TOP News aus den Städten und Gemeinden für das Saarland – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

St. Ingbert – Neben großzüger Spende auch Überraschungen für die Kita-Kinder!

Von |2021-09-17T14:55:30+02:00September 17th, 2021|

Umweltminister Jost hatte die Spendierhosen an

Gut gelaunt und mit vielen vollgepackten Umwelttaschen im Gepäck besuchte Umweltminister Reinhold Jost die Kita Luitpoldschule in St. Ingbert. Anlass seines Besuches war das 45-jährige Jubiläum der Kita in der Kaiserstraße. Als Geschenk brachte er für jede Kita-Gruppe eine Tasche voller Überraschungen mit. Die Kids waren natürlich neugierig und wollten wissen, was wohl in den großen Stofftaschen versteckt ist.

Minister Jost brachte gefüllte Umwelttaschen für sämtliche Kita-Gruppen in allen städtischen Kindertageseinrichtungen

Ganz entspannt setzte sich der Minister auf ein buntes Holzpferd im Gartenbereich der Kita und plauderte mit den Kindern, die ihm keine Antwort schuldig blieben. Waren sie doch Dank der Erzieherinnen und Erzieher gut vorbereitet auf den Besuch des Umweltministers. Auf seine Fragen hin, konnten sie alle Bäume im Garten bestimmen und sie wussten auch, ob sie Früchte tragen oder nicht.

Zuvor hatte Bürgermeisterin Nadine Backes in Vertretung von Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer zusammen mit Steffi Schales, Leiterin der Kita Luitpoldschule, den Minister und seine Frau Dunja Sauer herzlich in Empfang genommen. “Willkommen in dieser grünen Oase mit alten Baumbeständen mitten in der Stadt. So riesige und wunderschöne Gärten gibt es wahrhaft nicht oft in unserer Innenstadt”, begrüßte Nadine Backes, die als Beigeordnete für Kinder und Bildung zuständig ist, den hohen Besuch aus dem Umweltministerium in Saarbrücken.

4.500 Euro Spende für 45-jähriges Jubiläum der Kita Luitpoldschule

“Ich habe euch heute Bücher mitgebracht, mit denen ihr anhand der Blätter und Nadeln die Bäume in unserer Region erkennen könnt. Es ist nämlich wichtig, dass ihr euch auskennt in der Natur. Und damit ihr in Zukunft hier in eurem naturnahen Garten säen, pflanzen und ernten könnt, spende ich für die Kita 4.500 Euro für zwei Hochbeete, eine Kräuterspirale und ein paar Holzsitzgelegenheiten”, verkündete Minister Jost den Kindern, die begeistert klatschten.

Im Gespräch erzählte Kita-Leiterin Steffi Schales, dass früher vor der Luitpoldschule Bäume standen, die leider des hohen Alters wegen gefällt werden mussten: “Man könnte die große Wiese vor der Kita wunderbar zum Picknicken nutzen, wenn wir im Schatten von Bäumen sitzen könnten.” Den Wink mit dem Zaunpfahl hatte Reinhold Jost natürlich sofort verstanden. Spontan erklärte er sich bereit, einen Baum zu spenden, wenn die Stadt St. Ingbert einen zweiten übernehmen würde. Natürlich ließ sich die Bürgermeisterin auch nicht lumpen und sagte im Namen des Oberbürgermeisters den zweiten Baum zu. So waren alle zufrieden an diesem sonnigen Morgen mit einem spendierfreudigen Minister Jost und vielen glücklichen Kindern, die Dank der mitgebrachten Baumbestimmungsbücher und kleinen Samenbällchen, sogenannten Seedballs, noch viel über die Natur lernen können.

Die Verteilung der Geschenke-Taschen im Auftrag von Minister Reinhold Jost an die übrigen Kindergärten übernahmen Nadine Backes und Claudia Motsch, die bei der Stadtverwaltung für die Kindergärten zuständig ist.

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne
Reinhold Jost mit Ehefrau Dunja Sauer im Vordergrund mit einer Tasche voll Überraschungen für die Kids. Rechts außen Claudia Motsch, Abteilungsleiterin Kindergärten, die Kita-Leiterin Steffi Schales und Bürgermeisterin Nadine Backes.
 
