Spendenaktion an Kunst- und Kulturszene!

Von |2021-03-30T12:26:28+02:00Dezember 30th, 2020|

Die Mitarbeitenden des Regionalverbands Saarbrücken haben Geld für die regionale Kunst- und Kultur-Szene gesammelt. Unter dem Strich kam eine satte Spende von 5.000 Euro zusammen, die an das “Netzwerk Freie Szene Saar” geht.

Zahlreiche Kulturschaffende haben mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Vor allem die Kulturschaffenden, die durch alle Raster der öffentlichen Förderung fallen, leiden sehr unter der aktuellen Situation. Um ihnen schnell und unkompliziert zu helfen, haben die Mitarbeitenden des Regionalverbands Saarbrücken Geld aus ihrer privaten Tasche gesammelt.

Herausgekommen ist eine großzügige Spende von 5.000 Euro, die an das “Netzwerk Freie Szene Saar” geht. Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss von frei und professionell arbeitenden Akteurinnen und Akteuren, Gruppen und Einzelkünstlerinnen und -künstlern aus den Bereichen Sprechtheater, Performance, Tanz, Musiktheater, Figurentheater, Musik sowie aus der akustischen und bildenden Live-Kunst. Das Netzwerk verteilt das gespendete Geld an die Künstler:innen weiter.

Saarbrückens Regionalverbands Peter Gillo zeigte sich berührt von dem Engagement seiner MitarbeiterInnen. Er sprach von einer “bemerkenswerten Initiative”, die ihn stolz mache.

Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb zusammen mit Bürgermeisterin Denise Klein im Püttlinger Stadtpark. Hier sollen schon bald klimafreundliche Umgestaltungsmaßnahmen stattfinden, die alle Besucher*innen zum Verweilen einladen.

5 Jahre – Kreativbier aus dem Saarland!

Von |2021-03-30T12:28:47+02:00Dezember 22nd, 2020|

| Quelle/Bilder: Brauhof Saar
 
 
 

Bei Brauhof Saar trifft Tradition auf Innovation.

Seit 2015 braut die Saarbrücker Brauerei mit Leidenschaft und legt Wert auf höchste Qualität.
Das Ergebnis ist ein vielfältiges Sortiment mit über 20 Sorten an verschiedenen Craftbieren, handwerklich gebraut mit hochwertigsten Zutaten aus aller Welt.

Hier ist bestimmt für jeden Geschmack das richtige Bier dabei. Eure Lieblingssorte könnt ihr in diversen REWE, EDEKA-Märkten, der Galeria Kaufhof in Saarbrücken und weiteren Geschäften im Saarland erwerben. Hier geht es zu den Anbietern!

Wer mehr über die Herstellung und das leckere Gebräu erfahren möchte, kann einen Brau-Kurs buchen oder an einem Bier-Tasting teilnehmen.
Am 11.Dezember 2020 fand schon das zweite pandemiebedingte Online-Tasting statt.

Mehr Informationen und Kontakt gibt es hier:

Brauhof Saar
Angela-Braun-Straße 11
66115 Saarbrücken

Telefon: (0)681 – 992 713 77
E-Mail: info@brauhof-saar.de
Web: www.brauhof-saar.de 

 

REGIO.news - 5 Jahre Brauhof Saar

REGIO.news informiert über Köllertaler Lieferdienste!

Von |2021-03-30T12:32:05+02:00Dezember 22nd, 2020|

| Bild: Adobe Stock

Wir von REGIO.news wollen den Bürgern im Köllertal in der aktuellen Situation einen Überblick über die Lieferdienste von Gastronomiebetrieben geben und gleichzeitig der angeschlagenen Gastronomiebranche helfen.

Helfen Sie mit! Wenn Sie von einem Restaurant wissen, welches ebenfalls einen Liefer- oder Abholdienst anbietet und noch nicht hier aufgelistet ist, teilen Sie es uns mit – info@regio.news. Danke!

Liefer- und Abholdienste im Köllertal:

HEUSWEILER:

RIEGELSBERG:

PÜTTLINGEN:

REGIO.news - Lieferservice Auflistung

Püttlingen – Bio Spezialitäten direkt aus Italien!

Von |2021-03-30T12:33:54+02:00Dezember 22nd, 2020|

10.12.2020 | Quelle: Stadt Püttlingen/ Bild: Prodotti Italiani

Lust auf italienische Lebensmittel in Bio-Qualität?

Seitdem dem 14. Dezember lockt ein neues Geschäft, dass Bio-Spezialitäten direkt aus Italien importiert, ins Püttlinger Zentrum. In der Marktstraße 22 sind dann authentische italienische Lebensmittel wie Parmaschinken, Pasta, Olivenöl, Früchte, Liköre, Käse und süße Leckereien zu erwerben.

