TOP News für Püttlingen – Bietet Nachrichten direkt aus der Stadt Püttlingen – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

Püttlingen – Das Mehrgenerationenhaus feiert 5.Jubiläum!

Von |2022-03-29T14:24:59+02:00März 29th, 2022|

29.03.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Püttlingen/ Foto: Stadt Püttlingen

MGH: Zum Jubiläum war viel geboten

Am 17.03.2017 öffnete das Mehrgenerationenhaus der Stadt Püttlingen (MGH) seine Türen. 5 Jahre später wurde das Jubiläum mit einem bunten Programm für alle Generationen gefeiert.

Bereits ab 7 Uhr liefen die Vorbereitungen für das Team des Mehrgenerationenhauses, denn schon um 09:30 Uhr besuchten knapp 50 Gäste das MGH zum Brunch. Auch dem anschließenden Vortrag von Horst Peter Schäfer zum Thema Diebstahl lauschten gut 20 Gäste und stellten viele Fragen.

Wer weitere Fragen zum Thema Sicherheit und Mobilität hat, kann sich an Herrn Schäfer in seiner wöchentlichen Sprechstunde „Peter hört zu“ wenden. Um 15:00 Uhr war es dann Zeit für leckere Kuchen, die von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern liebevoll gebacken und verziert wurden. Nach der Kaffeepause ging es dann weiter mit tollen Schnupperkursen, wie dem Tanzwerk, das unter der Leitung von Silvia Schumann mit Freestyles und Line Dance zum Mitmachen animierte. Weiter ging es mit den Frauen der Handarbeitswerkstatt, die ihre  gestrickten und gehäkelten Arbeiten vorstellten und Tipps und Tricks an Anfänger weitergaben. Im Anschluss stand der Programmpunkt für Kinder auf dem Plan: Gemeinsam mit der Kunsttherapeutin Eva Schmidt konnten kleine Künstler ein Mehrgenerationenhaus nach ihren Vorstellungen basteln und malen. In geselliger Runde ließen die Gäste den Tag bei einem gemeinsamen Imbiss ausklingen.

Die vorgestellten Schnupperkurse finden regelmäßig im MGH statt. Interessierte können gerne jederzeit vorbeischauen oder sich über Tel.: 06898/5489455 informieren. Das Team des Mehrgenerationenhauses möchte sich herzlich bei allen Ehrenamtlichen wie auch Aktiven bedanken, die das Team nicht nur an diesem Tag sondern auch das ganze Jahr über so tatkräftig unterstützen. Ein weiterer Dank geht an die vielen Besucherinnen und Besucher, die das MGH über die letzten 5 Jahre genau zu dem Ort gemacht haben, für das es steht: Ein bunter und lebhafter Platz für das Miteinander der Generationen.

Ilka Hertwig, Ismail Latic, Jasmin Ast und Maisha Peter vom MGH zusammen mit Helga Pistorius, die dem MGH eine Jubiläumstorte buk.

Püttlingen – Stadt erhält Fördergelder!

Von |2022-03-03T21:27:51+01:00März 3rd, 2022|

03.03.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Püttlingen

Zur besseren Regenwasserversickerung und -ableitung: Stadt Püttlingen erhält Fördergelder

Durch versiegelte Oberflächen auf Grundstücken kann Regenwasser nicht mehr im Boden versickern. Sind die Flächen an den Mischwasserkanal angeschlossen, fließt das nicht verschmutzte und damit nicht reinigungsbedürftige Niederschlagswasser in den Kanal. Bürgerinnen und Bürger, die dem entgegenwirken möchten, können nun eine Förderung bei der Stadt Püttlingen beantragen. Diese Maßnahmen umfassen z.B. die Entsiegelung von Flächen, die an den öffentlichen Mischwasserkanal angeschlossen sind hin zur Gestaltung versickerungsfähiger Flächen, aber auch Muldenversickerungen, Versickerungsteiche oder die Zwischenspeicherung durch Retentionszisternen. Die genauen Vorgaben mitsamt der Förderrichtlinie und dem Antragsschreiben finden Interessierte auf der Internetseite der Stadt Püttlingen (hier: Leben & Wohnen – Ver- und Entsorgung – Förderprogramm Regenwasserrückhaltung, -ableitung oder -versickerung). Ziel der Maßnahme ist die hydraulische Entlastung der Mischwasserkanalisation, aber auch die Anreicherung des Grundwassers.

Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz fördert das Programm im Rahmen der Aktion Wasserzeichen für die Dauer von 4 Jahren. Anlässlich der Förderung überreichte Umweltminister Reinhold Jost Bürgermeisterin Denise Klein den Zuwendungsbescheid in Höhe von 219.252,00 Euro.

Püttlingen – Köllertaler Jahrbuch überreicht!

Von |2022-02-24T11:43:10+01:00Februar 24th, 2022|

24.02.2022 | Quelle: Pressemitteilung  Stadt Püttlingen
REGIOnews Püttlingen
Köllertaler Jahrbuch überreicht

Köllertaler Jahrbuch überreicht

Seit gut einem Monat ist das Köllertaler Jahrbuch 2021/2022 an vielen Stellen erhältlich. Ursprünglich sollte das Werk zu Beginn des Jahres feierlich vorgestellt werden, pandemiebedingt musste die Veranstaltung allerdings verschoben werden. Als Dankeschön für die Unterstützung besuchte die Redaktionsleiterin Monika Jungfleisch vor Kurzem persönlich die Stadtoberhäupter der Köllertalkommunen, hier unter anderem Bürgermeisterin Denise  Klein, um ihnen die druckfrische Ausgabe zu überreichen.

In dem aktuellen Köllertaler Jahrbuch berichten 13 Autorinnen und Autoren auf 160 Seiten über rund 35 historische Ereignisse aus dem Köllertal, die den nachfolgenden Generationen einen lebendigen Eindruck vom Leben ihrer Eltern und Großeltern vermitteln und aktuelle Geschehnisse des vergangenen Jahres
in Erinnerung bewahren sollen.

Erhältlich ist das Jahrbuch zum Preis von 15 Euro
in Püttlingen: Buchhandlung Balzert, Kulturbahnhof,
in
Köllerbach: im Post Shop,
in Riegelsberg: Riegelsberger Bücherstube, Schreibwaren Darimont, Schreibwaren Zapp,
in
Heusweiler: Geschenke La Casa am Markt,
in Dilsburg: Schreibwaren Mariani,
in Holz:
Schreibwaren Altmeier.

Ältere (und die aktuelle) Ausgaben können auch nachbestellt werden unter Tel: 06806 2355 oder 01577 4253072.

Püttlingen – Special Olympics World: Püttlingen unterstützt Host Town Saarbrücken!

Von |2022-02-04T14:24:39+01:00Februar 4th, 2022|

01.02.2022 | Quelle: Pressemitteilung  Stadt Püttlingen

Special Olympics World: Püttlingen unterstützt Host Town Saarbrücken

Im Juni 2023 ist es so weit: Deutschland wird Gastgeberland der Special Olympics World. Bei den Spielen handelt es sich um eine von der IOC offiziell  anerkannte Sportveranstaltung, bei der Athlet*innen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung teilnehmen. Um das Austragungsland kennenzulernen,  werden die Gäste aus aller Welt einige Tage im Vorfeld insgesamt 216 Städten, sog. Host Towns, in der gesamten Bundesrepublik zugeteilt. Hierzu konnten  sich die Kommunen bewerben.

Der Püttlinger Stadtrat hat sich in seiner Sitzung im Oktober vergangenen Jahres dafür ausgesprochen, die Landeshauptstadt Saarbrücken in ihrer Rolle als Host Town zu unterstützen. Jetzt kam die Zusage: Saarbrücken wird neben Perl, St. Wendel und SpiesenElversberg Host Town im Saarland. Die Host Towns  empfangen je ein Nationalteam und bringen ihnen vier Tage lang Region und Stadt näher.

