Kultur & Sport News für den Landkreis Merzig-Wadern – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

LK Merzig-Wadern – Sonntags-Matinée im Schloss Fellenberg!

Von |2021-07-16T15:37:51+02:00Juli 16th, 2021|

Sonntags-Martinee auf dem Außengelände Schloss Fellenberg

Am Sonntag, den 25.07.2021 präsentiert die Kreisstadt Merzig in Zusammenarbeit mit dem Stadtverband der kulturellen Vereine und dem Landkreis Merzig-Wadern auf dem Außengelände des Schloss Fellenberg in der Torstr. 45, Merzig eine Sonntags-Matinée mit dem MV „Cäcilia“ Bietzen. Die Besucher dürfen sich in der Zeit von 11.00 – 12.30 Uhr auf ein abwechslungsreiches Musikprogramm freuen.

Das Hauptorchester besteht zurzeit aus 33 Aktiven, wovon der größte Anteil jugendliche Musiker sind. Durch die gute Jugendarbeit gelingt es dem MV „Cäcilia Bietzen“ immer wieder frühzeitig Jugendliche in das Hauptorchester zu integrieren.

Der Musikverein spielt größtenteils moderne Unterhaltungsstücke, Märsche und Polkas.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung ist die Vorlage eines negativen Corona-Schnelltests, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, der Nachweis einer vollständig durchgeführten Covid-19-Impfung oder der Nachweis einer überstandenen Covid-19-Erkrankung. Die entsprechenden Nachweise sind während der Veranstaltung mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen. Die Kontaktnachverfolgung ist verpflichtend. Die am Veranstaltungstag geltenden Hygiene- und Abstandsmaßnahmen sind zu beachten.

Änderungen vorbehalten. Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung.
Info-Tel.: Kulturbüro 06861/ 85-492 oder Museum Schloss Fellenberg 06861/80-1260

REGIO.news - Merzig-Wadern

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Losheim – Gigabitpakt Schulen Saar: Auftakt der Baumaßnahmen eingeläutet!

Von |2021-07-15T13:03:46+02:00Juli 15th, 2021|

12.07.2021 | Quelle/Bild: Pressemeldung Saarländische Staatskanzlei
REGIO.news - Losheim

In Losheim am See fand heute (12.07.2021) der Spatenstich zum Gigabitpakt Schulen Saar mit Ministerpräsident Tobias Hans statt. Im Rahmen der Baumaßnahme wird inexio Deutsche Glasfaser Business 327 Schulen im Saarland bis Ende 2022 mit gigabitschnellen Glasfaserleitungen versorgen.

 Bereits im laufenden Jahr sollen über 100 Schulen an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Die Maßnahme wird vom Bund, der Staatskanzlei des Saarlandes und den Kommunen mit insgesamt 26 Mio. Euro gefördert.

„Gigabitschnelles Internet für eine digital unterstützte Lehre ist heute wichtiger denn je, um die Grundlage für einen modernen Schulunterricht im Saarland zu schaffen. Sie bietet enorme Potentiale für Kinder und Jugendliche und wird unsere Schulen nachhaltig prägen. Daher müssen wir dort zuerst Abhilfe schaffen, weil in vielen Schulen die verfügbaren Bandbreiten schon heute nicht mehr für den Unterricht der Zukunft ausreichen. Für mich ist es ein persönliches Herzensanliegen, dass wir in einer gemeinsamen Kraftanstrengung mit allen Projektbeteiligten die saarländischen Schulen zuerst an das Glasfasernetz anbinden. Unser Anspruch, das Saarland gigabitfähig zu machen, endet jedoch nicht bei den Schulen. Im engen Schulterschluss mit allen erfolgskritischen Akteuren sind wir derzeit in einem engen Abstimmungsprozess zur Verwirklichung einer saarländischen Gigabitstrategie, damit wir unser gemeinsames Ziel verwirklichen: Gigabit für alle. Für die Erreichung unseres Ziels stellen wir als Landesregierung 100 Mio. Euro bereit, die zusammen mit dem Förderprogramm des Bundes und dem eigenwirtschaftlichen Ausbau der Telekommunikationsunternehmen den Weg in die Gigabitzukunft ebnen wird“, sagt Ministerpräsident Hans.

