförderer Klaus Häusler gab es für die Grundschule in Bubach-Calmesweiler eine hochwertige Holzbank mit Bienenapplikationen.

„Rund 120 Bienen haben die Kinder gebastelt. Diese waren in den Schaufenstern unserer Gewerbetreibenden zu sehen. Ich danke allen Lehrkräften, die sich engagiert haben und unseren Kindern Wissen rund um das Thema Bienen und Insekten vermittelt haben“, sagte Eppelborns Bürgermeister Feld bei der Übergabe des Hochbeets im Schulgarten an der Grundschule Eppelborn diese Woche.

Begleitet wurde er dabei natürlich auch von Shoppy, dem cleveren Einkaufsfuchs der Gemeinde Eppelborn. „Ich wünsche der Schulgarten-AG einen grünen Daumen und hoffe, dass schon bald das erste Gemüse aus dem Garten auf dem Tisch landen wird“, sagte der Bürgermeister abschließend.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Eppelborn – Neues Wohn- und Bürogebäudes mitten in Eppelborn !

Von |2022-05-10T14:21:35+02:00Mai 10th, 2022|

Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Merkel
 
 
 

Das Eppelborner Autohaus Lauer & Sohn feierte 80-jähriges Firmenjubiläum

Das Autohaus Lauer & Sohn wurde im Mai 1942 von Jakob Lauer gegründet. Vor 40 Jahren übernahm sein Sohn Willi die Firma. Nun hatte dieser zu einer kleinen Feier anlässlich des Firmenjubiläums auf das Gelände in der Juchemstraße eingeladen. Sehr gerne war Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld seiner Einladung gefolgt.

Zur Feier des Tages gab Willi Lauer einen Einblick in seine Oldtimersammlung. Die zeigten sich top restauriert und frisch poliert den Gästen. Sehr gerne nahm der Bürgermeister das Angebot an, in dem Flitzer – ein DKW Eigenbau aus dem Jahr 1948 – Probe zu sitzen. Zahlreiche Siege verbuchte mit diesem Gefährt Firmengründer Jakob Lauer. Spezialisiert ist das Autohaus Lauer & Sohn auf Reparaturen aller Peugeot Fahrzeuge. Aber auch alle anderen Fabrikate sind herzlich willkommen.

Neben dem Reparaturservice bietet die Firma auch einen Reifenservice an. Wie Autoverliebt Willi Lauer ist, zeigt sich an seinem liebevoll restaurierten Porsche. In Bildern hat er festgehalten, wie aus einem Schrotthaufen ein sehenswerter Oldtimer wurde. Bürgermeister Feld wünschte gemeinsam mit dem Humeser Ortsvorsteher Karl Barrois, langjähriger Freund von Willi Lauer und ebenfalls motorsportbegeistert, alles Gute und weiterhin viel Erfolg für sein Autohaus.

Eppelborn Finkenrech
Bürgermeister Andreas Feld durfte bei Willi Lauer im DKW-Eigenbau Probesitzen

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Neunkirchen -STADTRADELN – Bald geht es los !

Von |2022-05-10T14:08:55+02:00Mai 10th, 2022|

13.04.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Stadtradeln

Aktion „STADTRADELN“ geht bald los!

Neunkirchen geht mit der diesjährigen Teilnahme in die siebte Runde der Aktion „STADTRADELN“. Von Sonntag, 15. Mai, bis Samstag, 4. Juni, wird wieder kräftig in die Pedale getreten, um möglichst viele Radkilometer für Neunkirchen einzufahren.

„Bisher sind bereits 21 Teams angemeldet, wobei erfreulicherweise auch fünf Schulen beteiligt sind. Es dürfen sich gerne noch weitere Teams anmelden“, informiert Oberbürgermeister Jörg Aumann, der sich ebenfalls beteiligt, um Radkilometer für Neunkirchen beizusteuern.

Beim Stadtradeln sollen während des 21-tägigen Aktionszeitraums möglichst viele Kilometer beruflich sowie privat mit dem Fahrrad zurücklegt werden. Mitmachen können alle, die in Neunkirchen wohnen, arbeiten, zur Schule gehen, studieren, in Vereinen aktiv sind etc. Interessierte können sich entweder bestehenden Teams anschließen oder auch ein eigenes Team gründen. Es sollten zumindest zwei Teammitglieder vorhanden sein. Einzelfahrer können sich gerne dem „Offenen Team“ anschließen.