Welche Delegation Saarbrücken mit Püttlingen willkommen heißen darf, wird in den nächsten Monaten bekanntgegeben. Ich freue mich sehr, unsere  internationalen Gäste hier in Püttlingen und Saarbrücken begrüßen zu dürfen. Gerne unterstützen wir die Landeshauptstadt bei dem Projekt, das wie kaum ein anderes für Vielfalt, Inklusion und Weltoffenheitsteht. Umso größer ist die Freude, dass wir nun als Unterstützerkommune unseren Teil zu einem so tollen und
wichtigen Ereignis beitragen können.“, so Bürgermeisterin Denise Klein.

Püttlingen – Knappschaftskrankenhaus Püttlingen erhält rund 17 Millionen Euro!

Von |2022-01-22T14:07:27+01:00Januar 22nd, 2022|

14.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Ministerium fördert Baumaßnahmen am Knappschaftskrankenhaus Püttlingen mit rund 17 Millionen Euro

Mit einem symbolischen Spatenstich begann heute im Beisein von Gesundheitsministerin Monika Bachmann die Serie von Baumaßnahmen am Knappschaftsklinikum Püttlingen.

„Wenn es um den Schutz des Lebens geht, zählt manchmal jede Sekunde. Daher bedarf es einer bedarfsgerechten und flächendeckenden Krankenhausversorgung im Saarland. Dazu brauchen wir ein effektives und gut ausgebautes medizinisches Versorgungsnetz. Daher investieren wir bis zum Jahr 2039 im Saarland 1,1 Mrd. Euro in die Krankenhausversorgung – das größte Finanzvolumen in der Geschichte des Saarlandes. Damit wollen wir die Behandlungsmöglichkeiten im Saarland und die Digitalisierung unserer Krankenhäuser weiter ausbauen“, so Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Start der Maßnahmen ist an der Zentralen Patientenaufnahme. Hier wird ein großflächiger Bereich im Erdgeschoss des Krankenhauses zu einem modernen Ambulanzzentrum umgebaut. Betroffen von der Maßnahme ist auch die Zentrale Notaufnahme die baulich und funktionell optimiert wird. Die Förderung der Maßnahme durch das Gesundheitsministerium beträgt 3,85 Millionen Euro.

Im Rahmen einer weiteren Maßnahme wird in Püttlingen der Bereich der Intensivmedizin neugeordnet und erweitert, sodass die Pflege und Behandlung schwer erkrankter Patientinnen und Patienten in moderne Intensivstationen entsprechend den neusten Standards erfolgen kann. Für die Neuordnung und Erweiterung der Intensivpflege stehen Fördermittel in Höhe von 4,34 Millionen Euro bereit.

Darüber hinaus steht die Erweiterung und Umstrukturierung des OP-Bereiches an. Diese Maßnahme umfasst den Bau von 3 neuen hochmodernen OP-Räumen sowie strukturelle Verbesserungen im Bereich der bestehenden OP-Räume. Die Förderung der Maßnahme durch das Gesundheitsministerium beträgt 5,63 Millionen Euro.

Der Krankenhausplan sieht eine Erhöhung der Bettenkapazitäten von 400 auf 430 Betten am Knappschaftskrankenhaus in Püttlingen vor. Um gestiegene Bettenkapazitäten im Krankenhaus unterbringen zu können, werden Bereiche die nicht der Versorgung von Patienten dienen aus dem Krankenhaus in das ehemalige Personalwohnhaus der Klinik verlagert, und der freigezogene Bereich im Krankenhaus zu einer Pflegestation umstrukturiert. Die Sanierung des ehemaligen Personalwohnhauses und die Inbetriebnahme der Station wird vom Gesundheitsministerium mit 3,05 Millionen Euro gefördert.