Den Glasfaserausbau der Schulen im Saarland treiben Staatskanzlei und der Zweckverband eGo-Saar mit dem „Gigabitpakt Schulen Saar“ gemeinsam voran. Zur Umsetzung hat der Zweckverband eGo-Saar ein zentral gesteuertes Großprojekt aufgesetzt, das den Glasfaserausbau von 327 teilnehmenden Schulen umfasst. Nach Abstimmung mit den Schulträgern, der Akquisition von Fördermitteln im Gesamtvolumen von 26 Mio. Euro und einer europaweiten Ausschreibung wurde der saarländische Netzbetreiber inexio, der mittlerweile Teil der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser ist, mit dem Netzausbau beauftragt.

In Losheim am See fanden sich heute Ministerpräsident Tobias Hans, die Verbandsvorsitzende des Zweckverbands eGo-Saar, Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, und inexio-Gründer David Zimmer zusammen, um gemeinsam mit Bürgermeister Helmuth Harth, den Schulleitern Marc-Oliver Richter und Thomas Seiwert sowie Tim Brauckmüller, Geschäftsführer der vom Bund beliehenen atene KOM, mit einem Spatenstich den Aushub der ersten Baugrube zu feiern. Damit hat das Projekt einen wichtigen Meilenstein erreicht. Mit der Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule sowie der Nicolas-Voltz-Grundschule in Losheim am See hat inexio zum Start zwei Schulen ausgewählt, die nah an bestehenden Leitungen des Netzbetreibers liegen und besonders schnell einen Glasfaseranschluss erhalten können. An beiden Schulen sollen die jetzt beginnenden Baumaßnahmen noch im Sommer abgeschlossen werden. Eine Nutzung der Anschlüsse ist noch im Herbst möglich.

„Die schnelle Anbindung unserer Schulen an das Glasfasernetz ist für uns enorm wichtig, um schnellstmöglich die Basis für moderne Lehr- und Lernkonzepte zu schaffen. Entscheidend hierfür wird ein hohes Ausbautempo sein, um die gesetzten ambitionierten Bauzeitenpläne verwirklichen zu können. Auch wenn dies die Genehmigungsbehörden im Land, die Kommunen sowie auch den Projektnehmer inexio Deutsche Glasfaser Business vor Herausforderungen stellen wird, bin ich mir sicher, dass wir Hand in Hand dieses Ziel gemeinsam erreichen werden“, sagt die Verbandsvorsitzende des Zweckverbands eGo-Saar, Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich.

„Die Zukunft liegt in den Köpfen unserer Kinder. Wir müssen daher unsere Schulen so ausstatten, dass unsere Kinder unter besten Bedingungen lernen. Für ihre eigene Zukunft und für die Zukunft der Region. Der Gigabitpakt Schulen Saar liefert mit den Glasfaseranschlüssen für die Schulen dabei eine der grundlegenden Voraussetzungen für modernes Lernen. Geplant ist, dass in diesem Jahr noch 100 Schulen angebunden werden. Zudem ist das Projekt Ausgangspunkt für den weiteren Ausbau von bis zu 300.000 Haushalten im Saarland – ein wichtiges, vorwärts gewandtes Zeichen für den Standort“, sagt Technologierat David Zimmer, Gründer von inexio.

Hintergrund

Weitere Informationen zur Finanzierung des Projektes „Gigabitpakt Schulen Saar“ (Anteil des Bundes rund 14,3 Mio. Euro, der Staatskanzlei des Saarlandes ca. 10,5 Mio. Euro sowie der Kommunen mit ca. 1,2 Mio. Euro), zu den teilnehmenden Schulen und zu den verfügbaren Schultarifen sind in der Pressemitteilung zur Vertragsunterzeichnung vom 15.10.2020 enthalten.