Die 31 Jahr junge Unternehmerin Stephanie Sicurella, die den erfolgreichen Online-Shop „Prodotti italiani” betreibt, wird ihr Bio-Sortiment rechtzeitig für die Weihnachtseinkäufe auch im Püttlinger Zentrum anbieten. Stephanie Sicurella sagt: „Die Früchte, die wir verkaufen, werden von meiner Familie auf Sizilien angebaut. Geerntet werden die reifen Früchte erst nach der Bestellung und kommen so ganz frisch in Püttlingen an. Wir haben auch eine besondere Orangensorte, die es im Saarland exklusiv nur bei uns gibt: die Vanilleorange. Der Unterschied zu den altbewährten Sorten ist, dass die Vanilleorange deutlich weniger Fruchtsäure und Fruchtzucker enthält. Alle Früchte werden, ebenso wie die Oliven für unser ungefiltertes, sortenreines und nur einmal kaltgepresstes Olivenöl, von Hand geerntet. Wir importieren eine große Auswahl an Bio-Spezialitäten direkt aus verschiedenen Regionen Italiens. Dabei kaufen wir vor allem bei kleinen Familien-Betrieben ein. Zur Neueröffnung gibt es die Mehrwertsteuer im Dezember geschenkt und es sind exklusive Püttlinger Probierpakete im Angebot. Die Probierpakete eignen sich auch sehr gut als Weihnachtsgeschenk.”

REGIO.news - Bio-Spezialitaeten-aus-Italien_Stephanie Sicurella

Ende der Zusammenarbeit mit Couch Brockmeier!

Von |2021-03-30T12:41:40+02:00Dezember 22nd, 2020|

17.12.2020 • Quelle/ Bild: proWIN Volleys

Die proWIN Volleys TV Holz hat in der 2. Volleyball-Bundesliga eine erfolgreiche Heimpremiere gefeiert. Mit 3:1 besiegten sie am zweiten Spieltag Aufsteiger TV Altdorf. Zwar waren aufgrund der Hygienemaßnahmen keine Zuschauer zum Spiel zugelassen, allerdings verfolgten Unterstützer, Freunde oder ehemalige Spielerinnen die Begegnung über den Sporttotal-Online-Livestream.

REGIO.news - Trainer Brockmeier verlässt die ProWIN Volleys

Bienenfutterautomat

Von |2021-03-30T12:43:07+02:00Dezember 22nd, 2020|

| Quelle / Bilder: Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz / Bienenfutterautomat
 

Statt Kaugummis gibt’s Krokusknollen

Umweltminister Jost übergibt Bienenfutter-Automaten an die saarländischen Landratsämter

Umweltminister Reinhold Jost hat heute den ersten von 15 Bienenfutter-Automaten der Initiative “Bienenretter e.V.“ an Regionalverbandsdirektor Peter Gillo überreicht. Aus dem Bienenfutter-Automaten können Bürgerinnen und Bürger zukünftig Krokus-Knollen oder Blühmischungen ziehen.

Umweltminister Reinhold Jost übergibt Regionalverbandsdirektor Peter Gillo einen Bienenfutterautomaten Foto: S. Scheibner, MUV

In den Garten gepflanzt, bilden diese im kommenden Frühjahr eine wichtige Nahrungsquelle für Insekten. Die Automaten, die bereits vereinzelt im Saarland zu finden sind, sollen bald in allen Landkreisen aufgestellt werden.

„Gerade im frostigen Frühjahr ist das Futterangebot für Insekten noch sehr knapp. Frühjahrsblüher sind deshalb für Bienen, Hummeln und andere Insekten, die auf Nektar angewiesen sind, Gold wert“, betont Umweltminister Jost. „Damit unsere Insekten nach einem entbehrungsreichen Winter genug Nahrung finden, kann schon jetzt jeder Saarländer und jede Saarländerin im eigenen Garten oder auf dem eigenen Balkon etwas tun. Die Bienenfutter-Automaten sind eine schöne Möglichkeit hierzu.“

Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz stellt jedem Landkreis einen Bienenfutter-Automaten zur Verfügung. Diese werden an gut zugänglichen Orten installiert und je nach Jahreszeit mit passendem Saatgut befüllt. Die quietschgelben Automaten entstanden aus alten Kaugummi-Automaten, die recycelt, einen neuen Zweck erfüllen. Statt Kaugummis enthalten sie derzeit Kapseln mit Krokusknollen, die bei frostfreiem Boden bis in den Dezember gepflanzt werden können und sich mit den Jahren selbst vermehren. Wer 50 Cent einwirft, bekommt eine solche Kapsel mit mehrjährigem Saatgut.