REGIO.news - St. Ingbert Pfanne
Umweltminister Reinhold Jost plaudert in lockerer Runde mit den Kindern im Garten der Kita Luitpoldschule. Mit dabei auch Bürgermeisterin Nadine Backes und Dunja Sauer, die Ehefrau des Ministers.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

Saarland – Verleihung des Goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichens an Hauptbrandmeister Schmidt!

Von |2021-09-17T14:37:27+02:00September 17th, 2021|

15.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/Foto: F. Färber

Verleihung des Goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichens als Steckkreuz an Hauptbrandmeister Karlheinz Schmidt

Innenstaatssekretär Christian Seel verlieh in Vertretung von Innenminister Klaus Bouillon am Samstag, 11.09.2021, das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen als Steckkreuz an Hauptbrandmeister Karlheinz Schmidt. Mit der Auszeichnung wurde Herr Schmidt für seinen jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr Riegelsberg geehrt.

Staatssekretär Christian Seel: „Herr Schmidt leistet bereits seit über 50 Jahren verantwortungsvolle und zuverlässige Arbeit bei der Feuerwehr Riegelsberg und hat diese mit seinem Engagement maßgeblich geprägt. Es zeichnet ihn aus, dass er seine Gestaltungskraft stets auch in den Dienst der anderen stellt. Solche Menschen sind für unsere Gesellschaft nicht nur unverzichtbar, sie erfüllen auch eine Vorbildfunktion für uns alle!“

Herr Schmidt trat am 26. Juli 1969 in die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Riegelsberg ein und wurde im Januar 1974 in die aktive Wehr übernommen. Nach Beendigung seiner Ausbildung zum KFZ-Mechaniker wurde er als Fahrzeugwart eingearbeitet und erfüllte diese Aufgabe bis zu seiner Versetzung in die Alterswehr. Ab April 1997 wurde er als Fahrzeug- und Gerätewart allein verantwortlich eingesetzt. In dieser Position war er bei der Beschaffung der Materialien der Feuerwehr und der Beschaffung von Fahrzeugen maßgeblich mitverantwortlich. Zudem bekleidete er in der Zeit von 2002 bis 2008 das Amt des Löschbezirksführers. 2013 wurde er zum stellvertretenden Löschbezirksführer gewählt.

Zudem war er über viele Jahre im Regionalverband Saarbrücken Ausbilder und gab seine Erfahrung und Wissen an die jüngeren Kameraden weiter. Umbaumaßnahmen an den Gerätehäusern im Löschbezirk Riegelsberg und Walpershofen fanden immer seine tatkräftige Unterstützung. In seiner langen Feuerwehrlaufbahn war Herr Schmidt immer eine wertvolle Stütze der Freiwilligen Feuerwehr Riegelsberg. Neben Auszeichnungen des Saarlandes wurde er mit dem Ehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes in Silber geehrt.

Allgemeines zur Auszeichnung:

Das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen als Steckkreuz ist die höchste Auszeichnung des Feuerschutzwesens des Saarlandes und kann an Angehörige der Feuerwehren und sonstige Personen, die sich durch besonders mutiges und entschlossenes Verhalten im Feuerwehreinsatz ausgezeichnet haben oder die sich besondere Verdienste um das Feuerschutzwesen erworben haben, verliehen werden.

REGIO.news Saarland-Podcast

St. Ingbert – Die Pfannen-Gewinner 2021 stehen fest!

Von |2021-09-17T14:12:15+02:00September 17th, 2021|

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Die Pfannen-Gewinner 2021 stehen fest

Auch in diesem Jahr durften sich die Besucherinnen und Besucher der St. Ingberter Pfanne an einem abwechslungsreichen Programm erfreuen. Im einzigartigen Flair der Industriekathedrale auf der Alten Schmelz präsentierten die zwölf Künstler ihr Können und drei davon dürfen sich nun über ein kupfernes Kochgeschirr aus St. Ingbert freuen.

„Die St. Ingberter Pfanne und die Kultur im Allgemeinen lassen uns nach der schweren Zeit der Pandemie Hoffnung und Freude schöpfen. Sie war Treffpunkt: Der Künstler mit dem Publikum, aber auch zwischen den Zuschauern. Die St. Ingberter Pfanne 2021 baut damit Brücken zwischen den Menschen, verschiedenen Charakteren und deren Ansichten“, so die Worte von Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer bei der Preisverleihung.