„Kaum ein anderer Bereich unserer Gesellschaft ist in solchem Maß geprägt von rasantem Fortschritt, aber auch von ständigen gesetzlichen Änderungen wie das Gesundheitswesen. Mit der Maßnahmenserie werden wichtige Bereiche des Knappschaftskrankenhauses in Püttlingen weiterentwickelt und auf dem aktuellen Stand gehalten, so dass auch in Zukunft die bestmögliche Versorgung der Patientinnen und Patienten am Knappschaftskrankenhaus Püttlingen gewährleistet ist. Mit der Förderung der Maßnahmen in Höhe von insgesamt 16,87 Millionen Euro investiert die saarländische Landesregierung in zukunftsfeste Krankenhausstrukturen“, so Ministerin Bachmann abschließend.

Püttlingen – SIP erhält Spende!

Von |2022-01-05T19:51:54+01:00Januar 5th, 2022|

03.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung der Stadt Püttlingen/ Stadt

Große Geste zur Weihnachtszeit

Mit einer großen Geste verabschiedete sich eine Künstlergruppe des Püttlinger Adventskalenders ins neue Jahr. Quatrofonia und Eva Dörr-Vieregge, die am 14.12.2021 beim Adventskalender mitwirkten, hatten sich kurzerhand entschlossen, ihre Gage für den Abend an die Soziale Initiative Püttlingen e.V. (SIP) zu spenden. Der Verein SIP hat es sich zur Aufgabe gemacht, hilfsbedürftiger Personen o.Ä. in Püttlingen in sozialen Belangen zu unterstützen und zu fördern. So konnten der SIP am 21.12.2021 die Spende in Höhe von 600 Euro zur Unterstützung der Mahlzeittasch durch die Künstlergruppe überreicht werden. Jürgen Detzler, 2. Vorsitzender der SIP, nahm den Spendenscheck entgegen und bedankte sich herzlich für die Spende.

Auch Radio Püttlingen unterstützte die SIP und die Mahlzeittasch. Im Zuge des Püttlinger Adventskalenders betrieb der Radiosender ebenfalls am 14.12.2021 die Hütte vorm Rathaus. Da nicht alle Preise bei der angebotenen Verlosung vergeben werden konnten, entschied sich Radio Püttlingen, die Preise der SIP für die Mahlzeittasch zu spenden.

Was ist die Püttlinger Mahlzeittasch?

Für viele Mitbürgerinnen und Mitbürger sind die alltäglichsten Dinge leider keine Selbstverständlichkeit. Die Anschaffung von Hygieneartikeln, Lebensmitteln und Ähnlichem können so oft zur finanziellen Herausforderung werden. Die SIP möchte dem entgegenwirken. Zusammen mit dem Mehrgenerationenhaus der Stadt Püttlingen stellt die SIP die Taschen zusammen, die im Mehrgenerationenhaus (Völklinger Straße 1) abgeholt werden können.

In der 2. KW 2022 gelten folgende Termine für die Abholung: Dienstag, 14:00-15:00 Uhr, und Donnerstag, 14:00-15:00 Uhr.

REGIO.news - Püttlingen

Püttlingen – E-Auto-Ladesäulen installiert!

Von |2021-12-14T20:34:53+01:00Dezember 14th, 2021|

13.12.2021 | Quelle: Pressemitteilung der Stadt Püttlingen/ Stadt

E-Auto-Ladesäulen in Püttlingen installiert

EAutos erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Bislang konnten EAutos an öffentlicher Stelle in Püttlingen nur im Bereich Am Wimbach aufgeladen werden. Mit der wachsenden Nachfrage an EMobilität hat die energis GmbH in Abstimmung mit der Stadt Püttlingen nun weitere Plätze in Püttlingen und Köllerbach mit Ladesäulen versorgt. Bislang können auf dem Parkplatz Köllner Platz wie auch auf dem Parkplatz Am Burgplatz Akkus der EMotoren kostenlos aufgeladen werden. Eine weitere Stelle im Bereich Trimmtreff Viktoria ist bereits errichtet und wird in Kürze in Betrieb genommen. Betrieben werden die Säulen auch von der energis GmbH.