Die Anmeldung erfolgt ganz einfach über die Internetseite www.stadtradeln.de/neunkirchen.

Der Beigeordnete Thomas Hans weist darauf hin, dass im Rahmen der Aktion „STADTRADELN“, die bundesweit vom Klima-Bündnis koordiniert und im Saarland vom Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz gefördert wird, auch noch zwei Termine anstehen. Zunächst findet am Samstag, 21. Mai, der traditionelle „STADTRADELN-Touren-Samstag“ statt. Und am Mittwoch, 15. Juni, gibt es noch das ebenfalls schon traditionelle „STADTRADELN-Abschluss-Grillfest“ für alle Teilnehmer im Neunkircher Zoo.

Beim Touren-Samstag am 21. Mai bietet die Verwaltung mit Unterstützung des ADFC, des RC Mistral und von DREIkraft unterschiedliche Touren an. Hier sollte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Folgende Touren werden angeboten:

  • ADFC: familiengeeignete Tour von rund 25 km im Bereich Furpach, Limbach, Beeden, Homburg, Niederbexbach und zurück nach Furpach. Die Strecke führt hauptsächlich über Wald- und Radwege.
  • RC Mistral: Mountainbike-Tour von rund 35 km mit rund 500 Höhenmetern durch die Wälder im Bereich von Furpach und Kirkel.
  • kraft: Rennrad-Tour von rund 50 km über Kohlhof, Limbach und den Radweg Richtung Blieskastel.

Die Touren starten jeweils ab 10.45 Uhr vom Parkplatz am Zentralfriedhof in Furpach. Die Teilnehmer sollten sich bis 10.30 Uhr vor Ort einfinden, damit die Erfassung und Zuordnung zu den Touren erfolgen kann. Das Tragen eines Fahrradhelms ist Voraussetzung für eine Teilnahme.

Um die Planung zu erleichtern, wird um Anmeldung zum „STADTRADELN-Touren-Samstag“ bis Donnerstag, 19. Mai, 12 Uhr, bei den städtischen Ansprechpartnern gebeten:

Die Touren enden gegen 13 Uhr mit einem gemeinsamen Abschluss in der Fischerhütte am Biehlersweiher. Die Stadtverwaltung lädt die Teilnehmer dort wie gewohnt „als Entschädigung für die entbehrungsreichen Stunden“ zu einem kleinen Imbiss ein, wobei hier die dann geltenden Vorsichtsmaßnahmen / Kontaktbeschränkungen zu beachten sind.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Eppelborn – Neues Wohn- und Bürogebäudes mitten in Eppelborn !

Von |2022-04-29T21:03:54+02:00April 29th, 2022|

Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Merkel
 
 
 
Eppelborn Finkenrech
Eppelborn Finkenrech

Tanja und Jörg Kühn sind mit ihrem Architekturbüro bereits eingezogen – kommende Woche folgt der Erstbezug der Wohnungen im Neubau des Wohn- und Bürogebäudes mitten in Eppelborn

„Heute ist für unsere Gemeinde ein guter und wichtiger Tag. Mit diesem Neubau wird gleich mehrfach die Zukunft an diesem Standort eingeläutet“, erklärte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld im Rahmen des symbolischen Spatenstichs im Dezember 2020. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten damals Tanja und Jörg Kühn die geladenen Gäste, die sich auf dem Gelände des ehemaligen Kindergartens am Kloster eingefunden hatten. Von dem dreigeschossigen, der gleich in mehrfacher Hinsicht ein zukunftsweisendes Projekt ist, war da noch nichts zu sehen.

In gut 15 Monaten entstand an der Stelle, an der einst das Außengelände des Kindergartens, den Jörg Kuhn besucht hatte, ein KfW Effizienzhaus 40 Plus.

Hauseigene Stromerzeugung mit Photovoltaik, Wärmepumpen und eine sehr gut gedämmte Fassade setzen die angestrebte Nachhaltigkeit und Klimaneutralität um.