Damit die Kapseln nicht einfach im Müll landen, sondern wieder befüllt werden können, sollte man sie nach der Leerung in den dazugehörigen Briefkasten neben den Bienenautomaten werfen. Der Erlös aus den Automaten soll in die Nachbestellung von Saatgut reinvestiert werden und so der ehrenamtlichen Initiative “Bienenretter e.V.“ zugute kommen, die das Bienenfutter zur Verfügung stellt und in Kooperation mit dem Erfinder, dem Dortmunder Sebastian Everding, die Idee der Futterautomaten in die Tat umgesetzt hat.

„Besonders Bienen und Wildbienenarten gehören zu den wichtigsten Bestäubern und haben eine enorme ökologische Bedeutung für Natur, Landwirtschaft und somit auch für den Menschen. Da die quietschgelben Automaten gleich ins Auge fallen, sind sie auch eine ausgezeichnete Werbung. Sie erinnern die Bürger daran, dass sie selbst viel tun können, damit es Bienen und anderen Insekten gut geht “, so Minister Jost. „Wir wollen weitere Automaten nicht nur an Landratsämter, sondern auch an ehrenamtliche Vereine und Naturschutzinitiativen übergeben.“ Eine Liste mit den Standorten der Automaten wird fortlaufend auf der Website des Ministeriums ergänzt werden.

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo freut sich über die schöne Idee: „Wir suchen derzeit noch nach dem passenden Standort für den Automaten und hoffen auf eine rege Nutzung“, sagt er bei der Übergabe am Saarbrücker Schloss.

Weitere Informationen zum Thema naturnahe und insektenfreundliche Gartengestaltung oder zum Förderprogramm für innerörtliche Blühflächen finden Sie auf der Website des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz.

REGIO.news - Bienenautomat

Unterstützen Sie Ihr Lieblingstier mit einer Tierpatenschaft!

Von |2021-03-30T12:48:27+02:00Dezember 22nd, 2020|

| Quelle / Bild: Zoo Saarbrücken 
 
 
REGIO.news - Tierpatenschaft Zoo Saarbrücken

Besucher des Saarbrücker Zoos können für Tiere, die sie besonders mögen und verwöhnen möchten, die Patenschaft übernehmen.

Für die Patenschaft zahlen die Paten eine Gebühr, die sich nach der jeweiligen Tierart richtet. Damit unterstützen den Zoo bei der Haltung und Pflege der Tiere und leisten einen persönlichen Beitrag zu Natur- und Artenschutz.

SO GEHT TIER-PATENSCHAFT

Für Ihre Tier-Patenschaft bezahlen Sie einen jährlichen Paten-Beitrag. Ihr finanzielles Engagement hängt dabei direkt mit dem Paten-Tier zusammen, das Sie unterstützen wollen. Von Anakonda bis Zwergziege findet sich für kleine und große Tier-Paten sicher genau das Richtige in der passenden Preisklasse. Schon ab 25,00 €. Natürlich kann jedes Tier auch mehrere Paten haben.

Als Tier-Pate erhalten Sie eine persönliche Patenschafts-Urkunde und werden – wenn gewünscht – im Zoo namentlich als Pate erwähnt. Beim jährlichen Tier-Patentag sind alle Paten Ehrengäste des Zoo Saarbrücken.

Bei einem Paten-Beitrag ab 100,00 €, erhalten Sie einen Tier-Patenausweis, der als persönliche Jahreseintrittskarte gilt. Sie sind also der Gast ihres tierischen Patenkindes. Bei einer Tier-Patenschaft ab 200,00 € erhalten Sie eine besondere Spenden-Quittung.

Als Tier-Pate übernehmen Sie keine weiteren Verpflichtungen. Selbstverständlich können auch Unternehmen, Vereine oder Organisationen eine Tier-Patenschaft im Zoo Saarbrücken abschließen. Sprechen Sie uns an.

Weitere Informationen und die Patenschaft erhalten Sie hier.

Ranking: Saarbrücken ist die “süßeste Stadt Deutschlands”

Von |2021-03-30T12:51:07+02:00Dezember 22nd, 2020|

| Quelle: Holidu und Sol.de / Bilder: Freepik azerbaijan_stockers
 
 

Nach einer Auswertung des Online-Portals “Holidu” landet Saarbrücken auf dem ersten Platz im Ranking deutscher Städte mit der höchsten Bäckereidichte Deutschlands.

