Die MuKiBude, das Zentrum für Frauen und Kinder, eröffnet am 15. März in Püttlingen!

Von |2021-03-30T14:23:22+02:00März 10th, 2020|

10. März 2020 • REGIO.news • Quelle: Zentrumsbüro Püttlingen • Foto: MuKiBude Püttlingen

Der einprägsame Name MuKiBude steht für „Mutter-Kind-Bude” und ist Programm! Die Gesundheit und Fitness von Frauen und Kindern, vor, während und nach der Schwangerschaft, stehen hier im Mittelpunkt. Fast rund um die Uhr kümmern sich erfahrene Kinderbetreuer*innen um den Nachwuchs, beginnend schon ab dem Säuglingsalter. Die MuKiBude eröffnet am Sonntag, dem 15. März 2020 am Senftenberger Platz über dem „dm-Drogeriemarkt” in Püttlingen. Das neue Premium-Fitnessstudio ist dank eines Kinderwagen-tauglichen Aufzuges komplett barrierefrei. Reichlich kostenfreie Parkplätze stehen direkt vor der Tür zur Verfügung. In den neuen, hellen Räumen findet sich ein großer Gesundheits- und Therapeutenbereich. Dieser wird von Hebammen, einer Osteopathin, einem Heilpraktiker und einer Ergotherapeutin betreut. Auf rund 360 Quadratmetern werden vielfältige Kurse für Frauen und Kinder angeboten. Der moderne Trainingsbereich bietet die neuesten Fitnessgeräte der Firma „Life Fitness” und großzügige Duschmöglichkeiten.

Inhaberin und Fitnessexpertin Mel Lassotta sagt: „Unser Team kümmert sich bereits seit 2011 am Standort Schwalbach um die Fitness und Gesundheit von Frauen und Kindern in jedem Alter. Selbstverständlich sind auch Großmütter mit ihren Enkelkindern bei uns herzlich willkommen! Wir sind auf die besonderen Bedürfnisse von Frauen, die beispielsweise durch hormonelle Umstellungen oder körperliche Veränderungen im Laufe des Lebens entstehen, spezialisiert. Unser Ansatz ist ganzheitlich und umfasst Beckenbodentraining, Rückbildungskurse, eine individuelle Ernährungsberatung und mehr. Gesundheit und Lebensglück lassen sich nicht in Muskelmasse messen. Deshalb bieten wir Menschen einen geschützten Raum, der ihnen hilft, sich frei und in allen ihren Facetten weiterzuentwickeln.”

Das Trainingsangebot für den Nachwuchs, das bereits im Säuglingsalter ansetzt, hat zum Ziel die gesunde Entwicklung von Kindern in jedem Alter optimal zu fördern. Spielkreise, Yoga und Selbstbehauptung für Kids runden das Angebot ab. Dabei entscheiden Mutter und Kind individuell, wann sie gemeinsam, und wann getrennt, trainieren möchten.

Die Zentrumsmanagerin der Stadt Püttlingen, Karin Telke, sagt zu der Neueröffnung der MuKiBude: „Die Stadt Püttlingen ist mit dem Landessiegel „Familienfreundliche Kommune” ausgezeichnet. Auch deshalb passt die MuKiBude mit ihrem einzigartigen Mutter-Kind-Konzept perfekt zu Püttlingen!”

REGIO.news - Eine Woche vor der Eröffnung: Die MuKiBude in Püttlingen.

Eine Woche vor der Eröffnung: Die MuKiBude in Püttlingen

REGIO.news - MuKiBude für Mutter, Kind & Lebensqualität

MuKiBude für Mutter, Kind & Lebensqualität

Vogelsbornkapelle Eiweiler – Ehrenamtliche Helfer gesucht

Von |2021-03-30T14:25:14+02:00März 10th, 2020|

Heusweiler • 10. März 2020 • Text & Bild: Lothar Braun

Die Vogelsbornkapelle, mit ihrer Quelle und dem Kreuzweg, ist mit der herausragendste Anziehungspunkt in Eiweiler.

Durch den „Hootzemonn Wanderweg“ kommen zusätzlich Besucher aus nah und fern zu dem Kleinod zwischen Eiweiler und Wiesbach.