Um die Säulen nutzen zu können, muss entweder eine RFID Karte vorgehalten oder das Smartphone benutzt werden. Eine genaue Erklärung zum Ladevorgang befindet sich an der Säule.

Bitte beachten Sie, dass die Parkplätze unmittelbar neben den Säulen zum Abstellen und Laden von EAutos vorgesehen sind. Seit 09. November 2021 gilt für das unberechtigtes Parken auf einem Parkplatz für elektrisch betriebene Fahrzeuge und CarsharingFahrzeuge ein Bußgeld in Höhe
von 55 Euro.


Übrigens: Auch EBikes können in Püttlingen wiederaufgeladen werden. Stellen mit verschließbaren Ladeeinheiten und Abstellmöglichkeiten finden sich am Marktplatz Püttlingen, am Kulturbahnhof, am Spielplatz an der Burg Bucherbach und am Trimmtreff Viktoria.

REGIO.news - Weihnachtskonzert in Püttlingen

Saarland -Fast 2 Mio Euro für Städtebauliches Entwicklung in Riegelsberg, Quierschied, Friedrichsthal und Püttlingen!

Von |2021-12-10T20:56:04+01:00Dezember 10th, 2021|

09.12.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: C. Stoll
REGIO.news Riegelsberg
Bauminister Klaus Bouillon (2.v.l.) mit Vertreterin und Vertretern der Kommunen.

Unter den besten 1000 der Welt

Das Feinschmecker-Eldorado Saarland hat erneut zwei Vertreter auf der Liste der 1000 besten Restaurants der Welt. Dabei handelt es sich um Wiederholungstäter. Bei der Wertung wechselten sich die beiden bei der Rangfolge ab.

In keinem anderen Bundesland befinden sich so viele Top-Köche auf einer so kleinen Fläche wie im Saarland. Das beweist auch ein neues Ranking: Zwei Betriebe aus Perl und Saarbrücken haben es in die Liste der besten Restaurants der Welt geschafft.

Die Köche Christian Bau und Klaus Erfort kamen in diesem Jahr wieder auf „La Liste“. Der Restaurantführer errechnet nach eigenen Angaben aus Tausenden Online-Bewertungen, Pressekritiken und internationalen Essens-Guides einen Wert auf einer Skala von 1 bis 100. Die Wertungen werden anhand eines Glaubwürdigkeitsindex gewichtet. Je höher die Zahl, desto besser wird ein Restaurant insgesamt angesehen.

„Victor’s“ und „Gästehaus Klaus Erfort“ gehören zu besten Restaurants der Welt

Auf der 2022er Liste, die am Montag (29. November 2021) veröffentlicht wurde, schafften es das „Victor’s“ in Perl mit Sternekoch Christian Bau und das Gästehaus Klaus Erfort in Saarbrücken. Sie erreichten Top-Werte von 97,5 beziehungsweise 94,5 Punkten. Sie waren auch schon in der Vergangenheit auf „La Liste“ gelandet.

Das sind die besten Restaurants der Welt

Unangefochtene Nummer eins auf „La Liste“ bleibt derweil das Guy Savoy in Paris/Frankreich. Es kommt auf 99,5 Punkte. Die weiteren Top-Plätze:

  • Le Bernardin (New York/USA) – 99,0
  • La Vague d’Or – Le Cheval Blanc (Saint-Tropez/Frankreich) – 99,0
  • Martín Berasategui (Lasarte-Oria/Spanien) – 99,0
  • Restaurant de l’Hôtel de Ville (Crissier/Schweiz) – 99,0
  • Frantzén (Stockholm/Schweden) – 99,0
  • L’Arpège (Paris/Frankreich) – 99,0
  • L’Auberge du Vieux Puits (Fontjoncouse/Frankreich) – 99,0
  • Schwarzwaldstube (Baiersbronn/Deutschland) – 99,0

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

Püttlingen: Wunschkonzert an Heilig Abend!