An vier Wettbewerbstagen erlebte das Publikum klassisches Kabarett, Stand-Up Comedy, A Capella, Poetry Slam und vieles mehr. Auch diesmal war alles dabei, was den renommierten Kleinkunstpreis so begehrt und beliebt macht. Am Freitag, 10. September wurden ab 19.30 Uhr in der Industriekathedrale die drei Jury-Preise und der Publikumspreis verliehen. Alle Sieger erhielten eine der begehrten mit jeweils 4.000 Euro dotierten Kupferpfannen, von denen zwei von der Pfannen-Hauptjury auserkoren wurden.

Uta Köbernick überzeugte mit ihrem Programm, in dem die Welt nicht geschönt, aber trotzdem schöner wird. “Ich bin noch nicht fertig”, so lautet ihre frohe Drohung. Als scheinintegrierte Deutsche in der Schweiz schlägt die gebürtige Europäerin ihre Ostberliner Wurzeln tief in die Blumentöpfe unserer Vorurteile. Und das mit Erfolg, wie die Hauptjury urteilte.

Den zweiten gleichwertigen Jurypreis und gleichzeitig auch den Publikumspreis erhielt Artem Zolotarov mit “Adoptivsprache”. Nach seiner schulischen Laufbahn folgte eine bewegte Zeit, in der er so manches ausprobierte und am Ende schließlich erfolgreich das Studium der Europäischen Literatur und Germanistik abschloss. Seine wahre Leidenschaft aber ist Poetry-Slam. Daneben schreibt er auch Lyrik und Prosa, Theaterstücke und Rap-Songs.

Der dritte im Reigen der Auszeichnungen, der Preis der saarländischen Kultusministerin, wird alljährlich von einer Jugendjury verliehen. Die jungen Menschen aus dem gesamten Saarland entschieden sich für den Stand-up-Comedian Jan van Weyde. Er begeisterte die Jugendjury mit seiner authentisch-unaufgeregten Art und seinem einzigartigen Slapstick-Talent!

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

St. Ingbert – Steinmetz-Projekt für die Stadt!

Von |2021-09-15T14:34:24+02:00September 15th, 2021|

Der “kleine Stiefel” nimmt Formen an

Viel ist passiert in den letzten vier Wochen und nach mehr als 350 Arbeitsstunden, die die sieben Steinmetze in ihrer Freizeit mit dem Stiefel-Projekt verbracht haben. Der “Bauch” am großen Mittelstück ist komplett abgeschlagen und man kann schon sehr gut die Ähnlichkeit mit seinem großen Bruder erkennen.

Bei seinem Besuch in der Freiluftwerkstatt auf dem Gelände der Gärtnerei ließ sich Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer von der “Chefin” persönlich die verschiedenen Werkzeuge erklären. “Für die Bearbeitung dieses Buntsandsteines mit einem hohen Quarzgehalt kommen überwiegend Preller, Bossentreiber, der kleine und der große Hundezahn sowie das Spitzeisen zum Einsatz. Geschlagen wird mit einem Holz- oder Eisenknüpfel”, erklärt Heike Spohn, Bildhauermeisterin, dem Verwaltungschef ihre Arbeitsgeräte.

Zwei Stiefelskulpturen für den Oberbürgermeister und die Ortsvorsteherin

Als kleines Dankeschön brachte Ulli Meyer eine Kiste Rosé-Wein für die Steinbildhauer mit, die allesamt ehrenamtlich und ohne Honorar im Einsatz sind. Dieser staunte nicht schlecht, als Heike Spohn ihm ebenfalls ein Geschenk überreichte: Nämlich einen 20 cm hohen Stiefel, den sie aus einem Pfälzer Buntsandstein an einem Stück herausgearbeitet hat. Auch Ortsvorsteherin Irene Kaiser, Initiatorin des Kreisel-Projektes in Zusammenarbeit mit der Ortsrat-Mitte, bekam solch ein kleines Kunstwerk. Die beiden Beschenkten waren überwältigt und bedankten sich ganz herzlich. “Dieser Stein-Stiefel bekommt einen Ehrenplatz in meinem Büro”, beteuerte Dr. Ulli Meyer.