Zur Zeit kümmern sich nur sehr wenige ehrenamtliche Helfer um die tägliche Arbeit an der Kapelle.

Altersbedingt oder aber auch aus gesundheitlichen Gründen mussten zwei Helfer ihr Engagement leider beenden.

Noch bleibt die Kapelle täglich geöffnet. Dies kann aber nur dann weiter aufrecht erhalten bleiben, wenn sich zusätzlich ehrenamtliche Helfer/innen zur Verfügung stellen.

Interessenten melden sich bitte bei:

Oswald FELD, Tel.: 6410 oder Lothar BRAUN, Tel.: 13737.

Geburtshilfe bei Schaf und Ziege – Gnadenhof Eiweiler informierte sich

Von |2021-03-30T14:26:25+02:00März 9th, 2020|

Heusweiler • 09. März 2020 • Text & Bild: Lothar Braun

Geburtshilfe bei Schaf und Ziege“ lautete das Thema eines Vortrages, zu welchem die Tierarztpraxis Peter Wagner in Oberthal am 03.03.2020 nach Steinberg-Deckenhardt eingeladen hatte. Zahlreiche Interessierte kamen der Einladung nach. Als Referent konnte Dr. Henrik WAGNER, Leiter der Tierärztlichen Ambulanz an der Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Groß- und Kleintiere mit Tierärztlicher Ambulanz am Klinikum Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen gewonnen werden.

Der aus dem Saarland stammende Tierarzt und Dipl.-Ing. agr. ist ein anerkannter Fachmann auf diesem Gebiet; privat hält und züchtet er seit 25 Jahren Schafe. Die Haltung von Schafen und Ziegen ist umfangreich und vielschichtig, auch bei der Nachzucht gibt es vieles zu beachten. Zu Beginn seines Vortrages wies Dr. Wagner auf die relativ große Sterblichkeitsrate von ca. 10 % bei Lämmern hin, wodurch der fachgerechten Geburtshilfe eine große Bedeutung zukommt.

Behandelt wurden u.a. die Themen Physiologie von Trächtigkeit und Geburt, Trächtigkeitserkrankungen, Geburtsstörungen und Geburtshilfe sowie Lämmer – Erkrankungen. Dr. Wagner gab Tipps zur Berichtigung von fehlerhaften Lagen oder bei Mehrlingsgeburten. Sehr anschaulich ging er auch auf die einzelnen Geburtsstadien und die Untersuchung des gebärenden Muttertieres ein.

Dabei ist oberster Grundsatz: Sauber arbeiten, um das Tier vor Infektionen zu schützen!

Von sehr großer Bedeutung ist, dass das Lamm innerhalb weniger Stunden nach der Geburt Kolostrum, also die Biestmilch aufnehmen kann. Zum einen enthält sie jede Menge Fett und damit Energie, die dem Lamm ermöglicht, in seiner neuen Umgebung zu überleben. Zum anderen enthält Biestmilch Antikörper, die das Lamm solange schützen, bis es selbst genügend Antikörper produzieren kann. Auch nach dem Vortrag gab es noch Gelegenheit sich zu informieren und untereinander auszutauschen.

Beim Gnadenhof Eiweiler gibt es keine Zucht, sondern es werden dann Lämmer geboren, wenn Tiere aufgenommen wurden, welche tragend sind. In den zurückliegenden Jahren war dies vier mal der Fall. Daher ist es den Betreibern und ihren Helfer/innen wichtig, für solche Ereignisse, mit einem soliden Grundwissen ausgestattet und vorbereitet zu sein.

Dazu bot dieser Vortrag eine sehr gute Gelegenheit.