Und was Kühn Rahmen des Spatenstichs erläuterte, davon konnte sich Bürgermeister Andreas Feld gemeinsam mit Ortsvorsteher Berthold Schmitt diese Woche überzeugen. Auf rund 360 m² wurden im Erdgeschoss moderne und innovative Büroräume für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Architekturbüros Kühn geschaffen. Es dominieren Holz und Beton, dazu sorgen große Glasfronten für ein lichtdurchflutetes Ambiente. Ein neuartiges Heiz- und Kühlungssystem, erläuterte Kühn, sorgt immer für die richtige Temperatur.

Die beiden weiteren Etagen wurden barrierefrei zu insgesamt vier Wohnungen umgebaut. Herzstück ist jeweils der Gemeinschaftsraum mit integrierter Küche, hinzu kommen drei beziehungsweise vier Zimmer, die mit rund 15 m² ausreichend Raum für Privatsphäre der Bewohnerinnen und Bewohner bieten. Alle 14 Plätze, sagte Ulrich Kaiser vom Schwesternverband, waren schnell belegt. „Für unsere Bewohner bedeutet dieser Umzug ein Stück weit der Start in ein noch unabhängigeres Leben.  Das Haus Hubwald ist nur schlecht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar, hier haben die Menschen die Möglichkeit, sich mit Bus und Bahn viel freier zu bewegen“, erklärte er. Das Durchschnittsalter der neuen Mieter liegt bei Mitte 40, Männer und Frauen werden in den vier WGs zusammenleben. Die Betreuung erfolgt durch das Personal des Schwesternverbandes. Jörg Kühn freut sich schon jetzt, dass bald Leben in das Haus einziehen wird.

Beim Rundgang ermöglichte er auch einen Blick in den Technikraum des Gebäudes. Wärmepumpe, Erdwärme, Photovoltaik, all das, betonte er, nutzen bereits viele Hausbesitzer, die Kombination aus allen Komponenten, die das Gebäude zum einem kfW 40 Plus Haus machen, sei neu.

„Ich bin begeistert von den Räumen. Sowohl die Büroräume als auch die Wohnungen für den schwesternverband sind sehr schön geworden. Die Lage mitten im Zentrum ist für alle, die das Gebäude nutzen, optimal“, sagte Bürgermeister Feld.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Eppelborn – Boulehalle eröffnet!

Von |2022-04-29T20:59:59+02:00April 29th, 2022|

Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Boulverein Dirmingen/Gräßer
 
 
 
Eppelborn Finkenrech

Bouleverein Dirmingen e. V. eröffnet Boulehalle

Vergangenen Freitag war ein großer Tag für den Boulesport im Saarland und ganz besonders in der Gemeinde Eppelborn. Denn von der Gründung des Boulevereins Dirmingen bis zur Fertigstellung der Halle sind gerade einmal 15 Monate vergangen.

Sieben Mitglieder gründeten den Verein im Januar 2021, aktuell zählt der Bouleverein bereits rund 30 Mitglieder – dies sei eine hervorragende Leistung in Sachen Mitgliedergewinnung, wie Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld bei seinem gemeinsamen Besuch mit Ortsvorsteher Frank Klein am vergangenen Wochenende betonte.

Durch die Freude an diesem Sport ist schließlich im Ortsteil Dirmingen ein Schmuckstück der saarländischen Bouleszene entstanden. Die Halle bietet mit bis zu acht Bahnen, die abwechslungsreich und anspruchsvoll zugleich sind, die idealen Bedingungen. Mit dem Bau der Halle hat sich der Verein Wetterunabhängig gemacht und kann das gesamte Jahr über seinen Sport betreiben. Wie gut die Halle angenommen wird, zeigte auch die Anwesenheit von Europa- und Deutschen Meistern. „Hier kann man miterleben, wie aus einer Vision ein Gemeinschaftsprojekt geworden ist. Ich danke dem Bouleverein Dirmingen e. V. mit seinem Vorsitzenden Peter Gräßer für das tolle Engagement und wünsche dem Verein alles Gute für seine Zukunft!“, so der Bürgermeister.

