Saarland – Brut- & Aufzuchtzeit beginnt ab März!

Von |2022-02-28T19:16:26+01:00Februar 28th, 2022|

Ministerium für Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Brut- und Aufzuchtzeit vieler heimischer Wildtiere beginnt am 1. März – Minister Jost: Jungtiere bitte nicht anfassen und Regeln beachten

Egal ob für Spaziergänger, Sportler oder Hundebesitzer: Die saarländischen Wälder und Felder bieten viel Entspannung und Erholung. Ab Anfang März kann man als Waldbesucher allerdings vermehrt auf Wildtiere treffen. Die so genannte Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit beginnt am 1. März und hält bis Ende Juni an.

In diesem Zeitraum brüten viele heimische Wildtiere und Vögel bzw. bringen ihre Jungen zur Welt. So kann es zum Beispiel vorkommen, dass Rehe ihre Kitze im Gras ablegen und nur zurückkehren, um sie zu säugen. Dabei handelt es sich um einen normalen Vorgang in der Natur, der aber Gefahren für Bambi & Co. birgt. Denn oftmals wollen wohlmeinende Menschen den scheinbar mutterlosen Jungtieren helfen und sie mit nach Hause nehmen. Auch nicht angeleinte Hunde bieten wegen ihres Jagdtriebs ein Gefahrenpotenzial für Rehkitze, junge Hasen und andere Jungtiere.

Umweltminister Reinhold Jost bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger, besondere Rücksicht auf die Tiere zu nehmen und ihre Kinderstuben zu respektieren. In keinem Fall sollten Jungtiere angefasst oder sogar mitgenommen werden. Menschliches Eingreifen kann dazu führen, dass die Jungen von ihren Müttern verstoßen werden. „Benutzen Sie bitte nur ausgewiesene Wege und lassen Sie ihre Vierbeiner an der Leine, um unsere heimische Tierwelt in Ruhe ihren Nachwuchs aufziehen zu lassen“, so der Minister.

Das Ministerium weist an dieser Stelle auch ausdrücklich auf die rechtliche Lage hin:

Die Mitnahme eines jagdbaren Wildtieres ohne das Einverständnis des jeweiligen Jagdpächters erfüllt nach dem Bundesjagdgesetz den Tatbestand der Wilderei.

Weitere Informationen und Ansprechpartner zum Thema bietet das Umweltministerium unter folgendem Link http://www.saarland.de/79984.htm

Dort kann auch der Flyer „Finger weg von Wildtieren“ von der Tierschutzstiftung Saar heruntergeladen werden.

Für Hundebesitzer gilt während der Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit, dass sie ihre Tiere in der freien Natur nur dann unangeleint laufen lassen dürfen, wenn gewährleistet ist, dass der Bereich des Weges nicht verlassen wird (§ 33 II des Saarländischen Jagdgesetzes).

  • 39 des Saarländischen Naturschutzgesetzes regelt überdies in Absatz 1, Nr. 2, dass die Gemeinden durch Satzungen weitere (verschärfende) Regelungen zur Leinenpflicht von Hunden treffen können.

Gleichfalls ist zu beachten, dass in Landschafts- oder Naturschutzgebieten sowie in Wildschutzgebieten spezielle Regelungen zur Anleinpflicht von Hunden in den jeweiligen Schutzgebietsverordnungen, respektive Anordnungen normiert sein können.

Eine Zusammenstellung aller rechtskräftigen Landschafts- bzw. Naturschutzgebietsverordnungen, nebst dazugehörendem Kartenmaterial, finden Sie unter:

http://www.naturschutzdaten.saarland.de/natura2000/Landschaftsschutzgebiete/Struktur.html
http://www.naturschutzdaten.saarland.de/natura2000/Naturschutzgebiete/Struktur.html

Weitere allgemeingültige Verhaltensregeln sind im Faltblatt „Verhaltenscheck für Waldfreunde und Waldbesucher“ des Ministeriums nachzulesen.

https://www.saarland.de/muv/DE/portale/waldundforstwirtschaft/service/publikationen/pub_verhaltenscheckwald_muv.html

REGIO.news - Eilweiler

Neunkirchen – Kaufvertrag über Kaufhofgebäude unterschrieben!

