Strukturierung der Gemeindenews auf den Seiten der REGIO.news

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

Von |2021-06-22T15:04:15+02:00Juni 22nd, 2021|

Nachrichten vom Gnadenhof

Nachwuchs im Schwalbennest

 In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten.

Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall ankommen. Dort wurde zuerst mal das Nest mit vielen Federn gepolstert. Schon seit vier Jahren kommen die Rauchschwalben zu ihrem Nest zurück. Sie bevorzugen Balken oder Mauervorsprünge in Ställen und Scheunen.

Die Brutzeit der Schwalben reicht von Anfang Mai bis Ende September. Zwei bis drei Bruten pro Saison sind keine Seltenheit. In diesem Jahr hat das Weibchen in der ersten Brut drei Eier gelegt und diese  den Großteil der Brutzeit  auch gewärmt. Sie wird jedoch regelmäßig vom Männchen abgelöst, um Insekten für den Eigenbedarf jagen zu können. Nach ca. zwei Wochen schlüpften die Küken nackt und blind. Drei Wochen später sind sie zum Ausflug bereit.

Das Rauchschwalbenpaar hat jetzt alle “Schnäbel voll” zu tun.
Den ganzen Tag über fliegen die Vogeleltern zum Nest, um ihre Jungen zu füttern.

REGIO.news - Eilweiler
REGIO.news - Eilweiler

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

Von |2021-06-22T14:53:33+02:00Juni 22nd, 2021|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

FCS verpflichtet Robin Scheu

Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte er in der 2. Bundesliga für den SV Sandhausen, mit dem er den Klassenerhalt am Ende der abgelaufen Saison geschafft hat.

Robin Scheu ist vorrangig auf der rechten Außenbahn zu Hause, kann aber auch im zentralen Mittelfeld agieren. In den vergangenen zwei Jahren schnürte er seine Fußballschuhe für den SV Sandhausen in der 2. Bundesliga und zuvor zwei Jahre für Fortuna Köln in der 3. Liga. Bei beiden Stationen arbeitete er bereits mit unserem neuen Cheftrainer Uwe Koschinat zusammen. Seine fußballerische Ausbildung genoss der 26-Jährige bei den Offenbacher Kickers, bei denen er auch seine ersten Sporen als Profi verdiente. Der gebürtige Offenbacher kann auf insgesamt 42 Einsätze in der 2. Bundesliga und 61 Partien in der 3. Liga  zurückblicken.

„Robin ist ein weiteres Puzzlestück in unseren Personalplanungen für die neue Saison. Er ist ein schneller und geradliniger Spieler mit einer intensiven
Spielweise. Wir sind sehr glücklich, dass sich Robin Scheu für den FCS entschieden hat, da diverse weitere Vereine an ihm dran waren“, wie Sportdirektor Jürgen Luginger berichtet.

„Es ist schön, dass es nun mit dem Wechsel zum 1. FC Saarbrücken geklappt hat. Wir haben in den letzten Wochen sehr intensiv miteinander gesprochen, wo
es insbesondere um die Perspektiven und die Zielsetzungen des Vereins ging. Dabei hatte ich ein sehr gutes Gefühl und deshalb komme ich mit voller
Überzeugung ins Saarland und habe richtig Lust darauf zukünftig in Blau-Schwarz aufzulaufen. Hinzu kommt, dass ich natürlich auch alte Bekannte
wiedersehe, die den Einstieg beim FCS direkt erleichtern“, wie die künftige Nummer 10 des FCS, Robin Scheu, berichtet.

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

Quierschied – Ehrenamtspreis 2021!