Die Förderung von Gigabitnetzen in bereits mit NGA-Bandbreiten von mindestens 30 Mbit/s versorgten Gebieten wie dem Saarland war bis Ende 2020 nur zur zielgenauen Versorgung bestimmter Hochbedarfsträger wie Schulen zulässig. Mit der Ermöglichung der Gigabitförderung auch für bereits NGA-versorgte Privathaushalte durch die EU-Kommission, hat die Bundesregierung am 26. April 2021 ihr „Graue-Flecken-Förderprogramm“ gestartet. Das Saarland stellt zur Aufstockung 100 Mio. Euro an Landesmitteln bereit und hat einen umfangreichen Beteiligungsprozess mit den Kommunen, Netzbetreibern und Verbänden zur Formulierung einer saarländischen Gigabitstrategie gestartet (Pressemitteilung vom 01.06.2021). Die Strategie soll eigenwirtschaftliche Ausbaumaßnahmen der Telekommunikationswirtschaft und Fördermaßnahmen miteinander verzahnen, damit in den kommenden Jahren der Ausbau der gigabitfähigen Glasfaserinfrastruktur konsequent in die Fläche getragen wird.

Neunkirchen – Musik im Viertel” „passion two“ am 27. Juli! ABGESAGT

Von |2021-07-23T15:07:11+02:00Juli 13th, 2021|

12.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen

Fortsetzung der Konzertreihe mit „passion two“ am 27. Juli

DAS KONZERT IST ABGESAGT!

Beinahe wäre das erste Konzert im Innenhof des Neunkircher Rathauses Ende Juni wegen eines ordentlichen Regengusses ausgefallen. Durch die tatkräftige Mithilfe aller Beteiligten, die halfen Technik, Catering und Stühle ins Foyer des Rathauses zu tragen, konnten die Besucherinnen und Besucher die Blues- und Rockballaden der Smokin‘ Strings dann doch genießen.

Am Dienstag, 27. Juli, 17 Uhr, hoffen die Ehrenamtler der Bürgerinitiative Neunkirchen Stadtmitte e.V. und das Stadtteilmanagement auf einen lauen Sommerabend mit der Band „passion two“, Brezeln und kühlen Getränken.

Seit 1996 besteht das Musikduo „passion two“, früher bekannt als Udo & Marion. Somit begeht die Formation dieses Jahr ihr 25jähriges Bestehen. Kennengelernt haben sich die beiden bei einem Jazzworkshop in Neunkirchen/Saar. Nach einer gemeinsamen Session merkten sie recht schnell, dass sie einen menschlichen und musikalischen Draht zueinander haben. Seitdem spielen sie ihre Songs auf den unterschiedlichsten Bühnen. Ihr Programm reicht von Evergreens, Popballaden und jazzig inspiriertem Liedgut über Blues, Funk und James Bond Filmmelodien. Udo Werle fasziniert das Publikum mit seinem virtuosen Gitarrenspiel und zeigt durch seine Fingerfertigkeit, dass es möglich ist, Bassläufe und Akkorde gleichzeitig auf der Gitarre zu spielen. Er hat erfrischend neue Varianten der bekannten Songs arrangiert, die Marion Kaufmann mit ihrer wandlungsfähigen Stimme leidenschaftlich und stimmgewaltig auf ihre ureigene Art und Weise interpretiert. Mitten im Lied wechselt sie zum Saxophon (Alt und Tenor) und schafft somit sinnliche und abwechslungsreiche Klangvariationen. Als besonderes Highlight setzt Udo die „Loop“ Maschine ein, die es ihm erlaubt, zu seinem Gitarrenspiel, welches er live aufnimmt, Solopassagen hinzuzufügen. Ein besonderes Klangerlebnis bietet die „Talk-Box“, die in der Musikwelt seit Peter Frampton bekannt ist und auch von modernen Musikern wie Ed Sheeran eingesetzt wird. Alles in allem bietet das Duo „passion two“ ein Füllhorn von abwechslungsreichen musikalischen Leckerbissen. Zu sehen und zu hören auf YouTube: https://youtu.be/ncQDRWykvR8

Der Eintritt ist frei. Als Voraussetzung für den Einlass gilt „3 G“: geimpft, genesen oder getestet. Außerdem ist eine telefonische Anmeldung beim Stadtteilmanagement unter Tel. (06821) 919232 notwendig. Die Verantwortlichen behalten sich vor, das Konzert bei steigender Inzidenz abzusagen.