Bei einem gemeinsamen Rundgang zeigte sich die Halle nicht nur als sportliches Kleinod, auch an die Geselligkeit wurde bei Planung und Bau der Boulehalle gedacht. Werbung für den Boulesport macht der Verein auch auf seiner sehenswerten, neuen Homepage. Unter www.boulevereindirmingen.de  gibt es einen umfangreichen Einblick in das Vereinsleben. Zudem steht die Halle gegen eine Gebühr allen Bürgerinnen und Bürgern – auch den (Noch-)Nichtmitgliedern zur Verfügung.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Neunkirchen –  Wandern mit dem Landrat auf dem Schauinsland-Premiumwanderweg!

Von |2022-04-27T14:34:33+02:00April 27th, 2022|

23.04.2022 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Fotos: TKN / J. Schneider
 
 
 

Unterwegs mit Landrat Sören Meng auf dem  „Schauinsland- Premiumwanderweg“

Am Sonntag, 15. Mai 2022, lädt der Landkreis Neunkirchen nach zweijähriger Corona-Pause wieder zur Landratswanderung ein. Die Wahl fiel in diesem Jahr auf den „Schauinslandweg“. 

Die geführte Wanderung mit einer Länge von ca. zehn km startet um 09.30 Uhr auf dem Wanderparkplatz am Randsbachweiher zwischen Ottweiler und Wiebelskirchen.

Der „Schauinslandweg“ besteht seit 2010. Er wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit 72 von 100 möglichen Erlebnispunkten ausgezeichnet und steht somit an der Spitze der vier Premiumwanderwege im Landkreis Neunkirchen. Zahlreiche Aussichtspunkte und ein abwechslungsreiches Landschaftsbild säumen seinen Verlauf. Der Panoramaturm auf dem Betzelhübel oder die Kerbacher Klamm sind nur zwei der vielen Höhepunkte der Tour. Der Name des Weges leitet sich vom Hangarder Bergrücken „Schauinsland“ ab, der teilweise von dem Wanderwerg überquert wird.

Oberbürgermeister Jörg Aumann freut sich, dass der Schauinslandweg – wie die anderen 12 Wanderwege der Stadt Neunkirchen auch – von ehrenamtlichen Wanderpaten betreut wird: „So wird eine optimale Beschilderung und ein guter Wegezustand gewährleistet!“

Unterwegs werden die Teilnehmer von fachkundigen Wanderführern begleitet, die viel Interessantes und Wissenswertes über den Weg und seine Umgebung zu berichten haben. Bei einem Zwischenstopp erwartet die Wanderer dank tatkräftiger Unterstützung der „Regionalmarke Neunkirchen“ ein Wander-Rucksack gefüllt mit regionalen Köstlichkeiten. Zur Auswahl steht auch eine vegetarische Variante.

„Diese Wanderung steht letztlich auch im Zeichen unserer Regionalmarke, denn was passt besser zusammen als die Heimat zu erkunden und gleichzeitig regionale Produkte zu genießen? Bewusster, nachhaltiger Konsum heißt auch vor Ort kaufen“, betont Landrat Sören Meng.

Die Wanderung endet um ca. 14:00 Uhr wieder am Startpunkt. Tickets sind erforderlich. Diese gibt es online unter www.region-neunkirchen.de. Im Preis von 5 € p.P. ist die Wanderverpflegung mit inbegriffen. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Veranstalter:

Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Am Bergwerk Reden 10, 66578 Schiffweiler, Tel.: 06821 / 972920, www.region-neunkirchen.de, E-Mail: info@region-neunkirchen.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Neunkirchen – Öffnung von Einbahnstraßen gegen die Fahrtrichtung!

Von |2022-04-22T13:50:39+02:00April 22nd, 2022|

01.04.2022 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Fotos: Carina Heller & Thomas Seeber
 
 
 
 

Für Radfahrer frei

Öffnung von Einbahnstraßen gegen die Fahrtrichtung

Die Stadt Neunkirchen weist darauf hin, dass in den kommenden Wochen diverse Einbahnstraßen in entgegengesetzter Fahrtrichtung für Radfahrer geöffnet werden. „Damit ersparen wir Radfahrern unliebsame Umwege und schaffen ein engmaschigeres Radverkehrsnetz. Zudem bieten die Einbahnstraßen ruhige Alternativstrecken zu stark befahrenen Hauptstraßen. Und nicht zuletzt schaffen offene Einbahnstraßen eine Verbesserung der Verkehrssicherheit, u.a. durch mehr gegenseitige Rücksichtnahme von Auto- und Radfahrern, der Vermeidung von Radverkehr auf dem Gehweg und einer verbesserten Sichtbarkeit des Radverkehrs,“ erklärt Oberbürgermeister Jörg Aumann.