Von |2021-06-18T15:17:09+02:00Juni 18th, 2021|

16.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Bild: Adobe Stock

Ehrenamtspreis 2021: Vorschläge können bis 31. Juli eingereicht werden

Die Ehrenamtlichen in der Gemeinde Quierschied leisten mit ihrem freiwilligen, uneigennützigen und unbezahlten Einsatz in vielen Bereichen vorbildliche und unverzichtbare Arbeit. Diese bildet die Grundlage für den Zusammenhalt und das friedliche Miteinander in unserer Gesellschaft. Die Bandbreite ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer in Quierschied, Fischbach-Camphausen und Göttelborn reicht von „klassischer“ Vereinsarbeit in Sport und Kultur über soziales Engagement, Umweltschutz und Brauchtumspflege bis hin zu Brand- und Katastrophenschutz oder Rettungsdienst. Zu oft wird ehrenamtliche Arbeit als Selbstverständlichkeit wahrgenommen und diejenigen, die sich engagieren, erfahren dadurch viel zu wenig Wertschätzung. Auch deshalb haben viele Vereine und Organisationen seit Jahren mit einem Rückgang im Ehrenamt zu kämpfen. Die Corona-Pandemie könnte diesen Trend zusätzlich verschärft haben.

Seit 2019 tritt die Gemeinde Quierschied dieser Entwicklung aktiv und entschlossen entgegen: Mit der jährlichen Verleihung des Ehrenamtspreises der Gemeinde setzt sie ein starkes Zeichen für alle, die sich in ihrer Freizeit für andere einsetzen und engagieren.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind nun wieder dazu aufgerufen, Personen vorzuschlagen, die für die Verleihung des Ehrenamtspreises der Gemeinde Quierschied infrage kommen. Die Vorschläge können nebst Begründung bis zum 31. Juli 2021 schriftlich per Email (mail@quierschied.de) oder Post (Rathausplatz 1, 66287 Quierschied) bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden.

REGIO.news Quierschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

Heusweiler – Ihr heiratet? Die Powerfrauen von Chor Intervall singen für Euch!

Von |2021-06-18T15:13:34+02:00Juni 18th, 2021|

18.06.2021 Quelle: REGIO.news und Chor-Intervall

13 Mal geballte Stimmpower!

Eiweiler. Auch wenn die Bedingungen für Chorproben und Fortbildungen für Chöre die letzten Monate schwer waren, heißt es noch lange nicht, dass nicht gesungen wird! Die 13 Powermädels von Chor-Intervall sind immer noch da!

Seit über einem Jahr leben wir nun mit dieser Pandemie, die alles auf den Kopf gestellt hat und arrangieren uns mit Verboten und Einschränkungen. Das hält uns aber nicht davon ab, weiterhin zu proben! Zwar nicht im gewohnten Umfeld aber wenigstens online, damit wir nicht aus der Übung kommen uns auch das Ziel weiterhin verfolgen, bald wieder live und vor Publikum singen zu können.” Und bei den Onlineproben sind sogar neue Songs entstanden. Wir dürfen also gespannt sein.

Da jetzt „Hochzeitssaison“ ist, und vielleicht das ein oder andere Paar unter Euch bereits sehnsüchtig auf den verschobenen Termin aus dem letzten Jahr hofft, möchten die Mädels euch mitteilen: sie singen auch weiterhin für Euch! Beispielsweise vor dem Standesamt oder je nach aktuellen Bestimmungen auch begleidend zur Trauung in kleiner Besetzung. Natürlich müssen die ortsbehördlichen Bestimmungen im Vorfeld geklärt sein!

Weitere Informationen zu den Mädels findet ihr auf der Homepage von Chor-Intervall! Außerdem erwarten euch hier auch ein paar tolle Hörproben!

REGIO.news Verein Chor Intervall

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

Saarbrücken – Marin Sverko wechselt zum FC Groningen!

Von |2021-06-22T14:45:29+02:00Juni 18th, 2021|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

Marin Sverko wechselt zum FC Groningen

Zum Trainingsauftakt am kommenden Montag, den 21. Juni, um 14.00 Uhr im FC-Sportfeld wird ein Spieler fehlen. Defensivakteur Marin Sverko wechselt mit
sofortiger Wirkung in die holländische Eredivisie. Sverko schließt sich dem FC Groningen an, der sich in den letzten Wochen sehr um den gebürtigen Pforzheimer bemüht hat. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Der 23-Jährige stand in der abgelaufenen Spielzeit in insgesamt 25 Pflichtspielen für die Blau-Schwarzen auf dem Platz. Der bisherige U21-Nationalspieler
Kroatiens hat sich in den letzten Monaten beim FCS und in der Nationalmannschaft für viele höherklassige Vereine empfohlen, die in letzter Zeit sehr um ihn geworben haben. Der 1. FC Saarbrücken hätte Marin Sverko gern gehalten, jedoch haben am Ende der Wunsch von Marin Sverko den Verein zu verlassen um den Sprung in eine erste internationale Liga zu schaffen und die finanziellen Rahmenbedingungen den Ausschlag gegeben, ihn schweren Herzens ziehen zu lassen.
Der 1. FC Saarbrücken wünscht Marin Sverko bei seinem neuen Verein alles Gute und sagt recht herzlichen Dank für die gezeigten Leistungen in seiner Zeit
im Blau-Schwarzen Dress.