Von |2022-02-28T19:13:21+01:00Februar 28th, 2022|

25.02.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda
 
 

Oberbürgermeister Aumann hat Kaufvertrag über Kaufhofgebäude unterschrieben

Oberbürgermeister Jörg Aumann hat den Kaufvertrag zum Erwerb des Kaufhofgebäudes am heutigen Freitag, 25. Februar, unterschrieben. Der Stadtrat hatte in seiner Sitzung vom 2. Februar bereits eine entsprechende Entscheidung getroffen.

„Ich danke dem Stadtrat Neunkirchen und Innenminister Klaus Bouillon stellvertretend für die gesamte Landesregierung: Die Stadtverordneten und Minister Bouillon mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben mit ihren mutigen Entscheidungen Verantwortung bewiesen und den Weg für den Ankauf geebnet. Wir werden nun die offene Wunde schließen, die die Kaufhofschließung hinterlassen hat. Mit dem Ankauf gewinnen wir einen ganz wichtigen Gestaltungsspielraum über den zentralsten Punkt unserer Stadt. Wir werden den bestehenden Leerstand aktiv beseitigen“, sagte Oberbürgermeister Aumann.

Kosten als sanierungsbedingte Ausgaben anerkannt

Das Innenministerium hat die Kosten des Grunderwerbs als sogenannte sanierungsbedingte Ausgaben anerkannt. Dabei geht es darum, die Kosten des Ankaufs mit ansonsten zurückzuzahlenden Fördermitteln aus dem Programmbereich „Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen“ zu verrechnen.

Bedingung dieser Verrechnung ist, dass zukünftig eine öffentliche Nutzung auf der Fläche sichergestellt ist. „Es gibt bereits erste Überlegungen und wir sind in guten Gesprächen, um die Nutzung zu planen. Ideen gibt es viele. Wir brauchen aber mehr, wir brauchen ein belastbares Konzept“, sagte Oberbürgermeister Aumann.

Kosten für Ankauf betragen mehrere Millionen Euro

Die Kosten des Ankaufs betragen 10,5 Millionen Euro. Inklusive Nebenkosten ergibt sich ein Betrag von rund 11,3 Millionen Euro. Der Kaufpreisermittlung ging ein Wertgutachten eines unabhängigen Sachverständigen voraus. Der Gutachterausschuss des Landkreises konnte in der Kürze der Zeit kein eigenes Gutachten vorlegen, hat jedoch bestätigt, dass der mögliche Kaufpreis innerhalb der üblichen Verkehrswertspanne liegt.

„Rund elf Millionen Euro sind viel Geld für die Stadt. Trotzdem ist die Investition in diese Lage ihr Geld wert und wichtig für Neunkirchen. Wie wertvoll ein Kauf für die Stadt sein kann, wird am Schattenpreis einer Nichtentscheidung deutlich: Auch ohne Ankauf würde die Stadt einen Preis zahlen – wenn auch keinen direkt monetären. Es droht ein langer Leerstand mit Frequenzrückgang, Imageverlust und Rückschritten bei der Stadtentwicklung. Das würde sich indirekt – etwa über sinkende Gewerbesteuer – auch wieder in unserem Haushalt niederschlagen“, sagte Oberbürgermeister Aumann.

Hintergrund der Ankaufpläne: Ende eines Sanierungsgebietes

Der Hintergrund des Ankaufplans liegt im Auslaufen eines jahrzehntelang laufenden Förderprogramms, mit dem in den 1970er Jahren die Stadtsanierung begonnen wurde. Mit dem formalen Ende dieses Sanierungsgebietes erfolgt eine abschließende Schlussabrechnung gegenüber Bund und Land. Der Ankauf wird in die Schlussabrechnung einbezogen, so dass eine zu erwartende Rückzahlung von Städtebaufördermitteln in einem einstelligen Millionenbetrag reduziert bzw. vermieden werden kann.

REGIO.news NK
vlnr. Jürgen Detemple (Leiter des Amtes für Stadtplanung, -entwicklung und Liegenschaften) und Oberbürgermeister Jörg Aumann

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Friedrichsthal – Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock!