In dem 7-köpfigen Team rund um Heike Spohn hat jede Künstlerin und jeder Künstler seine eigene Aufgabe und teilt sich die Arbeitsstunden so ein, wie es gerade passt. Beim Besuch von Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer und Ortsvorsteherin Irene Kaiser arbeiteten Heike Spohn, Josef Matuschek und Erich Morlo an den verschiedenen Buntsandsteinblöcken. “Ich bin mehr als zufrieden mit dem Team und mache mir auch keine Sorgen, wenn ich mal nicht vor Ort bin. Hier sind nur Profis am Werk”, berichtet die Bildhauermeisterin gelassen.

Auf jeden Fall erschaffen Maria Blendowski, Erich Morlo, Horst Altgeld, Egon Irmscher, Udo Wamprecht, Josef Matuschek und Heike Spohn ein Steinkunstwerk, das die St. Ingberterinnen und St. Ingberter sowie die Besucherinnen und Besucher der Stadt noch viele Jahre erfreuen wird.

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne
v.l.n.r.: Ortsvorsteherin Irene Kaiser, Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer, Bildhauermeisterin Heike Spohn, Erich Morlo und Josef Matuschek
REGIO.news - St. Ingbert Pfanne
Heike Spohn erklärt Oberbürgermeister Dr. Meyer die einzelnen Werkzeuge.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

Mettlach – 1,4 Millionen Euro für Umgestaltung der Ortsmitte!

Von |2021-09-13T14:13:53+02:00September 13th, 2021|

Gemeinde Mettlach erhält rund 1,4 Millionen Euro aus Städtebauförderprogramm für Umgestaltung der Ortsmitte

Die Gemeinde Mettlach hat am Freitag, 10.09.2021, vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport ein Zuteilungsschreiben über rund 1,4 Mio. Euro für das Projekt „Mettlacher Runde“ sowie zur gestalterischen Aufwertung und städtebaulichen Entwicklung des Mettlacher Ortskerns erhalten. Die Fördermittel werden im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ bereitgestellt.

Bauminister Klaus Bouillon: „Mit den verschiedenen Programmen der Städtebauförderung ermöglichen wir es den Kommunen, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Stadtentwicklung zu meistern. Ich bin sehr erfreut, dass die Gemeinde Mettlach von diesem Unterstützungsangebot profitieren kann.“

Mit den bereitgestellten Fördermitteln soll die Transformation des industriell geprägten Ortskerns mit großformatigen Fertigungsanlagen und städtebaulichen Barrieren zu einem baukulturell hochwertigen und grünen Standort mit vielfältiger Erlebnisqualität für Bewohnerinnen und Bewohner, für Beschäftigte und für Touristinnen und Touristen erzielt und weiter umgesetzt werden. Ein maßgebliches Leitprojekt stellt hierbei die bauliche Umsetzung der sogenannten „Mettlacher Runde“ dar, welche eine direkte und attraktive Verbindung von der Ortsmitte und den anschließenden Wohngebieten über die ehemalige Abtei zum Bahnhof herstellen soll.

Zitat Bürgermeister Daniel Kiefer: „Dank den bereitgestellten Fördermitteln ist es auch für finanziell benachteiligte Gemeinden wie Mettlach möglich, solche Leuchtturmprojekte anzugehen. Das Stadtumbauprojekt „Mettlach 2.0“ ist nicht nur für die innerörtliche Entwicklung unseres Kernortes Mettlach, aber auch der gesamten Gemeinde von enormer Bedeutung, sondern spiegelt auch die intensive und gelungene Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Mettlach, dem Unternehmen Villeroy & Boch und dem Ministerium für Inneres, Bauen und Sport des Saarlandes unter Einbindung des Denkmalamtes wieder. Mein ausdrücklicher Dank gilt an dieser Stelle deshalb unserem Innenminister Klaus Bouillon und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der der Städtebauförderung im Saarland, die uns von Anfang an immer mit Rat & Tat zur Seite gestanden haben und vor allem immer wieder Fördermöglichkeiten eröffnet haben, damit wir ein solches Projekt überhaupt stemmen konnten.“

REGIO.news - Dorfentwicklung Mettlach

St. Ingbert – “Theaterszene” startet am 14. September mit “Passagier 23”

Von |2021-09-10T14:17:18+02:00September 10th, 2021|

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Die beliebte “Theaterszene” in St. Ingbert beginnt am 14. September 2021 um 19:30 Uhr mit der Aufführung “Passagier 23” in der Stadthalle St. Ingbert

Die Theater-Produktion nach dem Bestseller-Roman von Sebastian Fitzek verspricht einen spannenden und nervenaufreibenden Abend in der St. Ingberter Stadthalle.