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

Saarbrücken – Jonas Hupe wechselt zum FCS!

Von |2021-06-17T15:09:23+02:00Juni 17th, 2021|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

Jonas Hupe wechselt zum FCS

Der 1. FC Saarbrücken begrüßt einen weiteren Neuzugang in seinen Reihen. Vom Bonner SC wechselt Jonas Hupe zu den Blau-Schwarzen. Der 21-jährige
Schlussmann unterschreibt ein Arbeitspapier bis zum Ende der Saison 2022/2023.

Der gebürtige Ostwestfale Hupe durchlief in den vergangenen Jahren u.a. die Nachwuchsleistungszentren von Werder Bremen, dem SC Paderborn und dann zuletzt von Borussia Dortmund. Von da wechselte er auch im letzten Sommer zum Bonner SC, für den er in der abgelaufenen Saison in der Regionalliga West
26 Partien absolvierte.

„Jonas Hupe bringt mit seinen 2,00 Metern gute körperliche Voraussetzungen für das Torwartspiel mit. Dazu hat er grundlegend eine gute Ausbildung in den Nachwuchsleistungszentren in den letzten Jahren genossen und wir sind froh, dass wir mit Ihm unser Torhütertrio komplettieren konnten. Wir sind überzeugt,
dass unsere drei Jungs auf der Position des Schlussmanns sich gegenseitig pushen und sich alle gemeinsam weiterentwickeln werden“, so Sportdirektor
Jürgen Luginger zum neuen Tormann der Malstatter.

Es freut mich sehr, dass der Wechsel zum FCS geklappt hat und dafür möchte ich auch dem Bonner SC danken, der dies ermöglicht hat. Mir ist bewusst, dass
ich mich zunächst hinter Daniel Batz einordnen muss, aber ich bin bestrebt, jeden Tag alles rauszuhauen, mich anzubieten und mit Daniel sowie Marcel daran zu arbeiten, dass wir alle ein hohes Niveau erreichen sowie halten und uns gegenseitig unterstützen und weiterbringen. Ich will in jedem Training zeigen, dass ich für die Mannschaft ein sicherer Rückhalt bin und den Konkurrenzkampf beleben“, wie Jonas Hupe seine Wechsel zum 1. FC Saarbrücken erklärt.

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

Saarbrücken – Generalintendan bleibt bis 2027 am Staatstheater!

Von |2021-06-17T14:36:23+02:00Juni 17th, 2021|

Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: HonkPhoto
 

Erfolgreiche Arbeit wird fortgesetzt: Bodo Busse bleibt bis 2027 Generalintendant des Saarländischen Staatstheaters

 Bodo Busse bleibt bis 2027 Generalintendant des Saarländischen Staatstheaters (SST). Kulturministerin Christine Streichert-Clivot, Aufsichtsratsvorsitzende des SST, und Bodo Busse haben den Vertrag heute unterzeichnet. Unter Busse hat das Staatstheater seine deutsch-französische und luxemburgische Kooperationen weiter ausgebaut und mit der Deutschen Erstaufführung der Oper ,,Macbeth Underworld” von Pascal Dusapin einen echten Coup gelandet. Nach seinen ersten beiden erfolgreichen Spielzeiten 2017/2018 und 2018/2019 erwies er sich in den letzten zwei ,,Corona“-Spielzeiten mit seinem Team auch als glänzender Krisenmanager.