Diese Maßnahme ist ein Resultat des Radverkehrskonzepts, das der Stadtrat Ende 2020 beschlossen hat. Ziel hierbei ist es, den Radverkehr in der Stadt mittels unterschiedlicher Maßnahmen zu verbessern. Dabei spielt die Sicherheit und die Sichtbarkeit des Radverkehrs ebenso eine wichtige Rolle wie das Schaffen der diesbezüglichen Infrastruktur zum Beispiel durch Abstellmöglichkeiten oder Fahrbahnmarkierungen.

Die neuen Regelungen bzgl. der Passierbarkeit der Einbahnstraßen in entgegengesetzter Fahrtrichtung für Radfahrer erfolgt ab dem 2. Mai im Vier-Wochen-Rhythmus. In den jeweils betroffenen Straßen wird mit einer gesonderten Beschilderung auf die geänderte Regelung hingewiesen.

  • Bauabschnitt 1 – Neunkirchen: Ulmenweg, Pappelweg, Rübenköpfchen, Kiefernweg, Koßmannstraße, Buchenweg, Schwalbenweg
  • Bauabschnitt 2 – Münchwies und Hangard: In der Kohlwies, Im Schachen, Peterstraße, In den Hanggärten
  • Bauabschnitt 3 – Wellesweiler: Hirtenstraße, Heidenhübel (Streckenabschnitte)
  • Bauabschnitt 4 – Wiebelskirchen: Im Stauch
  • Bauabschnitt 5 – Neunkirchen: Georgstraße, Spielmannstraße, Parallelstraße
  • Bauabschnitt 6 – Neunkirchen mit Verkehrsberuhigung im Wohngebiet: Bachstraße, Lisztstraße, Goethestraße, Kleiststraße, Norduferstraße und Uhlandstraße.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Eppelborn – Flüchtlingsnetzwerk: Schmitt folgt auf Naumann!

Von |2022-04-19T17:33:28+02:00April 19th, 2022|

Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Merkel
 
 
 
Eppelborn Finkenrech
Sigrid Schmitt, Bürgermeister Andreas Feld, Hugo Naumann und Fachbereichsleiter Heiko Girnus

Flüchtlingsnetzwerk Eppelborn: Sigrid Schmitt folgt auf Hugo Naumann

Als im Jahr 2015 der Flüchtlingsstrom aus Syrien einsetzte, traf es die Kommunen völlig unvorbereitet. Hugo Naumann trat damals die Stelle des ehrenamtlichen Integrationsbeauftragten der Gemeinde Eppelborn an und sah sich einer Vielzahl von Herausforderungen gegenüber. Viele Jahre lang hat er seitdem federführend das Flüchtlingsnetzwerk der Gemeinde Eppelborn als Integrationsbeauftragter betreut.  Für sein außergewöhnliches, ehrenamtliches Engagement hat Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld ihm diese Woche gedankt.

Ebenfalls seit vielen Jahren in der Flüchtlingsarbeit aktiv ist die Dirminger Bürgerin Sigrid Schmitt. Sie rückt nun an die Stelle der ehrenamtlichen Integrationsbeauftragen der Gemeinde Eppelborn. Bürgermeister Feld wünschte ihr und all ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern für die kommende Zeit viel Erfolg und Durchhaltevermögen. „Von Seiten der Gemeinde sichere ich dem Flüchtlingsnetzwerk Eppelborn die größtmögliche Unterstützung zu“, betonte er.

Aktuell sind 70 ukrainische Menschen in der Gemeinde Eppelborn registriert. Diese konnten zumeist in Privatunterkünften untergebracht werden. In Eppelborn, betont der Bürgermeister, ist die Solidarität riesig. Neben zahlreichen Wohnungsangeboten aus der Bevölkerung wird auch die „Suche-Biete-Plattform“ auf der Internetseite der Gemeinde unter www.eppelborn.de  sehr gut angenommen. Am kommenden Freitag, 22. April 2022, wird es ab 19.00 Uhr im big Eppel unter dem Motto „Rock for peace“ ein Benefizkonzert geben.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Neunkirchen – STADTRADELN – Wir sind auch 2022 dabei !