20.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: MIBS Innenminister Reinhold Jost bei Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock Am Donnerstag, 19. Mai 2022, hat Innenminister Reinhold Jost den Spatenstich für einen Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock gesetzt. Die Maßnahme wurde vom Innenministerium mit [...]

Saarlouis – Landkreisverwaltung sammelt 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe!

19.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saarlouis/ Foto: Sylvia Schäfer   Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landkreisverwaltung sammeln 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe Die beachtliche Summe von rund 5700 Euro ist kürzlich bei einer Mitarbeiter-Benefizveranstaltung am Saarlouiser Landratsamt für die Ukraine-Hilfe der Malteser in Saarlouis zusammengekommen. Unter dem Motto "Gemeinsam für den Frieden" hatte [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Rabihic!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Rabihic Der 1. FC Saarbrücken verstärkt mit Kasim Rabihic seine Offensivabteilung. Der 29-jährige hatte die vergangene Saison beim SC Verl unter Vertrag gestandenund steuerte dort in 32 Spieleinsätzen 5 Tore bei. Insgesamt kommt der 1,77m große Flügelspieler auf 68 Einsätze in der [...]

Saarbrücken – NLZ startet Kooperation mit „Simon – Coaching & Consulting“!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Torwart Tim Paterok Die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison steht fest. Der 1. FC Saarbrücken hat den 29-jährigen Stammtorwart des Regionalligisten VfR Aalen Tim Paterok für zwei Jahre unter Vertrag genommen. „Wir haben unsere Torhüter-Situation genau analysiert und sind gemeinsam mit [...]

St. Ingbert – Hauptgewinner des Helfenden Adventskalenders gekürt!

Von |2022-02-28T18:52:50+01:00Februar 28th, 2022|

23.02.2022 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone
 
 

Hauptgewinner des Helfenden Adventskalenders erhält ein iPhone 13

Der Lions Club St. Ingbert hatte gemeinsam mit dem Verein Handel und Gewerbe St. Ingbert (HGSI) und der Stadt St. Ingbert den „Helfenden Adventskalender“ entwickelt. Hinter jedem Türchen des Kalenders verbarg sich eine Gewinnchance. Die über 270 Gewinne wurden von den St. Ingberter Geschäftsleuten gesponsert und konnten bis Ende Januar von den Gewinnern eingelöst werden. Der Hauptgewinn, ein iPhone 13, wurde nun an Klaus Friedrich aus Homburg übergeben. Der Stadtführer begleitete Ende November 2021 an einem sehr grauen und verregneten Tag eine Tour durch St. Ingbert. „Es waren nur wenige Gäste dabei und die Fußgängerzone war wie leergefegt“, erinnert er sich. „Mitten im Regen stand ein Mann und verkaufte die Kalender. Es hat mich schwer beeindruckt, wie viel Engagement dahintersteckt, wenn man bei so einem Wetter draußen steht und Adventskalender verkauft. Also habe ich einen Kalender gekauft – und bekam prompt den Hauptgewinn!“

„Es war viel Arbeit, aber jede Sekunde hat sich gelohnt“, freut sich Patrick Brenner, Präsident des Lions Club St. Ingbert. Ein großartiges Projekt, bei dem es nur Gewinner geben konnte: Für die Händler war die Teilnahme gute Werbung, die Gewinner hatten viel Freude und aus dem Verkaufserlös der Kalender werden Hilfsprojekte in St. Ingbert finanziert. Abzüglich der Kosten sind dafür etwa 7.500 Euro zusammengekommen, wobei sich der Betrag noch durch weitere großzügige Spenden von Sponsoren erhöht, die unbenannt bleiben möchten. „Über die Förderprojekte werden wir gemeinsam mit der Stadt und Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer als Schirmherr sowie HGSI entscheiden. Es sollen vor allem Projekte sein, bei denen Kinder unterstützt werden“, erklärt André Sauerbrey vom Lions Club. Die Ergebnisse werden auf der Website www.sankt-ingberter-adventskalender.de aufgeführt und beschrieben und, sofern möglich, beim nächsten Stadtfest vorgestellt.