 „Ich freue mich, dass wir Bodo Busse für weitere fünf Spielzeiten gewinnen konnten. Insbesondere die letzten 15 Monate waren eine herausfordernde Zeit für die Kultur und damit leider auch für das Theater. Die Geschäftsführung des Saarländischen Staatstheaters hat diese Zeit mit Bravour gemeistert und gegen alle Widerstände die Kunst auf die Bühne und ins Netz gebracht. Die vier Spielstätten Großes Haus, Alte Feuerwache, sparte4 und Congresshalle sind wichtige saarländische Ort der Begegnung, der Freude, Spiegel des Zeitgeistes und des gesellschaftlichen Austauschs. Die Kultur wird in den nächsten Monaten eine wichtige Rolle bei der Verarbeitung der Pandemie spielen. Unser Staatstheater gibt dem Saarland über die Kultur hinaus kreative und innovative Impulse. Es ist Markenbotschafter für die Lebens- und Liebenswürdigkeit unserer Region“, so Kulturministerin Christine Streichert-Clivot.

Mit dem gemeinsam mit dem Kaufmännischen Direktor Prof. Dr. Matthias Almstedt entwickelten Saarbrücker Modell, das für eine faire Bezahlung für freischaffende  Künstler*innen im Rahmen von Produktionen deutschlandweit als Vorbild dient, war das Saarländische Staatstheater schon zu Beginn der Pandemie Vorreiter. Daran anknüpfend war das Staatstheater eines der ersten Häuser nach dem zweiten Lockdown, das bereits im April 2021 wieder zu spielen begann.

Generalintendant Bodo Busse: ,,Ich freue mich und bin sehr glücklich darüber, die künstlerische Entwicklung des Saarländischen Staatstheaters bis 2027 weiterhin voranbringen zu können. Ich bedanke mich bei der saarländischen Landesregierung, insbesondere bei der Ministerin für Bildung und Kultur, Christine Streichert-Clivot, für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Gemeinsam mit allen Vorständen und Mitarbeiter*innen die Zukunftsoptionen des Hauses zu gestalten und das Theater gerade nach diesen schwierigen Monaten zu einem lebendigen, vielfältigen Ort des Erlebens, der Begegnung und des Austausches zu machen, betrachte ich als herausfordernde und zugleich erfüllende Aufgabe. Ich bin dankbar, weitere Jahre an diesem wunderbaren Haus mit diesen großartigen, kreativen Persönlichkeiten vor, auf und hinter der Bühne arbeiten zu können. Das Saarland mit seiner Grenznähe zu Frankreich und Luxemburg und seinen aufgeschlossenen Menschen ist mir schnell zur Heimat geworden!“

Mit der Deutschen Erstaufführung der Oper ,,Macbeth Underworld” von Pascal       Dusapin, die er an das Saarländische Staatstheater holte und die im April eine glanzvolle Premiere feierte, erzielte er große Aufmerksamkeit. ,,Macbeth Underworld” ist eine Koproduktion mit Les Théâtres de la Ville de Luxembourg und wurde auch dort aufgeführt.

In der nächsten Spielzeit, von September 2021 bis Anfang Juli 2022, kommen insgesamt 26 Neuproduktionen sowie elf Wiederaufnahmen auf die Bühnen von Großem Haus, Alter Feuerwache und sparte4. Geplant sind zehn Uraufführungen, drei Deutsche Erstaufführungen und zwei Festivals: das Festival Primeurs und das Tanzfestival Saar.

Das Saarländische Staatstheater sorgte mit seinen 450 Beschäftigten, viel Flexibilität und drei Blitzöffnungen nach den Lockdowns, vor allem im Rahmen des Saarland-Modells, für positive überregionale und internationale Schlagzeilen.

Kulturministerin Streichert-Clivot: „Im Herzen Europas und in Grenznähe zu Frankreich und Luxemburg gelegen, kooperiert das Haus in zahlreichen Projekten mit Bühnen und Kompanien diesseits und jenseits der Grenze – künstlerisch hoch anspruchsvoll und zugleich publikumswirksam. Ich freue mich, dass Bodo Busse dem Saarland bis 2027 erhalten bleibt.“

Zur Person:

Bodo Busse studierte Musikwissenschaft, Literaturwissenschaft und Rhetorik an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Er besuchte mehrere Meisterkurse für Opernregie bei Ruth Berghaus. Anschließend absolvierte er mehrere Praktika und Assistenzen an der Staatsoper Stuttgart und am Opernhaus Zürich.