REGIO.news Workshop

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Neunkirchen – Spendenübergabe an die Kita Wellesweiler!

Von |2021-07-13T20:00:12+02:00Juli 13th, 2021|

12.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen
REGIO.news Workshop

Jetzt kommen Tablets für die Kids

Spendenübergabe an die Kita Wellesweiler

Um die Eltern finanziell zu entlasten, beschloss der Stadtrat der Kreisstadt Neunkirchen insgesamt für vier Monate die Kindergartenbeiträge komplett zu übernehmen. Durch Notbetreuungen oder Schließungen von Einrichtungen wegen Corona-Infektionen Jahr mussten sowohl die Eltern und Kinder als auch das Personal in den Kindertagesstätten große Einschränkungen hinnehmen. Die Entscheidung zur Gebührenübernahme durch die Stadt war für die Eltern eine große Erleichterung. Doch der Elternausschuss der Kindertagesstätte Wellesweiler im Anemonenweg hatte die Idee, eine Spendenaktion zu initiieren, um der Einrichtung etwas zurückzugeben. Viele Eltern konnten von der Idee begeistert werden, so dass Miriam Federkeil vom Elternausschuss die stolze Spendensumme in Höhe von 1000 Euro an Bürgermeisterin Lisa Hensler überreichen konnte. Das Team des Kindergartens und der Elternausschuss haben sich gemeinsam bereits überlegt, wie das Geld sinnvoll eingesetzt werden kann. So sollen Tablets angeschafft werden, die mit kindgerechten Apps für die Kinder viel Lernspaß bringen und zur Digitalisierung der Einrichtung beitragen.

Bürgermeisterin Lisa Hensler zeigte sich hocherfreut über die Initiative der Eltern: „Es ist großartig, dass die Eltern auf so eine Idee kommen und sich so stark für ihre Kindertageseinrichtungen engagieren. Die Kinder werden durch die Tablets neue Dinge entdecken können und das auf eine Art und Weise, wie es in der Kita nicht alltäglich ist.“

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

LK Merzig-Wadern – Villa Borg Mitmachprogramme in den Sommerferien!

Von |2021-07-09T20:32:26+02:00Juli 9th, 2021|

Villa Borg bietet in den Sommerferien Führungen und Mitmachprogramme an

Besucher des Archäologieparks Römische Villa Borg backen Brot, töpfern Öllampen und legen Mosaike. Das neue Angebot in den Sommerferien heißt „Mittwochs im Museum“ und richtet sich sowohl an Erwachsene als auch an Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren.

Vom 21. Juli bis zum 25. August 2021 bietet die Villa Borg an jedem Mittwoch von 10:30 bis 16:30 Uhr eine Führung sowie zwei verschiedene Mitmachprogramme für Groß und Klein an. In den Führungen begleiten Gästeführer die Besucher durch das rekonstruierte Landgut und vermitteln Hintergrundwissen zur Geschichte der Villa und zum römisch-antiken Alltagsleben. Beim Brotbacken in der römischen Küche legen die Teilnehmer bei den einzelnen Arbeitsschritten selbst Hand an und werden am Ende mit frisch gebackenem Römerbrot belohnt. Geduld und Fingerspitzengefühl ist beim Mosaiklegen gefragt: Aus vielen bunten Keramiksteinchen entstehen unter Anleitung kleine Mosaike – ob frei oder nach vorhandenen Motiven. Beim Töpfern verwandeln die Teilnehmer ein Stück Ton mithilfe von Gipsformen und Werkzeugen in eine funktionsfähige Öllampe nach römischem Vorbild. Auch hier stehen verschiedene Motive zur Auswahl.

Der erste „Mittwoch im Museum“ beginnt am 21. Juli um 10:30 Uhr mit der Herstellung von Öllampen. Nach einer Mittagspause geht es um 13 Uhr weiter mit Brotbacken. Eine Führung durch die Villa um 15 Uhr rundet das Tagesprogramm ab.

Die Teilnahme an einzelnen Programmpunkten ist ebenso möglich wie die Anmeldung zu ganzen Tagen. Zwischen den jeweiligen Angeboten findet jedoch keine Betreuung statt. Über die Mittagszeit empfiehlt sich ein Besuch der Taverne, die ihre Gäste unter anderem mit Speisen nach antiken römischen Rezepten verwöhnt (Reservierung erwünscht).