Bei den Bürgern und den Händlern ist die Kalenderidee gleichermaßen gut angekommen. Die Nachfrage war riesig, die 2001 gedruckten Exemplare waren innerhalb von 14 Tagen ausverkauft. Daher gibt es schon erste Pläne und Vorbereitungen für den Adventskalender 2022, an dem sich sogar noch mehr St. Ingberter Geschäfte als Sponsoren beteiligen möchten. „Die Idee ist grandios und der Kalender war höchst professionell und sehr liebevoll gestaltet. Wir alle hoffen auf eine noch höhere Auflage“, so Alexander Eich, 2. Vorsitzender des HGSI.

„Die gesamte Aktion zeugt wieder einmal vom großen Engagement und Teamgeist der St. Ingberter. Der Kalender ist pures Glück: für die Gewinner, für die Händler und für unsere Heimatstadt“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer.

REGIO.news St. Ingberg
Alexander Eich, HGSI, Patric Brenner, Präsident Lions Club St. Ingbert, und Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer freuen sich mit Klaus Friedrich (2.v.r.) bei der Übergabe des Hauptgewinnes.

Quierschied – Saarland picobello in Quierschied !

Von |2022-02-28T18:49:54+01:00Februar 28th, 2022|

saarland picobello am 19. März in der Gemeinde Quierschied

Am Samstag, 19. März finden gleich zwei Aktionen der Kampagne saarland picobello 2022 in der Gemeinde Quierschied statt: Eine im Gemeindebezirk Quierschied und nach zweijähriger Pause auch wieder eine in Fischbach-Camphausen.

Schulen, Kitas, Vereine, Unternehmen, Dorfgemeinschaften und Nachbarschaften, Familien und Einzelpersonen werden dann wieder unterwegs sein, um ihr Umfeld von „wildem Müll“ zu befreien. Das Unternehmen Kaufland unterstützt die Kampagne des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) in Form von Handschuhen für die teilnehmenden Kinder und Schwerlast-Abfallsäcken.

Eine vorige Anmeldung bei den picobello-Ansprechpartnern ist erforderlich. Wegen der Corona-Pandemie wird es im Vorfeld eine kurzfristige Abstimmung mit allen Beteiligten geben, in deren Rahmen auch der jeweilige Treffpunkt festgelegt wird.

 

Picobello in Quierschied

Ansprechpartner: Stefan Kees (Naturschutzbeauftragter im Gemeindebezirk Quierschied)

Wann? Zwischen 9 und 12 Uhr

Wo? Wird bei Anmeldung bekanntgegeben

Anmeldung: Telefonisch 01590-5379902 oder per Email an Naturschutzbeauftragter.Quierschied@sags-per-mail.de

Picobello in Fischbach-Camphausen

Ansprechpartner: Marcus Jung (Ortsvorsteher) und Torsten Heintz (Naturschutzbeauftragter im Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen)

Wann? ab 9 Uhr

Wo? Wird bei Anmeldung bekanntgegeben

Anmeldung: Telefonisch unter 0170-2053551 (Torsten Heintz) oder 0152-09296660 (Marcus Jung) sowie per Email an: ovFischbach@gemeinde-quierschied.de

Picobello in Göttelborn

Ansprechpartner: Peter Saar (Ortsvorsteher)

Wann? Zwischen 10 und 12 Uhr

Wo? Wird bei Anmeldung bekanntgegeben

Anmeldung: Telefonisch unter 06825-5420 oder per Email an: ovGoettelborn@gemeinde-quierschied.de

Quierschied – Friseur-Neueröffnung am Alten Markt!

Von |2022-02-28T18:45:04+01:00Februar 28th, 2022|

23.02.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde

Neu am Alten Markt: Haarmoden Humbert

Mit „Haarmoden Humbert“ hat sich erst kürzlich ein renommierter Friseurladen in der Gemeinde Quierschied angesiedelt. Genauer gesagt: Am Alten Markt 12 in Quierschied und in den Räumlichkeiten des früheren, über viele Jahre von Monika Marx geführten Salons. Frau Marx arbeitet übrigens auch unter der neuen Leitung weiter mit.