Von |2021-11-24T19:55:06+01:00November 24th, 2021|

23.11.2021 | Quelle: Pressemitteilung der Stadt Püttlingen/ Foto: Adobe Stock
23.11.2021 | Quelle: Pressemitteilung der Stadt Püttlingen/ Foto: Adobe Stock

Auch dieses Jahr gibt es wieder das Püttlinger Wunschkonzert

Wer seine Liebsten auf ganz besondere Weise in Püttlingen grüßen möchte, hat in diesem Jahr die einzigartige Gelegenheit dazu! Zusammen mit Radio Püttlingen und DJ Dirk Bach lädt die Stadt Püttlingen zum Wunschkonzert ein, bei dem Weihnachtshits und Grüße am 24.12.2021, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr, im Radio, im Innenstadtbereich und auf der Internetseite der Stadt Püttlingen (ab 12:00 Uhr) zu hören sein werden.

Ihren Musikwunsch und Ihren Gruß können Sie bis zum 16.12.2021 ganz einfach per Mail an wunschkonzert@puettlingen.de senden.

Übertragen wird das Wunschkonzert

  • Auf Radio Püttlingen (https://www.radiopuettlingen.de/
  • Über eine Beschallung in der Püttlinger Innenstadt
  • Auf der Internetseite der Stadt Püttlingen
    (
    https://www.puettlingen.de/rathausservice/aktuell/veranstaltungen/wunschkonzert)
REGIO.news - Weihnachtskonzert in Püttlingen

Püttlingen – Märchenwoche mit Lesungen in der Martinskirche!

Von |2021-11-24T19:52:07+01:00November 24th, 2021|

Pressemitteilung der Stadt Püttlingen/ Foto: Freepik
 

Märchenwoche mit Lesungen in der historischen Martinskirche

Auch in diesem Jahr finden wieder die beliebten Märchenlesungen in der historischen Martinskirche in Köllerbach statt. Zum 21. Mal laden Künstlerinnen aus dem Köllertal, das Kulturbüro der Stadt Püttlingen und Prof. Dr.  Joachim Conrad. Es ist schon für viele zu einer lieben Tradition geworden, in einer Adventswoche die Lesungen zu besuchen. Prof. Dr. Conrad lässt sich jedes Jahr mit seinen Vorleserinnen und Vorlesern Themen einfallen, die mit spannenden und unterhaltsamen Geschichten und Märchen ausgefüllt werden.

Ein wenig innehalten, für eine Märchenlänge dem Alttag entfliehen und in der angenehmen Atmosphäre der Kirche die Lesungen genießen, das sind die Ziele der Lesungen. Jedes Jahr werden sie unter ein Märchenthema gestellt. Dabei wurden in den Vorjahren unter anderem Texte von Oscar Wilde, Nelson Mandela, Rafik Schami und Hans Christian Andersen vorgestellt.

In diesem Jahr wählte Prof. Dr. Joachim Conrad als Thema „Von zauberhaften Kleidern“.
Vom 06. bis 10.12.2021 lesen jeweils täglich, um 18.00 Uhr
, Prof. Dr. Joachim Conrad, Dr. Susanne Poro, Leander Neudeck, Gertraud Neudeck und Günter Himber nicht nur Märchen für Erwachsene, auch Kinder dürfen den Märchen lauschen.

Der Eintritt ist frei. Es gilt die aktuelle Verordnung zur Bekämpfung der Corona Pandemie.
Bitte halten Sie Ihren Impf-, Genesenen- oder negativen, tagesaktuellen Testnachweis bereit.

Nach oben