23 sind es jedes Jahr weltweit, die während einer Reise mit einem Kreuzfahrtschiff verschwinden. 23, bei denen man nie erfährt, was passiert ist. Noch nie ist jemand zurückgekommen. Bis auf Anouk, ein Mädchen, das vor einem halben Jahr mit seiner Mutter verschwand. Anouk, die plötzlich wieder da ist und in ihrem Arm einen Teddybären hält. Und es ist nicht ihr eigener. Der mysteriöse Anruf kommt mitten während eines Einsatzes. Der Polizeipsychologe Martin Schwartz muss sofort nach England reisen und an Bord des Kreuzfahrtschiffs „Sultan of the Seas” gehen. Nie wieder wollte er ein Schiff betreten, nie wieder seine zerstörte Seele den Qualen der Erinnerung aussetzen.

Vor fünf Jahren sind sein Sohn und seine Frau auf eben diesem Kreuzfahrtschiff verschwunden, niemand hat etwas gesehen, die Polizei ging von Selbstmord aus. Doch nun soll es Hinweise darauf geben, was seiner Familie zugestoßen ist. Kein Zweifel, es ist der Teddy seines Sohnes. Für ihn bricht erneut eine Welt zusammen. Der Albtraum, von dem er dachte, er könnte nicht schlimmer werden, fängt erst an. Das Schiff legt ab, begibt sich auf den Weg nach New York. 3.000 Passagiere, ein traumatisiertes Mädchen, ein zutiefst verstörter Polizeipsychologe – und ein Mörder auf der Jagd.

Sebastian Fitzek ist einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller. Sein atemberaubender Thriller nimmt uns mit auf eine nervenzerreißende Kreuzfahrt quer über den Atlantik.

Tickets erhalten Sie unter www.reservix.de oder 01806-700733 und an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen, u.a. Kulturabteilung Stadt St. Ingbert.

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona- Verordnung nur eine begrenzte Anzahl an Tickets gibt. Es wird um die Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen gebeten.Weitere Informationen bei der Abteilung Kultur, Tel. 06894- 13 518, per Mail: kultur@st-ingbert.de oder über die Webseite www.st-ingbert.de/kultur

Folgende Theatervorstellungen sind 2021 noch geplant:

  1. Oktober 2021: „SMS für Dich“,
  2. November 2021: „Marie Curie“
  3. November 2021: „Oskar Schindlers Liste“

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

St. Ingbert – Die Pfanne im Livestream verfolgen!

Von |2021-09-08T14:35:00+02:00September 8th, 2021|

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

St. Ingberter Pfanne im Livestream verfolgen

Am Samstagabend wurde in der Industriekathedrale die St. Ingberter Pfanne eröffnet. Da die Plätze aufgrund der Corona-Pandemie begrenzt sind, bietet der Saarländische Rundfunk die Möglichkeit, das Kleinkunstfestival auch per Livestream zu verfolgen. Hier können die Online-Zuschauer auch mit abstimmen, wenn es um den diesjährigen SR-Publikumsliebling – allerdings ohne Preisgeld – geht.

Insgesamt werden vier der begehrten Pfannen verliehen. Eine Hauptjury ermittelt zwei Preisträger, eine Gewinnerin oder ein Gewinner wird vom Publikum vor Ort ermittelt und eine Pfanne vergibt die Jugendjury.

Unter www.sr.de/pfanne können alle Interessierten live die St. Ingberter Pfanne verfolgen und am SR-Publikumsvoting teilnehmen.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

Illingen – Bäckerei Schaefer ausgezeichnet!

Von |2021-08-20T13:45:17+02:00August 20th, 2021|

18.08.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Daniel Bittner, MUV
REGIO.news Illingen
Bundestagsmitglied Christian Petry, Bäckermeister und Geschäftsführer Roland Schaefer, Verkaufsleiterin Claudia Schaefer, Staatssekretär Sebastian Thul,  Bäckermeister Sebastian Schaefer und Geschäftsführerin Susanne Sticher vor der Bäckereifiliale in Illingen-Welschbach

Besonderes Engagement gegen Lebensmittelverschwendung – Staatssekretär Sebastian Thul zeichnet Bäckerei Schaefer aus

Die Bäckerei Schaefer in Illingen-Welschbach überzeugt beim Kampf gegen Lebensmittelverschwendung mit einem vielseitigen Konzept. Dazu zählen in erster Linie die möglichst bedarfsgerechte Produktion, die durch Softwaremodule unterstützt wird, sowie eine innovative Weiterverwertung unverkaufter Backwaren. Ein besonders innovatives Produkt ist das Brotbier. In Kooperation mit der Brauerei Bach wird ein Teil der Braugerste durch unverkaufte Brote ersetzt. Ergänzend nutzt die Bäckerei Schaefer die App „Too good to go“ und gibt überschüssige Backwaren an Foodsharing weiter.