Zuvor war die Filiale des nun schon in vierter Generation geführten Familienunternehmens über 30 Jahre lang im real-Markt in Dudweiler beheimatet. Eine weitere Filiale befindet sich im EDEKA-Center in Wellesweiler. Bürgermeister Lutz Maurer heißt Geschäftsführerin Heike Heinen und ihr Team recht herzlich Willkommen und wünscht ihnen auch am neuen Standort viel Erfolg.

Haarmoden Humbert ist von montags bis freitags zwischen 9 Uhr und 19 Uhr sowie samstags zwischen 9 Uhr und 17 Uhr geöffnet (Tel.: 06897-763356).

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Friedrichsthal – Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock!

20.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: MIBS Innenminister Reinhold Jost bei Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock Am Donnerstag, 19. Mai 2022, hat Innenminister Reinhold Jost den Spatenstich für einen Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock gesetzt. Die Maßnahme wurde vom Innenministerium mit [...]

Saarlouis – Landkreisverwaltung sammelt 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe!

19.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saarlouis/ Foto: Sylvia Schäfer   Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landkreisverwaltung sammeln 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe Die beachtliche Summe von rund 5700 Euro ist kürzlich bei einer Mitarbeiter-Benefizveranstaltung am Saarlouiser Landratsamt für die Ukraine-Hilfe der Malteser in Saarlouis zusammengekommen. Unter dem Motto "Gemeinsam für den Frieden" hatte [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Rabihic!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Rabihic Der 1. FC Saarbrücken verstärkt mit Kasim Rabihic seine Offensivabteilung. Der 29-jährige hatte die vergangene Saison beim SC Verl unter Vertrag gestandenund steuerte dort in 32 Spieleinsätzen 5 Tore bei. Insgesamt kommt der 1,77m große Flügelspieler auf 68 Einsätze in der [...]

Saarbrücken – NLZ startet Kooperation mit „Simon – Coaching & Consulting“!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Torwart Tim Paterok Die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison steht fest. Der 1. FC Saarbrücken hat den 29-jährigen Stammtorwart des Regionalligisten VfR Aalen Tim Paterok für zwei Jahre unter Vertrag genommen. „Wir haben unsere Torhüter-Situation genau analysiert und sind gemeinsam mit [...]

Saarland – Albert Hettrich erhält den Saarländischen Verdienstorden!

Von |2022-02-24T11:58:03+01:00Februar 24th, 2022|

Höchste Auszeichnung des Saarlandes – Ministerpräsident Tobias Hans verleiht Albert Hettrich den Saarländischen Verdienstorden

Ministerpräsident Tobias Hans zeichnete am Dienstag (22. Februar 2022) den ehemaligen Saarstahl-Direktor, Albert Hettrich, in der Staatskanzlei mit dem Saarländischen Verdienstorden aus.

Ministerpräsident Tobias Hans bedankte sich für das Lebenswerk des Ordensträgers und würdigte seine besonderen Verdienste:

„Albert Hettrich ist ein Brückenbauer, ein Vermittler zwischen Politik und Wirtschaft. Während seiner beruflichen Laufbahn hat er sich stets mit herausfordernden Themen auseinandergesetzt, sei es mit der Transformation der Energiewirtschaft in das regenerative Zeitalter, mit dem Kohlebergbau und dessen Ende im Saarland oder auch mit der Restrukturierung der saarländischen Stahlindustrie und der Stärkung dieser Branche als wichtigem und zukunftsweisendem Pfeiler der Saar-Wirtschaft. Sein Handeln war dabei stets strategisch und lösungsorientiert. Mit seiner Erfahrung aus dem langjährigen Dienst für die Landesregierung und seiner Expertise in der Stahlindustrie, ob bei Saarstahl, als Vorstandsmitglied bei der Dillinger Hütte oder als Aufsichtsratsmitglied der Stahlunternehmen, hat er stets verschiedene Interessen berücksichtigt und ausbalanciert. So hat er bis heute maßgeblich dazu beigetragen, dass die Stahlindustrie im Saarland weltweit zu den Premiumherstellern gehört. Albert Hettrich ist ein wertschätzender und bescheidener Mensch, ein verlässlicher Verhandlungspartner und ein erfahrener Experte. Seit vielen Jahren leistet er einen immens wichtigen Beitrag zur Zukunftsgestaltung der Stahlindustrie an der Saar. Die Sicherung hiesiger Arbeitsplätze und die Profilierung der gesamten saarländischen Industrie ist auch sein Verdienst. Aufgrund seines außergewöhnlichen Engagements für das Saarland ist es mir eine Ehre, Albert Hettrich den Saarländischen Verdienstorden zu verleihen.“