 

Auf dem Bild: v.l.n.r.: Teilnehmerinnen Gnadenhof: Helga Krämer, Jutta Braun, Ute Ziegler, Maria Hoffmann, Hannelore Hummel. Tierärzte: Michael Reis, Dr. Henrik Wagner, Peter Wagner

REGIO.news jetzt an 4 Standorten in Heusweiler

Von |2021-03-30T13:29:03+02:00März 9th, 2020|

REGIO.news • Heusweiler • 09.03.2020 • Autor & Foto Jörg Klöckner

Heute am Montag, den 09. März konnten wir den 4ten Standort in der Gemeinde Heusweiler mit einem unseren Monitore ausrüsten. Ab sofort können Sie auch in Holz unsere REGIO.news bei Schreibwaren Altmeier am Holzer Platz sehen. Wir sind aktuell mit weiteren Standortpartnern im Gespräch und werden schon in den nächsten Wochen weitere Standorte ausrüsten.

Neben Heusweiler sind wir auch in Riegelsberg, Püttlingen, Illingen und Saarwellingen aktuell aktiv und werden auch dort in den nächsten Wochen die ersten Standorte ausrüsten.

Neben dem Monitor-Angebot direkt in der Gemeinde können Sie die umfangreichen Berichte bei REGIO.news auch online lesen. Für Heusweiler z.B. unter www.heusweiler.REGIO.news.

OIL Tankstelle in Eiweiler ist jetzt REGIO.news Partner

OIL Tankstelle Eiweiler ist jetzt REGIO.news Partner

In der vergangenen Woche konnten wir bereits einen 55 Zoll Monitor an der OIL Tankstelle in Eiweiler platzieren. Wir freuen uns Ihnen schon bald ein umfassendes Angebot in der Gemeinde Heusweiler anzubieten.

Weiterer REGIO.news Standort in Heusweiler

Von |2021-03-30T13:28:24+02:00März 2nd, 2020|

REGIO.news • Heusweiler • 02.03.2020 • Autor & Foto Jörg Klöckner

Heute konnten wir für unsere REGIO.news Gemeinde in Heusweiler einen weiteren Unternehmer für unser Netzwerk gewinnen. Mit Matthias Schwindling von SPORTMATZ konnten wir ein Geschäft im Zentrum von Heusweiler für unsere Idee begeistern. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt mit unseren REGIO.news eine Plattform zu schaffen auf der Vereine den Raum finden um für Ihre Gemeinschaft zu werben. Schön wieder einen kleinen Schritt weiter zu sein.

Nach intensiver Planungsphase sind wir jetzt kurz davor weitere Standorte zu besetzen. Dazu gibt es in Zukunft spezielle REGIO.news Terminals. Die ersten Terminals werden nächste Woche fertig gestellt und können dann umgehend ausgeliefert werden. Noch in dieser Woche werden die Standorte OIL Tankstelle Eiweiler und SPORTMATZ Heusweiler bestückt.

REGIO.news können Sie in Zukunft an vielen Orten in Ihrer regionalen Gemeinde auf speziell dafür eingerichteten Monioren oder Terminals sehen. Immer dort wo Sie ein wenig Zeit mit warten verbringen. Regionale Informationen aus der Gemeinde, den Vereinen und Interessengruppen aus ihrem direkten Umfeld.

REGIO.news jetzt auch bei SPORTMATZ in Heusweiler

Ernennung der Seniorenbeauftragten der Gemeinde Heusweiler

Von |2021-03-30T14:27:03+02:00März 1st, 2020|

Auf dem Foto: v.l.n.r.: Bürgermeister Thomas Redelberger, Zilan Farag, Kevin Kunz

01. März 2020 • Bericht und Foto / Quelle: www.Heusweiler.de

Am Montag, den 10. Februar 2020 wurden offiziell die Seniorenbeauftragte in der Gemeinde Heusweiler ernannt. Die Bestellung gilt für die Dauer der Wahlperiode des Gemeinderates. Das Aufgabengebiet wird auf zwei Ansprechpartner verteilt und zwar:

Frau Zilan Farag    Tel.: 0174/2323996
Herr Kevin Kunz    Tel.: 06806/9946553

Per E-Mail können die Ansprechpartner unter: seniorenbeauftragte(at)heusweiler.de kontaktiert werden.

Bürgermeister Thomas Redelberger gratulierte den beiden kommunalen Seniorenbeauftragten zur Ernennung und wünschte Ihnen viel Erfolg bei der Bewältigung ihrer Aufgaben.

 

Nach oben