Sebastian Thul, Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz, hat die Bäckerei Schaefer jetzt für ihren außergewöhnlichen Einsatz ausgezeichnet: „Ich danke der Bäckerei Schaefer für ihr vorbildliches Engagement zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen und freue mich sehr, ihr deshalb unsere Auszeichnung überreichen zu dürfen“, so Thul. „Das umfangreiche Konzept der Bäckerei und vor allem die innovativen Ideen, wie die Brötchenrutsche zur nachhaltigen Verpackung von Brötchen sowie die Herstellung des Brotbiers sind sehr beeindruckend und können auch anderen Betrieben als Vorbild dienen.“

Beim Kampf gegen Lebensmittelverschwendung legt das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz in diesem Jahr den Fokus auf Bäckereien und zeichnet diejenigen saarländischen Bäckereien mit Urkunden und Schaufensterplaketten aus, die sich besonders gegen die Lebensmittelverschwendung und für mehr Nachhaltigkeit engagieren. „Gerade für Frischwarenproduzenten, die jeden Tag aufs Neue produzieren, ist es eine besondere Herausforderung nachhaltig und ressourcenschonend zu wirtschaften und gleichzeitig auch bestimmte Erwartungen gegenüber den Kunden zu erfüllen“, so Thul.

Alle weiteren Informationen und bisher ausgezeichneten Unternehmen sind nachzulesen unter www.bit.ly/Ernaehrung-SL-Auszeichnung.

Steckbrief Bäckerei Schaefer:

  • Der familiengeführte Handwerksbetrieb wurde 1984 von Roland und Claudia Schaefer gegründet.
  • Roland Schaefer ist als Bäckermeister und Inhaber des Betriebes mitverantwortlich für die Geschäftsführung, seine Frau Claudia ist Verkaufsleiterin im Lebensmittelhandwerk und unterstützt im Hintergrund den Verkauf und Vertrieb.
  • Sebastian Schaefer, der Sohn von Claudia und Roland Schaefer, ist Bäckermeister und Konditormeister, Betriebswirt des Handwerks und seit 2020 ausgezeichneter Brotsommelier. Nachdem er seit 1994 die Backstubenleitung übernommen hat und für Innovation und Qualitätssicherung steht, tritt er 2022 die geplante Betriebsnachfolge an.
  • Jasmina Schaefer, seine Ehefrau, ist Konditorin und nennt die individuelle Tortengestaltung ihr Spezialgebiet.
  • Susanne Sticher, die Tochter von Roland und Claudia Schaefer, ist als Bankbetriebswirtin seit 2011 im Betrieb für das Verwaltungswesen, die Administration und die Geschäftsführung mitverantwortlich.
  •  Die Bäckerei Schaefer hat 14 Filialen und beschäftigt aktuell fast 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Besonderen Wert legt die Bäckerei Schaefer auf traditionelle handwerkliche Herstellung der Backwaren und die Verwendung überwiegend regionaler Rohstoffe.

St. Ingbert – Statt Hasseler Dorffest gibt es “Schnapsmännje”!

Von |2021-08-17T14:20:52+02:00August 17th, 2021|

REGIO.news - St. Ingbert

Auch in diesem Jahr sind die fünf jungen Männer wieder mit der Aktion “Schnapsmännje” in Hassel unterwegs

Die Idee stammt aus dem letzten Jahr, als das Hasseler Dorffest coronabedingt ausfallen musste. Damals hatten Mike, Daniel, Sven, Joachim und Michael die Idee, den “Kerwe-Schnaps” zu den Hasseler Bürgern zu bringen und damit gleichzeitig Spenden zu sammeln für das Projekt “Lichtblick für Kinder“ der Kinderkrebshilfe Saar. Diese Schnaps-Idee brachte ihnen am Ende unglaubliche 6.000 € ein. Und da den jungen Männern Brauchtum und Tradition am Herzen liegen, gehen sie auch dieses Jahr wieder für den guten Zweck auf Schnaps-Tour.