Die Teilnahmegebühr für die Führungen beträgt jeweils 5 Euro für Erwachsene sowie 3 Euro für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren zzgl. Eintritt; begleitete Kinder unter 6 Jahren zahlen nichts. Die Teilnahmegebühr für die Mitmachangebote Brotbacken, Mosaike legen und Öllampen töpfern beträgt jeweils 8 Euro zzgl. Eintritt.

Die Anzahl der Teilnehmer ist je Veranstaltung auf 10 Personen begrenzt.

Eine Anmeldung unter Angabe der Kontaktdaten ist erforderlich unter 06865-9117-0 oder über info@villa-borg.de.Eine Corona-Testpflicht besteht nicht, jedoch ist auf die geltenden Abstands-, Hygiene- und Maskenregeln zu achten.

Weitere Termine:

  1. Juli; 4. August; 11. August; 18. August; 25. August
REGIO.news - Merzig-Wadern

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Merzig – Gewinnspiel der Bibliothek „Der fleißige Mistkäfer“ beendet”!

Von |2021-07-07T18:15:05+02:00Juli 7th, 2021|

06.07.2021 Quelle/ Bild: Pressemitteilung der Stadt Merzig
 

Gewinnspiel der Stadtbibliothek zum Podcast „Der fleißige Mistkäfer“ beendet

Der Aufforderung der Stadtbibliothek Merzig, den Podcast „Der fleißige Mistkäfer“ zum Buch von Julia Nüsch anzuhören und die darin versteckte Gewinnspielfrage zu beantworten, kamen zahlreiche Kinder nach und teilten die Antwort per Mail mit oder malten ihre Träume in phantasiereichen farbigen Bildern, die jetzt in der Kinderbuchabteilung zu bewundern sind.

Im Podcast hatte Vorleserin Anja Schoppe die Frage gestellt, was die Kinder träumen:
Carlotta träumt von einem Huhn auf dem Dach, Emma von der ganzen Welt und Malin von gepunkteten Elefanten.
Hannah ist im Traum eine Nixe. Greta sieht sich fliegen.
Von Riesen-Eisportionen träumt eine große Schar Kinder.
Außerdem wimmelt es in den Träumen nur so von Einhörnern, Engeln, einsamen Inseln, außerdem von der Sehnsucht am Strand zu leben. Natürlich kommen u.a. auch Berufe vor, wie Feuerwehrmann und Fußballstar sowie Hublader-Fahrer.
Ein Mädchen beobachtet sich träumend als Ballerina mit wunderschönem Tutu in einer großen Aufführung.

FSJler Simon Warken zog am vergangenen Donnerstagmorgen die Gewinnerinnen:

  • Elena Kirsch de Fernandez, Ballern
  • Carlotta Acevedo Gottfrois, Brotdorf
  • Amélie Ternig, Reimsbach

Sie erhalten jeweils das Buch „Der fleißige Mistkäfer“.

Die Stadtbibliothek Merzig gratuliert allen drei herzlich zum Gewinn des Buches der Autorin, die sowohl den Text erstellt, als auch die Bilder gestaltet hat.

REGIO.news -Merzig
REGIO.news -Merzig

Losheim – 3200 Besucher bei SR Klassik am See!

Von |2021-07-07T14:33:27+02:00Juli 7th, 2021|

07.07.2021 | Quelle/Bild: SR.de

Zum Freiluftkonzert “SR Klassik am See” sind am Samstagabend rund 3200 Besucher zum Losheimer Stausee gekommen.

Die Deutsche Radio Philharmonie spielte Werke von Mozart, Strauss und Co. unter dem Motto “Wien, nur du allein…”. Das Open Air-Konzert war seit Corona eine der ersten Großveranstaltungen in unserer Region.

Mit den 3200 Gästen war die Veranstaltung “SR Klassik am See” 2021 komplett ausverkauft. Der Geschäftsführer der „Musik & Theater Saar Festival GmbH“ Joachim Arnold zeigt sich damit zufrieden, auch wenn wegen Corona nur 3200 statt wie üblich 5000 Zuschauer dabei sein konnten.