Von |2022-04-19T17:18:48+02:00April 19th, 2022|

13.04.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Stadtradeln

Neunkirchen beteiligt sich erneut an der Aktion Stadtradeln

Neunkirchen wird sich vom 15. Mai bis zum 4. Juni zum siebten Mal an der deutschlandweiten Aktion Stadtradeln beteiligen. Im vergangenen Jahr nahmen 2.172 Kommunen teil mit dem Ziel, den Radverkehr voranzubringen. Damals haben die Neunkircherinnen und Neunkircher insgesamt 86.381 km erradelt.

„Wir wollen möglichst viele Menschen für das Radfahren im Alltag begeistern. Das ist sowohl für die Gesundheit des Einzelnen als auch für Klima- und Umweltschutz gut. Zudem sind die derzeitigen Spritpreise ein Faktor, um die ein oder andere Fahrt mit dem Rad zurückzulegen. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Radler“, sagte Oberbürgermeister Jörg Aumann.

„Erneut wird es den traditionellen Stadtradeln-Touren-Samstag am 21. Mai geben. Zudem laden wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum abschließenden Grillfest in den Zoo ein“, sagte Beigeordneter Thomas Hans.

Beim Stadtradeln sollen während des 21-tägigen Aktionszeitraums möglichst viele Kilometer beruflich sowie privat mit dem Fahrrad zurücklegt werden. Mitmachen können alle, die in Neunkirchen wohnen, arbeiten, zur Schule gehen, studieren, in Vereinen aktiv sind etc.

Es sollen sich vor allem Teams bilden. Diese können sich aus den unterschiedlichsten Gruppierungen ergeben. Egal ob aus dem Freundes- oder Familienkreis, den Arbeits- oder Vereinskollegen, Schülern, Studenten oder Parteien, die Hauptsache ist der gemeinsame Spaß am Radfahren. Auch Einzelfahrer sind herzlich willkommen, diese melden sich einfach im „offenen Team“ an.

Bundesweit wird Stadtradeln vom Klima-Bündnis koordiniert und im Saarland vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr gefördert. Weitere Infos zur Aktion und den Terminen folgen in den kommenden Wochen, wobei Anmeldungen auch schon jetzt unter www.stadtradeln.de/neunkirchen möglich sind.

Nähere Informationen finden sich unter www.stadtradeln.de oder bei den Ansprechpartnern aus dem Rathaus: Thomas Haas, Tel.: (06821) 202-229, E-Mail thomas.haas(at)neunkirchen.de oder Anna Paquet, Tel: (06821) 202-228, E-Mail anna.paquet(at)neunkirchen.de.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz!

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: G.Faragone                   Müllsammelaktion des Leibniz-Gymnasiums auf dem Kaufland-Parkplatz Am Leibniz-Gymnasium hat man sich das Thema „Müll“ auf die Fahnen geschrieben. Dieses Vorhaben passt genau zu einer UNESCO-Projektschule. „Müll“ ist in vielen Fächern als Unterrichtsstoff mit [...]

Merzig – Neue Tourist-Info in Merzig!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Tourist-Info der Kreisstadt Merzig  an neuem Standort   Um die persönliche Beratung der touristischen Gäste in Merzig weiter zu optimieren, ist mit viel Liebe zum Detail eine neue Tourist-Info in den Räumlichkeiten des Neuen Rathauses in Merzig entstanden. In einer angenehmen Atmosphäre werden die Besucherinnen [...]

Quierschied – STADTRADELN 2022 – bald geht es los!

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de STADTRADELN 2022 in Quierschied: Am Sonntag geht’s los! Anmeldungen weiterhin möglich Am Sonntag, 15. Juni, startet STADTRADELN 2022 in Quierschied. Bis 4. Juni 2022 können alle, die in Quierschied, Fischbach-Camphausen oder Göttelborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen an der Kampagne teilnehmen [...]

Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf                 Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder [...]

Nach oben