Am Staatstheater Mainz war er von 1998 bis 2000 Musikdramaturg. Danach arbeitete er für zwei Jahre als Musikdramaturg am Theater Dortmund. Anschließend war er am Stadttheater Gießen als Geschäftsführender Dramaturg mit Regieverpflichtung tätig.

2002 wurde er von Manfred Beilharz als Musikdramaturg und Mitglied der Opernleitung ans Hessische Staatstheater Wiesbaden berufen, an dem er bis Juli 2010 engagiert war. Dort war er auch mitverantwortlich für das Programm der Internationalen Maifestspiele und in der Jury für den „German-Australian Opera Grant“.

Von 2010 bis 2017 war Busse Intendant des Landestheaters Coburg, wo er auch mehrfach v.a. im Bereich des zeitgenössischen Musiktheaters selbst inszeniert hat. Er hatte Lehraufträge an der Universität Mainz und am Forschungsinstitut für Musiktheater der Universität Bayreuth. Seit der Spielzeit 2017/18 ist er Generalintendant des Saarländischen Staatstheater.

REGIO.news - Saarbrücken Staatstheater
Generalintendant des Saarländischen Staatstheaters (SST), Bodo Busse, und Kulturministerin Christine Streichert-Clivot bei der Vertragsunterzeichnung

Saarbrücken – Dieter Ferner scheidet als Vizepräsident aus!

Von |2021-06-16T14:11:33+02:00Juni 16th, 2021|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

Dieter Ferner scheidet als Vizepräsident beim FCS aus

m Rahmen der gestrigen erweiterten Präsidiums- und Aufsichtsratssitzung hat Vizepräsident Dieter Ferner beiden Gremien offiziell mitgeteilt, dass er sein Amt zum 30. Juni 2021 niederlegen wird. Dahinter steckt der Wunsch, sich wieder mehr den Dingen zu widmen, die zuletzt zu kurz gekommen waren. Der Rücktrittsgedanke besteht bereits seit geraumer Zeit, jedoch wie es so häufig im Leben ist, kamen bei den Blau-Schwarzen immer wieder ungeahnte Wendungen, bzw. Herausforderungen auf den Verein zu in den vergangenen anderthalb Jahren, die Dieter Ferner diesen Schritt aufschieben lassen haben. Er war und ist sich seiner Verantwortung von jeher bewusst und wollte den Verein in einem ruhigen Fahrwasser wissen, bevor er sich zurückziehen wollte. Dieser Zeitpunkt ist nun nach Einschätzung Dieter Ferners gekommen.

Mit Dieter Ferner verliert der Verein ein Präsidiumsmitglied, der den Club in- und auswendig kennt, der in diversen Positionen den Verein in den letzten
Jahrzehnten begleitet sowie geprägt hat und mit dessen Namen eine Vielzahl von Erfolgen verknüpft waren und sind. Der 1. FC Saarbrücken lässt Dieter
Ferner nur ungern ziehen, hat aber allerhöchsten Respekt vor dieser Entscheidung und möchte sich an dieser Stelle recht herzlich und in aller Form
bedanken für den unermüdlichen Einsatz, die Leidenschaft, die Hingabe und die Emotionen, die er für den FCS, für seinen Verein, aufgebracht hat. Bekanntlich geht man aber niemals ganz und wir freuen uns zukünftig mit Dieter Ferner gemeinsam die Spiele im fertiggestellten Ludwigspark zu verfolgen.

Eine gebührende und ihm angemessen Verabschiedung wird es natürlich geben, denn eine so prägende Persönlichkeit hat einen mehr als würdigen Abschied verdient.