REGIO.news - Merzig-Wadern

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Friedrichsthal – Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock!

20.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: MIBS Innenminister Reinhold Jost bei Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock Am Donnerstag, 19. Mai 2022, hat Innenminister Reinhold Jost den Spatenstich für einen Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock gesetzt. Die Maßnahme wurde vom Innenministerium mit [...]

Saarlouis – Landkreisverwaltung sammelt 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe!

19.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saarlouis/ Foto: Sylvia Schäfer   Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landkreisverwaltung sammeln 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe Die beachtliche Summe von rund 5700 Euro ist kürzlich bei einer Mitarbeiter-Benefizveranstaltung am Saarlouiser Landratsamt für die Ukraine-Hilfe der Malteser in Saarlouis zusammengekommen. Unter dem Motto "Gemeinsam für den Frieden" hatte [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Rabihic!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Rabihic Der 1. FC Saarbrücken verstärkt mit Kasim Rabihic seine Offensivabteilung. Der 29-jährige hatte die vergangene Saison beim SC Verl unter Vertrag gestandenund steuerte dort in 32 Spieleinsätzen 5 Tore bei. Insgesamt kommt der 1,77m große Flügelspieler auf 68 Einsätze in der [...]

Saarbrücken – NLZ startet Kooperation mit „Simon – Coaching & Consulting“!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Torwart Tim Paterok Die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison steht fest. Der 1. FC Saarbrücken hat den 29-jährigen Stammtorwart des Regionalligisten VfR Aalen Tim Paterok für zwei Jahre unter Vertrag genommen. „Wir haben unsere Torhüter-Situation genau analysiert und sind gemeinsam mit [...]

Losheim – Leckeres Streetfood für Outdoor-Festival gesucht!!

Von |2022-02-24T11:51:44+01:00Februar 24th, 2022|

24.02.2022| Quelle: Pressemitteilung der Tourismuszentrale Saarland

Draussen am See“ sucht kreative und nachhaltige Gastronomie

Das dreitägige Outdoorfestival „Draussen am See“ 2022 geht in die zweite Runde.

Vom 24.-26. Juni verwandelt sich das Strandbad und das Gelände rund um den Losheimer Stausee in einen Abenteuerspielplatz, auf dem sich alles um Bewegung und Erleben in der Natur dreht. „Draussen am See“ setzt auf ein Konzept der Nachhaltigkeit – auch beim Essen und Trinken. Deshalb können sich Teilnehmende und Besucher*innen in diesem Jahr wieder regionale Köstlichkeiten und leckeres Streetfood schmecken lassen. Die Veranstalter freuen sich über Aussteller, die gerne regional, vegetarisch oder vegan kochen, leckere Getränke über die Theke reichen oder ihre Kreationen auf dem Genussmarkt anbieten möchten.
Der Nachhaltigkeitsaspekt wird bei „Draussen am See“ im Sinne von Vermeidung von Verpackungsmüll großgeschrieben. Daher dürfen Einweggeschirr und sonstige Einwegmaterialien – insbesondere Plastik – nicht verwendet werden. Speisen und Getränke können nur auf Basis eines Mehrweg- oder Pfand-Systems ausgegeben werden.

Wer Interesse hat, meldet sich bitte direkt bei Vanessa Mertes, Eigenbetrieb Touristik, Freizeit und Kultur der Gemeinde Losheim am See Tel.: 06872 609 264 oder per E-Mail: VMertes@losheim.de.