Für ihn war die Veranstaltung ein wichtiger Schritt in Richtung Normalität, denn so Arnold wörtlich, ohne Kultur und Gemeinschaft würden Menschen zu Zombies. Er hofft, den Weg für weitere Veranstaltungen der Art geebnet zu haben. Das Open Air Konzert sei immerhin reibungslos abgelaufen, trotz vieler Corona-Auflagen: so mussten die Besucher zum Beispiel durchgeimpft, genesen oder tagesaktuell getestet sein, in den Sanitäranlagen Masken tragen und größere Abstände einhalten.

Unter dem Motto “Wien, nur du allein…” hat die Deutsche Radio Philharmonie unter Karen Kamensek unter anderem Werke von Strauss, Lehár und Mozart gespielt. Nach dem rund zweistündigen Konzert im Strandbad Losheim gab es vom Publikum Standing Ovations.

REGIO.news - Festival

Merzig – Lesung „Väter und Töchter“ in der Stadtbibliothek!

Von |2021-07-02T14:57:48+02:00Juli 2nd, 2021|

30.06.2021 Quelle/ Bild: Pressemitteilung der Stadt Merzig
 

Lesung „Väter und Töchter“ aus dem neuen Buch von Susann Sitzler, Berlin, im Podcast der Stadtbibliothek Merzig „Wir lesen für Sie“ abrufbar von Juli-Dezember 2021

Ab Juli bis Dezember bietet die Stadtbibliothek Merzig in ihrem Podcast eine Lesung mit Susann Sitzler, Berlin, „Wie Väter ihre Töchter prägen – und umgekehrt“ an.

Ob nur Erzeuger, Versorger oder emotionale Hauptperson: Das Buch misst die Möglichkeiten und auch die Leerstellen von Väter-Töchter-Beziehungen aus. Und es handelt davon, wie Väter heute versuchen, einen von der traditionellen Vaterrolle unabhängigen Weg mit ihren Töchtern zu gestalten.
Jede Frau ist Tochter eines Vaters. Der Blick dieses Mannes, seine Werte und Botschaften haben Prägekraft – manchmal ein Leben lang. Sogar, wenn er nur als Erzeuger in Erscheinung getreten, von der Familie getrennt oder ganz abwesend ist. Susann Sitzler lotet in diesem Buch nicht nur die enorme Spannbreite dessen aus, was ein Vater für seine Tochter sein kann – Verbündeter, empathischer Förderer, Sparringspartner. Sie gibt auch den Erfahrungen von Männern mit Töchtern Raum. Persönliche Reflexionen und Erfahrungen aus mehreren Generationen werden verbunden mit den Erkenntnissen aus Psychologie und Väterforschung. Immer öfter nehmen Väter die Chance einer bewussteren und aktiveren Beziehungsgestaltung wahr: die alltägliche Auflösung der Geschlechterrollen öffnet neue Möglichkeiten. Im großen Kaleidoskop der Väter-und-Töchter-Erzählungen können Leserinnen und Leser bzw. Zuhörerinnen und Zuhörer ihre eigene Geschichte reflektieren.

Susann Sitzler wurde 1970 in Basel geboren und lebt als Journalistin und Buchautorin in Berlin; sie verfasste Reportagen, Porträts und Rundfunkfeatures etwa für Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Merian und Deutschlandradio Kultur; zahlreiche Buchveröffentlichungen.

Die Lesung ist im Podcast zu finden unter:
https://www.merzig.de/leben-in-merzig/bildung-betreuung/stadtbibliothek/wir-lesen-fuer-sie

Das Buch von Susann Sitzler kann zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Merzig: Di. 9.00 – 13.00, 15.00 – 18.00 Uhr, Mi. u. Fr. 12.00 – 16.00 Uhr sowie Do. 9.00 – 13.00, 15.00-19.00 Uhr, entliehen werden.

Infos unter Tel.: 06861/85-391 oder E-Mail: stadtbibliothek@merzig.de

REGIO.news -Merzig

Merzig – Damian Specht ist neuer Ortsvorsteher von Ballern!