„Der Rücktritt von Dieter Ferner ist ein großer Einschnitt zum einen für den Verein aber auch für mich und Schatzmeister Dieter Weller ganz persönlich. Die
langjährige Zusammenarbeit im Präsidium war stets von Vertrauen, gegenseitigem Respekt und großer Wertschätzung geprägt. Dieter ist ein absoluter Sympathieträger des Vereins und ein Gesicht der letzten Jahrzehnte, eine wahre Identifikationsfigur. Deshalb respektieren wir seine Entscheidung mit
großer Dankbarkeit für seine geleistete Arbeit. Sein Rat wird auch in Zukunft gefragt sein, denn er bleibt ja Teil der FCS-Familie. Ich bin sicher, wir werden
Dieter Ferner regelmäßig im Ludwigspark begrüßen können und wünschen ihm alles erdenklich Gute für die weitere Zukunft“, so FCS-Präsident Hartmut
Ostermann.

„Jeder der mich kennt weiß, dass mir diese Entscheidung nicht leicht fällt. Jedoch habe ich bereits vor geraumer Zeit meinen Wunsch gegenüber meinen
Präsidiumskollegen geäußert, dass ich kürzer treten möchte. Mein Abschied sollte aber dann sein, wenn der Verein auf einer soliden Basis steht und alle
Dinge in geregelten Bahnen laufen. Dies empfinde ich aktuell und daher ist es genau jetzt der richtige Zeitpunkt für ein Ausscheiden. Ich bedanke mich recht
herzlich für die Zusammenarbeit mit meinen Mitstreitern im Präsidium und dem Aufsichtsrat, den sportlichen Verantwortlichen in den letzten Jahren, den Team um die Mannschaft sowie den Spielern, die ich kennenlernen durfte, den Mitarbeitern auf der Geschäftsstelle und im Nachwuchsleistungszentrum sowie allen Ehrenamtlichen, die den Verein all die Jahre unterstützt haben. Natürlich möchte ich auch unseren Fans danken, die den FCS zu dem machen, was er ist, ein toller Traditionsverein mit einem lebhaften Umfeld und der endlich wieder auf der deutschen Fußballkarte zu sehen ist nach dem Aufstieg in die 3. Liga sowie den Erfolgen im DFB-Pokal. Mein Herz hängt sehr an den Blau-Schwarzen und Abschiednehmen tut immer weh, jedoch gehe ich mit einem guten sowie zufriedenen Gefühl. Wir alle haben in den letzten Jahren viel erreicht und dies sollte auch der Ansporn für die Zukunft sein. Ich freue mich auf die kommende Saison und man darf sich sicher sein, dass ich dem ein oder anderen Spiel beiwohnen werde“, so Vizepräsident Dieter Ferner zu seinem Ausscheiden als Vizepräsident des 1. FC Saarbrücken.

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

Wadern – Förderprogramm für die Instandsetzung kommunaler Straßen!

Von |2021-06-14T13:21:20+02:00Juni 14th, 2021|

Innenministerium bezuschusst Instandsetzung kommunaler Straßen in Wadern

Die Stadt Wadern erhält aus dem von Innenminister Klaus Bouillon aufgesetzten Förderprogramm für die Instandsetzung kommunaler Straßen eine Bedarfszuweisung in Höhe von 273.704 Euro.

Für das Programm stehen insgesamt 10 Millionen Euro zur Verfügung. Die einzelnen Förderbeträge berechnen sich dabei entsprechend des Verhältnisses der Länge der kommunalen Straßen einer Kommune zur Länge der kommunalen Straßen aller geförderten Kommunen. Im Durchschnitt liegen die Zuweisungen bei 196.078 Euro pro Kommune.

Innenminister Klaus Bouillon: „Ich bin ich froh, dass mit Wadern nun eine weitere Kommune von unserem Sonderprogramm profitiert. Die Gefahrenstellen auf saarländischen Straßen müssen zeitnah beseitigt werden, um die Verkehrssicherheit für die Saarländerinnen und Saarländer weiterhin gewährleisten zu können.“

REGIO.news - Merzig-Wadern

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Warnung vor Eichenprozessionsspinnern!

21.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)/ Wikipeda Kleuske Warnung vor Eichenprozessionsspinnern Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) warnt vor Eichenprozessionsspinnern, die aktuell insbesondere im Umfeld von Mitfahrerparkplätzen und Rastanlagen auftreten können. Im Zeitraum von Ende Mai bis Oktober sind die Nester mit den Raupen an Bäumen zu finden. Betroffen davon [...]