Alle Informationen und Tickets zum „Draussen am See“ – Outdoorfestival gibt’s unter www.draussen-am-see.saarland

www.draussen-am-see.saarland
http://facebook.com/DASfestival
www.instagram.com/draussenamsee.saarland/

Püttlingen – Köllertaler Jahrbuch überreicht!

Von |2022-02-24T11:43:10+01:00Februar 24th, 2022|

24.02.2022 | Quelle: Pressemitteilung  Stadt Püttlingen
REGIOnews Püttlingen
Köllertaler Jahrbuch überreicht

Köllertaler Jahrbuch überreicht

Seit gut einem Monat ist das Köllertaler Jahrbuch 2021/2022 an vielen Stellen erhältlich. Ursprünglich sollte das Werk zu Beginn des Jahres feierlich vorgestellt werden, pandemiebedingt musste die Veranstaltung allerdings verschoben werden. Als Dankeschön für die Unterstützung besuchte die Redaktionsleiterin Monika Jungfleisch vor Kurzem persönlich die Stadtoberhäupter der Köllertalkommunen, hier unter anderem Bürgermeisterin Denise  Klein, um ihnen die druckfrische Ausgabe zu überreichen.

In dem aktuellen Köllertaler Jahrbuch berichten 13 Autorinnen und Autoren auf 160 Seiten über rund 35 historische Ereignisse aus dem Köllertal, die den nachfolgenden Generationen einen lebendigen Eindruck vom Leben ihrer Eltern und Großeltern vermitteln und aktuelle Geschehnisse des vergangenen Jahres
in Erinnerung bewahren sollen.

Erhältlich ist das Jahrbuch zum Preis von 15 Euro
in Püttlingen: Buchhandlung Balzert, Kulturbahnhof,
in
Köllerbach: im Post Shop,
in Riegelsberg: Riegelsberger Bücherstube, Schreibwaren Darimont, Schreibwaren Zapp,
in
Heusweiler: Geschenke La Casa am Markt,
in Dilsburg: Schreibwaren Mariani,
in Holz:
Schreibwaren Altmeier.

Ältere (und die aktuelle) Ausgaben können auch nachbestellt werden unter Tel: 06806 2355 oder 01577 4253072.

Saarbrücken – Mit FCS-Saarbahn neuen Schwung aufnehmen!

Von |2022-02-22T14:30:21+01:00Februar 22nd, 2022|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

REGIO.news - 1.FCS

Mit FCS-Saarbahn neuen Schwung aufnehmen

Ab morgen, Dienstag den 22. Februar, wird ein Saarbahn-Zug mit den Farben und dem Wappen des 1. FC Saarbrücken seinen Dienst aufnehmen. Bei der heutigen Vorstellung des blau-schwarzen Schienenfahrzeugs waren die FCS-Spieler Manuel Zeitz, Sebastian Jacob und Daniel Batz begeistert von der
werbewirksamen Gestaltung. „Das ist eine Saarbahn, in der jeder FCS-Fan und auch viele Saarbrücker gerne fahren werden. Ich finde es toll, dass unser Verein
dadurch jenseits der Spieltage in der Stadt sichtbarer wird“ so Kapitän Manuel Zeitz. Sportdirektor Jürgen Luginger verknüpft mit der Inbetriebnahme der neuen
Saarbahn symbolisch auch ein Stück Aufbruchsstimmung: „Wir wollen mit dieser blau-schwarzen Bahn im übertragenden Sinne auch wieder Schwung
aufnehmen für die restlichen Aufgaben der Saison. Wir wollen dabei unsere vielen Fans mitnehmen und hoffen, dass wir am Ende gemeinsam ins Ziel kommen“, so Luginger.

Die Folierung der Saarbahn, die durch die Firma Lumix angebracht wurde, ist zudem von der saarländischen Firma Nanopool nano-beschichtet worden.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Friedrichsthal – Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock!

20.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: MIBS Innenminister Reinhold Jost bei Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock Am Donnerstag, 19. Mai 2022, hat Innenminister Reinhold Jost den Spatenstich für einen Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock gesetzt. Die Maßnahme wurde vom Innenministerium mit [...]

Saarlouis – Landkreisverwaltung sammelt 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe!