Von |2021-06-17T20:22:11+02:00Juni 17th, 2021|

17.06.2021 Quelle/ Bild: Pressemitteilung der Stadt Merzig
 

Damian Specht ist neuer Ortsvorsteher von Ballern

Angelika Conrad gibt Amt nach acht Jahren ab

Damian Specht heißt der neue Ortsvorsteher des Merziger Stadtteils Ballern. Der 28-Jährige tritt damit die Nachfolge von Angelika Conrad an, die diese Funktion insgesamt acht Jahre inne hatte.

Ende April 2021 hatte Angelika Conrad in einem Schreiben an Bürgermeister Marcus Hoffeld mitgeteilt, dass sie aus persönlichen Gründen ihr Amt als Ortsvorsteherin des Stadtteils Ballern sowie ihr Mandat im Ortsrat mit Wirkung zum 31. Mai 2021 niederlegt. Für sie rückte Damian Specht in den Ortsrat Ballern nach, der sofort in seiner ersten Sitzung von den Mitgliedern zum Ortsvorsteher gewählt wurde. Bürgermeister Hoffeld, der die Sitzung des Ortsrates in der Merziger Stadthalle am gestrigen Mittwoch (16.06.2021) leitete, überreichte dem neuen Ortsvorsteher die Ernennungsurkunde und wünschte ihm alles Gute bei der Ausübung dieses „nicht immer einfachen Ehrenamtes“. Zugleich bedankte sich Hoffeld im Namen der Kreisstadt Merzig bei Angelika Conrad für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Ortsvorsteherin und Mitglied des Ortsrates Ballern.

Conrad war seit 2004 und somit insgesamt 17 Jahre Mitglied im Ortsrat Ballern. Von 2012 bis 2013 war sie stellvertretende Ortsvorsteherin, bevor sie 2013 das Amt der Ortsvorsteherin des Stadtteils Ballern übernahm. Dieses verantwortungsvolle Amt hat sie nach den Worten Hoffelds „stets sehr gewissenhaft, zuverlässig und mit viel Herzblut und Tatendrang ausgeübt“. Frau Conrad habe sich über viele Jahre ehrenamtlich und in besonderer Weise für die Belange der Ballerner Bürgerinnen und Bürger eingesetzt, betonte der Bürgermeister.

REGIO.news -Merzig

Merzig – LeseSommer-Gewinnspiel der Stadtbibliothek! Merzig

Von |2021-06-17T14:52:22+02:00Juni 17th, 2021|

16.06.2021 Quelle/ Bild: Pressemitteilung der Stadt Merzig
 

LeseSommer-Gewinnspiel der Stadtbibliothek Merzig

 Juni bis31. August 2021  • Für Menschen zwischen 6 und 12 Jahren • Stadtbibliothek Merzig, Hochwaldstr. 47

Die Stadtbibliothek Merzig startet zum kalendarischen Sommeranfang ihre LeseSommer-Aktion vor, in und rund um die Sommerferien bis einschließlich 31. August 2021.

Teilnehmen können alle Menschen zwischen 6 und 12 Jahren. Interessierte melden sich in der Stadtbibliothek zu diesem LeseSommer-Gewinn-Spiel an. Sie erhalten ein LeseSommer-Lesezeichen und können den extra für diese Aktion neu angeschafften Lesestoff in der LeseSommer-Ecke ausleihen. Der Buch-Einkauf wurde dankenswerterweise vom Ministerium für Bildung und Kultur gefördert.

Für jeden gelesenen Titel gibt es einen Teilnahme-Stempel.
Mit drei Stempeln wird aus der LeseSommer-Lesezeichen-Karte ein Los.

Je mehr Bücher nachweislich (es ist ein kurzer Fragebogen auszufüllen, wahlweise kann auch an der Theke ein Interview geführt werden) gelesen werden, desto mehr Lose können in den Los-Topf wandern!

Das erhöht die Chancen auf einen der Überraschungs-Preise, die jeweils für die Klassen 1 – 2, 3 – 4 und 5 – 6 zu ergattern sind.

Alle Teilnehmenden erhalten Ende August eine Urkunde.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

REGIO.news -Merzig Stadtbibliothek

Nach oben