Saarbrücken weist höchste Bäckereidichte in ganz Deutschland auf

Nun ist es offiziell: Saarbrücken ist die “süßeste Stadt Deutschlands”. Zumindest wenn es nach der Auswertung des Online-Portals “Holidu” geht. Denn diese ergab, dass Saarbrücken die höchste Bäckereidichte aller deutschen Städte aufweist. In der saarländischen Landeshauptstadt gibt es 335 Brot- und Kuchengeschäfte für die knapp 180.000 Einwohner.

Dabei glänze Saarbrücken nicht nur mit traditionellen Backwaren wie dem saarländischen Streuselkuchen “Krimmelkuche”, sondern dank der Grenznähe auch mit vielen französischen Köstlichkeiten wie Croissants und Crêpes.

Der berühmteste Bäcker der Stadt? Der verbirgt sich wohl hinter der steinernen Fratze an der Schlossmauer. Dabei handelt es sich um die Nachbildung eines Bäckers, der einer Sage nach wegen seines Geizes bekannt war. In Hungerszeiten soll er kein Stück Brot ohne Bezahlung herausgegeben haben, obwohl er der einzige Bäcker der Stadt und selbst reich war.

Das sind die deutschen Städte mit der höchsten Bäckereidichte

1. Saarbrücken
2. Ludwigshafen am Rhein
3. Chemnitz
4. Heidelberg
5. Regensburg
6. Freiburg im Breisgau
7. Aachen
8. Frankfurt am Main
9. Mainz
10. Duisburg

Ausführliche Berichte zu den einzelnen Städten findet ihr unter: “Das sind die zehn süßesten Städte Deutschlands”.

REGIO.news - Saarbrücken süßeste Stadt Deutschlands

Erster Fleischkäs-Drive-In im Saarland!

Von |2021-03-30T12:52:14+02:00Dezember 22nd, 2020|

| Quelle: Saarländische Tourismuszentrale/ Bilder: The Adventure of Captain Maggi
 
 
REGIO.news - REGIO.news - Fleischkäs Drive-In im Saarland

In einer Zeit, in der vieles ganz anders ist als man es kennt, bleibt einem die Entscheidung: Den Kopf in den Sand stecken oder die Ärmel hochkrempeln und neue Wege gehen. Das Calypso hat sich für neue Wege entschieden. Inspiriert vom Aufruf des SR: Wo soll der erste Fleischkäs Drive-In im Saarland öffnen?

Diese Idee ging das gesamte Team des Calypso direkt beherzt an. Auf dem Calypso-Parkplatz gibt es seit Dienstag, dem 24. November den ersten Fleischkäs Drive-In im Saarland. Jetzt heißt es also: „Willkommen beim Fleischkäs Drive-In, Ihre Bestellung bitte“.

Anhalten – bestellen – ins saftige Fleischkäsweck beißen – weiter geht`s.

Schon für 2,50 Euro genießen Sie den saarländischen Klassiker für Zwischendurch. Und zu jedem Einkauf verschenkt das Calypso Badespaß und Saunavergnügen für später: Einen 1,50 Euro Gutschein, der für den Eintritt in die Bade- und Saunawelt genutzt werden kann – sobald das Calypso endlich wieder seine Türen öffnen darf.

Den Fleischkäsgenuss gibt es hier:

Parkplatz Calypso Bade- & Saunawelt
Deutschmühlental 7
66117 Saarbrücken

Montag bis Freitag von 6:00 bis 15:00 Uhr, solange der Vorrat reicht.

https://www.erlebnisbad-calypso.de

REGIO.news - Fleischkäs Drive-In im SaarlandREGIO.news - REGIO.news - Fleischkäs Drive-In im Saarland

Lernen Sie Saar-Alpakas bei einer Wanderung kennen!

Von |2021-03-30T12:53:26+02:00Dezember 21st, 2020|

 | Quelle/Bild: Saar-Alpaka-Farm
 

Seit 2009 züchtet die Saar Alpaka Farm erfolgreich Alpakas und Lamas im Saarbrücker Almet in St. Arnual.

Ruhe und Natur genießen! Entfliehen Sie bei einer Wanderung der Alltagshektik und lassen Sie sich von der Gelassenheit der Tiere anstecken. Termine für Schnupperwanderungen sind noch verfügbar!

Vielleicht auch jetzt noch ein kleiner Tipp zu Weihnachten:
Saar Alpaka bietet außerdem die wunderbare Möglichkeit, Pate eines der liebenswerten Alpakas oder Lamas zu werden und sein Leben auf der Farm ein Jahr lang zu begleiten.

www.saar-alpaka.de

REGIO.news - Saar Alpakas

Nach oben