19.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saarlouis/ Foto: Sylvia Schäfer   Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landkreisverwaltung sammeln 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe Die beachtliche Summe von rund 5700 Euro ist kürzlich bei einer Mitarbeiter-Benefizveranstaltung am Saarlouiser Landratsamt für die Ukraine-Hilfe der Malteser in Saarlouis zusammengekommen. Unter dem Motto "Gemeinsam für den Frieden" hatte [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Rabihic!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Rabihic Der 1. FC Saarbrücken verstärkt mit Kasim Rabihic seine Offensivabteilung. Der 29-jährige hatte die vergangene Saison beim SC Verl unter Vertrag gestandenund steuerte dort in 32 Spieleinsätzen 5 Tore bei. Insgesamt kommt der 1,77m große Flügelspieler auf 68 Einsätze in der [...]

Saarbrücken – NLZ startet Kooperation mit „Simon – Coaching & Consulting“!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Torwart Tim Paterok Die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison steht fest. Der 1. FC Saarbrücken hat den 29-jährigen Stammtorwart des Regionalligisten VfR Aalen Tim Paterok für zwei Jahre unter Vertrag genommen. „Wir haben unsere Torhüter-Situation genau analysiert und sind gemeinsam mit [...]

St. Ingbert – Grünes Licht für Sanierung der Bahnbrücke!

Von |2022-02-22T14:26:40+01:00Februar 22nd, 2022|

21.02.2022 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone
 
 
 

Grünes Licht für Sanierung der Bahnbrücke

Die Bahnbrücke in der Au ist nun schon seit einigen Jahren abgesperrt, sehr zum Leidwesen der Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer. Da sie vollständig im Besitz der Bahn ist, waren der Stadtverwaltung bisher die Hände gebunden. Trotz ständigem Kontakt mit der Bahn konnte bis dato keine adäquate Lösung des Problems gefunden werden. Anfragen der Stadt bei verschiedenen Ministerien über Fördermittel bei einem möglichen Neubau verliefen negativ.

Nun ist geplant, dass eine Vereinbarung zur Eigentumsübertragung mit der Deutschen Bahn getroffen wird. Im Gegenzug saniert die Bahn die Brücke, was eine Garantie der Standfestigkeit von mindestens 3 Jahren bis zur nächsten Bauwerksprüfung zu Folge hat.

„Ich bin erleichtert und froh, dass die Brücke in der Au, je nach Vorankommen der Sanierungsarbeiten, vielleicht noch in diesem Jahr wieder freigegeben werden kann. Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer können dann endlich wieder ohne große Umwege beispielsweise zum Kahlenberg oder ins Wohngebiet Blieskasteler Straße gelangen. Dann kommt auch niemand mehr auf die gefährliche Idee, die Gleise zu überqueren“, so die Stellungnahme von Ortsvorsteherin Irene Kaiser. Auch der Rohrbacher Ortsvorsteher Roland Weber ist mit dieser Lösung zufrieden: „In der jetzigen Situation ist es wichtig, dass die seitens der DB angekündigten Sanierungsarbeiten als Zwischenlösung bis zum Neubau der Brücke zeitnah – jetzt im Frühjahr – durchgeführt werden, damit die Brücke für den Fuß- und Radfahrbereich wieder nutzbar ist.“

Neubau einer Aluminiumbrücke in 2026 geplant

Im Jahr 2022 werden durch die Stadtverwaltung bereits parallel Planungsaufträge zum Abriss der jetzigen Bestandsbrücke und für den Neubau in einer Aluminiumkonstruktion vergeben. Die Umsetzung der Maßnahme ist für das Jahr 2026 vorgesehen. Diese lange Vorlaufzeit ergibt sich durch den Umfang und die Dauer des Eingriffs in den laufenden Bahnbetrieb, weshalb die Deutsche Bahn hier Vorlaufzeiten bis zu 4 Jahre veranschlagt.

REGIO.news St. Ingberg
v.l.n.r.: Die St. Ingberter Ortsvorsteherin Irene Kaiser, Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer und Roland Weber, Ortsvorsteher Rohrbach, freuen sich, dass die Bahnbrücke in der Au nun endlich saniert wird.
 

Nach oben