Die Tour startet am Samstag, 21. August, um 16 Uhr auf dem Hasseler Marktplatz. Auch Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer und Ortsvorsteher Markus Hauck werden vor Ort sein und die Aktion unterstützen. Danach fährt das “Schnapsmännje” fünf Stationen in Hassel an. Die Tour endet schließlich an der Eisenberghalle. Die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen werden selbstverständlich eingehalten.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

St. Ingbert – Bestsellerautor Carsten Henn liest in der ehemaligen JVA

Von |2021-08-10T19:44:15+02:00August 10th, 2021|

REGIO.news - St. Ingbert
Preis für den besten Film an das Team Liebe, Pflicht und Hoffnung, rechts BMin Backes

Bestsellerautor Carsten Henn liest in der ehemaligen JVA St. Ingbert

Am Freitag, 20. August um 19:30 Uhr, liest Carsten Henn aus seinem Spiegel-Bestseller “Der Buchspazierer” in der ehemaligen JVA, Alte Bahnhofstr. 11, in St. Ingbert. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe “Ab in den Knast – der Kultursommer in der JVA” statt.

Carsten Henn arbeitete nach seinem Studium zunächst als Radiomoderator und jobbte in der Wein- und Käsehandlung einer kleinen Stadt. Heute ist er als freier Weinjournalist für nationale und internationale Magazine und als Restaurantkritiker tätig. Er veröffentlichte erfolgreiche Kriminalroman-Reihen, Liebeskomödien, Theaterstücke sowie ein Bilderbuch und erhielt für seine Arbeiten mehrere Literatur-Auszeichnungen.

Der Roman “Der Buchspazierer” ist eine Hommage an Bücher und ihre Leser. Es sind besondere Kunden, denen der Buchhändler Carl Christian Kollhoff ihre bestellten Bücher nach Hause bringt, abends nach Geschäftsschluss, auf seinem Spaziergang durch die pittoresken Gassen der Stadt. Denn diese Menschen sind für ihn fast wie Freunde, und er ist ihre wichtigste Verbindung zur Welt. Als Kollhoff überraschend seine Anstellung verliert, bedarf es der Macht der Bücher und eines neunjährigen Mädchens, damit sie alle, auch Kollhoff selbst, den Mut finden, aufeinander zuzugehen.

Das St. Ingberter Literaturforum, die Stadtbücherei St. Ingbert und die Abteilung Kultur der Stadt St. Ingbert laden zu dieser Lesung ein. Der Eintritt ist frei. Die Vorlage eines negativen Schnelltests oder Nachweis der vollständigen Impfung/Genesung sowie ein Mund-Nasenschutz sind erforderlich.

Eine Anmeldung bei der Stadtbücherei ist erforderlich: Tel. 06894/9225711, E-Mail: stadtbuecherei@st-ingbert.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Wendel – 100 000 Quadratmetern Blühfläche in voller Pracht!

17.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Kreisstadt St. Wendel/ Foto: Josef Bonenberger         (von links): Professorin Astrid Mühlböck (NatureLAB), Bürgermeister Peter Klär, Michael Finkler (Vorsitzender NatureLAB) und Alfred Rausch-Dupont vom Umweltamt der Kreisstadt inmitten der Blühflächen am Panoramaweg. St. Wendeler Blühflächen in voller Pracht Unter anderem blühen [...]

Neunkirchen – Verwaltung macht mit beim Clean Up Day!

17.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda Verwaltung macht mit beim Clean Up Day Für mehr Sauberkeit in Neunkirchen Alle Klagen helfen nicht, nur Taten – das denken sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die täglich Beschwerden über die Sauberkeit in Neunkirchen hören. Dabei ist der Zentrale Betriebshof mit [...]

Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

16.09 2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel     Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus! Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt „Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr [...]

Homburg – Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde eingeweiht!

16.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Wellnessliege am Jägersburger Weiher wurde offiziell eingeweiht! VdK spendete Bank und Gießkannen Wer in den vergangenen Tagen seine Runde um den Jägersburger Weiher drehte, wird sie bereits bemerkt haben: Eine so genannte Sinnesbank wurde am Ufer vom Baubetriebshof der Stadt in Zusammenarbeit mit der Grünflächenabteilung [...]

Nach oben