Saarland – “Urlaub Dahemm”

21.06.2021 Quelle: Pressedienst Tourismus Zentrale Saarland GmbH/ Foto: Yannik Planta Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden [...]

Eiweiler – Nachwuchs im Schwalbennest!

21.06.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler/ Bilder: Lothar Braun Nachrichten vom Gnadenhof Nachwuchs im Schwalbennest  In diesem Jahr mussten wir länger auf den beliebten Frühlingsboten,die Schwalbe, warten. Der sehr nasse und kalte Monat Mai ließ die Zugvögel auf ihrer langen Reise aus Afrika erst Ende Mai an ihrem angestammten Nistplatz im Ziegenstall [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Robin Scheu!

21.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Robin Scheu Bevor der 1. FC Saarbrücken heute Nachmittag in die Vorbereitung startet, konnte er noch einen weiteren Spieler für sich gewinnen. Dabei handelt es sich um Robin Scheu, der sich für die nächsten zwei Spielzeiten an den FCS bindet. Zuletzt spielte [...]

Püttlingen – Kita-Kinder sind fit für den Notfall!

Von |2021-06-16T14:52:26+02:00Juni 14th, 2021|

Pressemitteilung der Stadt Püttlingen
REGIO.news - Püttlingen Paralympics
Hier zeigen sich stolze Helfer, die zu Hause erfolgreich am Erste-Hilfe-Kurs teilnahmen.

Kita-Kinder sind fit für den Notfall

Wie verhalte ich mich im Notfall richtig? Was sind Erste-Hilfe-Maßnahmen? Wie setze ich einen Notruf ab? Und wie klebe ich ein Pflaster eigentlich richtig auf? Mit all diesen und vielen weiteren spannenden Fragen haben sich gut 30 Vorschulkinder der städtischen Kitas Am Schlösschen, Berg und Bengesen sowie der kath. Kita St. Bonifatius in einer Erste-Hilfe-Schulung auseinandergesetzt, getreu dem Motto der Schulung „Kleine Kinder? – Große Helfer!“
Wie bereits im vergangenen Jahr konnte der Kurs Corona bedingt leider nicht in den Kitas stattfinden. Für die kleinen Ersthelfer war das jedoch kein Problem, denn sie konnten den Kurs kurzerhand online von zu Hause verfolgen. Ausgestattet mit einer Anleitung und Übungsmaterial konnten die Kinder mit Unterstützung der Eltern Erste-Hilfe-Maßnahmen lernen. Bei Rückfragen hatten die Eltern die Möglichket, sich stets an die Leiter des Kurses, Martin Chouteau und Yannic Dietz, per Whatsapp zu wenden. So konnten anhand von Sprachnachrichten oder Fotos schnell und unkompliziert Fragen geklärt werden. Natürlich standen den Kindern auch ihre Erzieherinnen mit Rat und Tat zur Seite. Nachdem die angehenden Ersthelfer ihr Päckchen mit den Übungsmaterialien erhalten hatten, konnten sie den Kurs in der Zeit vom 09.04.2021-03.05.2021 absolvieren. Nach erfolgreicher Teilnahme winkten den Kindern dann eine Urkunde und ein kleines Erste-Hilfe-Set, welche ihnen nach Hause geschickt wurden.

Durchgeführt wurde die Aktion auch in diesem Jahr von Martin Chouteau und Yannic Dietz GbR – Training und Service und durch „meine VVB“ und „Saarriva“ unterstützt. Die Stadtverwaltung möchte sich – auch stellvertretend für die teilnehmenden Kitas – herzlich bei allen Beteiligten für diese großartige Aktion bedanken!

REGIO.news - Püttlingen Paralympics
Leiter des Kurses Martin Chouteau (3.v.l.) und Yannic Dietz (4.v.l.) zusammen mit den unterstützenden Sponsoren von meine VVB, hier meine VVB Regionaldirektor Saarlouis Roland Herget (1.v.l.) und Filialleiter Püttlingen Sebastian Fritz (2.v.l), und der Saarriva, Geschäftsführer Rainer Altmeyer (5.v.l.).
Nach oben